oben

Home (zur Startseite) >> www.saar-nostalgie.de


 

Wenn Sie bei Facebook angemeldet sind und Ihnen unsere Website gefällt, würden wir uns über einen Klick auf den "Gefällt mir"-Knopf freuen; er ist auf unserer Startseite oben links unter dem Wappen. Vielen Dank!

 

 

 

Aktuell auf Saar-Nostalgie

 

 

Es sind  auch  zwei Bücher mit Inhalten aus

dieser Website erschienen: Infos siehe >hier.

    

     Band 1

 

  Band 2


Avis à nos lecteurs francophones: Beaucoup de nos pages sont entièrement ou en partie traduites en français. Vous trouvez une liste de ces textes sur >cette page, d'où des liens vous y amèneront directement.  (< Hinweis auf unsere Seiten in französischer Sprache)

 

Lesetipps: - Telefonieren  

 -  Ernährung    

Was gibt es Neues auf Saar-Nostalgie?

 

 

Mittwoch, 19. Juli 2017: Unsere beiden Seiten über die Saarländische Tabak- und Zigarettenindustrie (mit vielen Fotos) sind jetzt im Hauptmenü (das ganz oben über jeder Seite steht) leichter zu erreichen: Zeigen Sie bitte (ohne zu klicken) mit der Maus ganz oben auf das Kapitel WIRTSCHAFT und klicken Sie in der Zeile darunter rechts auf Tabak/Zigaretten 1 für die Seite über das Saarländische Tabak- und Zündwarenmonopol (mit eher allgemeinen Infos zu dem Thema) und auf die danebenstehende 2 für die Seite über die Tabak- und Zigarettenfabriken und ihre Marken.

 

Sonntag, 16. Juli 2017: Dank neuer Infos von Stefan Haas haben wir jetzt auf unserer Seite über die Saarländischen Kino  jetzt auch das Hochwaldtheater in Weiskirchen aufgeführt. Um direkt zu dem neuen Eintrag zu gelangen, klicken Sie dort bitte oben in der Liste der Orte auf "Weiskirchen"!

 

Donnerstag, 13. Juli 2017: Heute habe ich unsere Seiten Geschichtliche Entwicklung (Zeittafel), Olympische Spiele 1952 in Helsinki und Saargeschichte etwas erweitert bzw. überarbeitet. Und auf unserer Mundart-Seite kamen ganz unten in der Links-Liste "Stefans Internetseiten" von Stefan Oemisch hinzu.

 

Mittwoch, 12. Juli 2017: a) Hinweis zu dem heutigen SZ-Artikel (Seite B1 unten) "Am Freitag heißt es in Saarbrücken 'Vive la France": Darin wird u.a. von der Zeit gesprochen, "als das Saarland noch zu Frankreich gehörte." Damit sind die Jahre von 1947 bis 1956 gemeint, als unser Land unter der "Aufsicht" Frankreichs stand und auf wirtschaftlichem Gebiet eng mit unserem Nachbarland verbunden war. Aber es "gehörte" damals nicht zu Frankreich, sondern es war ein eigenständiger kleiner Staat mit eigener Regierung und Verfassung. Hierüber berichtet unsere Website ausführlich, z.B. auf den Seiten Vorwort (im Abschnitt 2) und Geschichtliche Entwicklung. Weitere Informationen über die Zugehörigkeit unseres Landes zu anderen Nationen im Laufe der gesamten Saar-Geschichte (es war einige Jahre lang auch ein Teil von Frankreich, aber seit 1815 nie wieder!) finden Sie auf unserer Seite Name, Wappen, Flaggen, Hymnen im Abschnitt 1.

 

b) Neues Bild des Fotografen Walter Barbian: Zwei in Saarbrücken zugelassene Fahrzeuge stehen nach einem Verkehrsunfall nebeneinander. Eines von ihnen trägt noch ein altes OE-, das andere schon ein neues SB-Kennzeichen. Dies war während einer zweijährigen Übergangsfrist in den Jahren 1957 und 58 während der Umstellung von OE auf die neuen bundesdeutschen Kennzeichen möglich. Sie finden das Foto im Abschnitt 8) unserer Seite über die saarländischen Kfz-Kennzeichen.

 

Sonntag, 9. Juli 2017: Auf der Seite über die Kfz-Kennzeichen haben wir jetzt im Abschnitt 4) über die Diplomaten- Kennzeichen neue Infos über diese besondere Art von Nummernschildern: 1) neue, bisher unbekannte CD-Kennzeichen und 2) Hinweise darauf, bis wann die CD-Kennzeichen gefahren werden durften.

 

Mittwoch, 6. Juli 2017: Als ich gestern nach längerer Zeit wieder mal über die Saarbrücke zwischen Bous und Wadgassen gefahren bin, kam ich auf die Idee, unsere Leser an den Foto-Bericht über die Einweihung dieser Brücke im April 1951 im Beisein verschiedener Promis der damaligen Zeit zu erinnern. Sie finden ihn schon seit Jahren >auf dieser Seite.

 

Dienstag, 5. Juli 2017: Wir hatten bereits ein Kino in Hanweiler auf unserer Seite Saarländische Kinos. Jetzt hat uns Thomas Umbach von einem weiteren Lichtspielhaus in Hanweiler berichtet. Es soll in der Saargemünder Straße 103 gewesen sein. In kinowiki wird für 1952 auch ein Kino in der Saargemünder Straße 23 genannt. Wer weiß mehr darüber? Wir bitten um Infos (> Kontakt! )

 

Sonntag, 2. Juli 2017: a) Auf unserer Seite über Saarländische Produkte ist unter F) Produkte rund ums Auto ein Motorenöl hinzu gekommen, das die Französisch-Saarländische Petroleum G.m.b.H. in Saarbrücken unter dem Namen "Europa" vertrieb.

b) Auf der Seite 'Vorwort: Über diese Website' habe ich den Text des zweiten Abschnitts mit dem Titel "Saar-Historie - Knapper geschichtlicher Abriss" ein wenig überarbeitet, um die wichtigsten Punkte der Saar-Geschichte noch deutlicher darzustellen.

 

Donnerstag, 29. Juni 2017: Leider konnte ich in den letzten Tagen wegen anderer wichtiger Aktivitäten nichts Neues zu unserer Website hinzufügen. Aber heute gibt es auf der Seite Nutzfahrzeuge - Lkw 1 einige kleinere Neuigkeiten und Änderungen. U.a sind im Abschnitt 3) Speditionsfahrzeuge unter 7b) bei der Wurstwarenfabrik Hans Höll einige Textänderungen und ein neues Bildchen von einem VW-Transporter dieser Firma hinzugekommen.

 

Donnerstag, 22. Juni 2017: Zu unserer Frage nach dem Aufnahmeort des Bildes von einem Somua Diesel der Firma Haas in Elm (siehe hier unten beim Freitag, 9. Juni) teilt uns Hans Willinger aus Völklingen mit, dass es wohl vor der Christ-König-Kirche in Saarbrücken aufgenommen wurde. Nähere Einzelheiten siehe Seite Nutzfahrzeuge - Lkw 1) im Abschnitt 3b) Speditionen.

 

Freitag, 16. Juni 2017: Nur ein kleiner Zwischenbericht: Auf unerer Seite Saar-Flugzeuge 2 tut sich einiges: Wir sind dabei, weitere Fotos in die Liste aller im Saarstaat zugelassenen oder stationierten Flieger und inzwischen erfahrene neue Infos über einige Maschinen einzubauen. Weitere werden in den nächsten Tagen noch folgen.

 

Montag, 12. Juni 2017: Neues Kino (leider noch ohne Bild) auf der Seite über die Saarländischen Kinos: Das Filmtheater Lebach; Inhaber war ein Herr Tschott. Hat jemand weitere Infos über Lebacher Filmhäuser von früher? > Kontakt! - Bei den Nutzfahrzeugen - Lkw 1) ist jetzt ein 5-Tonner-FORD-Diesel der Bauunternehmung für Hoch- und Tiefbau, Stahlbeton und Straßenbau Peter Groß in St. Ingbert zu sehen, und zwar im Abschnitt 8) Transporter für Bauunternehmungen.

 

Freitag, 9. Juni 2017: Auf unserer Seite Nutzfahrzeuge - Lkw 1) über die Lastkraftwagen der damaligen Zeit ist jetzt im Abschnitt

3) Speditionen ein neues Foto von einem Somua Diesel der Firma Haas in Elm hinzugekommen (nach den Fahrzeugen von Anterist und Schneider). Dazu haben wir eine Frage: Wer erkennt den Ort, an dem er fotografiert wurde? > Kontakt! [die Frage ist inzwischen beatnwortet!]- Auf derselben Seite Lkw 1) sind auch in der Abteilung 2) Brauereifahrzeuge einige neue Bilder hinzugekommen: bei c) Becker Brauerei und bei e) Neufang-Jaenisch-Brauerei.

 

Dienstag, 6. Juni 2017: Die Seite über alle jemals im Saarland verwendeten Währungen ("Das liebe Geld der Saarländer") habe ich etwas überarbeitet, leicht umgestellt und ergänzt.

 

Freitag, 2. Juni 2017: Auf unserer Bergbau-Seite ist im Abschnitt 4) die Aufzählung der Grubenunglücke im Saarland neu angeordnet und ergänzt worden.

 

Donnerstag, 1. Juni 2017: Neu auf unserer Seite über Saarländische Produkte unter D) Bonbons (Gutzjer) und Harzschmier unter 4c): das "Ulli"-Puddingpulver der Lolly-Werke. Kannten Sie das?

 

Dienstag, 30. Mai 2017: Ich habe unsere Seite über die Mundarten des Saarlandes ein wenig umgebaut und erweitert.

 

Freitag, 26. Mai 2017: Neue kleine Erinnerungs-Storys von Geert Flammersfeld (heute New York) aus den frühen 50er-Jahren haben wir jetzt auf der Seite Erinnerungen verschiedener Zeitzeugen im Abschnitt 2) Ich war gerne ein "Saar-Franzose" hinzugefügt. - Auf unserer Seite Saarländische Kinos sind jetzt Filmhäuser in Losheim und Wadern hinzugekommen. Wer hat noch Infos über weitere Kinos im Saarland von damals, die wir noch nicht vorgestellt haben?

 

Sonntag, 21. Mai 2017: Unsere Seite über die Politischen Parteien habe ich jetzt etwas umgestaltet, damit die Aufteilung der Parteien übersichtlicher wird.

 

Mittwoch, 17. Mai 2017: Zu den bisher behandelten politischen Parteien haben wir zwei kleinere Gruppierungen hinzugefügt, die 1952 bzw. 1955 an den saarländischen Landtagswahlen teilnehmen durften: Die DV(P) und die Übernationale Europäische Volkspartei Saar (ÜEVPS). Mehr dazu auf unserer Seite über die Politischen Parteien, ganz unten.

 

Sonntag, 14. Mai 2017: Auf der Seite Eisenbahnen im Saarstaat sind die Beschreibungen der saarländischen Bahnhöfe jetzt als Abschnitt H) Bahnhöfe im Saarland etwas höher gerutscht und durch weitere neue Texte und Bilder ergänzt worden. U.a. sieht man dort jetzt auch zwei neue Fotos von dem hölzernen Behelfsbrückenbauwerk, das man in den 50ern über der Reichsstraße kurz vor dem Bahnhofsvorplatz errichtet hatte, um die Fußgänger vor dem hohen Kraftfahrzeugverkehr zu schützen. In Kürze wollen wir in diesem Abschnitt noch mehr Bahnhöfe beschreiben und in Bildern zeigen.

 

Samstag, 13. Mai 2017: Gestern und heute sind noch einige weitere Text-Zusätze und neue Fotos auf der Seite Coca-Cola im Saarland von damals hinzugekommen.

 

Mittwoch, 10. Mai 2017: Unsere Seite über Coca-Cola im Saarland von damals ist erweitert worden: Neue Infos und neue Bilder - einige davon mit echtem Seltenheitswert! - über die Herstellung und Vermarktung dieses schon damals bei uns sehr beliebten Erfrischungs- Getränks können Sie jetzt dort "genießen".

 

Sonntag, 7. Mai 2017: Eine kleine Aktualisierung hat uns unser Besucher Oliver Henkel beschert: Er hat herausgefunden, in welchem Ort einer der beiden auf unserer Seite PKW (deutsche Fabrikate) unter 2) BMW abgebildeten BMW 326 stand - eigentlich nicht so wichtig, aber wir freuen uns trotzdem über die Mitarbeit unserer Leser!

 

Freitag, 5. Mai 2017: Auf unserer ausführlichen Seite über den damaligen Ministerpräsidenten Johannes Hoffmann habe ich einige kleine Änderungen und Ergänzungen an verschiedenen Bildern und Textstellen eingefügt. Unter anderem ist jetzt dort zu lesen (ganz unten auf der Seite), dass sein Geburtshaus in Landsweiler-Reden in der Heinestraße 12 war - es steht heute noch und trägt eine Gedenktafel. - Auch unsere ausführliche Seite mit Texten und vielen Bildern von Karl Presser über den Traction Avant (das so genannte "Gangsterauto" der 50er-Jahre von Citroën) haben wir ein wenig überarbeitet.

 

Mittwoch, 3. Mai 2017: Im unteren Teil unserer Seite über die damalige Industrie im Saarland haben wir einige kleine Ungenauigkeiten im Text korrigiert (es geht dabei z.B. um die Bessemer- bzw. Thomas-Birne). Danke an Jean Kind und Karl Presser! - Kapitel WIRTSCHAFT: Auf der Seite über die Grube Viktoria in Püttlingen ist eine Aufnahme des Saarbrücker Fotografen Hans Wagner hinzugekommen (das viertletzte Bild auf der Seite). Bei dieser Gelegenheit habe ich die Seite ein wenig überarbeitet. Bitte beachten Sie auch unsere Seite mit interessanten Fotos aus den saarländischen Hüttenwerken! - Wer hat irgendwelche Infos über den Fotografen dieser Bilder Hans Wagner, Saarbrücken, damals Scheidter Str. 83?

 

Sonntag, 30. April 2017: Falls Sie in Ietzter Zeit manchmal Probleme mit unserem Hauptmenü hatten (es steht in Hell- und Dunkelblau immer ganz oben über jeder unserer Seiten): Diese haben wir jetzt beseitigt, und Sie können dort wieder jede Einzelseite anklicken.

 

Mittwoch, 26. April 2017: Auf unserer Seite Saarländische Kinos sind jetzt die Filmhäuser von Riegelsberg hinzugekommen.

    

Freitag, 21. April 2017: Bisher standen ganz unten auf der Startseite einige erläuternde Texte zu den verschiedenen Zählern für unsere Webseite. Um die Startseite etwas zu "entlasten", habe ich diese Texte jetzt gekürzt und die vollständigen Hinweise zu den einzelnen Zählern auf unsere Seite Vorwort unter Punkt 4) gesetzt.

 

Dienstag, 18. April 2017: Heute haben wir gleich zwei neue, ziemlich spezielle Fragen auf unserer Hilfe!-Seite. Die erste richtet sich an Zeitzeugen, die sich in den 50er- und 60er-Jahren mit Omnibussen befasst haben und sich in deren Technik gut auskennen. - Unsere zweite Frage dreht sich um die so genannten "Saarbrücker Sängerknaben" aus den 50er-Jahren. Wer weiß etwas über sie? Siehe >Hilfe!

 

Ostersonntag, 16. April 2017: a) Wir wünschen unseren Lesern und Besuchern ein frohes und gesundes Osterfest 2017! - b) Auf unserer Kino-Seite haben wir jetzt für den Abschnitt 4) "Wie die Saarländer im Kino Französisch lernen sollten" neu entdeckte Belege für die von uns bereits seit längerer Zeit berichteten Französischkurse in den saarländischen Kinos eingefügt. In zwei jetzt entdeckten Zeitungsauszügen mit Filmprogrammen von 1947 werden die - aus heutiger Sicht - fast unglaublichen Sprachkurse vor dem Hauptfilm durch Anschauen der sogen. Miméphone-Filme angekündigt. Siehe Seite Kino in der Saarstaat-Zeit im Abschnitt 4).

 

Karfreitag, 14. April 2017: Wir haben zwei Bilder von Grenzstationen zwischen dem Saarland und Rheinland-Pfalz in der Saarstaatzeit, wissen aber leider nicht, wo sie gelegen waren. Sie können Sie ganz oben auf der Hilfe!-Seite sehen. Sollten Sie sie erkennen, bitten wir um Mitteilung über > Kontakt!

 

Dienstag, 11. April 2017: Auf der Seite Namen, Flaggen, Wappen, Siegel, Hymnen habe ich einige kleinere Veränderungen vorgenommen: Im Abschnitt C) werden jetzt z.B. die drei Saar-Wappen in einer gefälligeren Anordnung dargestellt. - Mal was zum Lachen: Ein User hat auf der Facebook-Seite von Saar-Nostalgie unser Bild von der Eintrittskarte zum Fußball-Spiel Saarland gegen Deutschland 1954 (siehe auch hier unten beim Dienstag, 28. März) folgendermaßen kommentiert: "Lieber Saarfranzos' wie obdachlos!" Hat zwar nichts mit diesem Thema zu tun, klingt aber lustig... - Was man mit dem Namen "Saarfranzose" ausdrücken will, können Sie auf unserer Seite Namen, Flaggen, Wappen, Siegel, Hymnen im Abschnitt A) unter 2) nachlesen.

 

Montag, 10. April 2017: Gestern gab es keine Arbeiten an der Website, aber heute mal wieder etwas für unsere Briefmarkenfreunde: Kurz nach dem Krieg gab es eine Freimarkenserie mit den Wappen der fünf Länder, die zur französischen Zone gehörten; eines davon war das Saarland. Auf einer Art Vorläufer der heutigen "Maximumkarten", ist der zur Saar gehörende 24-Pf-Wert verklebt. Siehe Seite Saar-Briefmarken im Abschnitt A) unter 2).

 

Freitag, 7. April 2017: Anlässlich des Einbaus einer neu entdeckten Zigarettenwerbung aus den 50er-Jahren habe ich unsere Seite Saarländische Tabak- und Zigarettenfabriken und ihre Marken insgesamt ein wenig überarbeitet, also z.B. kleinere Ergänzungen und Umstellungen vorgenommen. - Solche Änderungen nehme ich gerne ab und zu zum Anlass, unsere Leser hier in AKTUELL wieder einmal auf schon längere Zeit bestehende Seiten aufmerksam zu machen. So habe ich heute auch unsere Seite Die ungeliebte Grenze und auf der Seite unserer Fußball-Nationalmannschaft leicht überarbeitet und ergänzt, ist ein interessanter Hinweis von Stefan Haas hinzugekommen: Vor wichtigen Spielen hielten sich die Spieler oft zu Vorbereitung und Training in Weiskirchen auf.

 

Donnerstag, 6. April 2017: Neue Frage von einem unserer Besucher auf der Hilfe!-Seite. Sie betrifft zwar das vorletzte Jahrhundert (!) und liegt somit weit vor der Saarstaatzeit, aber wir möchten sie trotzdem an unsere Leser weitergeben - vielleicht weiß ja jemand etwas darüber? Es geht um einen Gewittersturm in Dillingen/ Pachten im Jahr 1895. Bitte ggfls. auch mal die (Ur-)Großeltern fragen!

 

Mittwoch, 5. April 2017: Heute ist einiges "passiert": 1) Die Anzahl unserer Besucher hat um die Mittagszeit die Marke von 800.000 überschritten. Herzlichen Dank an alle! - 2) Ein Besucher aus einem - für uns - neuen Land kam heute zum ersten Mal auf unsere Website: Er war aus Hanoi in Vietnam! (vielleicht ein ausgewanderter Saarländer?). Siehe den Flaggen-Zähler ganz unten auf der Startseite. 3) Ich habe den Einführungstext zu unserer Seite Nutzfahrzeuge - Lkw 1 leicht überarbeitet.

 

Dienstag, 4. April 2017: Zwei neue Orte bei unseren Saarländischen Kinos: Kleinblittersdorf und Hanweiler. Wer weiß noch mehr über diese Kinos?  (>Kontakt!)

 

Sonntag, 2. April 2017: a) Der bekannte Kinobesitzer Günther Theis aus Völklingen hat am vergangenen Montag (27. März) seinen 90. Geburtstag gefeiert. Wir gratulieren nachträglich recht herzlich! Er gründete 1959 die „Camera“ in Malstatt und betrieb in Völklingen das Residenz-Kino und weitere Lichtspiele seiner Eltern. Mehr darüber auf unserer Seite Saarländische Kinos unter Völklingen!

b) Unser Leser Norbert Pesi berichtet, was er Mitte der 50er-Jahre in den Lido-Lichtspielen bei der Vorführung des ersten abendfüllenden Cinemascopefilms „Das Gewand“ von Henry Koster erlebte. Siehe Seite Saarländische Kinos unter Besseringen! (Falls der Ort in Ihrem Browser noch nicht angezeigt wird, klicken Sie bitte auf "Aktualisieren - aktuelle Seite neu laden"!)

 

Freitag, 31. März 2017: Auf unserer (noch im Aufbau befindlichen) Seite mit den saarländischen Freibädern haben wir jetzt ein Foto aus dem Eröffnungsjahr (1959) des Saarbrücker Schwarzenbergbads (im Volksmund Totobad genannt) hinzugefügt. Wir suchen noch Infos und Bilder von weiteren saarländischen Schwimmbädern in der Nachkriegszeit bis etwa 1960 - können Sie helfen? (>Kontakt!)

 

Dienstag, 28. März 2017: Heute vor 63 Jahren, am 28. März 1954, fand das Fußball-WM-Spiel Deutschland gegen Saarland statt!  Unser Team nahm 1953/54 als eine von 34 Mannschaften an der Vorrunde zur WM 1954 in der Schweiz teil. Die Saar spielte in der Gruppe 1, in der auch Deutschland und Norwegen waren. Dieses letzte Gruppenspiel verlor unsere Mannschaft zwar leider mit 1:3 und schied damit aus der Qualifikation aus, aber es bleibt auch heute noch ein unvergessliches Ereignis für die Saar! - Alle Einzelheiten dazu finden Sie auf unserer Seite Die saarländische Fußball-Nationalmannschaft im Abschnitt Ausscheidungsspiele zur Fußball-Weltmeisterschaft 1954.

 

Montag, 27. März 2017: Ich habe jetzt die einzelnen Seiten mit den Inhaltsverzeichnissen der Kapitel unserer Website auf den neuesten Stand gebracht. Diese Übersichtsseiten erreichen sie, indem Sie im Menü (ganz oben über jeder Seite) auf einen Kapitel-Namen klicken (z.B. LAND, VERKEHR, STATUT usw.). Dann erscheint jeweils eine Liste mit den einzelnen Seiten dieses Kapitels, die dort angeklickt werden können. So ist die Navigation zu unseren über 150 Einzelseiten ganz einfach! - Außerdem habe ich jetzt für etwas mehr "Ordnung" im Rundfunk-Kapitel gesorgt und dort die Links zu den verschiedenen Themenbereichen (oben und ganz unten auf jeder Einzelseite) in die richtige Reihenfolge gebracht.

 

Donnerstag, 23. März 2017: Zur Farbe der Gruben-Omnibusse (Busse der Régie des Mines de la Sarre; siehe unten beim 19.3.17) haben wir eine Antwort erhalten. Mehr dazu auf der Hilfe!-Seite.

 

Mittwoch, 22. März 2017: Unser ausführlicher Bericht über das Eiskaffee Bertram in Neunkirchen ist jetzt auch über unser Hauptmenü (ganz oben) zu erreichen: Im Kapitel WIRTSCHAFT auf Lokale klicken (dritte Zeile im Menü, fünftes Wort von rechts)! Oder einfach hier auf Lokale klicken!

 

Sonntag, 19. März 2017: Unsere neueste Frage auf der Hilfe!-Seite richtet sich an unsere "alde Berschleid" (Bergleute): Welche Farbe hatten in der Saarstaatzeit die Grubenbusse? Auf unserer Seite Omnibusse 1 haben wir im Abschnitt 2) Grubenbusse viele Fotos mit solchen Fahrzeugen, aber die Bilder sind leider alle in S/W. Wenn Sie etwas dazu wissen, bitte >Kontakt!

 

Samstag, 18. März 2017: Auf unserer Seite Freibäder haben wir textliche Zusätze und ein neues Bild zum Schwimmbad in Dudweiler hinzugefügt. Vielen Dank an Reiner Schwarz!

Mittwoch, 15. März 2017: NEUE SEITE: In den 50er-Jahren lagen Eiscafés für Jung und Alt groß im Trend der Zeit. In Neunkirchen gab es eines in der Lindenallee, das damals ein beliebter Treffpunkt für Teenager, aber auch für ältere Menschen war: das Eiskaffee Bertram. Es bestand bereits seit 1925. Seine Geschichte, zusammengetragen und erzählt von Erika Wiemer, Tochter der damaligen Eigentümer, ist jetzt auf unserer neuen Seite Eiskaffee Bertram zu lesen und in vielen Fotos zu sehen.

 

Mittwoch, 15. März 2017: Frage einer Besucherin: Es geht um den Maler eines Bildes, das sie besitzt: Siehe unsere Hilfe!-Seite. (Frage inzwischen geklärt!).

 

Montag, 13. März 2017: Zusammen mit Karl Presser habe ich Verlauf, Länge und Nebenflüsse des größten Fließgewässers unserer Heimat - der Saar - auf der Seite Geografie und Landeskunde unter Saarländische Flüsse noch einmal neu beschrieben. Im Laufe unserer Recherchen stellten wir erstaunt fest, dass über die Länge des Flusses mehrere unterschiedliche Zahlen propagiert werden: In verschiedenen Büchern und im Internet ist die Rede von z.B. 227, 235 oder 246 km. Wir vertrauen jetzt auf die Angaben des WSA Saarbrücken (Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt) und gehen von einer Gesamtlänge von 227 km aus.

 

Sonntag, 12. März 2017: a) Kleine Ergänzungen im Text zum Gloria-Palast auf unserer Seite Saarländische Kinos. - b) Bei den Fliegern im Saarland auf unserer Seite Flugzeuge 2 haben wir jetzt ein Bild des Fotografen Walter Barbian von der Jodel D.119 mit dem Kennzeichen SL-ABF eingefügt.

 

Samstag, 11. März 2017: 1) Auf der Seite Erinnerungen verschiedener Zeitzeugen ist als zweites Bild eine Rooschdworschdbuud an der Saarbrücker Kreuzung Bahnhofstraße/Viktoriastraße hinzugekommen. - 2) Wussten Sie schon, dass auf unserer Seite Geografie und Landeskunde wichtige Informationen und Zahlen über unser Land aufgeführt sind? Dort habe ich heute (anlässlich einer Anfrage auf unserer Facebook-Seite) neben den Einwohnerzahlen des Saarlandes jetzt auch diejenigen der Stadt Saarbrücken hinzugefügt. Unsere Geografie-Seite enthält auch interessante Details über die Bodenfläche des Landes, seine Flüsse und über Grenzänderungen nach dem Krieg.

 

Freitag, 10. März 2017: Auf unserer Seite über Johannes Hoffmann haben wir im Abschnitt D 2) weitere Einzelheiten über die Nutzung der Villa Rexrodt (auch "Weißes Haus" genannt) hinzugefügt. Und bei den Saarländischen Kinos ist jetzt unter Ottweiler das "Kino im Schlosstheater" dazugekommen.

 

Donnerstag, 9. März 2017:  Bei den "Erinnerungen an Kindheit und Jugend unserer Leser" sind jetzt im Abschnitt c) "Verschiedene Zeitzeugen berichten" die Erinnerungen von Wolfgang M. Schoenes, Hamburg an seine Kindheit und frühe Jugend in der Saarbücker Bahnhofstraße hinzugekommen. Sehr unterhaltsam berichtet er über seine Familie und Freunde, seine Erlebnisse, die Geschäfte u.v.m. Viel Spaß beim Lesen!

 

Dienstag, 7. März 2017:

Es gibt ein neues Foto auf unserer Seite über den damaligen Hochkommissar Gilbert Grandval: Er wird anlässlich der Stadtwerdung von Dillingen im Jahr 1949 in einem Mercedes Cabrio chauffiert (wahrscheinlich war es ein "Beutefahrzeug" der Franzosen). Bitte scrollen Sie auf unserer Grandval-Seite hinunter bis zum Ende des Abschnitts B)!

 

Samstag, 4. März 2017: Heute habe ich in einem kleinen "Marathon" zu den bereits vorhandenen noch einige "neue" alte Schwimmbäder auf unsere Seite Freibäder gestellt: Dudweiler, Merzig, Neunkirchen, Saarlouis, St. Ingbert. Können Sie uns weitere Fotos und evtl. Infos von saarländischen Freibädern von früher zur Verfügung stellen (oder uns mitteilen, wo es welche gibt?)

 

Donnerstag, 2. März 2017:  1) Neues Freibad im Kapitel SPORT / Schwimmen auf der Seite Freibäder: das Schwimmbad in Klarenthal. Wer hat noch weitere Bilder oder Erinnerungen dazu?

 

Mittwoch, 1. März 2017:  1) 1956 sangen auch die Saarländer gerne den Banana-Boat-Song von Harry Belafonte mit, wenn er im Radio lief (hier können Sie ihn sich auf Youtube anhören!). Heute wird der Künstler 90 Jahre alt. Wir gratulieren!

2) Wir haben einige kleine Präzisierungen auf der Seite Die Kfz-Kennzeichen des Saarlandes vorgenommen, und zwar im Punkt 6) VWS-Schilder. - Auch unsere Seite Starbesuche ist leicht überarbeitet worden.

 

Montag, 27. Februar 2017: Auf unserer Seite PKW-französisch ist im Teil 2) Simca am Ende von Abschnitt e) jetzt ein Simca Vedette Chambord hinzugekommen.

 

Sonntag, 26. Februar 2017: Etwas Neues gibt es heute noch nicht, aber wir wünschen unseren Besuchern einen hoffentlich fröhlichen und lustigen Rosenmontag 2017! Mehr zur Fastnacht in den 50ern auf unserer Seite Faasenaachd/Faasend im Saarland von sellemòòls.

 

Donnerstag, 23. Februar 2017: Nur mal zum Spaß: Um 16:28 muss Besucher Nr. 777.777 auf unserer Seite gewesen sein. Leider wurden bei mir nur die "geradzahligen" Nummern auf dem Zähler der Startseite angezeigt:

 

Dienstag, 22. Februar 2017: Heute geht es weiter mit den Freibädern (trotz Winterzeit!): Karl Presser hat seine Erinnerungen an die Völklinger Schwimmbäder ausgepackt und niedergeschrieben. Zwei schöne Fotos sind auch dabei: siehe Seite Freibäder (im Kapitel Schwimmsport)! - Wer hat noch mehr Infos und vielleicht auch Bilder über saarländische Badeanstalten von damals? Bitte: > Kontakt) - Unten auf der Seite Dokumente aus dem Saar-Bergbau können Sie jetzt einen weiteren "Knappenbrief" und "Hauerschein" für junge Bergmänner sehen.

 

Montag, 21. Februar 2017: Am heutigen Abend waren wir am Tag der Mudderschbróóch im Stiefelbräu am St. Johanner Markt, zusammen mit Susanne Wachs, Jürgen Albers, Gerhard Bungert u.v.a.. Wir freuten uns über gute Gespräche, Mundartlesungen, Mundartlieder und Kabarett.

 

Sonntag, 19. Februar 2017: Nicht ganz passend zur Jahreszeit, aber es hat sich gerade so ergeben: Für alle, die jetzt schon vom Sommer träumen, haben wir auf unserer (noch im Aufbau befindlichen) Seite c) Freibäder im Kapitel Schwimmsport jetzt das Schwimmbad Ensdorf (mit Bild) aufgenommen. Und beachten Sie bitte auch - genau richtig für die "5. Jahreszeit" - unsere Seite über die Faasenaachd!

 

Freitag, 17. Februar 2017:  Wir haben auf der Seite Straßenbahn 2 (Saartal AG Saarbrücken) ganz unten die Abbildung einer Körperbehinderten-Berechtigungskarte von 1952 hinzugefügt.

 

Donnerstag, 16. Februar 2017: a) Wissen Sie, was Walzer- oder Sambaflocken sind? Wenn nicht, dann schauen Sie bitte auf unserer Produkte-Seite im Abschnitt E) Wasch- und Putzmittel nach, und zwar unter Grolin Schuhcrème und Bohnerwachs aus Lebach (mit der Renault Fourgonnette der Firma Nikolaus Groß). Dort wird auch die Verwendung der genannten Flocken erklärt!

 

b) Neue Frage auf der Hilfe!-Seite: In welchem Ort könnte die dort gezeigte Ford Vedette aufgenommen worden sein? - Zu einer früheren Frage auf der Hilfe!-Seite ist die Antwort schon seit einiger Zeit gefunden: Das gesuchte Haus Bahnhofstraße 98 ist auf unserer Seite Straßenbahn 2 (Saarbrücken) zu sehen (8. Bild von oben).

 

Mittwoch, 15. Februar 2017: Passend zur diesjährigen Session, die ja schon längst begonnen hat: Einige (kleinere) Neuheiten und Änderungen auf unserer Fastnachtsseite die  / Faasend im Saarland von sellemòòls: Achten Sie dort bitte auf die "NEU"-Fähnchen: Dort gibt es u.a. beim PreMaBüBa und bei den Umzügen in Saarbrücken, Püttlingen und Weiskirchen ein paar neue Bilder.

Montag, 13. Februar 2017: Wieder etwas Neues auf unserer Seite mit den Erinnerungen an Radio Saarbrücken, diesmal passend zur Karnevalszeit: Ernst Becker berichtet über einen ganz besonderen Fastnachtsstreich, den er und seine Kollegen sich 1958 auf Radio Saarbrücken erlaubt haben. Sie finden den Bericht auf der Seite Radio-Erinnerungen beim Neu-Fähnchen im 6. Absatz von oben!

 

Freitag, 10. Februar 2017: Neu auf der Seite Radio-Erinnerungen: Einzelheiten über die Sportsendungen von Radio Saarbrücken und dem späteren SR, sowie einige neue Bilder von Moderatoren und Sprechern. Weitere Details und Bilder folgen demnächst!

 

Donnerstag, 9. Februar 2017: Norbert König hat uns Auszüge aus einem Fahrplan der EdS (Eisenbahnen des Saarlandes) von 1951/52 zur Verfügung gestellt. Davon haben wir jetzt einige (Titelblatt, Hinweise, Werbung für die EdS) auf unsere Eisenbahnseite gestellt (ziemlich unten, im Abschnitt J) Eisenbahn - Dokumente.

 

Mittwoch, 8. Februar 2017: Kapitel VERKEHR: Zwei neue Fotos von Renault-Fahrzeugen auf der Seite Lkw 1 unter Nr. 5) Möbelwagen und ein neues Bild von einem Omnibus der Firma Herzog (Haus Furpach) auf der Seite Omnibusse 2 unter g) Omnibusbetrieb Herzog. Vielen Dank an Olaf Schuler für die drei Bilder! - Und bitte beachten Sie unseren neuen Lesetipp hier rechts oben zu unserer Fastnachtsseite!

 

Dienstag, 7. Februar 2017: Heute vor 55 Jahren, am 7. Februar 1962, ereignete sich das schreckliche Unglück auf der Grube Luisenthal, als bei einer Schlagwetter-Kohlenstaub-Explosion im Alsbachfeld 299 Bergleute ums Leben kamen. Mehr dazu unten auf unserer Seite Bergbau im Saarland im Abschnitt 4b).

 

Sonntag, 5. Februar 2017: Die Namen der bekanntesten Moderatoren von SR 1 Europawelle Saar habe ich an der entsprechenden Stelle auf unserer Seite Rundfunkgeschichte jetzt nach Namen sortiert alphabetisch angeordnet. Bei den vielen leider schon Verstorbenen ist auch das Sterbejahr angegeben. - Gerade erfahren und hinzugefügt: Franz Duhr ist 1977 gestorben.

 

Samstag, 4. Februar 2017: Auf der Seite Omnibusse 2 (private Busunternehmen) haben wir unter d) Alois Philippi, Quierschied, das bisherige erste Foto (s. rechts) durch ein anderes ersetzt. Dieses zeigt nun einen Mercedes-Bus der Firma aus den 30-er-Jahren mit einem Aufbau der SKF. Vielen Dank für das neue Bild an Bernd Regenberg, den Herausgeber der "Lastwagen-Jahrbücher" (siehe auf unserer Seite LKW1, ganz unten).

 

Donnerstag, 2. Februar 2017: Ab heute ist auf der Internetseite des Saarländischen Rundfunks ein Text von mir unter dem Titel "Mit der ganzen Familie Radio gehört: Erinnerungen an „Radio Saarbrücken“ zu lesen. Hier der direkte Link zu diesem Text auf der >SR-Website. Er erzählt von meiner großen Liebe zu unserem Heimatsender und zum Radio überhaupt. Der Text ist auch auf unserer Seite Radio Saarbrücken im Abschnitt 2a) in meinen "Persönlichen Erinnerungen" zu finden.

 

Mittwoch, 1. Februar 2017: Auf der Seite Radio Saarbrücken ist im neuen Abschnitt 5) Kinderfunk: Märchenonkel usw. (siehe folgenden Eintrag vom Samstag) jetzt noch ein weiteres Bild (von einem Kinderchor) hinzugekommen.

 

Samstag, 28. Januar 2017: Viele von unseren älteren Lesern werden sich noch an die damaligen Kinder-Sendungen im Radio erinnern. Wenn auch Sie dazu gehören, werden Sie sich jetzt über unseren neuen Abschnitt 5 auf der Seite Radio Saarbrücken freuen: Kinderfunk: Märchenonkel - Tante Käthe - Tante Hilde - Tante Christa.

 

Freitag, 27. Januar 2017: Die "Hilfe!"-Frage über die Antennen-Polarisation des Göttelborner-Fernsehsenders (siehe unten, Mittwoch 25.1. und auf unserer Seite TELESAAR / Fernsehen im Saarland, Abschnitt 5) ist geklärt. Danke an unseren TELESAAR-Experten Hans-Günter Quirin, Heidstock.

 

Mittwoch, 25. Januar 2017: a) Neue Frage auf unserer Hilfe!-Seite: Es geht um den Fernsehsender in Göttelborn auf Kanal-2 - wer hat ein gutes Gedächtnis? - b) Im Tagesspiegel war am vergangenen Sonntag ein Artikel "Als das Saarland mit Paris flirtete (zwischen Deutschland und Frankreich: "Das zerriss ganze Familien"). Zu lesen unter diesem externen Link. Darin ein interessantes Foto von JoHo mit Grandval. Am Ende des Artikels wird auf Saar-Nostalgie verwiesen.

 

Dienstag, 24. Januar 2017: Christa Adomeit, die beliebte Sprecherin und Moderatorin bei Radio Saarbrücken (und später beim SR), ist im Alter von 91 Jahren verstorben. Unsere älteren Leser werden sich sicher gut an sie erinnern. Auch bei Telesaar und im SR-Fernsehen war sie als Fernsehansagerin zu sehen. Sie war mit dem Sprecher O.K. Müller verheiratet. (Siehe auch unter diesem Link auf der Website des SR).

 

Montag, 23. Januar 2017:  Seit gestern haben wir über 2.200 Facebook-Likes auf dieser Website - vielen Dank an alle fb-User, die auf unserer Startseite oben links (unter dem alten Saarwappen) schon auf "Gefällt mir" geklickt haben!

 

 

Samstag, 21. Januar 2017: Am Freitag, dem 20. Januar, veranstaltete die saarländische Staatskanzlei eine "Bürgerfahrt auf den Spuren der Geschichte" nach Paris, der Hauptstadt des Landes, mit dem der Saarstaat eng verbunden war, und in der am 22. Januar 1963 der Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit ("Élysée-Vertrag") unterzeichnet wurde. Saar-Nostalgie war bei der Reise dabei. Mehr dazu mit vielen Bildern auf unserer neuen Seite Bürgerfahrt. Weitere Bilder gibt es auch auf der facebook-Seite der Staatskanzlei unter diesem externen Link.

 

Donnerstag, 19. Januar 2017: a) Gerhard Bungerts "Mundart Wälzer" mit dem Titel "SAARLÄNDISCH, So schwätze unn so schreiwe mir" (siehe auf unserer Bücherseite!) hat die Diskussion um die Herkunft des Namens "Crèmeschnittchen" für den Renault 4 CV wieder aufgerollt: Warum hatte ein in der "Frankenzeit" beliebter Kleinwagen einen so süßen Kosenamen? Konkret: Warum hieß er im Saarland so - und nicht anders? Lesen Sie mehr darüber auf unserer neuen Seite Spurensuche. - b) Auf der Seite Straßennamen habe ich einige kleinere Korrekturen vorgenommen (im Text waren einige Sätze durcheinander geraten - danke an Heiner Lenthe für seine Mitteilung!) und an der großen Tabelle (z.B. in Völklingen: "Röchlinghöhe").

 

Montag, 16. Januar 2017: a) Bei unserer Seite "Leserbriefe an die SZ" zum Thema "Wäre ein Ja zum Saarstatut nicht besser für die Saar gewesen?" habe ich einige kleinere Änderungen und Umstellungen vorgenommen.

b) Die Schallplattenfirma Polydor gab einen eigenen Katalog für das Saarland heraus. Das Titelbild des Heftchens von 1955 ist jetzt auf unserer Seite über Starbesuche im Saarland zu sehen. Außerdem gibt es jetzt unten auf der Seite des PMK (Polizeimusikkorps) ein Bild vom Saarlandwappen und einem Marsch mit dem Titel "Unsere Polizei" von Michael Jary. Weiß jemand von Ihnen etwas darüber?

 

Sonntag, 15. Januar 2017: Auf unserer Seite über die Saar-Briefmarken, die zwischen 1945 und 1959 in unserem Land gültig waren, habe ich unten im Abschnitt C) einen Ersttagsbrief zum 1. Januar 1957 eingefügt, der anlässlich des Beitritts des Saarlandes zur Bundesrepublik mit den ersten acht saarländischen Heuss-Marken herauskam. Diese Briefmarkenseite, die schon 2008 begonnen und durch die Mitarbeit von Martin Mautner sehr ausführlich ausgebaut wurde, habe ich jetzt auch mal oben rechts auf dieser AKTUELL-Seite zu den Lesetipps gestellt, weil wir auf ihr nicht nur alle unsere wunderschönen Saar-Marken abbilden und beschreiben, sondern mit deren Motiven auch zeigen, welche Themen die damalige Regierung ihren Bürgern gerne nahebringen wollte. Außerdem berichtet die Seite über die Herstellung der Marken (dort ganz unten).

Hinweis: Hier oben bei den Lesetipps lasse ich die "Persönlichen Erinnerungen" absichtlich längere Zeit stehen, weil sie gerne gelesen werden, aber bei dem riesigen Umfang unserer Website leider nicht so leicht zu finden sind (sie sind im Kapitel LAND unter Erinnerungen, Kindheit). Dort kommt zuerst eine Liste der Zeitzeugen, die etwas zu erzählen haben: bitte mit einem Klick auswählen.

 

Donnerstag, 12. Januar 2017: Auf unserer Seite über das Fernsehen im Saarstaat habe ich im Abschnitt 5) Nach der Schließung von Telesaar einige Textänderungen eingefügt, z.B. über den Beginn eigener Regional-Fernsehsendungen des SR in den Jahren 1959 bis 62. Es ist dort jetzt auch ein neues Luftbild vom Sendemast in Göttelborn kurz nach seiner Errichtung zu sehen.

 

Dienstag, 10. Januar 2017: Die Dreiviertelmillion ist überschritten! Seit heute Nachmittag zeigt unser Besucherzähler (er ist rechts oben auf der Startseite und ganz unten auf jeder Einzelseite) eine Zahl über 750.000 an! Auf unserer Seite Vorwort (die ich aus diesem Anlass ein wenig umgestaltet habe) finden Sie jetzt unter "3) Zur Entwicklung der Website" eine kleine Tabelle mit der Entwicklung unserer Besucherzahlen seit 2007; jetzt auch mit einer interessanten grafischen Darstellung in einer Kurve. - Hinweis zu unserem Besucherzähler: Er soll erst in Kürze von seinem Anbieter "https"-geeignet gemacht werden und wird daher z.Zt. nur angezeigt, wenn Sie über "http:..." (also ohne s für "secure") auf unsere Seite gehen. Dasselbe gilt für den anderen Zähler unten auf der Startseite über dem Flaggenzähler. Der Flaggenzähler selbst funktioniert offensichtlich immer.

 

Montag, 9. Januar 2017: a) Neues Buch auf unserer Seite Buchbesprechungen: Gerhard Bungert - Saarländisch. So schwätze unn so schreiwe mir. Wortschatz - Sprachgeschichte - Grammatik - Schreibweise.

b) Auf unserer Bergbauseite sind (schon vor ein paar Tagen) gleich oben neben dem Bild der "Berschmannskuh" einige Kurz-Erläuterungen von weiteren Begriffen aus der Welt der Bergleute hinzugekommen, z.B.: Kaffekisch, Knubbe, Portion

 

Sonntag, 8. Januar 2017: a) Vorübergehend war heute der Zugang zu unserem Gästebuch gestört (danke an Friedrich Fess für seine Mitteilung), und auch diese Seite AKTUELL war kurzfristig nicht zu erreichen. Inzwischen habe ich die Fehler beseitigen können, und es müsste alles wieder funktionieren.

b) Wir haben jetzt das Titelblatt eines Fahrplans von 1954 der Saarbrücker Straßenbahn (aus der Sammlung von Ferdinand Kleineick) in unsere Seite Straßenbahnen 2 eingefügt.

 

Samstag, 7. Januar 2017: Die Saarbrücker Zeitung hat heute auf Seite B3 den Fehler vom Donnerstag (siehe nächsten Eintrag) korrigiert und nun ein Bild aus demselben Zeitraum mit Gilbert Grandval am Schloss Halberg abgedruckt (siehe hier!). Die Frage, wer die Personen auf dem anderen Foto sind, ist noch nicht geklärt.

 

Donnerstag, 5. Januar 2017: In der Saarbrücker Zeitung ist heute auf Seite B2 ein Bericht (siehe hier!) mit dem (sicher etwas übertriebenen) Titel "Dolce Vita auf Schloss Halberg" erschienen. Er bezieht sich auf eine Abhandlung von Dr. Paul Burgard in der Zeitschrift saar|geschichten 4.2016 mit dem nicht ganz so reißerischen Titel "Die Schlösser des Monsieur Grandval". Auf diese werden wir in Kürze auf unserer Grandval-Seite eingehen. - In dem SZ-Artikel ist uns eine Verwechslung aufgefallen: Auf dem 3. Foto sind weder Grandval noch der Maler Zolnhofer zu sehen; wir wissen aber noch nicht, wer die abgebildeten Personen wirklich waren.

 

Dienstag, 3. Januar 2017: Auf unserer Seite über die verschiedenen Parteien im Saarstaat haben wir jetzt im Abschnitt 2d) ein neues Bild mit dem Zeitungskopf des Parteiorgans "Neue Zeit" der damaligen Kommunistischen Partei, Landesverband Saar (KPS) eingefügt.

 

Sonntag, 1. Januar 2017:

 

Saar-Nostalgie wünscht allen Besuchern ein gesundes und glückliches Neues Jahr!

Am 1. Januar 1957 - also vor 60 Jahren - trat unser Saarland der Deutschen Bundesrepublik bei und wurde damit zu einem deutschen Bundesland. Aber es war vorher nicht etwa "französisch", wie man leider gelegentlich immer noch hören muss, sondern ein kleines selbstständiges Land mit eigener Regierung und eigener Verfassung, das allerdings bezüglich seiner Außenvertretung, Verteidigung und Wirtschaft mit Frankreich verbunden war; unsere Währung war der französische Franken. Alles Wissenswerte über diese Zustände und Vorgänge ist in unseren Kapiteln POLITIK, STATUT und WIRTSCHAFT nachzulesen.

 

 

Samstag, 31. Dezember 2016 - Sylvester:  Wir wünschen Ihnen allen einen Guten Rutsch!!!

 

               

 

Vom Zeichner Roland Stigulinszky, Ende Dezember 1949 in der saarländischen Illustrierten ILLUS: Achten Sie in Bild 4 auf Lanze, Visier, Pferdeschwanz und Pferdeäpfel nach dem Knall!

 

Freitag, 30. Dezember 2016: Neue Seite als Ergänzung zu unserer Seite Fußballnationalmannschaft:

Die 44 Nationalspieler des SFB von A wie Altmeyer bis Z wie Zägel. - Unser Leser Martin Neu hat von allen Spielern ihre Geburts- und gegebenenfalls Sterbe-Daten herauszufinden. Nur sieben der damaligen Spieler weilen heute noch unter uns.

 

Dienstag, 27. Dezember 2016: 1) Heute läuft um 18:50 Uhr im SR-Fernsehen noch einmal der Bericht über die Abschaltung des Mittelwellensenders Heusweiler vor knapp einem Jahr! Und auf der Website des SR gibt es unter diesem direkten Link weitere Bilder von der Sende- und Antennen-Anlage in Heusweiler zu sehen.

2) Auf unserer Seite über den Flugverkehr können Sie jetzt im Punkt 4) Flugzeugunfälle ein Bild und die Beschreibung eines weiteren Flugzeugabsturzes auf den Saarbrücker Schlachthof sehen. Er geschah am 27. Oktober 1954, der Pilot wurde verletzt und seine Sport-Maschine schwer zerstört.

 

Weihnachten 2016:

 

Wir wünschen allen Besuchern und Mitwirkenden der

Saar-Nostalgie ein frohes und gesundes Weihnachtsfest!

 

 

 

<<  Diesen "Zuckerbaum" hat - wohl noch in der Saarstaat-Zeit - der Grafiker Fritz Ludwig Schmidt gezeichnet. Engel und Glöckchen zeigen, dass das Bäumchen zu Weihnachten gehört. (Mehr über den Künstler finden Sie ganz unten auf unserer Bergbau-Seite.)

 

 

Bild rechts: So stimmte die saarländische Wochenzeitschrift ILLUS im Dezember 1949 ihre Leser mit einem kleinen "Weihnachts-Hansel" und seiner Mama am Christbaum auf das Fest ein.

 

Donnerstag, 22. Dezember 2016: Endlich können wir hier wieder etwas Neues verkünden - wegen anderer wichtiger (auch privater) Aktivitäten habe ich diesmal etwas länger dafür gebraucht. Aber jetzt gibt es wieder "neuen Stoff": Auf unserer Seite Allgemeines zum Verkehr ist mit Hilfe von Karl Presser der neue Abschnitt C) Vom Winker zum Blinker - Fahrtrichtungsanzeiger entstanden. Viele Fotos verdeutlichen die Entwicklung und die Unterschiede.

 

Dienstag, 13. Dezember 2016: Wir haben jetzt gute Abbildungen von den "Besatzungsfranken" erhalten (danke an Marco Scharfe); ich werde sie in Kürze auf unserer Seite Saar-Geld (5 Währungen) unter A1) einbauen. - Außerdem sind von Stefan Rimkus weitere Fotos von Fliegern mit SL-Kennung ausfindig gemacht worden. Ich hoffe, sie in den nächsten Tagen auf die Flugzeug-Seite 2 stellen zu können. - Auf der Bergbau-Seite habe ich kleinere Umstellungen vorgenommen, die werden Sie zwar kaum bemerken, aber es ist dort gleich oben auch ein Bild von einer Bergmannskuh mit Zicklein hinzugekommen; diese Bronzeguss-Skulptur steht in Dudweiler beim Rathaus. - Außerdem habe ich gerade meinen Artikel über die Schließung des MW-Senders Heusweiler (Ende 2015) für das Köllertaler Jahrbuch 2016 fertiggestellt (es erscheint Anfang März 2017).

   

Freitag, 9. Dezember 2016: Um Ihnen zu zeigen, dass ich mich nicht nur mit Nostalgie befasse: Gestern morgen bot sich mir dieser Anblick vor meiner Haustür  >

 

Mittwoch, 7. Dezember 2016: Wenn hier mehrere Tage keine Neuheiten in Saar-Nostalgie angekündigt werden, dann liegt es meist daran, dass ich mit der Vorbereitung von neuen Projekten beschäftigt bin, die dann in Kürze auf Saar-Nostalgie erscheinen werden. In den letzten Tagen habe ich u.a. an der Flugzeuge-Seite einige kleinere Verbesserungen eingefügt und eine neue Seite Flugverkehr 2 erstellt mit Hilfe von Stefan Rimkus, dem ich für seine intensiven Nachforschungen herzlichen Dank sage! Die dazugehörigen Fotos werde ich in den nächsten Tagen noch hinzufügen.

 

Dienstag, 29. November 2016: Auf unserer Seite Das liebe Geld der Saarländer haben wir im Abschnitt 2) Saarmark einige kleinere Zusätze und Präzisierungen eingefügt. - Unten auf der Seite über die Saar-Mark-Scheine sind Abbildungen von den "Specimen"-Ausgaben einiger Scheine hinzugekommen (Auszug aus der Illustrierten 'Zeit im Bild' vom 8. Juni 1947).

 

Montag, 28. November 2016:  Zu unserer Frage auf der Hilfe!-Seite vor einigen Wochen: Der Ort, in dem einige Fachwerkhäuser und saarländischen Bürger aus 1934 zu sehen waren, ist jetzt erkannt worden: Brigitte Tille aus Großrosseln hat uns mitgeteilt, dass es sich um Dornstetten bei Freudenstadt handelt. Vielen Dank! Das Bild hatte also nur insofern etwas mit dem Saarland zu tun, als einige Saarländer dort vor der Volksabstimmung von 1935 wohl zu Besuch waren und ihre Wahlplakate mitgebracht hatten.

 

Dienstag, 22. November 2016: Verschiedene Musik- und Filmstars, die in der Bundesrepublik große Erfolge feierten, sind damals auch im Saarland aufgetreten. Auf unserer Seite "Starbesuche im Saarstaat" stellen wir deutsche und ausländische Künstler vor, die in dieser Zeit unser Land besucht haben; bisher sind dort nur Caterina Valente und ihr Bruder Silvio Francesco aufgeführt (sie können sich sogar eines ihrer Lieder anhören). Diese Seite habe ich heute ein wenig überarbeitet. Weitere Stars werden demnächst folgen: Hans Albers, Marika Rökk, die kleine Cornelia...

 

Donnerstag, 17. November 2016: Neues Bild eines Büssing-LKWs der Lebensmittel-Großhandlung Gebr. Wildberger Saarbrücken auf unserer Seite Ernährung (2. Bild von oben). Der Name der Firma war auch durch ihren "Wildberger-Kaffee" bekannt im Saarland.

 

Montag, 14. November 2016: Am Samstag fand im Großen SR-Sendesaal auf dem Halberg eine bewegende Trauerfeier für die kürzlich im Alter von 95 Jahren verstorbene saarländische Mundartexpertin Frau Dr. Edith Braun statt (siehe unsere Meldung weiter unten vom 16. 10. 2016). Mehr darüber auf unserer Mundart-Seite.

 

Freitag, 11. November 2016: a) Anlässlich des Waffenstillstands nach dem 1. Weltkrieg (am 11.11.1918) ist heute in Frankreich gesetzlicher Feiertag (Armistice); in Deutschland beginnt heute dagegen die Karnevalssession. b) Wir hatten heute zum ersten Mal eine/en Besucher/in aus der Republik Kasachstan (KZ) auf unserer Seite (siehe auf der Startseite unten im Flaggenzähler!). Das Land liegt zwischen dem Kaspischen Meer und dem Nordosten Chinas. Добро пожаловать! (Herzlich willkommen!)

 

Donnerstag, 10. November 2016: a) Auf unserer Seite Volksbefragung und Abstimmungskampf habe ich im Abschnitt f) War es eine "Volksabstimmung" oder eine "Volksbefragung"? im 5. Absatz einen Zusatz hinzugefügt. Am Fazit des Textes ändert sich dadurch aber nichts. b) Auf der Seite Verkehr allgemein wurden im Text über die Fechinger Talbrücke am Ende von Abschnitt E) unter Mithilfe von Karl Presser einige technische Präzisierungen eingefügt.

 

Mittwoch, 9. November 2016: Nach der Trump-Wahl: Dieses Bild macht gerade auf facebook die Runde >

 

Dienstag, 8. November 2016: In der Glückauf-Halle in Elversberg wird am Mittwoch, dem 9. November 2016 um 19 Uhr das neue Buch von Gerhard Bungert Saarländisch – So schwätze unn so schreiwe mir“ vorgestellt. Darin erklärt er annähernd 3000 saarländische Begriffe aus unserem Dialekt mit Informationen, Redewendungen, Rezepten und Witzen. Bungert zeigt, dass Saarländisch eine lebende Sprache ist. Das Buch wird auch am Donnerstag, 10. November, um 19:30 Uhr bei Bock&Seip in Saarbrücken vorgestellt.

 

Montag, 7. November 2016: Auf unserer Seite Allgemeines zum Verkehr haben wir im Abschnitt E) Anfänge des Autobahnbaus im Saarland einen Zusatz über den Bau der Fechinger Talbrücke am Ende der Saarstaatzeit (von 1958 bis 1963) und ihre Sperrung im Jahr 2016 eingefügt.

 

Sonntag, 6. November 2016: Die Kinos von Nohfelden und Umgebung sind jetzt auf der Seite Saarländische Kinos angekommen. Danke an Armin Flackus, Ottweiler, für den Anstoß. Hat jemand noch Erinnerungen oder Bilder von den Kinos in Nohfelden und Umgebung?

 

Samstag, 5. November 2016: a) Jetzt wird auf der Hilfe!-Seite ein Haus in Brebach gesucht. Kennen Sie es zufällig? >Kontakt!

b) Auf der Seite über Johannes Hoffmann ist ein neues Foto hinzugekommen (im Abschnitt D unter "Johannes Hoffmann, Ministerpräsident im Dienste des Saarlandes - Einige Fotos aus seinem Arbeitsbereich" - Das Bild (mit dem "Neu"-Fähnchen) wurde in JoHos Arbeitszimmer in der Villa Rexroth aufgenommen.

 

Freitag, 4. November 2016: Jemand suchte Infos und Bilder von der Schäfersmühle bzw. Güdinger Mühle in Güdingen; siehe ganz oben auf der Hilfe!-Seite. Wir haben inzwischen zwei Antworten (eine sogar mit Bild) erhalten - vielen Dank an Torsten Gatzke und Günter Willinger!

 

Donnerstag, 3. November 2016: Am morgigen Freitag, 4. November, findet ab 19:30 Uhr in der Buchhandlung Bock&Seip am Großen Markt 2 in Saarlouis eine weitere interessante Buchvorstellung statt. Dr. Paul Burgard vom Landesarchiv des Saarlandes wird als einer der Herausgeber den neuen Bildband zur Wirtschaftswunderzeit vorstellen. In diesem sind - wie in dem bereits 2013 erschienen ersten Band "Aufbruch" (siehe unsere Seite Buchbesprechungen) - viele hervorragende und größtenteils unveröffentlichte Bilder des Saarbrücker Fotografen Paul Hartmann aus den 50er- und 60er-Jahren zu sehen, die von P. Burgard kommentiert wurden. Der Eintritt zur Buchvorstellung ist frei. Vielleicht treffen wir uns dort?

 

Mittwoch, 2. November 2016: Heute Abend lädt der Geistkirch-Verlag zu einer Buchvorstellung ein: Bernd Kissel • Benedikt Loew − Im Fluss der Zeit ist ein Projekt des Städtischen Museums Saarlouis, mit dem die Geschichte der Stadt und ihrer Stadtteile auf amüsante Art und Weise vermittelt wird. Bebilderte Lesung und Autorengespräch mit Christian Job und Bernd Kissel. Um 19:30 Uhr im Städtischen Museum, Alte-Brauerei-Straße, 66740 Saarlouis. Mehr über das neue Buch finden Sie auf http://www.geistkirch.de/

 

Montag, 31. Okt. 2016: In dem nachfolgenden Text vom Sonntag habe ich das Datum der Trauerfeier für Frau Dr. Braun korrigiert.

 

Sonntag, 30. Oktober 2016: Am 16. Oktober haben wir hier in AKTUELL und auf der Mundart-Seite gemeldet, dass die saarländische Mundart-Expertin Frau Dr. Edith Braun gestorben ist. In einer gestern in der Saarbrücker Zeitung erschienenen Traueranzeige wird bekannt gegeben, dass die Trauerfeier am 12. November um 15 Uhr im Großen SR-Sendesaal auf dem Halberg stattfinden soll. - Ich habe heute auf unsere Mundart-Seite ein Foto von Frau Braun gestellt, das ich vor einem guten Vierteljahr im Literaturarchiv von ihr aufgenommen habe, als dieses noch in Dudweiler war. (Hinweis: Das Archiv ist inzwischen in die UB auf dem Saarbrücker Campus umgezogen.)

 

Freitag, 28. Oktober 2016: Hinweis: Viele unserer Seiten haben wir für unsere frankophonen Leser ganz oder teilweise auch auf Französisch übersetzt. Eine Aufstellung dieser Texte finden Sie hier - von dort aus führen Sie direkte Links zu diesen Seiten.

 

Donnerstag, 27. Oktober 2016: Heute vor 60 Jahren, nämlich am 27. Oktober 1956, unterzeichneten die Außenminister Deutschlands (Heinrich von Brentano) und Frankreichs (Christian Pineau) den Luxemburger Saarvertrag. Darin wurden die Modalitäten für den Beitritt des Saarlandes zur Bundesrepublik festgelegt (der dann am 1. Januar 1957 erfogte). Alle Einzelheiten dazu (auch wie es dazu gekommen war und wie es danach weiterging), finden Sie auf unseren Seiten Volksbefragung sowie Ergebnisse und Folgen im Abschnitt c).

 

Sonntag, 23. Oktober 2016: Heute vor genau 61 Jahren, am 23. Oktober 1955, haben sich 67,71% der stimmberechtigten Saarländer in einer Volksabstimmung gegen das Saarstatut ausgesprochen und damit Verhandlungen über den Anschluss des Saarlandes an die Bundesrepublik möglich gemacht (dieser erfolgte am 1.1.1957). Alle Informationen darüber finden Sie in unserem Kapitel STATUT mit den Seiten Das Saarstatut * Volksbefragung und Abstimmungskampf * Ergebnisse und Folgen * Aufkleber und Zettel * Flugblätter- Karikaturen * Plakate * Verse * Zeitungen und Zeitungsartikel * Tumulte bei Kundgebungen * Tag X

 

Freitag, 21. Oktober 2016: Unsere Seite Kfz-Kennzeichen des Saarlandes hat jetzt im Teil

4) Diplomatenkennzeichen Zuwachs bekommen: Wir haben erfahren, dass nicht nur CD-1-SA als CD-Kennzeichen an Gilbert Grandval erteilt worden war, sondern (mindestens) noch ein weiteres, nämlich CD-2-OE. Dies belegt ein Auszug aus dem Kfz-Brief eines Citroën-PKW, den uns Gustav Jaeger (früher Heusweiler, jetzt Schwanewede) zusammen mit einigen weiteren interessanten Belegen und Informationen zugeschickt hat. Herzlichen Dank dafür! - Außerdem haben wir einige seiner Infos in die Seite Citroёn Traction Avant eingebaut (er ist Spezialist für diesen Fahrzeugtyp).

 

Donnerstag, 20. Oktober 2016: a) Auf der Sonderseite "Ein Sendemast ging auf Wanderschaft" (siehe Hinweis unten, vom Freitag, 7. Oktober) konnten wir jetzt Text und Bilder des Artikels in besserer Qualität einstellen. Vielen Dank an Torsten Gatzke und Hans-Günter Quirin. - b) Neu auf der Seite über Saarländische Produkte unter B 2): Astra-Margarine; und bei den Brotaufstrichen wird jetzt auch Fauser Negerlein erwähnt.

 

Mittwoch, 19. Oktober 2016: Gerade sehe ich in meinem E-Mail-Programm die runde Zahl von 16.000 Mails, die ich seit dem Start der Saar-Nostalgie am 20.8.2007 verschickt habe. Darin sind zwar auch meine privaten Nachrichten enthalten, die nichts mit der Website zu tun haben; ihren Anteil schätze ich auf 10 bis 20 Prozent. Die meisten Mails unserer Besucher beantworte ich innerhalb von ein oder zwei Tagen; auch danach wird keine Mail gelöscht. Ich möchte auf diesem Wege Ihnen allen für Ihr großes Interesse an unserer Website ganz herzlichen Dank sagen!

 

Dienstag, 18. Oktober 2016: a) Friedrichsthal ist auf unserer Seite Saarländische Kinos hinzugekommen. Wer weiß mehr über Kinos in diesem Ort? >Kontakt ! - b) Die Operette Ein Walzertraum von Oscar Straus wurde im August 1946 dreimal in der Saarbrücker Wartburg und einmal in Saarlouis aufgeführt. Ein Werbeblatt dazu ist jetzt ganz unten auf der Seite Wartburg zu sehen.

 

Sonntag, 16. Oktober 2016:  Die saarländische Mundart-Expertin Edith Braun ist am 14. Oktober 2016 im Alter von 95 Jahren verstorben. Sie hat sich viele Jahrzehnte lang um die Pflege und Erhaltung der saarländischen Mundarten gekümmert und zahlreiche Bücher dazu herausgegeben (siehe Literaturangaben auf unserer Mundart-Seite). Ihre wöchentliche Kolumne in der Saarbrücker Zeitung haben viele Saarländer gerne gelesen und sich an ihr beteiligt. Als Anwältin unserer Mudderschbròòch hat sie sich tief in das Gedächtnis ihrer Landsleute eingegraben.

 

Freitag, 14. Oktober 2016: a) EINLADUNG! Heute laden die Rohrbacher Heimatfreunde zu einem Abend mit Markus Gestier ein. Thema: "Der Weg der Saar von 1945 bis 1955". Es geht um Fragen wie: Wer war Johannes Hoffmann, welche Ziele verfolgte er und warum handelte er so wie er handelte? Gestier hat kürzlich das Buch von Johannes Hoffmann "Das Ziel war Europa" (von 1964) neu herausgebracht, in dem dieser seine politischen Visionen erläutert hatte; es war lange Zeit vergriffen. Daniel Kirch, Redakteur der Saarbrücker Zeitung, hat in dem neuen Buch in einem Interview mit Markus Gestier Person und Handeln Hoffmanns hinterfragt. Markus Gestier und Stefan Wirtz werden das Buch vorstellen und sich kritisch mit Persönlichkeit und Politik "JoHos" auseinandersetzen. Termin: Freitag, 14. Oktober, 19 Uhr, Versammlungsraum der Rohrbacher Heimatfreunde, Bahnhofstraße 36 (ehemals Stadtwerke) in Rohrbach. Der Eintritt ist frei.

 

b) Nur nebenbei bemerkt: Unser "Flaggenzähler" (ganz unten auf der Startseite) zeigt seit gestern einen Besucher aus einem (für unsere Seite) "neuen Land": ME (Montenegro). Und auf dem Besucherzähler oben rechts werden wir wohl heute die Zahl 700.000 knacken.

 

Sonntag, 9. Oktober 2016: Die saarländische EDEKA gab eine Kundenzeitschrift unter dem Namen "Die kluge Hausfrau" heraus, an die sich sicher viele von Ihnen noch erinnern können. Wir haben jetzt ein frühes Titelbild davon auf unserer Seite über die EDEKA Saar unter h) Werbeabteilung.

 

Freitag, 7. Oktober 2016: Unsere Seite über den privaten französischen Langwellensender Europe No. 1 auf saarländischem Territorium (in der Nähe von Berus) ist leicht überarbeitet worden und hat eine neue Nebenseite erhalten: "Ein Sendemast ging auf Wanderschaft". Dort können Sie jetzt einen SZ-Bildbericht vom September 1959 lesen, in dem über die fast unglaubliche Verschiebung eines der damals drei Sendemaste von Europe No. 1 berichtet wird. Ohne ihn abzubauen hat man ihn mit allen seinen Abspannungen um über 100 m versetzt. Die Aktion dauerte mehrere Tage.

 

Dienstag, 4. Oktober 2016: a) Neu auf unserer Seite Saarländische Kinos: Die Union-Filmbühne Theley ("Eide-Saal"). Herzlichen Dank für Textteile und vor allem für die vier hervorragenden Bilder an Carsten Schröder, Tholey-Bergweiler!

b) Auf unserer Seite Name, Wappen, Flaggen, Hymnen habe ich den Text im Abschnitt A "Die Namen der Saargegend und ihrer Bewohner" ein wenig überarbeitet. Hier können Sie sich über die im Laufe der Zeit häufig wechselnden Bezeichnungen für unser Land und die dort lebenden Menschen informieren.

 

Montag, 3. Oktober 2016: Heute vor genau 70 Jahren, nämlich am 3. Oktober 1946, wurde in Paris der 33. Automobilsalon eröffnet (Mondial de l' Automobile). Es war der erste dieser Art nach dem 2. Weltkrieg. Während der zehntägigen Ausstellung im Grand Palais kamen mehr als 800 000 Besucher. Die Haupt-Attraktion war der neu vorgestellte Renault 4 CV, den die Saarländer später liebevoll Crèmeschnittchen nannten.

 

Sonntag, 2. Oktober 2016: a) Jetzt neu auf der Seite Saarländische Kinos: Die Lichtspieltheater in Homburg. Herzlichen Dank für Texte und Fotos an Helmut Feß, Homburg. Die Bilder der Kinos stammen z.T. aus der Nach-Saarstaatzeit. Sollten Sie noch weitere Fotos aus früheren Jahren haben, wären wir für eine Zusendung dankbar!

b) Hier kommt wieder einmal eine typische "Saar-Nostalgie-Story": Schon im Jahr 2013 (!) fragte eine Besucherin unserer Seite an, ob wir Informationen über einen Maler namens Heinrich Neufang hätten, der früher auch mit dem Saarland in Verbindung stand. Wir haben damals diese Anfrage auf der Hilfe!-Seite an unsere Besucher weitergegeben (sie ist dort seitdem schon ziemlich weit nach unten gewandert). Leider hatte sich bisher niemand mit einer Antwort gemeldet. Aber gestern schrieb uns Christoph Beyer aus Aurich (Ostfriesland) und teilte uns nach über drei Jahren interessante Einzelheiten über den Maler mit - siehe jetzt ganz oben auf der Hilfe!-Seite!

 

Samstag, 1. Oktober 2016: Hinweis auf ein neues Buch aus dem und über das Köllertal: Karl Heinz Janson, Michael Müller. Das Köllertal in historischen Ansichten, 128 Seiten, ca. 205 Abb., 17 x 24 cm, Hardcover, ISBN: 978-3-95400-760-8; € 19,99; Sutton Verlag. - Erste Veröffentlichung über das gesamte Köllertal längst vergangener Tage - Großteils unveröffentlichte und eindrucksvolle Bilder von 1890 bis 1970 - Vom bekannten Heimatautor Janson und dem ehemaligen Püttlinger Stadtarchivar Müller kenntnisreich kommentiert.

 

Freitag, 30. September 2016: Mit Herbert Martin (91) ist gestern eine saarländische Fußball-Legende verstorben. Er spielte anfangs beim FC 1912 Ensdorf und dann für den 1. FC Saarbrücken. In der Saison1954/55 wurde er z.B. mit 27 Treffern als Torschützenkönig der deutschen Oberliga Südwest gefeiert. Auch in der saarländischen Nationalmannschaft war er mit insgesamt 17 Einsätzen einer der erfolgreichsten Stürmer. Dabei erzielte er insgesamt 6 Tore, u.a. den einzigen Treffer für die Saar beim letzten Ausscheidungsspiel zur WM 1954 in Saarbrücken. Mehr über H. Martin (auch Fotos von ihm) finden Sie über die beiden Links hier oben in der 2. und 3. Zeile.

 

Donnerstag, 29. September: Auf der Seite über die Saarländischen Kinos jetzt neu: Die Lichtspielhäuser in Merchweiler und Wemmetsweiler (danke für die Infos an Martin Schneider, Merchweiler!). - Und: Ein neuer Zeitungsausschnitt zur Eröffnung des Saarbrücker Passage-Kinos am 18. Dezember 1951 zeigt die Werbeanzeige mit der Ankündigung des ersten Filmes, der damals dort lief. Auf dem dazugehörigen Foto ist jetzt rechts von der Dame, die neben Grandval sitzt, auch ein Herr zu sehen - vielleicht ist dieses Paar nun zu identifizieren? Falls Sie sie erkennen, bitte >Kontakt !

 

Montag, 26. September: Heute auf unserem "Flaggenzähler" gleich schon wieder (siehe Eintrag von gestern) ein neues Besucherland: Moldavien (MD). Es liegt zwischen der Ukraine und Rumänien (zu letzterem gehörte es zwischen den beiden Weltkriegen). Wir begrüßen den neuen Besucher (m/w?) sehr herzlich. - In Kürze wird es wieder einige Neuheiten auf der Kinoseite geben - wir arbeiten daran...

 

Sonntag, 25. September: Heute kurz nach 14 Uhr MEZ war ein Besuch aus Zimbabwe (ZW, im Südosten Afrikas; früher Rhodesien) auf dieser Website (siehe Flaggenzähler ganz unten auf der Startseite!). Vielleicht war es ein(e) ausgewanderte(r) Saarländer(in) oder eine(r) unserer Stamm-Leser(Innen), der (die) dort Urlaub macht? Wenn es ein(e) Einheimische(r) war, freuen wir uns natürlich besonders über ihr/sein Interesse an der Geschichte unseres Landes und hoffen, dass er/sie bald wiederkommt!

 

Donnerstag, 22. September: Auf unserer Seite Saarländische Produkte können Sie jetzt gleich oben mit einem Klick in das neue Inhaltsverzeichnis direkt zum gewünschten Thema kommen. - Bei den Saarländischen Kinos ist jetzt eine Anzeige der Turm-Lichtspiele in Göttelborn, Gaststätte "Zum Stoppe-Matz", hinzugekommen. Klicken Sie bitte oben auf der Seite im Ortsverzeichnis auf "Göttelborn".

 

Mittwoch, 21. September: Nach meinem kurzen Urlaub im schönen Sighişoara (Schäßburg) - in Siebenbürgen oder Transsylvanien, Rumänien - musste ich zunächst einige liegengebliebene Aufgaben erledigen. Jetzt wird es aber zügig weitergehen mit Saar-Nostalgie. Als nächstes sind die Kinos in HOMBURG an der Reihe, zu denen uns Helmut Feß einen ausführlichen Bericht mit Bildern erstellt hat.

 

Donnerstag, 15. September: Ich habe heute unsere Website auf SSL-Verschlüsselung mit "https" umgestellt. Dies bedeutet eine erhöhte Sicherheit für die Verbindung. Wenn Sie möchten, können Sie den Link von Ihrem PC zu unserer Seite umstellen auf: https://www.saar-nostalgie.de. Es funktioniert aber auch weiterhin über den bisherigen Link http//:www.saar-nostalgie.de. Sollten Sie irgendwelche Probleme feststellen, bitte ich um Mitteilung! (>Kontakt). - Zur Zeit ist unter der https-Verbindung unser Zähler auf der Startseite oben rechts nicht zu sehen. Wir arbeiten daran, dass er auch dort wieder sichtbar wird.

 

Mittwoch, 14. September: (wahrscheinlich der letzte heiße Tag dieses Jahres). Wir haben unsere umfangreiche Seite über die EDEKA Saarbrücken etwas überarbeitet und u.a. oben auf der Seite ein Inhaltsverzeichnis eingefügt, damit Sie die einzelnen Themen schneller finden.

 

Dienstag, 13. September: a) Am Anfang der Seite Bergbau im Saarland haben wir einige Begriffserläuterungen aus dem Leben der Bergleute eingeführt. -  b) Auf der Seite Sonderfahrzeuge (im Kapitel VERKEHR) können Sie jetzt im Abschnitt 3) Kranwagen und Bagger einen Bagger beobachten, wie er im September 1956 in der Ottweiler Straße in Wiebelskirchen einen Berliet GLC mit Erdaushub belud.

 

Montag, 12. September: 1) Kürzlich hat mir ein langjähriger treuer Besucher gemailt: "...ich las erstmals Deine eigenen Erinnerungen. Eine wahre Zeitreise...". Kurz darauf schrieb er noch: "Gerade mich nochmal in die SN vertieft, diesmal in die Erinnerungen der Ald Schwaduddel (bisher nie gelesen, fand den Namen unsympathisch ...). Hervorragend erzählt! Ich tue ihr hiermit posthum Abbitte für meine Oberflächlichkeit." (Unsere treuen Leser wissen, dass sie vor einigen Jahren verstarb, kurz nachdem sie uns ihre umfangreichen Erinnerungen aus der Saarstaatzeit überlassen hatte). - Sicher ist es vielen anderen Lesern schon ähnlich ergangen: Man kommt über einen Link auf unsere Website und sieht auf den ersten Blick gar nicht, wie viel weiterer Inhalt darin versteckt ist. Der Umfang der Site ist inzwischen so stark angewachsen, dass man leicht den Überblick verliert. Deshalb habe ich jetzt hier oben rechts auf dieser Seite AKTUELL einen "Tipp der Woche" eingerichtet mit Hinweisen auf verschiedene Themen, die Sie vielleicht noch gar nicht kennen.

 

2) Ich habe unseren Bericht über das Straßenbahnunglück am 21. Oktober 1949 in Altenwald mit Hilfe eines weiteren Zeitzeugenberichters noch etwas ergänzt: siehe hier.

 

Sonntag, 11. September:  Wir haben noch zwei weitere Bilder von der Leuna-Tankstelle in Sulzbach (siehe unten, 10. September) aus den 30er-Jahren: Seite Verkehr allgemein, ganz unten. Und auf der Motorräder-Seite gibt es eine kleine Ergänzung zu den Rahmen der Konfektions-Räder, die die Firma Hensler unter dem Markennamen SAARPERLE gebaut hat. - Ein Hinweis zur Schließung des REX-Kinos in Burbach ist jetzt auf der Seite Saarländische Kinos.

 

Samstag, 10. September: Ich bin dabei, endlich einige Bilder und Texte aus älteren Mails unserer Besucher zu bearbeiten und in die Seite einzubauen: 1) Ein neues altes Foto ganz unten auf der Seite Verkehr allgemein zeigt die SHELL-Tankstelle Puhl und "Puhle Wirtschaft" in Altenkessel-Rockershausen, Provinzialstraße 23.  -  2) Bei den Erinnerungen von Geert Flammersfeld an seine Zeit in den ersten Nachkriegsjahren in Saarbrücken (er wohnt seit Jahren in New York) hat er einen neuen Abschnitt hinzugefügt. Siehe Seite Erinnerungen an Kindheit und Jugend unter c) Erinnerungen verschiedener Zeitzeugen unter 1) "Ich war gerne ein Saar-Franzose". - 3) Ein neues hübsches Bildchen vom Saarbrücker Bahnhofsvorplatz ist jetzt auf der Seite Eisenbahnen im Abschnitt I) [nach Abschnitt H] zu sehen.

 

Freitag, 9. September: Auf der Seite Kraftpost-Omnibusse sind einige kleinere Textänderungen vorgenommen worden, und es ist ein neues Miniaturmodell-Bild eines roten Reichspost-Omnibusses hinzugekommen, der im Saargebiet verkehrte.

 

Donnerstag, 8. September: Neue Frage auf unserer Hilfe!-Seite: Ein Saar-Nostalgie-Besucher erinnert sich an ein Lied mit dem Titel "Die Schwester der Mosella", in dem es um die Schönheiten des Saar-Flusses geht. Wir möchten gerne mehr über dieses Lied wissen. Kennen Sie den Text, und wer hat es gesungen? Können Sie helfen? Siehe Hilfe!-Seite, ganz oben.

 

Mittwoch, 7. September: Auf der Seite Motorräder haben wir gleich oben eine Liste eingefügt, aus der die Anzahl der im Jahre 1951 (als Beispiel) im Saarland zugelassenen Motorräder und Motorroller der verschiedenen Herstellermarken hervorgeht. - Im Text zu dem gelben Post-Omnibus mit OE-Kennzeichen am Ende von Abschnitt B) auf der Seite Kraftpost-Omnibusse haben wir im Text eine kleine sachliche Korrektur angebracht. (Danke an Torsten Gatzke und Karl Presser!)

 

Dienstag, 6. September: Schon seit 2013 können Sie auf unserer PKW-Seite mehrere Bilder eines wunderschönen Bugatti 57 Cabriolets sehen. Dieses trug zuerst ein SAAR-Kennzeichen und später eine SA-Nummer. Jetzt ist ein neues Foto desselben Fahrzeugs hinzugekommen. Klicken Sie bitte auf der Seite Pkw französisch oben in der Übersicht der Fabrikate unter Punkt 7 auf a) Bugatti! - Auch ein neues Foto einer Metallplakette für Kraftfahrzeuge mit der Saarstaat-Fahne ist jetzt auf der Seite Name, Wappen, Flagge, Hymnen fast ganz unten im Anhang zu Punkt B c) zu sehen.

 

Sonntag, 4. September: Wegen einer kurzen Abwesenheit konnte ich einige Tage nichts Neues auf der Website veröffentlichen und auch keine Mails beantworten. Ich werde so schnell es geht die inzwischen eingegangene Post beantworten und in Kürze auch wieder Erweiterungen an Saar-Nostalgie vornehmen! Vielen Dank für Ihre/Eure Geduld... Gerade entdeckt: Inzwischen hatten wir erstmalig einen Besucher von den Bahamas (BS - siehe Flaggenzähler unten auf der Startseite). Vielleicht schreibt uns derjenige einmal, ob er dort wohnhaft ist, oder ob es ein Saarländer im Urlaub war?

 

Dienstag, 23. August 2016: Wenn Sie einmal nicht wissen, was Sie sich auf Saar-Nostalgie noch ansehen wollen, oder wenn einige Tage lang nichts Neues hier auf AKTUELL angekündigt wurde, dann schauen Sie doch bitte in den unteren "Gefilden" dieser AKTUELL-Seite und auf unseren Seiten AKTUELL 2 und AKTUELL 3 nach. Dort finden Sie zahlreiche Hinweise auf frühere Neuheiten, oft auch mit kleinen Bildern als "Appetithappen". Beim Stöbern werden Sie dann vielleicht sogar Themen entdecken, die Sie bisher noch nicht gesehen bzw. schon wieder vergessen haben. - Oder suchen Sie in unserem WEGWEISER, in dem sämtliche Kapitel und Einzelthemen der gesamten Website aufgelistet sind: Wir haben bisher zehn große Haupt-Themenbereiche mit über 200 Einzelthemen (siehe Vorwort). Sogar ich selbst stoße manchmal auf Berichte und Bilder, an die ich schon lange nicht mehr gedacht habe. - Viel Spaß dabei!

 

Sonntag, 21. August 2016: Einen neuen Zwischenbericht vom Sauberg (mit Bildern) gibt es jetzt auf unserer Seite Europe 1.

 

Donnerstag, 19. August 2016: Etwas ganz Besonderes konnten wir jetzt auf unserer Radio-Saarbrücken-Seite einfügen: zwei Tonaufnahmen von den wöchentlich wiederkehrenden Kurzsendungen mit Hildegard Puth auf Radio Saarbrücken mit praktischen Tipps für Hausfrauen. Viele unserer Leser (vor allem -innen!) werden sich an sie erinnern. Wir hatten das große Glück, dass unser Besucher Sven Haarmann alte Tonband-Aufnahmen von diesen Sendungen wiederentdeckt hat: "Lesieur gibt Auskunft" und "Bummeln Sie mit... Sie meinen wohin? Endstation Gebrüder Sinn". Diese können Sie sich jetzt anhören: Seite Radio-Saarbrücken, Abs. 6: Werbefunk/Radioreklame.

 

Sonntag, 15. August 2016: a) Heute ist Mariä Himmelfahrt (französisch Assomption). In ganz Frankreich, Luxemburg, Österreich, Liechtenstein, einigen Schweizer Kantonen und in Bayern in Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung ist dies ein gesetzlicher Feiertag. Von den anderen deutschen Bundesländern hat nur das Saarland heute einen arbeitsfreien Tag. Dies verdanken wir der Verordnung über die gesetzlichen Feiertage vom 22.10.1945, die im damaligen Saargebiet mit Zustimmung der französischen Militärregierung erlassen wurde. Auch in der Saarstaatzeit ist diese Regelung beibehalten worden. Für 1946 wurde zusätzlich bestimmt, dass die Bergleute am 15. August trotz des Feiertags "mit Rücksicht auf die Erfordernisse des Wiederaufbaus der Wirtschaft" arbeiten mussten. Sie erhielten aber 50 % mehr Lohn an diesem Tag (Amtsblatt des Regierungspräsidiums Saar Nr. 34 von 1946, Seite 147). Nach dem Beitritt des Saarlandes zur Bundesrepublik 1957 blieb dieser Tag bei uns ein gesetzlicher Feiertag, und er ist es auch heute noch.

b) Auf unserer Seite über Saarländische Flugzeuge gibt es einige Ergänzungen zu verschiedenen Flugzeugen in der Saarstaatzeit.

 

Freitag, 12. August 2016: Einige Medaillen haben die deutschen Olympiateilnehmer 2016 in Rio ja nun schon erkämpft... wünschen wir ihnen, dass es noch viele mehr werden! Auch Saarländer sind dieses Jahr dort angetreten - genauso wie schon 1952 in Helsinki und 1956 in Melbourne (Australien). 1952 hat das damals noch (teil-)autonome Saarland 37 Sportler unter seiner blau-weiß-roten Flagge mit dem weißen Kreuz ins Rennen geschickt. Medailllen haben sie sich damals leider nicht erkämpft, aber doch immerhin einmal Platz 6, 3 x Platz 7, 2 x Platz 9 und je einmal die Plätze 12, 22 und 25. Mehr darüber zeigen wir ausführlich auf unseren Olympia-Seiten in Wort und vielen Bildern.

 

Sonntag, 7. August 2016: Das berühmte "Lehrerinnenzölibat" (siehe Seite Schule im Saarstaat unter D 3 b) Das Lehrpersonal der Volksschulen) hat man im Mai 1957 wohl auch im Saarland gekippt, als es vom Bundesarbeitsgericht als grundgesetzwidrig erkannt und für nichtig erklärt wurde.

 

Mittwoch, 3. August 2016: Gestern und heute habe ich im französischen Wikipedia auf drei Seiten, die das Saarland betreffen, einige Textteile geändert, die bisher nicht ganz korrekte Angaben enthielten: "Sarre (protectorat)", "Franc sarrois" und "Nationalité sarroise". - Bei den Saarländischen Kinos ist jetzt der Ort Bischmisheim hinzugekommen. Wer hat noch weitere Infos über Kinos in Bischmisheim? (>Kontakt)

 

Montag, 1. August 2016: Heute in Radio und Fernsehen: Die große Sendehalle von Europe 1 ist an die Gemeinde Überherrn verkauft worden. Alle bisher dazu bekannten Einzelheiten lesen Sie jetzt oben auf unserer Seite Europe No. 1 unter der Überschrift:  "Neueste Entwicklung auf dem Sauberg".

 

Sonntag, 31. Juli 2016: Auf unserer Seite über den Pferderennsport sind jetzt einige Infos und Bilder von den Lebacher Pferderennen hinzugekommen. - Bei den Ereignissen im Jahr 1945 auf der Seite Nachkriegsjahre (1945-47) haben wir oben bei der Postkarte einige philatelistische Details zu den Zensurstempeln eingefügt.

 

Samstag, 30. Juli 2016: Endlich haben wir einige zusätzliche Informationen über die Kinos in Dillingen erhalten. Auf unserer Seite Saarländische Kinos können Sie jetzt auch ein Foto vom Alhambra sehen (allerdings ist das Bild aus heutiger Zeit). Vielen Dank für die Infos an Gabriel Peifer; das Bild ist von 'lokilech'. Haben Sie vielleicht noch weitere Erinnerungen oder gar Bilder von den Dillinger (oder auch anderen) Kinos in den 50er-Jahren? (>Kontakt).

 

Dienstag, 26. Juli 2016: Gestern und heute habe ich die Seite über den Heusweiler Sender etwas umgeordnet und auf den neuesten Stand gebracht. Anhand einer neu eingefügten Europa-Karte kann man jetzt auch die Reichweite des Senders erkennen. Auf der Seite mit den Bildern vom Sender Heusweiler sind zwei neue Fotos hinzugekommen, eines vom "Innenleben" des Senders und ein weiteres mit der "Panneschipp", mit der bei Führungen durch die Anlage der "Lichtbogentrick" demonstriert wurde: Schaufel als "Rundfunkempfänger". (Danke an Karl-Heinz Janson, Dilsburg, für die beiden Bilder!)

 

Samstag, 23. Juli 2016: Unter der Überschrift "Saarbrücken wäre nie EU-Sitz geworden" wurde heute die Antwort eines Saarländers auf den Leserbrief vom vergangenen Dienstag veröffentlicht (siehe unten, 19. Juli). Sie können diese (und einige frühere) Briefe zu diesem Thema auch auf unserer Seite Heutige Leserbriefe zum Statut nachlesen.

 

Mittwoch, 20. Juli 2016: Auf der Seite PKW französ. ist jetzt bei den Renault-Fahrzeugen noch der Renault Colorale hinzugekommen, der bisher nur auf der Seite mit den Polizeifahrzeugen zu sehen war. - Und wir haben ein neues Foto eines Bestattungsfahrzeugs aus den 50er-Jahren erhalten. Es war ein Ford Vedette, der für das damalige Beerdigungs-Institut Heinrich Rauch in Scheidt unterwegs war. Bei dieser Gelegenheit habe ich unsere Abteilung über die Bestattungs-Fahrzeuge ein wenig umgestellt und ein Bild von einem tödlichen Motorradunfall hinzugefügt. Siehe Seite Sonderfahrzeuge, ganz unten!

 

Dienstag, 19. Juli 2016: Heute in der Saarbrücker Zeitung: In einem Leserbrief vergleicht ein älterer Saarländer die Abstimmung über den BREXIT in Großbritannien mit unserer Volksbefragung von 1955. Siehe SZ vom 19. Juli 2016 auf Seite A4 oder auf unserer Seite Leserbriefe an die SZ. Diese Seite ist jetzt auch über unser Menü ganz oben zu erreichen: Fahren Sie mit dem Mauszeiger auf das Kapitel "STATUT" und klicken Sie dann zwei Zeilen tiefer rechts auf "Heutige Leserbriefe zum Statut"!

 

Sonntag, 17. Juli 2016: Gegen 9 Uhr erreichte die Besucherzahl von Saar-Nostalgie folgenden "halbrunden" Stand. Erst am 23. April hatten wir die 600.000 erreicht.

 

Samstag, 16. Juli 2016: Vor 60 Jahren, nämlich am 1. Juli 1956, wurden in der Bundesrepublik die heute noch gültigen Kfz-Kennzeichen eingeführt. Sie bestehen seitdem aus bis zu drei Buchstaben für die Stadt oder den Landkreis, gefolgt von Buchstaben und Zahlen für das Fahrzeug selbst (z.B.: A - BC 123). Bei uns im Saarland waren die Nummernschilder nach diesem bundesdeutschen Muster erst vom 2. Januar 1957 an zugelassen. Sie ersetzten von diesem Tag an Zug um Zug die bisherigen OE-Kennzeichen, die am 1. Januar 1959 ungültig wurden. (Näheres darüber auf unserer Seite Kfz-Kennzeichen!)

 

Freitag, 15. Juli 2016: Nachtrag zu unserem gestrigen Beitrag über den 14. Juli in Frankreich: In diesem Jahr war der Nationalfeiertag von Entsetzen und Panik wegen des schrecklichen Terroranschlags in Nizza gezeichnet. Wir trauern mit unseren französischen Freunden.

 

Donnerstag, 14. Juli 2016:

1) Aktuelle Meldung in den heutigen Saar-Nachrichten: Max Braun wurde zum Ehrenbürger der Stadt Saarbrücken ernannt. Den Antrag dazu hatte die Stadtratsfraktion der SPD im Juni 2015 gestellt. Siehe hierzu unsere Seite Straßennamen, ziemlich weit unten im Abschnitt "3. Umbenennungswelle"!

2) Heute begehen die Franzosen ihren Nationalfeiertag. An diesem Tag wird dort seit 1880 des "Sturms auf die Bastille" im Jahr 1789 und des ein Jahr später auf dem Champs de Mars stattgefundenen "Föderationsfestes" gedacht. Der 14. Juli war auch in unserem (teil-)autonomen Saarland offizieller Feiertag, aber nur in den Jahren 1947, 48 und 49 (siehe ganz unten auf unserer Seite "Saargeschichte"; ein Foto von der damaligen Feier in Saarlouis ist auf unserer Seite Grandval am Ende von Abschnitt B zu sehen). Die Saarländer sollten damals den französischen Nationalfeiertag mitfeiern; sie nannten ihn den "Kattaschulljesdaach" ("quatorze juillet-Tag").

 

Mittwoch, 13. Juli 2016: Heute neu: Ein Link auf ein Online-Wörterbuch von Paul Glass zur Ensheimer Mundart am Ende unserer Mundart-Seite und einige zusätzliche Erläuterungen bei den Bildtexten auf der Seite über die Völklinger Straßenbahn.

 

Dienstag, 12. Juli 2016: Gerade auf ebay entdeckt: Eine saarländische 20-Franken-Münze als Probeprägung in Gold von 1954 wird z. Zt. auf ebay angeboten. Ausrufpreis: 6.710 !!! (danke für den Hinweis an Ferdinand Kleineick!) Mehr zu diesen wertvollen Münzen finden Sie auf unserer Seite Sld.Franken-Münzen im Abschnitt "Abschläge der 20- und 100-Franken-Münzen in echtem Gold". Falls Sie mitsteigern möchten, hier ist der direkte Link zur Versteigerung.

 

Samstag, 9. Juli 2016: Zwei neue Bilder: 1) auf der Seite Tour de France im Saarland 1953: Durchfahrt der Tour durch Luisenthal;

2) ein bei der Tour de France von 1953 jetzt neu entdeckter Reportagewagen von Radio Saarbrücken - überraschenderweise ein in dieser Funktion bisher nicht bekannter Citroën Traction Avant (> Seite Reportagewagen im Abschnitt b) ziemlich weit unten (achten Sie auf das "NEU"-Fähnchen!).

 

Freitag, 8. Juli 2016: Schade... die Weltmeister sind diesmal kurz vor dem Ende nicht erfolgreich gewesen. Ganz anders in den 50er-Jahren der 1. FC Saarbrücken und unsere damalige saarländische Nationalmannschaft... Sie gewannen zwar keine EM oder WM, waren aber äußerst erfolgreich im In- und Ausland! (siehe auf unseren entsprechenden Seiten!)

 

Dienstag, 5. Juli 2016: Unsere Seite Polizeifahrzeuge mit den wichtigsten in der Saarstaatzeit bei der Saar-Polizei verwendeten Fahrzeugtypen ist ein wenig geändert und erweitert worden: Die Fahrzeuge sind jetzt in den beiden Abschnitten "PKW und Kombis" sowie "Mannschafts- und Gruppenwagen" jeweils alphabetisch nach Herstellermarken sortiert. Und es sind drei neue Bilder hinzugekommen: zwei vom Renault-Mannschaftswagen "MLKW 17" und eine Frontansicht des Hanomag-Pferdetransportwagens.

 

Montag, 4. Juli 2016: 1) Ich habe den Kopf dieser Seite AKTUELL etwas umgebaut, indem ich den bisherigen Text zu unseren Saar-Nostalgie-Büchern verkleinert habe. Wenn Sie mehr über die beiden Bände wissen möchten, finden Sie Infos dazu auf dieser Seite (oder einfach auf ein Buch hier ganz oben rechts klicken!) Dort gibt es auch Hinweise zu anderen interessanten Büchern zu verwandten Themen.

2) Heute hat die Saarbrücker Zeitung einen kleinen Hinweis auf diese Website unter dem Titel "Online-Museum zur Saar-Geschichte" auf ihrer Seite B6 (ganz oben links) gebracht. Wohl deshalb hat sich die Zahl unserer Besucher heute etwa verdoppelt. Wir begrüßen alle neuen Besucher und freuen uns, wenn Sie häufig wiederkommen!

 

 


 

Die früheren aktuellen Mitteilungen zu dieser Website aus der Zeit vor dem 4. Juli 2016

 

finden Sie auf der Seite AKTUELL 2 (1.1.2012 bis Ende Juni 2016)

 

und  AKTUELL 3 (aus 2008 bis 2011).

 


 

 

 

Geplante Seiten und Seiten, die noch in Vorbereitung sind:

Folgende neue Themen sind noch geplant:

Wiederaufbau nach dem Krieg  -  Kirche - Das angestrebte eigene "Saar-Bistum" -  Universität, Kunsthochschule, Musikhochschule -  Architektur (Pingusson u.a.)  -  Entnazifizierung  -  Ausweisungen aus dem Saarland  -   Hochwasser 1947/48  -  -  Weitere Unternehmen und Betriebe (im Kapitel WIRTSCHAFT)  -  Kulturelle Ereignisse (Konzerte, Theater, Bälle...)  -   usw. ...

Auch bereits vorhandene Seiten werden Zug um Zug weiter ausgebaut:

z. B.:   Straßenbahnen, Saarländische Produkte und Werbung, Kinos, Saar-Sport, Amateurfunk, Politik, Parteien, Orte & Gebäude, u.v.m., je nachdem, wie wir neues Material entdecken oder erhalten und vor allem die Zeit finden, es in die Website einzubauen....

 


 

 

nach oben

arrow4_u.gif

|

arrow4_L.gif zurück <---------> weiter arrow4_R.gif

 

> WEGWEISER

wwwonline-casino.de

 

(Gesamt seit 2008)

 

Home (zur Startseite) > https:www.saar-nostalgie.de