oben

 

Home (zur Startseite) >> www.saar-nostalgie.de


 

 

Aktuell 2 (Meldungen von Jan. 2012 bis Dezember 2016)

  

 


 

Die neuesten aktuellen Meldungen vom Januar 2017 bis heute finden Sie auf der Seite Aktuell.

 

Die aktuellen Meldungen vom Januar 2012 bis Dezember 2016 sind hier auf dieser Seite Aktuell 2.

 

Die aktuellen Meldungen aus den Jahren 2008  bis 2011 sind auf der Seite Aktuell 3.

 


 

Was gab es Neues auf dieser Website vor dem 1.1.2017?  (ab 1.1.2012)

 

 

Samstag, 31. Dezember 2016 - Sylvester:  Wir wünschen Ihnen allen einen Guten Rutsch!!!

 

               

 

Vom Zeichner Roland Stigulinszky, Ende Dezember 1949 in der saarländischen Illustrierten ILLUS: Achten Sie in Bild 4 auf Lanze, Visier, Pferdeschwanz und Pferdeäpfel nach dem Knall!

 

Freitag, 30. Dezember 2016: Neue Seite als Ergänzung zu unserer Seite Fußballnationalmannschaft:

Die 44 Nationalspieler des SFB von A wie Altmeyer bis Z wie Zägel. - Unser Leser Martin Neu hat von allen Spielern ihre Geburts- und gegebenenfalls Sterbe-Daten herauszufinden. Nur sieben der damaligen Spieler weilen heute noch unter uns.

 

Dienstag, 27. Dezember 2016: 1) Heute läuft um 18:50 Uhr im SR-Fernsehen noch einmal der Bericht über die Abschaltung des Mittelwellensenders Heusweiler vor knapp einem Jahr! Und auf der Website des SR gibt es unter diesem direkten Link weitere Bilder von der Sende- und Antennen-Anlage in Heusweiler zu sehen.

2) Auf unserer Seite über den Flugverkehr können Sie jetzt im Punkt 4) Flugzeugunfälle ein Bild und die Beschreibung eines weiteren Flugzeugabsturzes auf den Saarbrücker Schlachthof sehen. Er geschah am 27. Oktober 1954, der Pilot wurde verletzt und seine Sport-Maschine schwer zerstört.

 

Weihnachten 2016:

 

Wir wünschen allen Besuchern und Mitwirkenden der

Saar-Nostalgie ein frohes und gesundes Weihnachtsfest!

 

 

 

<<  Diesen "Zuckerbaum" hat - wohl noch in der Saarstaat-Zeit - der Grafiker Fritz Ludwig Schmidt gezeichnet. Engel und Glöckchen zeigen, dass das Bäumchen zu Weihnachten gehört. (Mehr über den Künstler finden Sie ganz unten auf unserer Bergbau-Seite.)

 

 

Bild rechts: So stimmte die saarländische Wochenzeitschrift ILLUS im Dezember 1949 ihre Leser mit einem kleinen "Weihnachts-Hansel" und seiner Mama am Christbaum auf das Fest ein.

 

Donnerstag, 22. Dezember 2016: Endlich können wir hier wieder etwas Neues verkünden - wegen anderer wichtiger (auch privater) Aktivitäten habe ich diesmal etwas länger dafür gebraucht. Aber jetzt gibt es wieder "neuen Stoff": Auf unserer Seite Allgemeines zum Verkehr ist mit Hilfe von Karl Presser der neue Abschnitt C) Vom Winker zum Blinker - Fahrtrichtungsanzeiger entstanden. Viele Fotos verdeutlichen die Entwicklung und die Unterschiede.

 

Dienstag, 13. Dezember 2016: Wir haben jetzt gute Abbildungen von den "Besatzungsfranken" erhalten (danke an Marco Scharfe); ich werde sie in Kürze auf unserer Seite Saar-Geld (5 Währungen) unter A1) einbauen. - Außerdem sind von Stefan Rimkus weitere Fotos von Fliegern mit SL-Kennung ausfindig gemacht worden. Ich hoffe, sie in den nächsten Tagen auf die Flugzeug-Seite 2 stellen zu können. - Auf der Bergbau-Seite habe ich kleinere Umstellungen vorgenommen, die werden Sie zwar kaum bemerken, aber es ist dort gleich oben auch ein Bild von einer Bergmannskuh mit Zicklein hinzugekommen; diese Bronzeguss-Skulptur steht in Dudweiler beim Rathaus. - Außerdem habe ich gerade meinen Artikel über die Schließung des MW-Senders Heusweiler (Ende 2015) für das Köllertaler Jahrbuch 2016 fertiggestellt (es erscheint Anfang März 2017).

   

Freitag, 9. Dezember 2016: Um Ihnen zu zeigen, dass ich mich nicht nur mit Nostalgie befasse: Gestern morgen bot sich mir dieser Anblick vor meiner Haustür  >

 

Mittwoch, 7. Dezember 2016: Wenn hier mehrere Tage keine Neuheiten in Saar-Nostalgie angekündigt werden, dann liegt es meist daran, dass ich mit der Vorbereitung von neuen Projekten beschäftigt bin, die dann in Kürze auf Saar-Nostalgie erscheinen werden. In den letzten Tagen habe ich u.a. an der Flugzeuge-Seite einige kleinere Verbesserungen eingefügt und eine neue Seite Flugverkehr 2 erstellt mit Hilfe von Stefan Rimkus, dem ich für seine intensiven Nachforschungen herzlichen Dank sage! Die dazugehörigen Fotos werde ich in den nächsten Tagen noch hinzufügen.

 

Dienstag, 29. November 2016: Auf unserer Seite Das liebe Geld der Saarländer haben wir im Abschnitt 2) Saarmark einige kleinere Zusätze und Präzisierungen eingefügt. - Unten auf der Seite über die Saar-Mark-Scheine sind Abbildungen von den "Specimen"-Ausgaben einiger Scheine hinzugekommen (Auszug aus der Illustrierten 'Zeit im Bild' vom 8. Juni 1947).

 

Montag, 28. November 2016:  Zu unserer Frage auf der Hilfe!-Seite vor einigen Wochen: Der Ort, in dem einige Fachwerkhäuser und saarländischen Bürger aus 1934 zu sehen waren, ist jetzt erkannt worden: Brigitte Tille aus Großrosseln hat uns mitgeteilt, dass es sich um Dornstetten bei Freudenstadt handelt. Vielen Dank! Das Bild hatte also nur insofern etwas mit dem Saarland zu tun, als einige Saarländer dort vor der Volksabstimmung von 1935 wohl zu Besuch waren und ihre Wahlplakate mitgebracht hatten.

 

Dienstag, 22. November 2016: Verschiedene Musik- und Filmstars, die in der Bundesrepublik große Erfolge feierten, sind damals auch im Saarland aufgetreten. Auf unserer Seite "Starbesuche im Saarstaat" stellen wir deutsche und ausländische Künstler vor, die in dieser Zeit unser Land besucht haben; bisher sind dort nur Caterina Valente und ihr Bruder Silvio Francesco aufgeführt (sie können sich sogar eines ihrer Lieder anhören). Diese Seite habe ich heute ein wenig überarbeitet. Weitere Stars werden demnächst folgen: Hans Albers, Marika Rökk, die kleine Cornelia...

 

Donnerstag, 17. November 2016: Neues Bild eines Büssing-LKWs der Lebensmittel-Großhandlung Gebr. Wildberger Saarbrücken auf unserer Seite Ernährung (2. Bild von oben). Der Name der Firma war auch durch ihren "Wildberger-Kaffee" bekannt im Saarland.

 

Montag, 14. November 2016: Am Samstag fand im Großen SR-Sendesaal auf dem Halberg eine bewegende Trauerfeier für die kürzlich im Alter von 95 Jahren verstorbene saarländische Mundartexpertin Frau Dr. Edith Braun statt (siehe unsere Meldung weiter unten vom 16. 10. 2016). Mehr darüber auf unserer Mundart-Seite.

 

Freitag, 11. November 2016: a) Anlässlich des Waffenstillstands nach dem 1. Weltkrieg (am 11.11.1918) ist heute in Frankreich gesetzlicher Feiertag (Armistice); in Deutschland beginnt heute dagegen die Karnevalssession. b) Wir hatten heute zum ersten Mal eine/en Besucher/in aus der Republik Kasachstan (KZ) auf unserer Seite (siehe auf der Startseite unten im Flaggenzähler!). Das Land liegt zwischen dem Kaspischen Meer und dem Nordosten Chinas. Добро пожаловать! (Herzlich willkommen! auf Russisch)

Donnerstag, 10. November 2016: a) Auf unserer Seite Volksbefragung und Abstimmungskampf habe ich im Abschnitt f) War es eine "Volksabstimmung" oder eine "Volksbefragung"? im 5. Absatz einen Zusatz hinzugefügt. Am Fazit des Textes ändert sich dadurch aber nichts. b) Auf der Seite Verkehr allgemein wurden im Text über die Fechinger Talbrücke am Ende von Abschnitt E) unter Mithilfe von Karl Presser einige technische Präzisierungen eingefügt.

 

Mittwoch, 9. November 2016: Nach der Trump-Wahl: Dieses Bild macht gerade auf facebook die Runde >

Dienstag, 8. November 2016: In der Glückauf-Halle in Elversberg wird am Mittwoch, dem 9. November 2016 um 19 Uhr das neue Buch von Gerhard Bungert Saarländisch – So schwätze unn so schreiwe mir“ vorgestellt. Darin erklärt er annähernd 3000 saarländische Begriffe aus unserem Dialekt mit Informationen, Redewendungen, Rezepten und Witzen. Bungert zeigt, dass Saarländisch eine lebende Sprache ist. Das Buch wird auch am Donnerstag, 10. November, um 19:30 Uhr bei Bock&Seip in Saarbrücken vorgestellt.

 

Montag, 7. November 2016: Auf unserer Seite Allgemeines zum Verkehr haben wir im Abschnitt E) Anfänge des Autobahnbaus im Saarland einen Zusatz über den Bau der Fechinger Talbrücke am Ende der Saarstaatzeit (von 1958 bis 1963) und ihre Sperrung im Jahr 2016 eingefügt.

Sonntag, 6. November 2016: Die Kinos von Nohfelden und Umgebung sind jetzt auf der Seite Saarländische Kinos angekommen. Danke an Armin Flackus, Ottweiler, für den Anstoß. Hat jemand noch Erinnerungen oder Bilder von den Kinos in Nohfelden und Umgebung?

Samstag, 5. November 2016: a) Jetzt wird auf der Hilfe!-Seite ein Haus in Brebach gesucht. Kennen Sie es zufällig? >Kontakt!

b) Auf der Seite über Johannes Hoffmann ist ein neues Foto hinzugekommen (im Abschnitt D unter "Johannes Hoffmann, Ministerpräsident im Dienste des Saarlandes - Einige Fotos aus seinem Arbeitsbereich" - Das Bild (mit dem "Neu"-Fähnchen) wurde in JoHos Arbeitszimmer in der Villa Rexroth aufgenommen.

 

Freitag, 4. November 2016: Jemand suchte Infos und Bilder von der Schäfersmühle bzw. Güdinger Mühle in Güdingen; siehe ganz oben auf der Hilfe!-Seite. Wir haben inzwischen zwei Antworten (eine sogar mit Bild) erhalten - vielen Dank an Torsten Gatzke und Günter Willinger!

 

Donnerstag, 3. November 2016: Am morgigen Freitag, 4. November, findet ab 19:30 Uhr in der Buchhandlung Bock&Seip am Großen Markt 2 in Saarlouis eine weitere interessante Buchvorstellung statt. Dr. Paul Burgard vom Landesarchiv des Saarlandes wird als einer der Herausgeber den neuen Bildband zur Wirtschaftswunderzeit vorstellen. In diesem sind - wie in dem bereits 2013 erschienen ersten Band "Aufbruch" (siehe unsere Seite Buchbesprechungen) - viele hervorragende und größtenteils unveröffentlichte Bilder des Saarbrücker Fotografen Paul Hartmann aus den 50er- und 60er-Jahren zu sehen, die von P. Burgard kommentiert wurden. Der Eintritt zur Buchvorstellung ist frei. Vielleicht treffen wir uns dort?

 

Mittwoch, 2. November 2016: Heute Abend lädt der Geistkirch-Verlag zu einer Buchvorstellung ein: Bernd Kissel • Benedikt Loew − Im Fluss der Zeit ist ein Projekt des Städtischen Museums Saarlouis, mit dem die Geschichte der Stadt und ihrer Stadtteile auf amüsante Art und Weise vermittelt wird. Bebilderte Lesung und Autorengespräch mit Christian Job und Bernd Kissel. Um 19:30 Uhr im Städtischen Museum, Alte-Brauerei-Straße, 66740 Saarlouis. Mehr über das neue Buch finden Sie auf http://www.geistkirch.de/

 

Montag, 31. Okt. 2016: In dem nachfolgenden Text vom Sonntag habe ich das Datum der Trauerfeier für Frau Dr. Braun korrigiert.

 

Sonntag, 30. Oktober 2016: Am 16. Oktober haben wir hier in AKTUELL und auf der Mundart-Seite gemeldet, dass die saarländische Mundart-Expertin Frau Dr. Edith Braun gestorben ist. In einer gestern in der Saarbrücker Zeitung erschienenen Traueranzeige wird bekannt gegeben, dass die Trauerfeier am 12. November um 15 Uhr im Großen SR-Sendesaal auf dem Halberg stattfinden soll. - Ich habe heute auf unsere Mundart-Seite ein Foto von Frau Braun gestellt, das ich vor einem guten Vierteljahr im Literaturarchiv von ihr aufgenommen habe, als dieses noch in Dudweiler war. (Hinweis: Das Archiv ist inzwischen in die UB auf dem Saarbrücker Campus umgezogen.)

 

Freitag, 28. Oktober 2016: Hinweis: Viele unserer Seiten haben wir für unsere frankophonen Leser ganz oder teilweise auch auf Französisch übersetzt. Eine Aufstellung dieser Texte finden Sie hier - von dort aus führen Sie direkte Links zu diesen Seiten.

 

Donnerstag, 27. Oktober 2016: Heute vor 60 Jahren, nämlich am 27. Oktober 1956, unterzeichneten die Außenminister Deutschlands (Heinrich von Brentano) und Frankreichs (Christian Pineau) den Luxemburger Saarvertrag. Darin wurden die Modalitäten für den Beitritt des Saarlandes zur Bundesrepublik festgelegt (der dann am 1. Januar 1957 erfogte). Alle Einzelheiten dazu (auch wie es dazu gekommen war und wie es danach weiterging), finden Sie auf unseren Seiten Volksbefragung sowie Ergebnisse und Folgen im Abschnitt c).

 

Sonntag, 23. Oktober 2016: Heute vor genau 61 Jahren, am 23. Oktober 1955, haben sich 67,71% der stimmberechtigten Saarländer in einer Volksabstimmung gegen das Saarstatut ausgesprochen und damit Verhandlungen über den Anschluss des Saarlandes an die Bundesrepublik möglich gemacht (dieser erfolgte am 1.1.1957). Alle Informationen darüber finden Sie in unserem Kapitel STATUT mit den Seiten Das Saarstatut * Volksbefragung und Abstimmungskampf * Ergebnisse und Folgen * Aufkleber und Zettel * Flugblätter- Karikaturen * Plakate * Verse * Zeitungen und Zeitungsartikel * Tumulte bei Kundgebungen * Tag X

Freitag, 21. Oktober 2016: Unsere Seite Kfz-Kennzeichen des Saarlandes hat jetzt im Teil

4) Diplomatenkennzeichen Zuwachs bekommen: Wir haben erfahren, dass nicht nur CD-1-SA als CD-Kennzeichen an Gilbert Grandval erteilt worden war, sondern (mindestens) noch ein weiteres, nämlich CD-2-OE. Dies belegt ein Auszug aus dem Kfz-Brief eines Citroën-PKW, den uns Gustav Jaeger (früher Heusweiler, jetzt Schwanewede) zusammen mit einigen weiteren interessanten Belegen und Informationen zugeschickt hat. Herzlichen Dank dafür! - Außerdem haben wir einige seiner Infos in die Seite Citroёn Traction Avant eingebaut (er ist Spezialist für diesen Fahrzeugtyp).

 

Donnerstag, 20. Oktober 2016: a) Auf der Sonderseite "Ein Sendemast ging auf Wanderschaft" (siehe Hinweis unten, vom Freitag, 7. Oktober) konnten wir jetzt Text und Bilder des Artikels in besserer Qualität einstellen. Vielen Dank an Torsten Gatzke und Hans-Günter Quirin. - b) Neu auf der Seite über Saarländische Produkte unter B 2): Astra-Margarine; und bei den Brotaufstrichen wird jetzt auch Fauser Negerlein erwähnt.

 

Mittwoch, 19. Oktober 2016: Gerade sehe ich in meinem E-Mail-Programm die runde Zahl von 16.000 Mails, die ich seit dem Start der Saar-Nostalgie am 20.8.2007 verschickt habe. Darin sind zwar auch meine privaten Nachrichten enthalten, die nichts mit der Website zu tun haben; ihren Anteil schätze ich auf 10 bis 20 Prozent. Die meisten Mails unserer Besucher beantworte ich innerhalb von ein oder zwei Tagen; auch danach wird keine Mail gelöscht. Ich möchte auf diesem Wege Ihnen allen für Ihr großes Interesse an unserer Website ganz herzlichen Dank sagen!

 

Dienstag, 18. Oktober 2016: a) Friedrichsthal ist auf unserer Seite Saarländische Kinos hinzugekommen. Wer weiß mehr über Kinos in diesem Ort? >Kontakt ! - b) Die Operette Ein Walzertraum von Oscar Straus wurde im August 1946 dreimal in der Saarbrücker Wartburg und einmal in Saarlouis aufgeführt. Ein Werbeblatt dazu ist jetzt ganz unten auf der Seite Wartburg zu sehen.

 

Sonntag, 16. Oktober 2016:  Die saarländische Mundart-Expertin Edith Braun ist am 14. Oktober 2016 im Alter von 95 Jahren verstorben. Sie hat sich viele Jahrzehnte lang um die Pflege und Erhaltung der saarländischen Mundarten gekümmert und zahlreiche Bücher dazu herausgegeben (siehe Literaturangaben auf unserer Mundart-Seite). Ihre wöchentliche Kolumne in der Saarbrücker Zeitung haben viele Saarländer gerne gelesen und sich an ihr beteiligt. Als Anwältin unserer Mudderschbròòch hat sie sich tief in das Gedächtnis ihrer Landsleute eingegraben.

 

Freitag, 14. Oktober 2016: a) EINLADUNG! Heute laden die Rohrbacher Heimatfreunde zu einem Abend mit Markus Gestier ein. Thema: "Der Weg der Saar von 1945 bis 1955". Es geht um Fragen wie: Wer war Johannes Hoffmann, welche Ziele verfolgte er und warum handelte er so wie er handelte? Gestier hat kürzlich das Buch von Johannes Hoffmann "Das Ziel war Europa" (von 1964) neu herausgebracht, in dem dieser seine politischen Visionen erläutert hatte; es war lange Zeit vergriffen. Daniel Kirch, Redakteur der Saarbrücker Zeitung, hat in dem neuen Buch in einem Interview mit Markus Gestier Person und Handeln Hoffmanns hinterfragt. Markus Gestier und Stefan Wirtz werden das Buch vorstellen und sich kritisch mit Persönlichkeit und Politik "JoHos" auseinandersetzen. Termin: Freitag, 14. Oktober, 19 Uhr, Versammlungsraum der Rohrbacher Heimatfreunde, Bahnhofstraße 36 (ehemals Stadtwerke) in Rohrbach. Der Eintritt ist frei.

 

b) Nur nebenbei bemerkt: Unser "Flaggenzähler" (ganz unten auf der Startseite) zeigt seit gestern einen Besucher aus einem (für unsere Seite) "neuen Land": ME (Montenegro). Und auf dem Besucherzähler oben rechts werden wir wohl heute die Zahl 700.000 knacken.

 

Sonntag, 9. Oktober 2016: Die saarländische EDEKA gab eine Kundenzeitschrift unter dem Namen "Die kluge Hausfrau" heraus, an die sich sicher viele von Ihnen noch erinnern können. Wir haben jetzt ein frühes Titelbild davon auf unserer Seite über die EDEKA Saar unter h) Werbeabteilung.

 

Freitag, 7. Oktober 2016: Unsere Seite über den privaten französischen Langwellensender Europe No. 1 auf saarländischem Territorium (in der Nähe von Berus) ist leicht überarbeitet worden und hat eine neue Nebenseite erhalten: "Ein Sendemast ging auf Wanderschaft". Dort können Sie jetzt einen SZ-Bildbericht vom September 1959 lesen, in dem über die fast unglaubliche Verschiebung eines der damals drei Sendemaste von Europe No. 1 berichtet wird. Ohne ihn abzubauen hat man ihn mit allen seinen Abspannungen um über 100 m versetzt. Die Aktion dauerte mehrere Tage.

 

Dienstag, 4. Oktober 2016: a) Neu auf unserer Seite Saarländische Kinos: Die Union-Filmbühne Theley ("Eide-Saal"). Herzlichen Dank für Textteile und vor allem für die vier hervorragenden Bilder an Carsten Schröder, Tholey-Bergweiler!

b) Auf unserer Seite Name, Wappen, Flaggen, Hymnen habe ich den Text im Abschnitt A "Die Namen der Saargegend und ihrer Bewohner" ein wenig überarbeitet. Hier können Sie sich über die im Laufe der Zeit häufig wechselnden Bezeichnungen für unser Land und die dort lebenden Menschen informieren.

 

Montag, 3. Oktober 2016: Heute vor genau 70 Jahren, nämlich am 3. Oktober 1946, wurde in Paris der 33. Automobilsalon eröffnet (Mondial de l' Automobile). Es war der erste dieser Art nach dem 2. Weltkrieg. Während der zehntägigen Ausstellung im Grand Palais kamen mehr als 800 000 Besucher. Die Haupt-Attraktion war der neu vorgestellte Renault 4 CV, den die Saarländer später liebevoll Crèmeschnittchen nannten.

Sonntag, 2. Oktober 2016: a) Jetzt neu auf der Seite Saarländische Kinos: Die Lichtspieltheater in Homburg. Herzlichen Dank für Texte und Fotos an Helmut Feß, Homburg. Die Bilder der Kinos stammen z.T. aus der Nach-Saarstaatzeit. Sollten Sie noch weitere Fotos aus früheren Jahren haben, wären wir für eine Zusendung dankbar!

b) Hier kommt wieder einmal eine typische "Saar-Nostalgie-Story": Schon im Jahr 2013 (!) fragte eine Besucherin unserer Seite an, ob wir Informationen über einen Maler namens Heinrich Neufang hätten, der früher auch mit dem Saarland in Verbindung stand. Wir haben damals diese Anfrage auf der Hilfe!-Seite an unsere Besucher weitergegeben (sie ist dort seitdem schon ziemlich weit nach unten gewandert). Leider hatte sich bisher niemand mit einer Antwort gemeldet. Aber gestern schrieb uns Christoph Beyer aus Aurich (Ostfriesland) und teilte uns nach über drei Jahren interessante Einzelheiten über den Maler mit - siehe jetzt ganz oben auf der Hilfe!-Seite!

 

Samstag, 1. Oktober 2016: Hinweis auf ein neues Buch aus dem und über das Köllertal: Karl Heinz Janson, Michael Müller. Das Köllertal in historischen Ansichten, 128 Seiten, ca. 205 Abb., 17 x 24 cm, Hardcover, ISBN: 978-3-95400-760-8; € 19,99; Sutton Verlag. - Erste Veröffentlichung über das gesamte Köllertal längst vergangener Tage - Großteils unveröffentlichte und eindrucksvolle Bilder von 1890 bis 1970 - Vom bekannten Heimatautor Janson und dem ehemaligen Püttlinger Stadtarchivar Müller kenntnisreich kommentiert.

 

Freitag, 30. September 2016: Mit Herbert Martin (91) ist gestern eine saarländische Fußball-Legende verstorben. Er spielte anfangs beim FC 1912 Ensdorf und dann für den 1. FC Saarbrücken. In der Saison1954/55 wurde er z.B. mit 27 Treffern als Torschützenkönig der deutschen Oberliga Südwest gefeiert. Auch in der saarländischen Nationalmannschaft war er mit insgesamt 17 Einsätzen einer der erfolgreichsten Stürmer. Dabei erzielte er insgesamt 6 Tore, u.a. den einzigen Treffer für die Saar beim letzten Ausscheidungsspiel zur WM 1954 in Saarbrücken. Mehr über H. Martin (auch Fotos von ihm) finden Sie über die beiden Links hier oben in der 2. und 3. Zeile.

 

Donnerstag, 29. September: Auf der Seite über die Saarländischen Kinos jetzt neu: Die Lichtspielhäuser in Merchweiler und Wemmetsweiler (danke für die Infos an Martin Schneider, Merchweiler!). - Und: Ein neuer Zeitungsausschnitt zur Eröffnung des Saarbrücker Passage-Kinos am 18. Dezember 1951 zeigt die Werbeanzeige mit der Ankündigung des ersten Filmes, der damals dort lief. Auf dem dazugehörigen Foto ist jetzt rechts von der Dame, die neben Grandval sitzt, auch ein Herr zu sehen - vielleicht ist dieses Paar nun zu identifizieren? Falls Sie sie erkennen, bitte >Kontakt !

 

Montag, 26. September: Heute auf unserem "Flaggenzähler" gleich schon wieder (siehe Eintrag von gestern) ein neues Besucherland: Moldavien (MD). Es liegt zwischen der Ukraine und Rumänien (zu letzterem gehörte es zwischen den beiden Weltkriegen). Wir begrüßen den neuen Besucher (m/w?) sehr herzlich. - In Kürze wird es wieder einige Neuheiten auf der Kinoseite geben - wir arbeiten daran...

 

Sonntag, 25. September: Heute kurz nach 14 Uhr MEZ war ein Besuch aus Zimbabwe (ZW, im Südosten Afrikas; früher Rhodesien) auf dieser Website (siehe Flaggenzähler ganz unten auf der Startseite!). Vielleicht war es ein(e) ausgewanderte(r) Saarländer(in) oder eine(r) unserer Stamm-Leser(Innen), der (die) dort Urlaub macht? Wenn es ein(e) Einheimische(r) war, freuen wir uns natürlich besonders über ihr/sein Interesse an der Geschichte unseres Landes und hoffen, dass er/sie bald wiederkommt!

 

Donnerstag, 22. September: Auf unserer Seite Saarländische Produkte können Sie jetzt gleich oben mit einem Klick in das neue Inhaltsverzeichnis direkt zum gewünschten Thema kommen. - Bei den Saarländischen Kinos ist jetzt eine Anzeige der Turm-Lichtspiele in Göttelborn, Gaststätte "Zum Stoppe-Matz", hinzugekommen. Klicken Sie bitte oben auf der Seite im Ortsverzeichnis auf "Göttelborn".

Mittwoch, 21. September: Nach meinem kurzen Urlaub im schönen Sighişoara (Schäßburg) - in Siebenbürgen oder Transsylvanien, Rumänien - musste ich zunächst einige liegengebliebene Aufgaben erledigen. Jetzt wird es aber zügig weitergehen mit Saar-Nostalgie. Als nächstes sind die Kinos in HOMBURG an der Reihe, zu denen uns Helmut Feß einen ausführlichen Bericht mit Bildern erstellt hat.

 

Donnerstag, 15. September: Ich habe heute unsere Website auf SSL-Verschlüsselung mit "https" umgestellt. Dies bedeutet eine erhöhte Sicherheit für die Verbindung. Wenn Sie möchten, können Sie den Link von Ihrem PC zu unserer Seite umstellen auf: https://www.saar-nostalgie.de. Es funktioniert aber auch weiterhin über den bisherigen Link http//:www.saar-nostalgie.de. Sollten Sie irgendwelche Probleme feststellen, bitte ich um Mitteilung! (>Kontakt). - Zur Zeit ist unter der https-Verbindung unser Zähler auf der Startseite oben rechts nicht zu sehen. Wir arbeiten daran, dass er auch dort wieder sichtbar wird.

 

Mittwoch, 14. September: (wahrscheinlich der letzte heiße Tag dieses Jahres). Wir haben unsere umfangreiche Seite über die EDEKA Saarbrücken etwas überarbeitet und u.a. oben auf der Seite ein Inhaltsverzeichnis eingefügt, damit Sie die einzelnen Themen schneller finden.

 

Dienstag, 13. September: a) Am Anfang der Seite Bergbau im Saarland haben wir einige Begriffserläuterungen aus dem Leben der Bergleute eingeführt. -  b) Auf der Seite Sonderfahrzeuge (im Kapitel VERKEHR) können Sie jetzt im Abschnitt 3) Kranwagen und Bagger einen Bagger beobachten, wie er im September 1956 in der Ottweiler Straße in Wiebelskirchen einen Berliet GLC mit Erdaushub belud.

 

Montag, 12. September: 1) Kürzlich hat mir ein langjähriger treuer Besucher gemailt: "...ich las erstmals Deine eigenen Erinnerungen. Eine wahre Zeitreise...". Kurz darauf schrieb er noch: "Gerade mich nochmal in die SN vertieft, diesmal in die Erinnerungen der Ald Schwaduddel (bisher nie gelesen, fand den Namen unsympathisch ...). Hervorragend erzählt! Ich tue ihr hiermit posthum Abbitte für meine Oberflächlichkeit." (Unsere treuen Leser wissen, dass sie vor einigen Jahren verstarb, kurz nachdem sie uns ihre umfangreichen Erinnerungen aus der Saarstaatzeit überlassen hatte). - Sicher ist es vielen anderen Lesern schon ähnlich ergangen: Man kommt über einen Link auf unsere Website und sieht auf den ersten Blick gar nicht, wie viel weiterer Inhalt darin versteckt ist. Der Umfang der Site ist inzwischen so stark angewachsen, dass man leicht den Überblick verliert. Deshalb habe ich jetzt hier oben rechts auf dieser Seite AKTUELL einen "Tipp der Woche" eingerichtet mit Hinweisen auf verschiedene Themen, die Sie vielleicht noch gar nicht kennen.

 

2) Ich habe unseren Bericht über das Straßenbahnunglück am 21. Oktober 1949 in Altenwald mit Hilfe eines weiteren Zeitzeugenberichters noch etwas ergänzt: siehe hier.

 

Sonntag, 11. September:  Wir haben noch zwei weitere Bilder von der Leuna-Tankstelle in Sulzbach (siehe unten, 10. September) aus den 30er-Jahren: Seite Verkehr allgemein, ganz unten. Und auf der Motorräder-Seite gibt es eine kleine Ergänzung zu den Rahmen der Konfektions-Räder, die die Firma Hensler unter dem Markennamen SAARPERLE gebaut hat. - Ein Hinweis zur Schließung des REX-Kinos in Burbach ist jetzt auf der Seite Saarländische Kinos.

 

Samstag, 10. September: Ich bin dabei, endlich einige Bilder und Texte aus älteren Mails unserer Besucher zu bearbeiten und in die Seite einzubauen: 1) Ein neues altes Foto ganz unten auf der Seite Verkehr allgemein zeigt die SHELL-Tankstelle Puhl und "Puhle Wirtschaft" in Altenkessel-Rockershausen, Provinzialstraße 23.  -  2) Bei den Erinnerungen von Geert Flammersfeld an seine Zeit in den ersten Nachkriegsjahren in Saarbrücken (er wohnt seit Jahren in New York) hat er einen neuen Abschnitt hinzugefügt. Siehe Seite Erinnerungen an Kindheit und Jugend unter c) Erinnerungen verschiedener Zeitzeugen unter 1) "Ich war gerne ein Saar-Franzose". - 3) Ein neues hübsches Bildchen vom Saarbrücker Bahnhofsvorplatz ist jetzt auf der Seite Eisenbahnen im Abschnitt I) [nach Abschnitt H] zu sehen.

 

Freitag, 9. September: Auf der Seite Kraftpost-Omnibusse sind einige kleinere Textänderungen vorgenommen worden, und es ist ein neues Miniaturmodell-Bild eines roten Reichspost-Omnibusses hinzugekommen, der im Saargebiet verkehrte.

 

Donnerstag, 8. September: Neue Frage auf unserer Hilfe!-Seite: Ein Saar-Nostalgie-Besucher erinnert sich an ein Lied mit dem Titel "Die Schwester der Mosella", in dem es um die Schönheiten des Saar-Flusses geht. Wir möchten gerne mehr über dieses Lied wissen. Kennen Sie den Text, und wer hat es gesungen? Können Sie helfen? Siehe Hilfe!-Seite, ganz oben.

 

Mittwoch, 7. September: Auf der Seite Motorräder haben wir gleich oben eine Liste eingefügt, aus der die Anzahl der im Jahre 1951 (als Beispiel) im Saarland zugelassenen Motorräder und Motorroller der verschiedenen Herstellermarken hervorgeht. - Im Text zu dem gelben Post-Omnibus mit OE-Kennzeichen am Ende von Abschnitt B) auf der Seite Kraftpost-Omnibusse haben wir im Text eine kleine sachliche Korrektur angebracht. (Danke an Torsten Gatzke und Karl Presser!)

 

Dienstag, 6. September: Schon seit 2013 können Sie auf unserer PKW-Seite mehrere Bilder eines wunderschönen Bugatti 57 Cabriolets sehen. Dieses trug zuerst ein SAAR-Kennzeichen und später eine SA-Nummer. Jetzt ist ein neues Foto desselben Fahrzeugs hinzugekommen. Klicken Sie bitte auf der Seite Pkw französisch oben in der Übersicht der Fabrikate unter Punkt 7 auf a) Bugatti! - Auch ein neues Foto einer Metallplakette für Kraftfahrzeuge mit der Saarstaat-Fahne ist jetzt auf der Seite Name, Wappen, Flagge, Hymnen fast ganz unten im Anhang zu Punkt B c) zu sehen.

 

Sonntag, 4. September: Wegen einer kurzen Abwesenheit konnte ich einige Tage nichts Neues auf der Website veröffentlichen und auch keine Mails beantworten. Ich werde so schnell es geht die inzwischen eingegangene Post beantworten und in Kürze auch wieder Erweiterungen an Saar-Nostalgie vornehmen! Vielen Dank für Ihre/Eure Geduld... Gerade entdeckt: Inzwischen hatten wir erstmalig einen Besucher von den Bahamas (BS - siehe Flaggenzähler unten auf der Startseite). Vielleicht schreibt uns derjenige einmal, ob er dort wohnhaft ist, oder ob es ein Saarländer im Urlaub war?

 

Dienstag, 23. August 2016: Wenn Sie einmal nicht wissen, was Sie sich auf Saar-Nostalgie noch ansehen wollen, oder wenn einige Tage lang nichts Neues hier auf AKTUELL angekündigt wurde, dann schauen Sie doch bitte in den unteren "Gefilden" dieser AKTUELL-Seite und auf unseren Seiten AKTUELL 2 und AKTUELL 3 nach. Dort finden Sie zahlreiche Hinweise auf frühere Neuheiten, oft auch mit kleinen Bildern als "Appetithappen". Beim Stöbern werden Sie dann vielleicht sogar Themen entdecken, die Sie bisher noch nicht gesehen bzw. schon wieder vergessen haben. - Oder suchen Sie in unserem WEGWEISER, in dem sämtliche Kapitel und Einzelthemen der gesamten Website aufgelistet sind: Wir haben bisher zehn große Haupt-Themenbereiche mit über 200 Einzelthemen (siehe Vorwort). Sogar ich selbst stoße manchmal auf Berichte und Bilder, an die ich schon lange nicht mehr gedacht habe. - Viel Spaß dabei!

 

Sonntag, 21. August 2016: Einen neuen Zwischenbericht vom Sauberg (mit Bildern) gibt es jetzt auf unserer Seite Europe 1.

 

Donnerstag, 19. August 2016: Etwas ganz Besonderes konnten wir jetzt auf unserer Radio-Saarbrücken-Seite einfügen: zwei Tonaufnahmen von den wöchentlich wiederkehrenden Kurzsendungen mit Hildegard Puth auf Radio Saarbrücken mit praktischen Tipps für Hausfrauen. Viele unserer Leser (vor allem -innen!) werden sich an sie erinnern. Wir hatten das große Glück, dass unser Besucher Sven Haarmann alte Tonband-Aufnahmen von diesen Sendungen wiederentdeckt hat: "Lesieur gibt Auskunft" und "Bummeln Sie mit... Sie meinen wohin? Endstation Gebrüder Sinn". Diese können Sie sich jetzt anhören: Seite Radio-Saarbrücken, Abs. 6: Werbefunk/Radioreklame.

 

Sonntag, 15. August 2016: a) Heute ist Mariä Himmelfahrt (französisch Assomption). In ganz Frankreich, Luxemburg, Österreich, Liechtenstein, einigen Schweizer Kantonen und in Bayern in Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung ist dies ein gesetzlicher Feiertag. Von den anderen deutschen Bundesländern hat nur das Saarland heute einen arbeitsfreien Tag. Dies verdanken wir der Verordnung über die gesetzlichen Feiertage vom 22.10.1945, die im damaligen Saargebiet mit Zustimmung der französischen Militärregierung erlassen wurde. Auch in der Saarstaatzeit ist diese Regelung beibehalten worden. Für 1946 wurde zusätzlich bestimmt, dass die Bergleute am 15. August trotz des Feiertags "mit Rücksicht auf die Erfordernisse des Wiederaufbaus der Wirtschaft" arbeiten mussten. Sie erhielten aber 50 % mehr Lohn an diesem Tag (Amtsblatt des Regierungspräsidiums Saar Nr. 34 von 1946, Seite 147). Nach dem Beitritt des Saarlandes zur Bundesrepublik 1957 blieb dieser Tag bei uns ein gesetzlicher Feiertag, und er ist es auch heute noch.

b) Auf unserer Seite über Saarländische Flugzeuge gibt es einige Ergänzungen zu verschiedenen Flugzeugen in der Saarstaatzeit.

 

Freitag, 12. August 2016: Einige Medaillen haben die deutschen Olympiateilnehmer 2016 in Rio ja nun schon erkämpft... wünschen wir ihnen, dass es noch viele mehr werden! Auch Saarländer sind dieses Jahr dort angetreten - genauso wie schon 1952 in Helsinki und 1956 in Melbourne (Australien). 1952 hat das damals noch (teil-)autonome Saarland 37 Sportler unter seiner blau-weiß-roten Flagge mit dem weißen Kreuz ins Rennen geschickt. Medailllen haben sie sich damals leider nicht erkämpft, aber doch immerhin einmal Platz 6, 3 x Platz 7, 2 x Platz 9 und je einmal die Plätze 12, 22 und 25. Mehr darüber zeigen wir ausführlich auf unseren Olympia-Seiten in Wort und vielen Bildern.

 

Sonntag, 7. August 2016: Das berühmte "Lehrerinnenzölibat" (siehe Seite Schule im Saarstaat unter D 3 b) Das Lehrpersonal der Volksschulen) hat man im Mai 1957 wohl auch im Saarland gekippt, als es vom Bundesarbeitsgericht als grundgesetzwidrig erkannt und für nichtig erklärt wurde.

 

Mittwoch, 3. August 2016: Gestern und heute habe ich im französischen Wikipedia auf drei Seiten, die das Saarland betreffen, einige Textteile geändert, die bisher nicht ganz korrekte Angaben enthielten: "Sarre (protectorat)", "Franc sarrois" und "Nationalité sarroise". - Bei den Saarländischen Kinos ist jetzt der Ort Bischmisheim hinzugekommen. Wer hat noch weitere Infos über Kinos in Bischmisheim? (>Kontakt)

 

Montag, 1. August 2016: Heute in Radio und Fernsehen: Die große Sendehalle von Europe 1 ist an die Gemeinde Überherrn verkauft worden. Alle bisher dazu bekannten Einzelheiten lesen Sie jetzt oben auf unserer Seite Europe No. 1 unter der Überschrift:  "Neueste Entwicklung auf dem Sauberg".

 

Sonntag, 31. Juli 2016: Auf unserer Seite über den Pferderennsport sind jetzt einige Infos und Bilder von den Lebacher Pferderennen hinzugekommen. - Bei den Ereignissen im Jahr 1945 auf der Seite Nachkriegsjahre (1945-47) haben wir oben bei der Postkarte einige philatelistische Details zu den Zensurstempeln eingefügt.

 

Samstag, 30. Juli 2016: Endlich haben wir einige zusätzliche Informationen über die Kinos in Dillingen erhalten. Auf unserer Seite Saarländische Kinos können Sie jetzt auch ein Foto vom Alhambra sehen (allerdings ist das Bild aus heutiger Zeit). Vielen Dank für die Infos an Gabriel Peifer; das Bild ist von 'lokilech'. Haben Sie vielleicht noch weitere Erinnerungen oder gar Bilder von den Dillinger (oder auch anderen) Kinos in den 50er-Jahren? (>Kontakt).

 

Dienstag, 26. Juli 2016: Gestern und heute habe ich die Seite über den Heusweiler Sender etwas umgeordnet und auf den neuesten Stand gebracht. Anhand einer neu eingefügten Europa-Karte kann man jetzt auch die Reichweite des Senders erkennen. Auf der Seite mit den Bildern vom Sender Heusweiler sind zwei neue Fotos hinzugekommen, eines vom "Innenleben" des Senders und ein weiteres mit der "Panneschipp", mit der bei Führungen durch die Anlage der "Lichtbogentrick" demonstriert wurde: Schaufel als "Rundfunkempfänger". (Danke an Karl-Heinz Janson, Dilsburg, für die beiden Bilder!)

 

Samstag, 23. Juli 2016: Unter der Überschrift "Saarbrücken wäre nie EU-Sitz geworden" wurde heute die Antwort eines Saarländers auf den Leserbrief vom vergangenen Dienstag veröffentlicht (siehe unten, 19. Juli). Sie können diese (und einige frühere) Briefe zu diesem Thema auch auf unserer Seite Heutige Leserbriefe zum Statut nachlesen.

 

Mittwoch, 20. Juli 2016: Auf der Seite PKW französ. ist jetzt bei den Renault-Fahrzeugen noch der Renault Colorale hinzugekommen, der bisher nur auf der Seite mit den Polizeifahrzeugen zu sehen war. - Und wir haben ein neues Foto eines Bestattungsfahrzeugs aus den 50er-Jahren erhalten. Es war ein Ford Vedette, der für das damalige Beerdigungs-Institut Heinrich Rauch in Scheidt unterwegs war. Bei dieser Gelegenheit habe ich unsere Abteilung über die Bestattungs-Fahrzeuge ein wenig umgestellt und ein Bild von einem tödlichen Motorradunfall hinzugefügt. Siehe Seite Sonderfahrzeuge, ganz unten!

 

Dienstag, 19. Juli 2016: Heute in der Saarbrücker Zeitung: In einem Leserbrief vergleicht ein älterer Saarländer die Abstimmung über den BREXIT in Großbritannien mit unserer Volksbefragung von 1955. Siehe SZ vom 19. Juli 2016 auf Seite A4 oder auf unserer Seite Leserbriefe an die SZ. Diese Seite ist jetzt auch über unser Menü ganz oben zu erreichen: Fahren Sie mit dem Mauszeiger auf das Kapitel "STATUT" und klicken Sie dann zwei Zeilen tiefer rechts auf "Heutige Leserbriefe zum Statut"!

 

Sonntag, 17. Juli 2016: Gegen 9 Uhr erreichte die Besucherzahl von Saar-Nostalgie folgenden "halbrunden" Stand. Erst am 23. April hatten wir die 600.000 erreicht.

 

Samstag, 16. Juli 2016: Vor 60 Jahren, nämlich am 1. Juli 1956, wurden in der Bundesrepublik die heute noch gültigen Kfz-Kennzeichen eingeführt. Sie bestehen seitdem aus bis zu drei Buchstaben für die Stadt oder den Landkreis, gefolgt von Buchstaben und Zahlen für das Fahrzeug selbst (z.B.: A - BC 123). Bei uns im Saarland waren die Nummernschilder nach diesem bundesdeutschen Muster erst vom 2. Januar 1957 an zugelassen. Sie ersetzten von diesem Tag an Zug um Zug die bisherigen OE-Kennzeichen, die am 1. Januar 1959 ungültig wurden. (Näheres darüber auf unserer Seite Kfz-Kennzeichen!)

 

Freitag, 15. Juli 2016: Nachtrag zu unserem gestrigen Beitrag über den 14. Juli in Frankreich: In diesem Jahr war der Nationalfeiertag von Entsetzen und Panik wegen des schrecklichen Terroranschlags in Nizza gezeichnet. Wir trauern mit unseren französischen Freunden.

 

Donnerstag, 14. Juli 2016:

1) Aktuelle Meldung in den heutigen Saar-Nachrichten: Max Braun wurde zum Ehrenbürger der Stadt Saarbrücken ernannt. Den Antrag dazu hatte die Stadtratsfraktion der SPD im Juni 2015 gestellt. Siehe hierzu unsere Seite Straßennamen, ziemlich weit unten im Abschnitt "3. Umbenennungswelle"!

2) Heute begehen die Franzosen ihren Nationalfeiertag. An diesem Tag wird dort seit 1880 des "Sturms auf die Bastille" im Jahr 1789 und des ein Jahr später auf dem Champs de Mars stattgefundenen "Föderationsfestes" gedacht. Der 14. Juli war auch in unserem (teil-)autonomen Saarland offizieller Feiertag, aber nur in den Jahren 1947, 48 und 49 (siehe ganz unten auf unserer Seite "Saargeschichte"; ein Foto von der damaligen Feier in Saarlouis ist auf unserer Seite Grandval am Ende von Abschnitt B zu sehen). Die Saarländer sollten damals den französischen Nationalfeiertag mitfeiern; sie nannten ihn den "Kattaschulljesdaach" ("quatorze juillet-Tag").

 

 

Mittwoch, 13. Juli 2016: Heute neu: Ein Link auf ein Online-Wörterbuch von Paul Glass zur Ensheimer Mundart am Ende unserer Mundart-Seite und einige zusätzliche Erläuterungen bei den Bildtexten auf der Seite über die Völklinger Straßenbahn.

 

Dienstag, 12. Juli 2016: Gerade auf ebay entdeckt: Eine saarländische 20-Franken-Münze als Probeprägung in Gold von 1954 wird z. Zt. auf ebay angeboten. Ausrufpreis: 6.710 !!! (danke für den Hinweis an Ferdinand Kleineick!) Mehr zu diesen wertvollen Münzen finden Sie auf unserer Seite Sld.Franken-Münzen im Abschnitt "Abschläge der 20- und 100-Franken-Münzen in echtem Gold". Falls Sie mitsteigern möchten, hier ist der direkte Link zur Versteigerung.

 

Samstag, 9. Juli 2016: Zwei neue Bilder: 1) auf der Seite Tour de France im Saarland 1953: Durchfahrt der Tour durch Luisenthal;

 

2) ein bei der Tour de France von 1953 jetzt neu entdeckter Reportagewagen von Radio Saarbrücken - überraschenderweise ein in dieser Funktion bisher nicht bekannter Citroën Traction Avant (> Seite Reportagewagen im Abschnitt b) ziemlich weit unten (achten Sie auf das "NEU"-Fähnchen!).

 

Freitag, 8. Juli 2016: Schade... die Weltmeister sind diesmal kurz vor dem Ende nicht erfolgreich gewesen. Ganz anders in den 50er-Jahren der 1. FC Saarbrücken und unsere damalige saarländische Nationalmannschaft... Sie gewannen zwar keine EM oder WM, waren aber äußerst erfolgreich im In- und Ausland! (siehe auf unseren entsprechenden Seiten!)

 

Dienstag, 5. Juli 2016: Unsere Seite Polizeifahrzeuge mit den wichtigsten in der Saarstaatzeit bei der Saar-Polizei verwendeten Fahrzeugtypen ist ein wenig geändert und erweitert worden: Die Fahrzeuge sind jetzt in den beiden Abschnitten "PKW und Kombis" sowie "Mannschafts- und Gruppenwagen" jeweils alphabetisch nach Herstellermarken sortiert. Und es sind drei neue Bilder hinzugekommen: zwei vom Renault-Mannschaftswagen "MLKW 17" und eine Frontansicht des Hanomag-Pferdetransportwagens.

 

Montag, 4. Juli 2016: 1) Ich habe den Kopf der Seite AKTUELL etwas umgebaut, indem ich den bisherigen Text zu unseren Saar-Nostalgie-Büchern verkleinert habe. Wenn Sie mehr über die beiden Bände wissen möchten, finden Sie Infos dazu auf dieser Seite (oder einfach auf ein Buch hier ganz oben rechts klicken!) Dort gibt es auch Hinweise zu anderen interessanten Büchern zu verwandten Themen.

2) Heute hat die Saarbrücker Zeitung einen kleinen Hinweis auf diese Website unter dem Titel "Online-Museum zur Saar-Geschichte" auf ihrer Seite B6 (ganz oben links) gebracht. Wohl deshalb hat sich die Zahl unserer Besucher heute etwa verdoppelt. Wir begrüßen alle neuen Besucher und freuen uns, wenn Sie häufig wiederkommen!

 

Mittwoch, 29. Juni 2016: Eine neue Frage auf der Hilfe!-Seite: Wer erkennt den Ort, in dem dieses Foto 1935 aufgenommen wurde? - 10:20 Uhr: Inzwischen ist eine lebhafte Diskussion über das Bild entstanden (und jetzt auch die Lösung gefunden) - siehe dort!

 

Dienstag, 28. Juni 2016: Ein Hanomag L 28 wurde kurz nach der Saarstaatzeit bei der Saarbrücker Polizei als Pferdetransportwagen benutzt. Wir haben jetzt ein Bild von diesem Fahrzeug auf der Seite Polizeifahrzeuge in der Rubrik c) Sonderfahrzeuge.

 

Freitag, 24. Juni 2016: a) Auf der Seite über die Schulen im Saarstaat ist jetzt am Ende von Abschnitt A) das Bild einer Ausweiskarte für den Kauf von Schulheften, Schreibutensilien und Büchern aus dem Schuljahr 1946/47 hinzugekommen. - Die Seite Das liebe Geld der Saarländer haben wir ein wenig überarbeitet und im Abschnitt 3) Franz. Franken jetzt auch alle damals gebräuchlichen Münzen des französischen Geldes (von 50 Centimes bis 100 Frs.) abgebildet.

 

Donnerstag, 23. Juni 2016: Neue Frage auf der Hilfe!-Seite! Wer erkennt die Personen?

 

Mittwoch, 22. Juni 2016: Wir haben jetzt eine Zeitungsanzeige zum Ottweíler Astra-Theater auf der Kinoseite, eine Erläuterung zu den "Strichen" im Wappen auf den Saarländischen Franken-Münzen und weitere kleinere Umstellungen auf dieser Seite.

 

Mittwoch, 15. Juni 2016: Zwei neue Fotos auf der Seite Die Saar-Polizei: eines von dem Polizeichef des Saarstaats, Edgar Hector, und ein weiteres vom Polizeipräsidenten Guy Lackmann (siehe auch hier weiter unten am Mittwoch, 25. Mai 2016). Außerdem gibt es jetzt auf der Seite mit den Polizeifahrzeugen im Abschnitt b) Mannschafts- und Gruppenwagen drei neue Farbfotos (!) mit den Mannschaftswagen MLKW 17 der Saar-Polizei aus dem Jahr 1955.

 

Montag, 13. Juni 2016: Wir haben zwei neue Bilder von interessanten Fahrzeugen aus der Saarstaatzeit eingestellt. Das erste ist auf der Seite mit den Polizeifahrzeugen zu sehen und zeigt einen Renault R 2087, der beim Saarbataillon verwendet wurde. Gleichzeitig haben wir die Fahrzeuge auf dieser Seite neu geordnet und die Texte leicht geändert. - Das zweite neue Bild zeigt den kleinen Floirat-Omnibus der Firma Heimhalt in Ottweiler von seiner anderen Seite - siehe Omnibusse 2.

 

Sonntag, 12. Juni 2016: Da ich derzeit auch mit anderen wichtigen Dingen beschäftigt bin (Finanzamt lässt grüßen...), konnte ich in der vergangenen Woche nur einige kleinere Änderungen vornehmen: Bei den Saarländischen Kinos gibt es zum Theater am Ring in Saarlouis eine kleine Ergänzung zur neuesten Entwicklung des Hauses, beim Rex in Saarbrücken-Burbach sind zwei Fotos (von Ernst Becker) vom heutigen Aussehen des Gebäudes hinzugekommen, und vom Bali-Kino in St. Arnual (vorher Capitol) haben wir noch ein weiteres Foto (von Hans-Jürgen Hartmann) eingefügt. Auch über die Ottweiler Kinos gibt es ein paar neue Nachrichten - sie kommen in Kürze. - Den Text zur VELAM-Isetta auf der Seite PKW französisch habe ich ein wenig umgestellt.

 

Samstag, 4. Juni 2016: Auf der Seite über die Saarbrücker Wartburg finden Sie jetzt ganz unten Hinweise auf einige Veranstaltungen, die in und nach der Saarstaatzeit dort stattgefunden haben, z.B. Jazzkonzerte berühmter Interpreten, Operettenaufführungen und Ballet-Abende. - Im Kapitel Post haben wir auf der Seite Telefonieren im Saarland einen Zusatz über die Umstellung der saarländischen Telefonvorwahl-Nummern nach 1959 auf das bundesdeutsche System eingefügt.

 

Donnerstag, 2. Juni 2016: Wir haben jetzt auf der Seite Saarländische Kinos den Ort Ottweiler neu eingeführt, aber es fehlen uns bisher noch weitere Infos über die dortigen Kinos während der Saarstaatzeit. Wer weiß noch etwas darüber oder kann vielleicht sogar Bilder von ihnen besorgen? Gab es in den 50er-Jahren noch andere Kinos in Ottweiler als Astra und Union? Wurden die Vorkriegs-Häuser Adler und Schloss nach 1945 irgendwann wieder eröffnet? - Wir suchen auch weiterhin Infos über die Kinos der 40er-/50er-Jahre in anderen Orten - siehe auf unserer Kino-Seite (>Kontakt).

 

Mittwoch, 1. Juni 2016: Auf unserer Seite über die Saar-Nostalgie-Bücher habe ich ein Foto eingefügt, das entstand, als ich kürzlich unsere Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer in der Saarbrücker Staatskanzlei treffen und ihr über unser Saar-Nostalgie-Projekt berichten konnte.

 

Montag, 30. Mai 2016: 1) Neues Busunternehmen auf unserer Seite Omnibusse 2 (Private Unternehmen): Firma Ignatius Becker, Haupersweiler (heute OHG Touring Limited & Co.).

2) Bei den Straßennamen haben wir jetzt in der Tabelle in der 2. Hälfte der Seite auch die Straßen-Umbenennungen in Urexweiler hinzugefügt. Vielen Dank an Elmar Landwehr, St. Wendel, für seine Nachforschungen!

3) Auf der Seite Eisenbahnen 2, auf der es um die Merzig-Büschfelder Eisenbahn geht, ist ein Zeitungsausschnitt von 1953 mit der Überschrift "50 Jahre MBE" eingefügt worden.

 

Mittwoch, 25. Mai 2016: Ich habe zusammen mit Karl Presser ein wenig weitergeforscht und auf der Seite über Die saarländische Polizei im Abschnitt a) "Neuaufbau der Polizei nach dem 2. Weltkrieg" unter der Zwischenüberschrift "Nach der Gründung des teilautonomen Saarstaats" die Texte über Edgar Hector und Guy Lackmann erweitert.

 

Donnerstag, 19. Mai 2016: Frank Casciani betreibt schon seit einiger Zeit in Mangelhausen unter dem Namen "Schalander" das Museum für saarländische Brauereikultur. Zahlreiche Ausstellungsstücke sind aus der Saarstaatzeit. Ich empfehle unseren Lesern einen Besuch im Museum. Öffnungszeiten z.Zt. sonntags von 14 bis 17 Uhr. Ich habe gerade auf der Facebook-Seite des Museums folgendes gepostet:

 

Lieber Frank, ich war am Sonntag zum ersten Mal in deinem Wahnsinns-Museum und bin aus dem Staunen nicht herausgekommen! Unglaublich, welche Vielfalt von tollen Erinnerungsstücken aus allen Zeiten du dort mit viel Liebe und Sachverständnis ausgestellt und dokumentiert hast! Bin tief beeindruckt, mach weiter so! Ich wünsche dir ganz viel Zuspruch von möglichst vielen Saarländern (und darüber hinaus)!!!  

Mittwoch, 18. Mai 2016: Die Glasherstellung stellte den dritten großen Industriezweig an der Saar dar. Darüber haben wir jetzt eine neue Seite im Kapitel WIRTSCHAFT erstellt: Die saarländische Glasindustrie. - Und ein neues Foto bei den Saarländischen Kinos zeigt, wie das Gebäude des Burbacher REX-Kinos heute aussieht.

 

Pfingst-Sonntag, 15. Mai 2016: Allen Saar-Nostalgie-Freunden wünschen wir FROHE PFINGSTEN mit hoffentlich steigenden Temperaturen! - Auf unserer Seite Saarländische Kinos ist jetzt Wiebelskirchen hinzugekommen (gemäß der alphabetischen Reihenfolge der Orte ganz unten auf der Seite). Vielen Dank für Text und tolle Fotos an Olaf Schuler und die Wiebelskircher Freunde!

 

Samstag, 14. Mai 2016: Bei den saarländischen Produkten haben wir die Abteilung über die Becker-Brauerei (ganz am Ende der Seite) ein wenig erweitert. - Für die Seite mit den Kinos hat uns Elmar Landwehr ein Foto vom St. Wendeler Central-Theater besorgt, das jetzt dort zu sehen ist.

 

Donnerstag, 12. Mai 2016: Torsten Gatzke hat uns zwei klòòre Werbesprüche des Bekleidungshauses Walter geschickt (Sie wissen ja, "für die Dame, für den ..."). Sie sind auf der Produkte-Seite, fast ganz unten unter H), gelandet. Wer kennt noch solche Sprüche von sellemols?

Außerdem auf der Produkte-Seite jetzt neu unter B) Margarine: Mehr über die gute Landsieg-Margarine

 

Dienstag 10. Mai 2016: Es geht weiter bei den Saarländischen Kinos: Wir haben ein weiteres Lichtspielhaus in Neunkirchen hinzugefügt: das Walhalla-Kino. Nach dem Krieg wurde es ab 1949 als "Neues Lichtspieltheater" weiterbetrieben. Es befand sich in der Gartenstraße (die heute Adolf-Kolping-Straße heißt).

 

Sonntag, 7. Mai 2016: Neue Informationen auf der Seite Saarländische Kinos: Diesmal über die Lichtspielhäuser in St. Wendel. Zu dem bisher dort schon erwähnten Central-Theater sind jetzt der Saalbau und das Neue Theater hinzugekommen. Wir erwarten in Kürze noch Fotos der Kinos. Vielen Dank an Elmar Landwehr für seine Infos! - Und es gibt noch ein weiteres neues Haus: das Kino in Namborn (zu finden in der alphabetischen Reihenfolge der Orte, also hinter Ludweiler).

 

Freitag, 6. Mai 2016: Die ganze Woche über war ich mit verschiedenen Arbeiten beschäftigt, habe meine Bestände nach bestimmten Dateien und Dokumenten durchsucht und dabei ein wenig aufgeräumt, weitere Dokumente usw. gescannt und kleinere Änderungen an diversen Seiten durchgeführt; z.B. ein heutiges Bild der alten Flugzeughalle hinzugefügt, die nach der Schließung des Flughafens St. Arnual dort abgebaut und in Eiweiler wieder errichtet wurde, wo sie seitdem von dem dort ansässigen Holzwerk weiterbenutzt wird (>Flugverkehr).

Bei den Saarländischen Kinos sind viele weitere Orte mit ihren zur Zeit des Saarstaats aktiven Lichtspielhäusern hinzugekommen, einige vorläufig leider nur mit Ort und Namen. Hier hoffen wir weiterhin auf die Mithilfe unserer Besucher bezüglich Bildern und Infos (diese Seite wird ständig erweitert).

Und auf der Seite mit der Zeittafel zur geschichtlichen Entwicklung unseres Landes habe ich ganz unten eine neue Tabelle mit einer Namensliste der Minister in den vier Kabinetten Johannes Hoffmanns erstellt.

 

Samstag, 30. April 2016: Auf der Seite über Olympia 1952 können Sie lesen (etwa in der Hälfte der Seite, kurz unterhalb der sportlichen Ergebnisse), wie und warum saarländische Grubenlampen damals das olympische Feuer in einem Flugzeug von Athen nach Aalborg brachten. Neu hinzugekommen ist dort jetzt die Information, dass sie auch 1956 die Aufgabe übernahmen, die Flamme zum Austragungsort der Spiele zu transportieren, diesmal nach Australien.

 

Freitag, 29. April 2016: a) Roland Stigulynszki ist 90 geworden! Wir gratulieren ihm ganz herzlich und danken ihm für seine unzähligen meist karikaturistischen Zeichnungen und Textbeiträgen, mit denen er das Saarland im Laufe seines langen Lebens bereichert hat - schon in der Saarstaatzeit und bis heute, und hoffentlich auch noch in vielen weiteren Jahren!

b) Es geht weiter auf der Seite Saarländische Kinos. Die Städte und Gemeinden mit den Lichtspielhäusern sind oben in einer alphabetischen Reihenfolge zu finden und anzuklicken. Neu sind jetzt dabei: Fischbach und Göttelborn sowie Fraulautern und Roden. Außerdem haben wir den Text zum Theater am Ring in Saarlouis erweitert. Kennen Sie weitere Kinos, die schon während in der Saarstaatzeit in Betrieb waren?

 

Mittwoch, 27. April 2016: Jetzt können Sie sich auf unserer Seite Saarländische Kinos über die Kinos in einigen weiteren Orten informieren, nämlich in Bous, Blieskastel, Brotdorf, Dillingen, Elversberg, Lauterbach (Warndt), Quierschied und Saarlouis (bitte beachten Sie die "NEU"-Fähnchen auf der Seite!) Wir würden uns freuen, wenn Sie Änderungen oder Zusätze und weitere Kinos vorschlagen würden (bitte Mitteilung: >Kontakt).

 

Dienstag, 26. April 2016: Auf der Seite Saarländische Produkte ist der STIXI-Text ein wenig umgebaut und erweitert worden. Bei den Saarländischen Kinos ist jetzt die Gemeinde Elversberg hinzugekommen. Allerdings kennen wir bisher nur die Namen der beiden dort ansässigen Lichtspielhäsuser in der Nachkriegszeit. Wer hat weitere Informationen oder sogar Bilder von ihnen? Bitte >Kontakt.

 

Sonntag, 24. April 2016: Noch ein Zusatz zu der gestrigen Meldung über unseren 600.000ten Besuch, auch im Namen aller Mitwirkenden dieser Website: Wir danken ganz herzlich allen unseren Besuchern für ihr Interesse und ihre Treue und versprechen, auch weiterhin fleißig an der "Saar-Nostalgie" weiterzuarbeiten!

 

Erinnerung: An diesem Wochenende wird das einzigartige Museum für saarländische Brauereikultur nach einem Totalumbau unter dem Namen Schalander wieder eröffnet (siehe weiter unten beim 29. Februar). Es befindet sich in Mangelhausen (bei Wiesbach/Eppelborn) und zeigt schon seit einigen Jahren etwa 2800 Ausstellungsstücke von 13 Brauereien des Saarlandes. Die genaue Anschrift lautet: Heusweilerstraße 49, 66571 Eppelborn. Ab 11 Uhr ist es offen!

 

Samstag, 23. April 2016: Ich habe die Seite Automobilsport weiter ausgebaut und Berichte und Bilder von einigen weiteren Motorsport-Veranstaltungen der 50er-Jahre hinzugefügt. Bitte beachten Sie: Diese Seite ist im Menü nicht im Kapitel VERKEHR, sondern im Kapitel SPORT, und dort unter "Motorsp." zu finden.

 

Und: Heute hatten wir den 0,6-Millionsten Besuch auf unserer Website. Schauen Sie auf der Startseite, ein kleines Stück unter der Straßenbahn oben rechts: Dort ist der Zähler, der alle Besucher von Anfang an (2007) zählt! Gegen 18 Uhr war es soweit:

 

                     und Sekunden später:     

 

Die runde Zahl konnte ich selbst nicht sehen, die hat ein anderer Besucher "erwischt". Am 1. Dezember 12. letzten Jahres hatten wir den 500.000sten Besuch.

 

Donnerstag, 21. April 2016: Unsere Seite mit den Saarländischen Kinos wurde erweitert: In Bous ist ein Bild des Union-Theaters hinzugekommen; außerdem neu: die Scala-Lichspiele in Merzig-Brotdorf und das Gloria in Schmelz. - Aktuelle Info: Das Gebäude mit dem Union-Theater Altenwald soll in Kürze abgerissen werden - siehe hier in der Lokalausgabe Sulzbachtal der Saarbrücker Zeitung von heute Donnerstag, 21.4.2016).

 

Montag, 18. April 2016: a) Auf unserer Eisenbahnseite 2 über die MBE haben wir unten vier neue Farbbilder des Fotografen Stefan Haas vom heutigen Bahnhof Brotdorf eingesetzt: ein Bild zum Vergleich zwischen dem Bahnhof in den 50er-Jahren und demselben Gebäude heute, dazu zwei weitere aktuelle Bilder aus dem stillgelegten Stellwerk.

 

b) Dr. Christian Rumler aus St.Anton am Arlberg fragt in unserem Gästebuch: "Auf der Seite mit den Saar-Nummernschildern ist das Kennzeichen 1489-OE 24 - SA abgebildet; nun hab ich die Nummerntafel von einem Sammler aus Frankfurt käuflich erworben (per e-bay). Meine Frage: Weiß jemand, wem die Nummer früher gehört hat und auf welchem Auto sie angebracht war? Würde mich sehr freuen, dies zu erfahren." - Falls Sie es zufällig wissen sollten, melden Sie sich bitte (siehe Seite Kontakt!).

 

Samstag, 16. April 2016: a) Die Rohrbacher Feuerwehr hat Zuwachs bekommen! Karl Abel hat uns ein paar neue Fotos von weiteren Feuerwehrfahrzeugen geschickt, Dabei ist auch eine Aufnahme von der Einweihung des damals neuen Feuerwehrgerätehauses.

b) Auf der Seite Produkte haben wir jetzt auch "süßes Gebäck" hinzugefügt, und zwar in c) Gebäck unter den salzigen STIXIs: Süßgebäck. Es geht dabei um Gondolo und l'Alsacienne. Erinnern Sie sich? Kennen Sie vielleicht noch andere Gebäck-Marken aus den 50er-Jahren, die es bei uns zu kaufen gab?

 

Donnerstag, 14. April 2016: Auf der Seite mit den PKW deutscher Marken ist in der Rubrik "FORD" ein weiterer FORD Eifel (mit OE4-Nr.) hinzugekommen. Danke für das Bild an Reiner Speicher, Dudweiler! - Außerdem habe ich an der Seite Telesaar im Abschnitt 4 kleinere Textänderungen vorgenommen und auf der Seite Produkte & Werbung die Abteilung "Margarinen" als Abschnitt b) weiter nach oben gesetzt und ergänzt.

Mittwoch, 13. April 2016: Bisher hatten wir kein Foto von der Saarbrücker Apollo-Filmbühne in der Eisenbahnstraße auf unserer Seite Saarländische Kinos. Jetzt haben wir in dem Buch "Bilder der Großstadt" des bekannten saarländischen Fotografen Walter Barbian ein Foto entdeckt, auf dem Teile des Eingangs zu dem Kino zu sehen sind, und dieses Bild zu der Beschreibung des Apollo ganz oben auf der Seite "Saarländische Kinos" gesetzt (mit freundlicher Genehmigung von Frank Barbian.) - Außerdem haben wir jetzt ein Foto vom Eingang des Kammer-Li in der Dudweiler Straße auf derselben Seite, unter "Saarbrücken".

 

Dienstag, 12. April 2016: Zu der Frage nach unserem Luftbild (siehe Samstag, 9. April) haben verschiedene Leser Angaben gemacht, die wir auf der Hilfe-Seite zusammengestellt und jetzt noch einmal vervollständigt haben. Das Bild zeigt den Ort Fraulautern vor den Zerstörungen des 2. Weltkriegs.

 

Montag, 11. April: b) Falls es Sie interessiert, heute Abend um 18:50 Uhr im SR-Fernsehen: "SR-Videoreporter berichten.Von Petticoat bis Haartolle - Die 50er sind wieder Kult im Saarland. Die Zeit des Rock'n'Roll feiert längst auch im Saarland ihre Wiederentdeckung. Die Rockabilly-Szene ist für manche sogar eine Lebenseinstellung geworden, der Daniel Scheider auf den Grund gegangen ist." (SR-Info)

 

Samstag, 9. April 2016: Neue Frage auf unserer Hilfe!-Seite: Es geht wieder einmal um ein altes Foto, diesmal ein Luftbild (siehe auch oben, Montag, 11. April!).

 

Freitag, 8. April 2016: Wie uns Reinhard Donie vom SR auf Anfage mitteilte, wird sich der Abriss der Maste des Mittelwellensenders Heusweiler noch eine Zeitlang verzögern. Bei der geplanten Sprengung der Sendemaste muss die in deren Nähe verlaufende A 8 gesperrt werden. Diese Strecke ist aber derzeitig aufgrund der Sperrung der Fechinger Talbrücke stark überlastet. Deshalb kann man sie jetzt nicht auch noch einige Stunden lang wegen einer Antennensprengung sperren.

 

Dienstag 5. April 2016: Unsere Seite SPORT/Automobilsport hat "Zuwachs" bekommen: Neu ist im Teil 2a) die saarländische Teilnahme an internationalen Autorennen.

 

Dienstag 5. April 2016: Erinnerung! Heute Morgen in der SZ auf Seite C5: "Die Literarische Gesellschaft Meridian lädt heute um 19 Uhr zu einer Lesung mit Rainer Freyer ein, der aus seinem Buch 'Saar-Nostalgie (...)' vorträgt. Die Veranstaltung findet im Casino Restaurant, Bismarckstraße 47-49 in Saarbrücken statt. Der Eintritt ist frei". - - Ich werde vieles zu erzählen haben und würde mich freuen, Sie dort zu treffen! (R.F.)

Sonntag, 3. April 2016: Auf unserer Seite über Radio Saarbrücken finden Sie jetzt neu im Abschnitt 4) Nachrichtensendungen eine kleine Geschichte über die Tatsache, dass es im Radio der damaligen Zeit noch keinen "Aktuellen Dienst" gab. In solchen Dingen war der Saar-Rundfunk sellemols noch recht träge! Europe No. 1 war dagegen viel schneller in seiner Berichterstattung.

 

Samstag, 2. April 2016: Am kommenden Dienstag, dem 5. April, werde ich ab 19 Uhr für die Literarische Gesellschaft Meridian im Saarbrücker Casino-Restaurant am Staden, Bismarckstraße 47-49, unser Saar-Nostalgie-Projekt und die beiden Bücher vorstellen. Gäste sind willkommen!

 

Freitag, 1. April 2016: Na, haben Sie heute aufgrund der intensiven SR3-Berichterstattung Harrison Ford und weitere Star Wars-Prominente auf der Redener Bergehalde getroffen? Ich hatte leider keine Zeit...  ;-) [nachträglicher Hinweis: es war natürlich ein SR-Aprilscherz]

 

Mittwoch, 30. März 2016: Heute Abend können Sie ab 19:15 Uhr in der Sendung BücherLese auf SR 2 Kulturradio ein kurzes Gespräch des SR-Literaturredakteurs Dr. Ralph Schock mit mir über unser Internetprojekt und die beiden Saar-Nostalgie-Bücher hören.

 

Ostermontag, 28. März 2016: Noch ein Hinweis anlässlich der aktuellen Probleme mit der Fechinger Talbrücke (siehe unten, Ostersonntag): Sie war ja ein Teil des Autobahnprojekts im Saarland, das bereits gegen Ende der Saarstaatzeit in Angriff genommen wurde. Darüber finden Sie (schon seit einigen Jahren) einen Bildbericht auf unserer Seite Allgemeines zum Verkehr im Saarstaat im Abschnitt E) Anfänge des Autobahnbaus im Saarland.

 

Ostersonntag, 27. März 2016: Allen Freunden und Besuchern der Saar-Nostalgie ein frohes und gesundes Osterfest! Es hat ja leider mit einer "gestohlenen Stunde" begonnen, die wir erst im Herbst wieder zurückbekommen - ich bin gespannt, wann dieses "Theater" endlich aufhört... Zu Beginn der Saarstaatszeit gab es zwar auch die Sommerzeit, jedoch nur bis 1949. - Der Bau der Fechinger Talbrücke wurde 1958 begonnen und 1963 fertiggestellt. Sie hat über 50 Jahre lang gute Dienste getan, muss jetzt aber grundlegend saniert werden. Kurzfristig war gestern sogar von Abbruch und Neubau die Rede.

 

Karfreitag, 25. März 2016: Heute habe ich einige Änderungen und Zusätze eingefügt auf der Seite Radio Saarbrücken (im Abschnitt 5 über Radioreklame/Werbefunk) und auf der Seite Telesaar: Dort ist im Abschnitt 2 ein Foto zum Thema "Fernsehwerbung" hinzu-gekommen.

Donnerstag, 24. März 2016: Unsere Straßenbahnseite 3 über die Neunkircher Straßenbahn wurde ein wenig umgestellt und an einigen Stellen leicht überarbeitet. Die ausführliche Darstellung der Entwicklung dieser Gesellschaft und ihrer Fahrzeuge wird in Kürze folgen. - Außerdem habe ich damit begonnen, die Seite zum Thema Amateurfunk im Saarstaat weiter auszuarbeiten. Ich habe viel Material zu diesem Thema vorliegen und hoffe, in den nächsten Tagen die Erweiterung präsentieren zu können.

 

Mittwoch, 23. März 2016: Anlässlich meiner "Quellen-Suche" für die Angabe "Am Dachsbau" (s. unten, Mittwoch, 16. März - ich bin leider noch nicht fündig geworden) habe ich die Entstehungsgeschichte des ersten Rundfunksenders im Saarland ("Reichssender Saarbrücken") auf der Seite Rundfunkgeschichte durch ein paar zusätzliche Infos ergänzt.

 

Montag, 21. März 2016: Bei dem neuen Bild auf der Hilfe-Seite von Friedrichsthal gibt es jetzt noch einige neue Infos, z.B. von welchem Standpunkt aus es aufgenommen wurde.

 

Freitag, 18. März 2016: Gestern hatten wir an dieser Stelle ein "Bilderrätsel". Es ist nun auf die >Hilfe-Seite gewandert, wo es eigentlich hingehört. Es zeigt Friedrichsthal und in der Ferne Altenwald in den 50er-Jahren.

 

Mittwoch, 16. März 2016: Auf unserer Seite Rundfunkgeschichte geht es ganz am Anfang um den allerersten Rundfunksender im Saarland. Es war ein nur 700 Watt starker Mittelwellensender, der 1935 auf der Frequenz 1249 kHz (= 240 m) in Betrieb genommen wurde. Das ist bekannt, es ist aber kürzlich die Frage aufgekommen, ob er wirklich - wie von uns berichtet - auf der Anhöhe "Am Dachsbau" bei Altenkessel positioniert war. Ich bin mir sicher, dass ich diese Ortsangabe in einer Quelle (Buch oder sonstige Veröffentlichung) gelesen habe, weiß aber nicht mehr, in welcher. Sollten Sie zufällig etwas darüber wissen oder etwas davon (außer in Saar-Nostalgie) gehört oder gelesen haben, wäre ich über eine Mitteilung sehr dankbar (>Kontakt).

 

Dienstag, 15. März 2016: Axel Buchholz teilte uns mit, dass der Film des SR-Fernsehens über den Mittelwellen-Sender Heusweiler und die Europawelle Saar vom letzten Samstag zumindest noch bis kommenden Samstag in der SR- Mediathek zu finden ist:

http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=39435  Er soll auch wiederholt werden im SR-Fernsehen an Fronleichnam, 26. Mai um 19:15 Uhr.

 

Samstag, 12. März 2016: Bitte nicht verpassen: Heute Abend ab 18.45 Uhr das 30-minütige Feature über den Mittelwellen-Sender Heusweiler im SR-Fernsehen (siehe unten, Mitteilung vom Sonntag, 6. März).

 

Und noch ein Tipp vom SR: Am Freitag, 1. April, lädt SR 3 wieder ein zu "Bei uns dehemm" live im Dillinger Lokschuppen. Diesmal mit den Gästen: Martin Weller, Gérard Carau und Harald Ley. Auch Susanne Wachs und SR 3-Saarlandreporter Siggi Lambert sind mit dabei.

 

Donnerstag, 10. März 2016: Was fast niemand mehr weiß: 1954/55 bereitete man den Bau einer neuen Studio- und Funkhausanlage für Radio Saarbrücken und das geplante europäische Fernsehprogramm "Europe No. 1 Télévision" auf dem Saarbrücker Winterberg vor. Wegen des Ergebnisses der Volksbefragung vom 23.10.1955 kam aber beides nicht mehr zustande. Die Geschichte dazu und Zeichnungen der geplanten Bauten sind jetzt auf unserer Seite Rundfunkgeschichte am Ende von Abschnitt 2).

 

Mittwoch, 9. März 2016: Im Kapitel VERKEHR ist jetzt ein neues Bestattungsfahrzeug des Beerdigungsinstituts Hubert Laubach, Saarbrücken, "im Einsatz" zu sehen, und zwar ganz unten auf unserer Seite Sonderfahrzeuge. Auf derselben Seite haben wir im Abschnitt 3) Kranwagen und Bagger den Typ des ersten abgebildeten Baggers, der zur Bauunternehmung Heinrich Lenhard gehörte, korrigiert: Es war ein Menck MB1 - Bagger. Vielen Dank an Ferdinand Zell, Püttlingen, für den Hinweis!

 

Dienstag, 8. März 2016: Wenn es Sie interessiert, wie unsere Website früher ausgesehen hat, können Sie sich unter dieser Adresse jeweils zwei Versionen aus jedem der neun Jahre ab 2008 anschauen: http://saardok.sulb.uni-saarland.de/zdb2416132-9.html

Dieses Archiv wird von der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek verwaltet. Jedes Jahr werden dort Kopien wichtiger (!?) Webseiten gespeichert. So kann man die Entwicklung der Seiten genau verfolgen. Vor neun Jahren (2008) habe ich meine Einwilligung dazu gegeben, und es ist - zumindest für mich - ein sehr interessantes Projekt. Ich war allerdings etwas erschrocken, als ich mir heute die ersten Versionen mal wieder anschaute: Sie waren noch sehr wenig umfangreich und ziemlich "einfach", haben sich dann aber im Laufe der Jahre recht "gut entwickelt", wie ich meine... Übrigens können Sie auch hier anhand der Seiten AKTUELL 2 und 3 nachschauen, was es in den letzten Jahren jeweils Neues gab auf Saar-Nostalgie.

 

Montag, 7. März 2016: In der Saarbrücker Wartburg konnte man damals nicht nur die Orchester von Radio Saarbrücken hören und sehen, sondern es gab dort auch andere Veranstaltungen aller Art - z.B. Jazzkonzerte. Zwei Plakate , die für solche Konzerte warben, sind jetzt auf unserer Wartburg-Seite ganz unten abgebildet. Das eine ist von 1958, das andere von 1960 (danke an Walter Gehring!).

 

Sonntag, 6. März 2016: Willibrord Ney vom SR macht uns darauf aufmerksam, dass am kommenden Samstag (12. März) um 18:45 Uhr im SR-Fernsehen ein 30minütiges Feature über den Mittelwellen-Sender Heusweiler gesendet wird - siehe Ankündigung auf der SR-Website:

http://www.sr.de/sr/fernsehen/sendungen_a_-_z/uebersicht/feature/index.html  (dort finden Sie auch viele interessante Fotos vom Heusweiler Sender!) - Am kommenden Donnerstag (10. März) gibt es bereits - als Appetitanreger - in der Sendung "mag's" einen kurzen Vorbericht dazu, der vor allem aus der Perspektive eines langjährigen Sendertechnikers des SR gestaltet ist. W. Ney fügte zu seiner Mitteilung hinzu: "Der Sender ist wirklich ein Stück Kulturgeschichte des Saarlandes, die mir nicht nur beruflich am Herzen liegt..." - Ich denke, damit drückt er das aus, was auch viele Saar-Nostalgie-Besucher empfinden. - Siehe zu diesem Thema auch unsere Seite MW-Sender Heusweiler.

 

Samstag, 5. März 2016: Ich habe die Seite Die Saar-Nostalgie-Bücher auf den neuesten Stand gebracht. Wenn Sie Interesse an den beiden Büchern haben, können Sie dort alles dafür Notwendige nachlesen. Beide Bände sind weiterhin im Buchhandel und beim Verlag erhältlich.

 

Freitag, 4. März 2016: Damit unsere Leser nicht auf den Gedanken kommen, wir seien "untätig", wenn ein paar Tage lang nichts Neues hier auf AKTUELL bekanntgegeben wird, teilen wir hiermit Folgendes mit:

a) Auf der Seite Ergebnisse und Folgen der Volksbefragung haben wir einige kleine Text-Änderungen und -zusätze im Abschnitt d) "1. Januar 1957 - Das Saarland wird deutsches Bundesland" eingefügt; danke an Karl Presser für neue Infos über den Heuss-Besuch in Völklingen. b) Auf der Seite Telesaar gibt es verschiedene kleinere Textänderungen, die zur Verdeutlichung der komplizierten Vorgänge beim "Ende von TELESAAR" beitragen sollen.

c) Die Seite Omnibusse 3 haben wir etwas anders aufgebaut als bisher und bei dieser Gelegenheit um ein Foto eines weiteren Omnibus-Typs bereichert: Im Abschnitt b) Floirat ist als 4. Bild ein Reisebus des Typs B 8 R hinzugekommen.

d) Schließlich teilen wir mit, dass unser schon bestehendes Kapitel über die (Presse-)Fotografen der Saarstaatzeit (Paul Hartmann, Walter Barbian) in Kürze "Konkurrenz" bekommt: Wir beginnen mit einer neuen Seite über die Zeichner und Karikaturisten dieser Zeit: Stigu, Bob Strauch, Koppelkamm, F.L. Schmidt und Horst Rehm; Louis Ring hat ja bereits eine eigene Seite, die dann mit den anderen verbunden wird.

 

Montag, 29. Februar 2016: Gerade über facebook erfahren: Am Sonntag, 24. April wird um 11 Uhr nach Totalumbau das einzigartige Museum für saarländische Brauereikultur wieder eröffnet. Nach der vorübergehenden Schließung im Dezember (siehe weiter unten beim 6. Dezember 2015) wurden die Glasvitrinen umgestellt und somit der Kneipenbereich vergrößert und die Wände umgestaltet. So "erstrahlt das ganze Museum in einem anderen Licht. Auch viele neue Ausstellungssücke werden zum ersten Mal dort gezeigt." Das Brauereimuseum befindet sich in Mangelhausen (bei Wiesbach/Eppelborn) und zeigt seit einigen Jahren etwa 2800 Ausstellungsstücke von 13 Brauereien des Saarlandes. Die genaue Anschrift lautet: Heusweilerstraße 49, 66571 Eppelborn

 

Dienstag, 23. Februar 2016: Auf unserer Seite "Das liebe Geld der Saarländer", kurz "Saar-Geld", haben wir jetzt im Abschnitt B) "Was man mit dem Geld jeweils kaufen konnte" die Entstehung der Herkunftsbezeichnung "Made in France-Sarre" für Erzeugnisse aus dem Saarstaat erläutert und mit einer entsprechenden Bekanntmachung der Saar-Regierung von 1949 belegt. - Auch die Seite Eisenbahnen 2 (siehe den Eintrag unten vom Montag) hat noch einige Zusätze (auch neue Fotos) erhalten.

Montag, 22. Februar 2016: Unsere neue Seite Eisenbahnen 2 über die private saarländische Eisenbahngesellschaft Merzig-Büschfelder Eisenbahn (MBE) ist jetzt online. Karl Presser hat den Text über die Geschichte dieser interessanten saarländischen Privatbahn geschrieben und bei der Bildauswahl mitgewirkt.

 

Samstag, 20. Februar 2016: Die Veranstaltung bei den Rohrbacher Heimatfreunden gestern Abend war sehr gut besucht, die Gäste haben interessiert zugehört und die Bilder betrachtet, die ich dazu gezeigt habe. Sie haben auch mit vielen eigenen Erinnerungen zum Gelingen des Abends beigetragen. Herzlichen Dank an die Veranstalter für die ausgezeichnete Organisation!

Bitte beachten Sie auch die interessante Website www.rohrbach-nostalgie.de mit Erinnerungen an "sellemols" in Rohrbach.

 

Mittwoch, 17. Februar 2016: Ich kann mich gerade nicht so intensiv um Neuheiten und Bearbeitungen der Website kümmern - musste mir z.B. ein neueres Auto kaufen, weil das alte keinen TÜV mehr bekommen hätte. Und ich bin dabei, Bilder zusammenzustellen für die Veranstaltung am Freitag in Rohrbach (s. oben). Aber danach gibt es dann bald als neue Seite einen Bericht über die MBE (Merzig-Büschfelder Eisenbahn - Text von Karl Presser). Auch bei den saarländischen Kinos gibt es demnächst einige interessante Neuzugänge usw. usw. - Was uns freut: SR-Fernsehen ("3. Programm", früher "Südwest 3", ganz früher Telesaar ;-)) ist ab sofort auch in HD empfangbar!!! (siehe hier).

 

Donnerstag, 11. Februar 2016: Zu unserer Seite MW-Sender Heusweiler: Neueste Entwicklung bezüglich Mittelwelle: Nach einer Meldung des Lëtzebuerger Tageblatts von heute sind die letzten drei Sendemasten von RTL in Marnach abgebaut worden (danke an Michael John für die Mitteilung!). - Wann die Sendemasten in Heusweiler folgen sollen, ist noch nicht bekannt. Bisher ist ein Termin im Sommer angedacht.

 

Sonntag, 7. Februar 2016: Zu unseren Luftaufnahmen: Wir haben auf dieser Website schon seit einigen Jahren - aber fast vergessen... - Luftbilder vom EDEKA- Korso durch die Sulzbachtal-Orte Bildstock, Friedrichsthal, Sulzbach und Dudweiler. Die Seite mit diesen Aufnahmen habe ich jetzt an diejenige mit den Saarbrücken Luftaufnahmen angeschlossen. Die beiden Seiten mit Luftbildern sind nun also auch miteinander verlinkt. - Neu bei den Kinos: Die Namen zweier Lichtspielhäuser in Blieskastel: PARK-LICHTSPIELE und SCHÜTZENHOH-Lichtpiele. Wer kann etwas darüber erzählen oder hat sogar Fotos davon?

 

Samstag, 6. Februar 2016: Auf unserer Fastnachtsseite gibt es jetzt neu ein Bild von Kindern, die 1948 Fasend auf der Straße feiern (in welchem Ort?). Und haben Sie sich schon mal bei den Fastnachtsumzügen unter Nr. 5 (St. Ingbert) das Dengmerder Lied von 1957 mit dem Titel "Becker-Bier" von H.J.Hering angehört (< Sie können auch hier links klicken). Außerdem jetzt neu ganz unten unter Nr. 9) zwei Bilder vom Fastnachtsumzug 1954 in Saarlouis - Fraulautern.

 

Freitag, 5. Februar 2016: a) Jetzt in der Faasenaachdszeid möchten wir Sie wieder an unsere ausführliche Seite zu diesem Thema erinnern:  Faasenaachd / Faasend im Saarland von sellemòòls. Dort finden Sie jetzt am Anfang einige allgemeine Bemerkungen über die saarländische Fastnacht und eine neue ASTRA-Anzeige mit Faasenachtskiechelcher; außerdem unseren ausführlichen Bericht über den PreMaBüBa und verschiedene Rosenmontagszüge in saarländischen Städten und Gemeinden - alles natürlich ausgiebig mit authentischen Bildern von damals garniert.

 

Donnerstag, 4. Februar 2016: Ein neues Luftbild auf der Seite Luftaufnahmen (es trägt die Nummer 5a) zeigt dieselbe Gegend wie Bild 5 (siehe Mittwoch, 3. Februar), aber aus der entgegengesetzten Richtung und mehrere Jahre vorher (vor dem Krieg). Man sieht ebenfalls die Ludwigskirche und den Ludwigsplatz, hier noch mit den alten Gebäuden, sowie St. Jakob; die Friedrich-List-Schule (KBBZ) und die Kunsthochschule.

 

Mittwoch, 3. Februar 2016: Auf einen Fehler bei der Beschreibung zum Luftbild 5 auf der Seite Luftaufnahmen hat uns Hans-Peter Mensch aus Burbach aufmerksam gemacht: Im Bild ist vorne nicht das Ludwigsgymnasium zu sehen (es wurde erst 1950 dort eingeweiht), sondern die Friedrich-List-Schule, das heutige Kaufmännische Berufsbildungszentrum (KBBZ).

Dienstag, 2. Februar 2016:   Auf unserer Seite Saargeschichte finden Sie jetzt unten im Abschnitt Das Jahr 1945 drei neue Bilder aus diesem Jahr. - Unsere vier Straßenbahn-Seiten (1, 2, 3 und 4) sind jetzt auch oben im Hauptmenü direkt anklickbar (im Kapitel VERKEHR).

Mittwoch, 27. Januar 2016: a) Zu unserem neuen Luftbild (siehe unten, 4. Januar 2016) habe ich jetzt die Hinweise unserer Leser über verschiedene Straßen und Gebäude zusammengestellt, die darauf zu sehen sind.

b) Auf der neuen Seite über die Saarbrücker Straßenbahn haben wir noch einige textliche Zusätze und verschiedene neue Original-Bilder aus der besprochenen Zeit hinzugefügt.

Montag, 25. Januar 2016: Ab heute neu im Kapitel VERKEHR: Die Seiten über die Straßenbahnen im Saarland wurden neu sortiert. Und jetzt ganz neu: Die Saarbrücker Straßenbahn ("Straßenbahnen im Saartal") - mit interessantem Text von Karl Presser und - wie immer - vielen zeitgenössischen Bildern.

 

Donnerstag, 21. Januar 2016: Leider müssen wir schon wieder von einem Mitglied der Saar-Olympiamannschaft von 1952 Abschied nehmen. Nachdem kürzlich der Olympia-Turner Alfred Wiedersporn (siehe unten, 10. Januar) verstarb, erreicht uns heute die Nachricht, dass Hilde Peters (*1929) vor einigen Tagen gestorben ist. Sie war 1952 in Helsinki unter ihrem Mädchennamen Hilde Antes als eine der vier saarländischen Leichtatlethik-Sportlerinnen angetreten. Sie sind auf unserer Seite Olympia 1952 im sechsten Bild von oben zu sehen; Hilde ist dort die zweite von rechts.

 

Dienstag, 19. Januar 2016: Auf der Seite über Johannes Hoffmann habe ich jetzt (etwas oberhalb des Abschnitts "E - Aus dem Familienleben der Hoffmanns") ein Foto von der Verleihung der Ehrenbürgerschaft der Stadt Saarlouis durch deren damaligen Bürgermeister Merziger an Johannes Hoffmann, Gilbert Grandval und zwei anderen Persönlichkeiten eingefügt. Die entsprechende Urkunde für JoHo ist an dieser Stelle schon seit längerer Zeit abgebildet.

 

Montag, 18. Januar 2016: Auf der Seite mit den Saarländischen Kinos ist bei den Saarbrücker Lichtspieltheatern unten in "St. Arnual" jetzt ein Bild von dem Gebäude hinzugekommen, in dem sich anfangs das Capitol St. Arnual befand und später das Bali-Kino. Vielen Dank für das Foto an Uwe Seibert, Saarbrücken.

 

Samstag, 16. Januar 2016: Die beiden Seiten Nutzfahrzeuge (LKW 1 und LKW 2) habe ich heute ein wenig bearbeitet, umgebaut und ergänzt. Sie finden dort eine große Anzahl von Liefer- und Lastwagen sowie Sonderfahrzeugen aller Art aus der Saarstaatzeit. - Vorschau: Unter der Federführung von Karl Presser arbeiten wir gerade an unserem neuen Kapitel über die Saarbrücker Straßenbahn!

 

Mittwoch, 13. Januar 2016: a) Heute jährt sich zum 81. Mal der Tag der ersten schicksalhaften Volksabstimmung an der Saar: Am 13. Januar 1935 folgte eine große Mehrheit der saarländischen Abstimmungsberechtigten dem Ruf "Heim ins Reich". 90,73 % Prozent entschieden sich für den Anschluss an das Deutsche Reich Hitlers (siehe unsere Seite Saargeschichte, am Ende des Abschnitts 1920-1935: Saargebiet unter Völkerbund-Regierung).

b) Auf der Seite 1945 - 47: Ereignisse in den frühen Nachkriegsjahren finden Sie jetzt gleich oben unter 1) eine Postkarte, die eine besorgte Mutter in den ersten Tagen nach dem Einmarsch der Amerikaner ins Saarland an ihren Sohn in Heinitz geschickt hat. Interessant sind die darauf angebrachten Zensurstempel. Zu der Seite kommen Sie auch über das Menü ganz oben: Kapitel POLITIK, Seite "1945-47".

 

Sonntag, 10. Januar 2016: Heute erreichte uns eine traurige Nachricht: Der saarländische Sportler Alfred Wiedersporn ist am 6. Januar verstorben. Er war bei der Olympiade 1952 in der Turnermannschaft des Saarlandes angetreten (siehe Seite Olympia 1952 unter "Die sportlichen Ergebnisse..." im 3. Bild sowie ganz unten auf der Olympia-Seite im Abschnitt "Die Mitglieder der Turner-Riege").

 

Samstag, 9. Januar 2016: Es ist wieder mal so weit: 's is Faasenaachd!  Da sie in diesem Jahr sehr früh fällt, ist die "Session" ziemlich kurz: In gut vier Wochen ist schon Rosenmontag! Deshalb hatte SR3 schon kurz vor Weihnachten für seine Januar-Sendung "Witzehitparade" Werbung gesendet, die von einigen Hörern als "zu früh" kritisert wurde. Daher haben wir bis heute gewartet mit dem Hinweis auf unsere Fastnachtsseite, in der Sie sich an die Faaasenaachd von sellemos erinnern lassen können: Wir berichten dort z.B. über die PreMaBüBas ab 1948 und über Rosenmontagszüge im ganzen Land. Am Anfang der Seite ist eine kleine Einleitung zum Thema 'Fastnacht im Saarland' neu hinzugekommen. Alleh Hopp dann...! - Ich habe gerade noch einen Zusatz über die Faasenaachdskischelscher eingefügt! (auf Anregung von Karl Presser).

Freitag, 8. Januar 2016: Der Text zum Foto des Corona-Kinos Neunkirchen auf der Seite Saarländische Kinos wurde etwas korrigiert und erweitert. Das Eiscafé Bertram - über das wir demnächst berichten werden! - befand sich "um die Ecke", in der Lindenallee. Vielen Dank an Erika Wiemer geb. Bertram für die Infos!

 

Mittwoch, 6. Januar 2016: Ich habe den Text auf der Seite Vorwort zur Website leicht überarbeitet. Außerdem haben wir jetzt ein neues Kino auf der Seite Saarländische Kinos: Warndt-Theater Ludweiler (unter Nr. 5) - danke an Torsten Gatzke für Infos und Bilder! Der Text zum Capitol St. Arnual wurde erweitert und ergänzt, und vom Saar-Theater Brebach gibt es jetzt ein Foto vom Zuschauerraum.

 

Dienstag, 5. Januar 2016: Auf der Seite Mittelwellensender Heusweiler-Bilder habe ich heute Nacht noch einige weitere interessante Fotos eingefügt.

 

Montag, 4. Januar 2016: a) Neues Luftbild auf der Seite Luftaufnahmen (unter Nr. 16). Man sieht die Michaelskirche, die heutige LVA, die Wartburg und mehr. Was erkennen Sie noch auf dem Foto?

b) Neue Info auf der Seite Radio Saarbrücken unter 5) Radioreklame/Werbefunk: Camillo Felgen war von 1956 bis 58 Produktionsleiter bei der Radioreklame von Radio Saarbrücken.

 

Sonntag, 3. Januar 2016:

In unserem Kapitel über den Mittelwellensender Heusweiler finden Sie jetzt eine zweite Seite mit Bildern von der dort (seit Sylvester stillgelegten) Sende- und Antennenanlage des Saarländischen Rundfunks.

 

Samstag, 1. Januar 2016:

1) Heute Nacht wurde um 23:57 Uhr der MW-Sender Heusweiler wie geplant endgültig abgeschaltet. Um nicht die Übertragung einer um 23:45 Uhr beginnenden Sendung des Deutschlandfunks über den Heusweiler Sender abbrechen zu müssen, lief zuvor für ca. 12 Minuten das Pausenzeichen des DLF. Eine Absage oder Abschiedsworte gab es nicht. Wir haben den Text auf unserer Seite über den Sender jetzt auf den neuesten Stand gebracht.

Der Aktuelle Bericht des SR berichtete am Neujahrstag über die Abschaltung. Direkter Link:

http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=37838 (die 2. Meldung)

Auch der MW-Sender von RTL in Marnach auf 208 m hat heute Nacht (um 1 Uhr) seine Sendungen eingestellt. Er war seit 1955 eine der "Fröhlichen Wellen von Radio Luxemburg" gewesen und hatte nach 19 Uhr ein sehr beliebtes Programm nach England ausgestrahlt.

 

Der französische Sender Europe I auf dem Sauberg bei Berus bleibt weiterhin in Betrieb.

Das Bild rechts zeigt einen der zwei bisherigen Sendemaste von Europe I.         >>>>

Es entstand in der sternenklaren Sylvesternacht 2016 gegen 1 Uhr. (Blende 2,8 bei 8 sec. Belichtungszeit; leider hatte ich kein Sativ dabei. - Foto: R.Freyer)

 

2) In ihrer letzten Nummer des Jahres 1949 zeigte die saarländische Zeitschrift ILLUS dieses futuristische Bild des Zeichners K. Geiss als Vorschau auf die Zeit "in 50 Jahren". Der Künstler lässt uns in Saarbrücken an der Kreuzung mit der Dudweiler Straße (links das 1948 gegründete Tanzcafé "Sans-Souci") in die Bahnhofstraße der Zukunft (1999) schauen, so wie er sie sich damals vorstellte:

 

Donnerstag, 31. Dezember 2015:

 

einen Moment bitte - Bild wird geladen!

 

Der ILLUS-Bildtext lautete: "Saarbrücken in 50 Jahren: Das Saarland ist innerhalb einer europäischen Union als selbständiges Land ein festes Bindeglied zwischen Frankreich und Deutschland geworden. Saarbrückens Arkaden sind endlich fertig. Die Bahnhofstrasse ist ein breiter Boulevard. Aus Rostwürstchenständen und Pavillons wurden Paläste [hinten links hat der Zeichner den Schriftzug "Rostwurstpalast" an einem Haus angebracht]. Das höchste Gebäude der Stadt [gegenüber davon, mit dem Turm, etwa dort, wo heute der Kaufhof steht] ist das Finanzamt… und das scheint uns die sicherste Voraussage zu sein, wenigstens, was die Bedeutung dieser Behörde anbelangt." [Aber sowohl beim Aussehen der PKWs als auch in Bezug auf den 1. FCS war der Karikaturist wohl - leider - etwas zu optimistisch...] Am Himmel lässt er eine Art Hubschrauber schweben - 1949 gab es davon wohl noch nicht viele auf unserem Kontinent.

 

Mittwoch, 30. Dezember 2015: Eine meiner "Lieblingsseiten" ist diejenige über die Saarländischen Kinos, weil wir sie aufgrund immer wieder entdeckter oder mitgeteilter neuer Informationen ständig erweitern können. Leider ist sie noch lange nicht vollständig, da von vielen Lichtspielhäusern noch keine Infos bzw. Daten gefunden oder übermittelt wurden. Es fehlt z.B. immer noch Saarlouis; dies scheint keine "große Kinostadt" (gewesen) zu sein... Demnächst werde ich das Capitol und das Theater am Ring beschreiben. Ich suche noch Fotos von diesen beiden Kinos. - Heute habe ich verschiedene kleinere Zusätze und Änderungen bei mehreren Kinos vorgenommen und die Stadt Sulzbach neu eingefügt - allerdings bisher nur mit dem Union-Theater Altenwald (danke an Gerd Pannhausen für seine persönlichen Erinnerungen daran!) Wer weiß noch etwas über weitere Sulzbacher Kinos, die auch zwischen 1945 und 1960 in Betrieb waren? - Schon Ende Oktober haben wir mit Hilfe von Manfred Hahn über das Saar-Theater Brebach berichtet. Heute ist eine fast ganzseitige Abhandlung über dieses Kino in der Saarbrücker Zeitung abgedruckt (Ausgabe Regionalverband, Seite C5), an der ebenfalls Manfred Hahn mitgewirkt hat.

 

Frohe Feiertage allen Besuchern und Mitwirkenden der Website

und den Lesern unserer beiden Saar-Nostalgie-Bücher!

Rechts: Die saarländische Illustrierte ILLUS bildete kurz vor Weihnachten 1949 diesen kleinen "Weihnachtshansel", wie sie ihn nannte, mit seiner glücklichen Mama ab.

 

Zum Bild links:

Drei Tage vor Weihnachten habe ich dieses Foto gegen 17 Uhr in unserer Straße in Riegelsberg aufgenommen. In den 40er-Jahren, als ich noch klein war, sagte unsere Mutti, wenn ein solches Abendrot den Himmel in Neunkirchen verzauberte, zu uns Kindern:

'Schaut mal, das Christkind backt Plätzchen!' Das erhöhte natürlich noch unsere Vorfreude auf Weihnachten... (Text und Foto: Rainer Freyer)

 

Inzwischen haben mir mehrere Freunde über facebook bestätigt, dass auch ihre Eltern dies damals in der Weihnachtszeit so erklärt haben. Muss also wohl wirklich gestimmt haben, was meine Mutter uns erzählt hat...

 

Mittwoch, 23. Dezember 2015: Heute vor 125 Jahren wurde Johannes Hoffmann geboren. In Erinnerung daran wurde heute gegenüber seinem Geburtshaus in Landsweiler-Reden (es gehört seit 1974 zur Gemeinde Schiffweiler) von Mitgliedern der Saar-CDU ein Apfelbaum der Sorte "Granny Smith" gepflanzt. Dabei war auch seine zweitälteste Tochter Regina Welsch anwesend. (Fotos vom Geburtshaus sehen Sie auf unserer Seite Johannes Hoffmann: am Anfang des Abschnitts B zu Beginn des 20. Jahrhunderts sowie unter G 4 in heutiger Zeit.)

 

Montag, 21. Dezember 2015: Auf unserer Seite über den Mittelwellensender Heusweiler berichten wir schon seit einiger Zeit über dessen endgültige Abschaltung am 31. Dezember (angeblich um 23.55 Uhr). Gestern gab es auf SR2 eine interessante Sendung zu diesem Thema und zur Historie des Senders, auch mit O-Tönen von einem Besuch bei der Anlage und Gesprächen mit Sendertechnikern. Sie können sie sich über folgenden Link auf der SR-Homepage anhören (klicken Sie dann dort auf den Pfeil in der Mitte des Bildes; die Sendung dauert 24 Minuten): http://sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=15788&pnr=0

 

Mehr Infos zur Abschaltung in Heusweiler und der SR2-Sendung ganz unten auf unserer Seite Mittelwellensender Heusweiler.

Mittwoch, 16. Dezember 2015: In den letzten Tagen habe ich folgende Seiten leicht bearbeitet und ergänzt: Telesaar, Schule im Saarstaat, Luftaufnahmen (hier ist als Nr. 9 ein neues Luftbild von der damaligen Lungenheilstätte auf dem Sonnenberg hinzugekommen).

 

Montag, 14. Dezember 2015: Hier ist nun ein Bild von dem Button, im Original 50 mm Durchmesser. Erstellt haben ihn Zippo Zimmermann (Grafikdesigner bei designladen.com, Fotograf, Dozent und Musiker bei Savoy Truffle) und Rainer Hartz anlässlich des diesjährigen Saar-Fests zum Jubiläum der Volksabstimmung am 23. Oktober (in einer Kleinauflage von 60 Stück). Dort haben sie ihn an interessierte Besucher verschenkt. Man beachte, dass JoHo hier freundlich lächelt (vgl. das Original auf dem DPS-Aufkleber von 1955, siehe hier.)

 

Einige Interessenten für den Button haben sich gemeldet; es kann eventuell eine kleine Neuauflage erstellt werden. Allerdings ist noch nicht geklärt, wie die Teile dann (gegen eine Schutzgebühr - von z.B. 2 bis 4 €, Rest nach Abzug von Kosten und Porto als Spende an die Flüchtlingshilfe) an Interessenten verteilt werden können, denn ein Versand per Post würde zu zeitaufwendig sein. Wer hat eine Idee? (Erste Idee: Abholung in einem Saarbrücker Laden, das würde Porto und Verpackung ersparen).

 

Sonntag, 13. Dezember 2015: Geheimnis gelüftet!!! Es ist kein Sticker (siehe unten, Sonntag, 29. November 2015), sondern ein Button, den jemand in Kleinauflage aufgelegt hatte... Am Montag gibts im Laufe des Nachmittags mehr darüber hier auf der Seite AKTUELL.

Samstag, 12. Dezember 2015: a) Auf unserer Seite Ergebnisse und politische Folgen der Volksbefragung sehen Sie jetzt im Abschnitt d) ein Gedenkblatt mit der (Faksimile-) Unterschrift des damaligen Kultusministers Egon Reinert und einer Deutschlandkarte mit den Grenzen von damals. Alle saarländischen Schüler haben dieses Blatt nach den Weihnachtsferien im Januar 1957 anlässlich der politischen Eingliederung ihres Landes in die Deutsche Bundesrepublik in ihrer Schule erhalten. (Vielen Dank an Horst Schmitt für die Scans!)

 

b) Heute bin ich ab 15 Uhr bei Pieper Bücher in Saarlouis (am Großen Markt) zu einer "Signierstunde" für die beiden Saar-Nostalgie-Bücher. Vielleicht treffen wir uns dort zu einem kleinen Gespräch?

Mittwoch, 9. Dezember 2015: Wahnsinn! Ich habe heute erfahren, dass im Mai/Juni in ebay ein kompletter Satz Saar-Mark-Scheine zum Preis von 14.200 € angeboten, aber offensichtlich nicht verkauft wurde. Bisher war uns nur bekannt, dass ein Sammler aus dem nördlichen Saarland schon seit einigen Jahren bereit ist, für den (höchsten) 100-SM- Wert 1.000 € zu bezahlen, aber unseres Wissens bisher kein Angebot erhielt. Die oben erwähnte Auktion ist schon lange beendet, aber der ebay-Anbieter hat den Satz nicht verkaufen können. Wie er selbst in ebay schreibt, hat er auch noch weitere einzelne SM-Scheine im Angebot. Ich kenne ihn nicht, aber falls Sie Interesse haben sollten, teile ich Ihnen auf Anfrage (> Kontakt) gerne die URL seines beendeten ebay-Angebots mit (ich konnte es z.B. heute noch öffnen). - Also: "Ran an den Speck!" ;-)

Montag, 7. Dezember 2015: Wir möchten in Kürze einen kleinen Bericht über die Neunkircher Firma Commerçon erstellen. Wer hat noch Infos oder auch Bilder zu diesem Thema? Haben Sie (oder Ihre Eltern?) vielleicht dort gearbeitet und können etwas darüber erzählen? Bitte melden Sie sich unter  > Kontakt.

Sonntag, 6. Dezember 2015: Das Museum für saarländische Brauereikultur befindet sich in Mangelhausen (bei Wiesbach/Eppelborn) und zeigt seit einigen Jahren etwa 2800 Ausstellungsstücke von 13 Brauereien des Saarlandes. Es war in letzter Zeit aus finanziellen Gründen von der Schließung bedroht, wird aber sehr wahrscheinlich auch 2016 weitergeführt. Mehr über das Museum demnächst auf Saar-Nostalgie. Dieses Jahr ist es nur noch heute und am nächsten Sonntag (also am 6. und am 13. Dezember) jeweils von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Ein Besuch lohnt sich! (Siehe auch in facebook unter Museum für saarländische Brauereikultur)

Freitag, 4. Dezember 2015: a) Im Kapitel STATUT habe ich auf der Seite 3) Ergebnisse und politische Folgen der Volksbefragung in der Mitte von Abschnitt b) Ergebnis.... eine kleine rührende Geschichte vom ersten Schultag nach der Volksbefragung am 23. Oktober 1955 eingefügt, die uns Wolfgang Linnenberger erzählt hat.

b) Wenn Sie unseren Besucherzähler auf der Startseite (er steht dort rechts oben, etwa 6 Zeilen unter dem Bild der Straßenbahn, hinter den Worten: "Besuche seit Januar 2008:", sowie unten auf jeder Einzelseite) nicht sehen können, dann kann dies an der Einstellung Ihres Browsers liegen. Bitte fragen Sie Ihren Computerhelfer! (Wie der Zähler aussieht, sehen Sie im folgenden Eintrag vom 1. Dezember!)

 

Dienstag, 1. Dezember 2015: Eine halbe Million Besuche auf Saar-Nostalgie seit 2008! Der Hauptzähler oben rechts auf unserer Startseite hat heute die Zahl 500.000 überschritten.

 

Die Bilder hat Ferdi Kleineick gegen 17:05 Uhr von seinem i-pad abfotografiert; kurz vor und kurz nach der "magischen Zahl". Die 500.000 selbst konnte er leider nicht "erwischen".

 

Sonntag, 29. November 2015: Ein guter Freund hat heute am St. Johanner Markt diesen uns bisher unbekannten Sticker entdeckt. Wenn Sie etwas darüber wissen (Bezugsquelle, Hersteller?) bitte > Kontakt. (erledigt - siehe oben, 13. Dezember!)

 

Freitag, 27. November 2015: a) Im Kulturspiegel des SR-Fernsehens gab es gestern einen Hinweis auf Band 2 des Saar-Nostalgie-Buchs (zu sehen in der SR-Mediathek unter "Kulturspiegel", etwa ab Minute 22), verbunden mit einer Quizfrage, für deren richtige Beantwortung es 3mal ein Exemplar des Buchs zu gewinnen gibt: Was meint der Saarländer traditionell mit dem Begriff "Gallier": a) Asterix und Obelix, b) Hosenräger, c) Hydrant. Richtige Lösung an 0681/602 2788 oder per Mail an:

kulturspiegel@sr-online.de -- Einsendeschluss Montag (30.11.) 12 Uhr.

b) Neue Frage (mit Bild) auf der Hilfe!-Seite: Es geht um die Flugwachen im 1. Weltkrieg und ein Denkmal, das Soldaten damals Auf Höchsten (bei Lebach) erbauten. Eigentlich ein Thema außerhalb der Saar-Nostalgie-Zeit, aber falls jemand von unseren Besuchern etwas darüber weiß, möchten wir es gerne weitergeben.

 

Dienstag, 24. November 2015: Die Frage zu einem "Bereitschafts"-Schild auf der Hilfe!-Seite ist geklärt. Danke an Markus Ehl! - Die Sache mit einem Limonade-Getränk namens "Sano" ist auch so gut wie geklärt (siehe Seite Hilfe!)

 

Samstag, 21. November 2015: Auf unserer Seite Europe No. 1 habe ich (ganz unten) einen Zusatz bezüglich der Sendesprache der Station eingeführt: nur Französisch oder auch Deutsch und Englisch? Wenn Sie dazu vielleicht eigene Erkenntnisse oder Erinnerungen haben, teilen Sie sie uns bitte mit: > Seite Kontakt

 

Freitag, 20. November 2015: In der Liste von weiteren Produkten auf der gleichnamigen Seite gibt es jetzt (unter den Süßigkeiten) eine Übersicht über einige Getränke verschiedener Arten, die man in der Saarstaatzeit kaufen konnte. Die meisten Namen werden Ihnen sicher bekannt vorkommen.... Auch weitere kleinere Zusätze und Bilder zu verschiedenen Produkten sind auf der Seite eingefügt worden.

 

Mittwoch, 18. November 2015: Neue Frage auf unserer Hilfe-Seite: Die Bedeutung eines Email-Schildes, wahrscheinlich aus der Zeit vor dem Krieg, wird gesucht; ebenso ein Erfrischungsgetränk namens "Sano" aus Tholey. - Neu auf der Seite Wartburg (ziemlich unten, kurz über dem Abschnitt "Orchester"): Die Plattenabspielgeräte der Senderegie 8 in der Wartburg.

 

Dienstag, 17. November 2015: Auf unserer Produkte-Seite haben wir jetzt endlich auch Infos (und Bilder) zu den bekannten saarlän- dischen Salzstangen namens "STIXI" eingefügt. Danke für ihre Mithilfe an Karl Presser und Torsten Gatzke!

 

Montag, 16. November 2015: Die Buchhandlung 'Bücher am Rotenbühl' bittet uns um folgende Mitteilung: "Frau Dr. Edith Braun liest am 25. November um 19 Uhr 30 in den Räumen unserer Buchhandlung, Kaiserslauterer Str. 26, 66123 Saarbrücken, aus ihrem neuesten Werk 'In Alters Frische'."

Samstag, 14. November 2015: Auf der Feuerwehr-Seite haben wir jetzt die Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Ottweiler weiter ausgebaut. Ulrich Reinshagen hat uns zahlreiche Bilder und dazugehörige erläuternde Texte zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

 

Dienstag, 10. November 2015: Auf unserer Seite Interessante Bücher (bisher hieß sie "Buchbespre- chungen") haben wir einige neu erschienene Bücher zum Thema SAARLAND hinzugefügt, die wir unseren Besuchern zum Selbstlesen oder Verschenken empfehlen. Darunter Gerhard Bungerts neuer Schmöker "Mahlzeit!" und Brunner/Philipps "Spurensuche" - ein interessantes und überraschendes Buch über Saarbrücken. Sie finden die Bücher-Seite, wenn Sie hier oder im Hauptmenü ganz oben auf den START-Knopf zeigen (aber noch nicht klicken), und dann zwei Zeilen tiefer rechts auf "Bücher" klicken.

Sonntag, 8. November 2015: Wir haben unser Kapitel über die Straßenbahnen jetzt um eine weitere Gesellschaft erweitert: Die Völklinger Straßenbahn.

 

Freitag, 6. November 2015: Neue Beschreibungen zu den Bildern aus Güdingen auf der Seite Luftbilder. Vielen Dank an Wolfgang Käps und Günther Willinger sowie Jean Kind für Ihre Mitteilungen!

Donnerstag, 5. November 2015: Es gibt jetzt noch einige weitere Luftaufnahmen auf der gleichnamigen Seite. Diese Seite ist jetzt auch über das Haupmenü ganz oben zu erreichen: Kapitel "LAND" und dann 2. Link links: "NEU: Luftbilder".

 

Sonntag, 1. November 2015: Neue Seite auf Saar-Nostalgie: Private Luftaufnahmen aus einem Sportflugzeug in den 50er-Jahren. Wunderschöne und interessante Bilder von Saarbrücken und Umgebung. Wenn Sie Ergänzungen beitragen möchten (vielleicht entdecken Sie weitere Details, auf die wir unsere Leser aufmerksam machen können) oder Unstimmigkeiten in den bisherigen Texten finden, teilen Sie es uns bitte mit: (> Kontakt). In Kürze gibt es noch einige weitere Bilder. Herzlichen Dank an Benno Rössler (80), der vor einiger Zeit von Losheim nach Riegelsberg gekommen ist, um uns das Fotoalbum seines verstorbenen Bruders Josef mit den tollen Aufnahmen zum Kopieren vorbeizubringen.

Hinweis: Eine interessante multimediale Webdoku des SR zum 60-jährigen Jubiläum der Volksbefragung vom 23. Oktober 1955 finden Sie unter diesem Link:  http://story.sr.de/ein-langer-weg-nach-europa/

 

Samstag, 31. Oktober 2015: Im Kapitel Saarländische Kinos hat sich einiges getan: Wir haben einige weitere Lichtspielhäuser hinzugefügt, besonders in der Stadt Saarbrücken und ihren Außenbezirken. Zu manchen von ihnen haben wir noch keine oder nicht genügend Infos, und zu vielen auch noch keine Bilder. Können Sie helfen? (Die Bilder müsssen nicht unbedingt aus den 50er-Jahren sein!) - In Kürze (vielleicht noch an diesem WE) gibt es auf Saar-Nostalgie tolle Fotos, die ein Privatpilot beim Überflug über die Hauptstadt aufgenommen hat.

 

Freitag, 30. Oktober 2015: Aufgrund einer Anfrage eines Besuchers möchten wir einmal wieder auf unsere Seite mit den interessanten und wunderschönen Bildern des Fotografen Hans Wagner aus saarländischen Hüttenwerken der 50er-Jahre hinweisen. Sie ist von der Seite Hüttenwerke aus zu erreichen; oder direkt von hier aus.

 

Donnerstag, 29. Oktober 2015: Seit kurzer Zeit haben wir zusätzlich einen weiteren Besucherzähler probeweise auf der Startsteite und auf dieser AKTUELL-Seite eingerichtet (ganz unten). Er zeigt weitere Statistiken und Landkarten an. Gemäß unserem Flaggenzähler (unten auf der Startseite) ist die Reihenfolge der Herkunftsländer unserer Besucher wie folgt: Deutschland, Frankreich, Brasilien, Vereinigtes Königreich, USA, Niederlande, Italien, Luxemburg, Spanien, Oesterreich, Schweiz usw.....

 

Mittwoch, 28. Oktober 2015: Ein Besucher dieser Website teilte uns heute per E-Mail mit, dass vor einiger Zeit ein kompletter Satz von Saar-Mark--Scheinen (also alle vier Werte) in ebay zu insgesamt 10.500 € angeboten worden seien! (Wir konnten dies bisher nicht überprüfen.) Auf unserer Seite Saar-Mark-Scheine haben wir bisher nur geschrieben, dass uns ein Sammler bekannt sei, der für einen 100-SM-Schein 1000 € zahlen würde, und dass ihm bisher kein solcher Schein offeriert wurde.

 

Montag, 26. Oktober 2015: Heute hat die Saarbrücker Zeitung wieder einen Leserbrief abgedruckt (Seite A4), der das Thema "Saarstatut" streift. Dabei zeigt der Briefschreiber angebliche "Parallelen" und Unterschiede zwischen damals (Landesvater) und heute ("Mutti") auf. Siehe unsere Seite Leserbriefe; der vierte Brief.

Sonntag, 25. Oktober 2015: : Bilder vom Festakt zum 60. Jubiläum der Volksbefragung am 23. Oktober 2015 im Staatstheater Saarbrücken.  (26.10.: jetzt mit einigen zusätzlichen Fotos!)

 

Samstag, 24. Oktober 2015: a) Gestern vor 60 Jahren fand im Saarland die Volksbefragung über das Saarstatut (alles Wissenswerte darüber finden Sie in unserem Kapitel STATUT) statt. Aus diesem Anlass wird heute das gestern begonnene Bürgerfest auf dem Tbilisserplatz vor dem Staatstheater weitergefeiert. (Bilder auf dieser Seite!)

b) Auf unserer weiterhin fortgesetzten Suche nach Bildern eines Peugeot 403 und eines Citroën DS 19 mit OE-Kennzeichen hat Karl Presser jetzt in einem Wochenschaufilm vom 1.1. 1957 einen DS 19 mit OE 9 entdeckt und herauskopiert: siehe Seite Pkw französ. unter Citroën.

 

Freitag, 23. Oktober 2015: Neues Kino auf der Seite Saarländische Kinos: Das Tivoli in Malstatt. Dazu haben wir noch Fragen an unsere Besucher (siehe dort!) Wer weiß etwas darüber??? (Fragen zum Teil geklärt)

 

Dienstag, 20. Oktober 2015: Unsere Seite über Saarländische Kinos berichtet jetzt auch über ein Kino in Brebach: Die früheren Westmark-Lichtspiele wurden nach dem Krieg als Saar-Theater wieder eröffnet. Text und Bilder dazu schickte uns Manfred Hahn. Außerdem gibt es jetzt ein Foto zu dem 1957 eröffneten Saarbrücker City-Kino; es ist ein Farbfoto aus den 70er-Jahren, das uns Fritz Schuck zur Verfügung gestellt hat.

 

Samstag, 17. Oktober 2015: a) Ich habe die Seite über unsere Saarländische Mundart ein wenig umgebaut und neue Mundart-Ausdrücke mit Erläuterungen hinzugefügt. Weitere "Vokabeln" werden folgen. Haben Sie Vorschläge für besondere saarländische Ausdrücke?

 

Freitag, 16. Oktober 2015: Das war eine schöne, gelungene Buchvorstellung unseres zweiten Saar-Nostalgie-Bandes - wir bedanken uns herzlich bei der Buchhandlung Bock & Seip, Saarbrücken, bei Susanne Wachs, den Vertretern des Geistkirch-Verlags und den zahlreichen Zuschauern und Teilnehmern.

 

Donnerstag, 15. Oktober 2015: Buchvorstellung von Band 2 mit Susanne Wachs (SR3) bei Bock & Seip in Saarbrücken. (Fotos: Ingrid Tschurl)

 

Dienstag, 13. Oktober 2015: Auf unserer neuen Seite Leserbriefe an die Saarbrücker Zeitung zeigen wir - mit Genehmigung der SZ - interessante Zuschriften von Lesern an ihre Zeitung. Zunächst drei Briefe aus der vergangenen Woche zum Thema "Volksabstimmung 1955" (mit Antworten von Alfred Schön). Zusatz am 17.10.: Auf derselben Seite geben wir jetzt auch zwei weitere Meinungen zu diesem Thema wieder, diesmal aus facebook.

 

Montag, 12. Oktober 2015: Band 2 ist da! Heute habe ich die ersten fertigen Exemplare unseres 2. Saar-Nostalgie-Bandes erhalten... ich weiß, "Eigenlob stinkt", aber ich muss sagen, er ist wieder richtig gut geworden!!! Interessante Texte, persönliche Erinnerungen und ganz viele (über 500!) authentische Bilder (z.T. sogar Farbfotos) aus den 50er-Jahren...

Diese Woche Donnerstag, 15. Oktober, 19:30 Uhr findet die erste Buchpräsentation des 2. Saar-Nostalgie-Bandes in der Buchhandlung Bock & Seip in Saarbrücken mit Susanne Wachs vom SR statt. Die zweite wird am 22. Oktober um 19 Uhr in Saarlouis sein (siehe weiter oben).

 

Freitag, 9. Oktober 2015: Das Saarstaat-Wappen auf der Startseite war - wohl durch meine Unachtsamkeit bei Änderungen an der Seite - etwas zu "länglich" geworden. Ich habe die Proportionen jetzt wieder gemäß den Vorgaben des entsprechenden Gesetzes (siehe Seite Namen, Flaggen, Wappen, Hymne unter C) b) richtig eingestellt.

 

Donnerstag, 8. Oktober 2015: Auf der Seite SCHULE im Saarstaat können Sie (im Abschnitt D 1b) lesen, dass die meisten Lehrerinnen damals unverheiratet waren. Haben Sie schon mal etwas von einem Lehrerinnen-Zölibat gehört? Nähere Informationen dazu jetzt dort.

 

Mittwoch, 7. Oktober 2015: Am heutigen Mittwoch führt der Verein für kulturelle und geschichtliche Arbeit im Bisttal e.V. ab 18:30 Uhr im Deutschen Zeitungsmuseum in Wadgassen einen "Abend mit zwei nostalgischen Saarland-Welten" durch: "Florian Brunner und Rainer Freyer präsentieren dabei ihre Bücher". Ich werde auch unsere Internet-Seite ‚Saar-Nostalgie.de‘ per Beamer-Projektion vorstellen. Vielen Dank an rund 30 interessierte Besucher!

 

Montag, 5. Oktober 2015: Kleines Jubiläum: Morgen vor genau 60 Jahren, nämlich am 6. Oktober 1955, stellte Citroën sein neues Modell DS 19 auf dem Pariser Automobilsalon der Öffentlichkeit vor. Die Resonanz war sensationell: Bis zum Ende des Tages gab es 12.000 Vorbestellungen. Citroën konnte im Modelljahrgang 1956 aber nur knapp 11.000 Fahrzeuge fertigen. Die Produktion der D-Modelle wurde im April 1975 nach mehr als 1,3 Mio gebauten Autos eingestellt (Karl Presser). Siehe Seite PKW (französ.) unter 4) Citroën, c) DS 19

 

Samstag, 3. Oktober 2015:  a) Für die Seite Saar-Geld, Abschnitt B) "Was man mit dem Geld kaufen konnte" hat uns ein Saar-Nostalgie-Freund eine kleine lustige Geschichte geschickt, die jetzt dort (fast ganz unten) abgebildet ist (Sie erkennen sie sofort an der rötlichen Farbe). Viel Spaß! (Honi soit qui mal y pense!) (Leider finde ich nicht mehr, wer die Geschichte eingesandt hat - vielleicht meldet sich der- oder diejenige nochmal bei mir!)  

 

b) Die bisherige Suche oben im Menü auf der Startseite ist jetzt abgeschaltet, weil sie kaum noch Ergebnisse lieferte. Stattdessen benutzen Sie jetzt bitte die Google-SUCHE etwas tiefer auf der Startseite (ca. 4. Zeile). Sie untersucht nur unsere Website und zeigt viel mehr und bessere Ergebnisse als die alte Suche (leider manchmal - je nach Suchbegriff - auch ein wenig Werbung, doch recht selten... Daran verdient aber nur Google, nicht etwa wir! Allerdings ist sie dadurch kostenlos für uns...).

 

Freitag, 2. Oktober 2015:  Ein Saar-Nostalgie-Besucher hat uns einen interessanten (roten) Personalausweis geschickt - vielen Dank an Alexander Moersdorf, Hüttigweiler! An der Stelle, wo in allen uns bisher vorliegenden Exemplaren (und das sind nicht wenige) auf der zweiten Seite unter "Staatsangehörigkeit"  k e i n e  Eintragung vorhanden ist, ist in diesem Ausweis "staatenlos" vermerkt. Die Bedeutung dieses Eintrags ist uns bisher ein Rätsel. Wieso erhielt ein "Staatenloser" einen roten Ausweis? (Mehr darüber - mit Abb. und Erläuterungen - am Ende von Abschnitt 1) der Seite Ausweise, Pässe.

 

Donnerstag, 1. Oktober 2015: Kleine Zusätze auf der Seite Saarländische Kinos beim Eden Neunkirchen und Capitol Burbach.

 

Mittwoch, 30. September 2015: Den "Knopf" auf der Startseite mit dem Link zu unserer Seite AKTUELL (die Sie gerade lesen) habe ich jetzt hellgelb gefärbt, damit ihn auch neue Besucher oder solche, die nicht so oft reinschauen, gleich entdecken.

 

Montag, 28. September 2015: Heute Nacht konnte man in unseren Breiten eine totale Mondfinsternis beobachten. Auch zur Zeit des Saarstaats fand einmal eine solche Finsternis statt, und zwar am 26. Juli 1953. Auf der Seite Mondfinsternis habe ich meine Fotos von heute eingestellt. Wenn Sie möchten, können Sie mal reinschauen - auch wenn es eigentlich nichts mit "Saar-Nostalgie" zu tun hat....

 

Samstag, 26. September 2015:  a) Wir haben ein neues Foto mit drei FORD-Getränkefahrzeugen auf dem Gelände der Okko-Getränke GmbH Schafbrücke: siehe Seite Coca-Cola b) Wenn Sie noch einmal den alten Wählton der Post ("Freizeichen") hören möchten, klicken Sie bitte auf der Seite Telefonieren (im Kapitel POST) auf das Lautsprechersymbol (unterhalb von Bild 4 - große gelbe Saarlandkarte).

 

Freitag, 25. September 2015: Auf der Seite Saar-Nostalgie-Buch haben wir jetzt das Cover (1. Umschlagseite) des 2. Bandes in größerem Format abgebildet. Inhaltsangabe folgt in Kürze!

 

Donnerstag, 24. September 2015: Für heute werden laut unserem Zähler (auf den "Besucherzähler" ganz unten klicken) über 1000 Besucher erwartet - gibt es irgendeine Veröffentlichung in der Zeitung oder so? - Der "Ansturm" war wohl aber nur heute Morgen bis zum frühen Nachmittag, denn inzwischen liegt die prognostizierte Gesamtzahl wieder niedriger. Aber unser neuer Besucher von gestern aus South Korea war heute zum zweiten Mal hier.

 

Mittwoch, 23. September 2015: a) Wenn Sie kleine Anekdoten mögen, finden Sie jetzt eine neue davon auf der Seite Kino im Saarstaat, am Ende des Abschnitts 1) Im Kino in den Fünfzigern unter Persönliche Erinnerungen, c) Zwiebelbrote mit Maggi.

b) Auf der Seite Telefonieren haben wir jetzt am Ende des 3. Teils ("Nach 1947") den früheren Wählton (manchmal auch "Freizeichen" genannt) zum Anhören eingestellt.

 

Dienstag, 22. September 2015: Auf unserer Seite "Straßenbahnen" tut sich was! Zusammen mit Karl Presser bin ich dabei, diese Seite endlich weiter auszubauen. Ab heute hat die Seite eine Einführung ins Thema mit einem kurzen allgemeinen Blick auf die Entwicklung der Straßenbahnen im Saarland. Bald wird es weitergehen: Ausführliche Beschreibungen der Bahnen von Saarbrücken, Völklingen, Saarlouis und Neunkirchen werden zu meinen schon seit längerem vorhandenen persönlichen Erinnerungen an die Neunkircher Straßenbahn und dem Bericht über ein Unglück in Altenwald hinzukommen.

 

Samstag, 19. September 2015: Jetzt hat sich doch tatsächlich jemand die Mühe gemacht, alle Bilder auf dieser Homepage zu zählen! Jean Kind hat herausgefunden, dass es über 3100 Bilder sind... Und ich habe gerade die verschiedenen Seiten gezählt, die man nach dem heutigen Stand anklicken kann: Es sind inzwischen über 220 geworden. Und das alles unter der eifrigen Mithilfe vieler unserer Besucher. Danke!

 

Mittwoch, 16. September 2015: Es ist vollbracht... (schon beim ersten Band hatten wir erfahren, dass es eine "Heidenarbeit" ist, aus einer Website mit so vielen Bildern, Tabellen usw. ein Buch zu machen...) Jetzt ist der zweite Band im Druck! Noch drei bis vier Wochen warten, dann wird man es kaufen können. Ich bin schon sehr gespannt darauf, habe es ja selbst bisher (beim "Zusammenbasteln") nur auf dem PC-Monitor gesehen, Seite für Seite, in allen Details. - Die erste Buchvorstellung ist für den 15. Oktober in der Buchhandlung Bock&Seip in Saarbrücken vorgesehen, die zweite am 22. Oktober in der Buchhandlung Pieper in Saarlouis (Näheres dazu in Kürze). - Ich hoffe, dass ich jetzt auch bald wieder mehr an der Website weiterarbeiten kann.

 

Sonntag, 13 September 2015: Liebe Saar-Nostalgie-Freunde, nein, ich habe Sie nicht "vergessen", im Gegenteil, ich denke ständig an Sie... Wie Sie wissen, habe ich in den letzten zwei Wochen etwa 12 Stunden täglich zusammen mit dem Geistkirch-Verlag an der Endfassung unseres zweiten Saar-Nostalgie-Buchs gearbeitet. Heute und morgen ist "Endspurt", morgen Abend geht es in Druck!

Nachdem es jetzt fast fertig ist, bin ich der Meinung, dass das Buch richtig gut wird... Sie können gespannt sein: Sechs Hauptkapitel mit fast 30 Abschnitten und über 500 Bildern aus allen Bereichen! Und vieles davon kommt von unseren Besuchern... es wird also echt "unser Buch" werden! Mehr im Laufe der Woche in AKTUELL... Und in wenigen Tagen werde ich mich auch wieder um die Weiterentwicklung der Website kümmern können, viele neue interessante Dinge warten darauf, bearbeitet und veröffentlicht zu werden.

 

Dienstag, 8, September 2015: Es ist unglaublich, wie die Tage verfliegen, wenn man in jeder Minute mit einer bestimmten Sache beschäftigt ist.... ich arbeite zusammen mit dem Geistkirch-Verlag "heftigst" am 2. Band, nächsten Montag ist deadline, da muss alles fertig sein. Das Manuskript ist jetzt - fast - fertig, am Layout muss noch gearbeitet und das Bilderverzeichnis noch vervollständigt werden. Ich werde in Kürze mal die Bilder zählen und die Zahl hier bekanntgeben. Interessant wäre es, auch mal die Gesamtzahl der Bilder hier auf der Website zu wissen, aber dafür bleibt natürlich keine Zeit.

 

Mittwoch, 2. September 2015: Mal ein kleiner Zwischenbericht: Derzeit bin ich dabei, die Bilder für den Band 2 des Saar-Nostalgie- Buchs "in hoher Auflösung" zusammenzustellen. Das ist nicht leicht bei mehreren Tausend Bildern zum Thema "Saar-Nostalgie" auf meinem PC! Übrigens: Einen großen Teil der Bilder haben Sie, liebe Freunde dieser Website, zur Verfügung gestellt. Deshalb möchte ich an dieser Stelle wieder einmal ein herzliches Dankeschön an alle aussprechen, die mit Texten und Bildern zum Gelingen der Seite beitragen!

 

Donnerstag, 20. August 2015: Die Frage von gestern (siehe Mittwoch) ist beantwortet: Vielen Dank an Günter Hesler, Wiebelskirchen! Er erinnert sich genau, dass seine Mutter für seinen Besuch des Realgymnasiums in Neunkirchen monatlich 1400 frs. bezahlt hat, und dass es nicht leicht für sie war, diese Summe jeden Monat aufzubringen (siehe unsere Seite Schule im Saarstaat am Ende von D 3) Höhere Schulen).

 

Mittwoch, 19. August 2015: Wir haben eine Frage an unsere Besucher: Wer kann sich noch an die Höhe des Schulgeldes für den Besuch eines Gymnasiums in den 50er-Jahren erinnern? 1945/46 betrug es jährlich 200 RM. Wieviel mussten die Eltern später bezahlen? (siehe unsere neue Seite Schule im Saarstaat!)

 

Sonntag, 16. August 2015: Bei der Vorbereitung von Band 2 des Saar-Nostalgie-Buchs (er soll im Oktober erscheinen) bin ich selbst als "Vater" dieser Website immer wieder erstaunt (und natürlich erfreut) über die vielen unterschiedlichen Themen, die wir inzwischen hier bearbeitet haben. Heute habe ich einige der Persönlichen Erinnerungen unserer Ald Schwaduddel und der anderen Zeitzeugen gelesen, und obwohl ich sie natürlich alle schon kenne (weil ich sie selbst hier eingebaut habe), haben sie mich wieder einmal begeistert und gerührt. Deshalb empfehle ich auch Ihnen, sie sich (erstmalig oder wieder einmal) anzuschauen: Kapitel LAND, Seite Erinnerungen, Kindheit.

 

Mittwoch, 12. August 2015: Die seit 1955 aus Felsberg-Berus sendende französische Langwellen-Station Europe No. 1 hatte auch eine vorproduzierte Stationsansage, die zumindest in der ersten Zeit in drei Sprachen gesendet wurde. Sie können sie sich jetzt in zwei Fassungen (kurz und länger, mit Musik) oben auf der Seite Europe No. 1 anhören.

 

Sonntag, 9. August 2015: Seite Saarländische Kinos unter Neunkirchen: Es gibt ein paar zusätzliche neue Bilder zum Neunkircher Burgtheater.

 

Samstag, 8. 8. 2015: Eine ganze Woche kein neuer Eintrag auf der AKTUELL-Seite? Das kann nur bedeuten, dass wir in dieser Zeit sehr fleißig waren! Und so sind jetzt auf der Seite Saarländische Kinos diejenigen in Neunkirchen hinzugekommen: Von den Scheiber Kammerlichtspielen durch die ganze Stadt hinunter bis zum Corona... Unsere Seite über die Schule im Saarstaat ist neu eingeteilt worden, und es sind noch einige weitere interessante neue Dinge hinzugekommen: Schulmesse, Kruzifix, Schulspeisung, Notensystem usw., sowie einige neue Bilder. Weitere werden noch folgen.

 

Samstag, 1. August 2015: a) Auf der neuen Seite Schule im Saarstaat werden in Kürze weitere Fotos eingesetzt. Wenn Sie Bilder aus Ihrer Schulzeit dafür zur Verfügung stellen können (bitte nur von 1945 bis ca. 1960), melden Sie sich bitte! Haben Sie noch Fragen zu dem Thema? Was würde Sie noch interessieren?

b) Auf der Kino-Seite ist jetzt ein Original-8,5 X 8,5cm-Dia der Firma Adolf Autz, Saarbrücken abgebildet. Sie warb mit "Annoncen-Expedition und Kinoreklame im ganzen Saarland". Das Dia hat uns Ferdinand Kleineick ausgeliehen.

 

Montag, 27. Juli 2015: Der Text für die neue Seite Schule im Saarstaat ist jetzt (vorläufig) fertiggestellt. In den nächsten Tagen werde ich sie noch weiter bebildern. Die Eigenart unserer Website besteht ja darin, dass unsere Besucher eigenes Wissen und eigene Erfahrungen zu den Themen beitragen. Sollte Ihnen also noch das eine oder andere zum Bereich "Schule im Saarstaat (1945 bis 1959)" einfallen, das Sie für erwähnenswert halten, greifen Sie bitte zur Feder bzw. Maus und Tastatur und teilen Sie es uns mit!

 

Sonntag, 26. Juli 2015: Unglaublich, wie die Zeit verfliegt!  Schon wieder eine Woche vorbei... Aber wir sind natürlich nicht untätig, sondern arbeiten weiterhin an der Vorbereitung von Band 2 des Saar-Nostalgie-Buches. Außerdem habe ich gerade begonnen, einen Artikel über Schule im Saarstaat zu erstellen - der in Kürze dann auch auf der Website erscheinen wird (ein Entwurf ist jetzt im Netz und wird in Kürze fortgesetzt).

 

Samstag, 18. Juli 2015: Wir hatten ein hübsches neues Bild eines DKW mit OE 2 - Nr. erhalten (s. Seite PKW-dtsch.&ausl. unter DKW), einige Besucher haben uns schon ihre Meinung über das Modell mitgeteilt - siehe Hilfe-Seite!

 

Dienstag, 14. Juli 2015: Während die Franzosen heute ihren Nationalfeiertag begangen haben, wurden hier die Texte zu den Seiten MW-Sender Heusweiler und Geschichte des Rundfunks überarbeitet (zwecks Übernahme in den 2. Band).

 

Montag, 13. Juli 2015: Am Wochenende sind in der Straßennamen-Tabelle die Umbenennungen von Straßen in Marpingen hinzugekommen. - Außerdem wurde die Tabelle mit sämtlichen Daten aller Ton-Rundfunksender im Saarland (von 1935 bis heute) unten auf der Seite Geschichte des Rundfunks leicht überarbeitet und aktualisiert. - Im Kapitel Grandval gibt es im Abschnitt 2) in der Fußnote (8) eine Vermutung, warum er diesen Namen als Familiennamen ausgesucht hatte. - Und auf der Seite Telesaar haben wir einige Textänderungen und Präzisierungen vorgenommen. - Sie sehen, die Vorbereitungen für den 2. Band des Buches schlagen sich auch auf der Website nieder!!!

 

Samstag, 4. Juli 2015: Ich habe gerade die Seite "Kino im Saarstaat" unter Mitwirkung von Karl Presser bearbeitet und ergänzt. Frage an unsere Besucher: Erinnert sich jemand von Ihnen noch an irgendwelche weiteren Besonderheiten in den damaligen Kinos?

 

Freitag, 3. Juli 2015: Komme gerade vom Schwimmen aus dem Freibad (Riegelsberg) - Wasser und Luft hatten je ca. 28 Grad... heute sehr viel Betrieb, ich schwimme immer 40 Bahnen am Stück, danach gehts schnell wieder zurück zu meinem PC. - Kurz zuvor kam noch die Antwort auf unsere Frage zu den Farben der Feinkost-KOST-Fahrzeuge: (siehe Hilfe!-Seite): Günther Willinger aus Völklingen rief an. Er hat damals bei Autoelektrik Lichius gearbeitet (Boschdienst Mainzer Straße, ca. 200 m vor Karosseriebau Schreiner-Kleineick ;-). Die KOST-Autos hat er gut gekannt, weil sie häufig in ihre Werkstatt kamen, um Kabel im Motorraum auswechseln zu lassen. Sie lagen dort in verspritztem Öl und waren dadurch unbrauchbar geworden. So alle 4, 5 Jahre kam jedes Fahrzeug mal herein. Aber auch die von Gottlieb, Edeka und die Hotchkiss von Coca-Cola mussten deswegen regelmäßig von ihnen "behandelt" werden. Jetzt zur Farbe bei KOST: unten "mausgrau" und oben "kaffeebraun". Danke!

 

Donnerstag, 2. Juli 2015: Heute kam eine Mail mit einer "neuen" Erklärung für das OE der saarländischen Autokennzeichen, die damals angeblich verbreitet wurde: Es sollte aus dem Kürzel OEEC abgeleitet worden sein (für engl. Organisation for European Economic Co-Operation; sie war 1948 als Nachfolgeorganisation des Marshallplans zum Wiederaufbau Europas gegründet worden; später wurde daraus die OECD). Eine solche Ableitung erscheint mir aber völlig unwahrscheinlich. Die Herkunft des OE haben wir im Kapitel VERKEHR, Seite "Bedeutung des OE" erläutert und belegt. Auch z.B. beim Landesarchiv ist man mit uns derselben Meinung. Es wäre auch seltsam, wenn man ein Kürzel in nochmal abgekürzter Form für Autokennzeichen verwendet hätte. Trotzdem ist es interessant zu hören, welche Versuche damals gemacht wurden, das OE zu erklären...

 

Samstag, 27. Juni 2015: Auf der Seite über den Lebensmittelfilialbetrieb L. Gottlieb habe ich einen kleinen Zeitungsausschnitt eingefügt, in dem den Saarbrückern anlässlich der Eröffnung des ersten Selbstbedienungsladens erklärt wurde, wie man in einem SB-Laden mit dem Korb in der Hand einkauft. Er ist am "Neu"-Fähnchen zu erkennen; Überschrift "Jedem sein eigener Korb".

 

Donnerstag, 25. Juni 2015:

Um 11:37 Uhr ging es auf einmal so schnell, dass ich

keinen Screenshot von der runden Zahl erwischte:

  

Es geht um den Zähler auf der Startseite oben rechts (er ist auch auf jeder Seite ganz unten zu sehen): Es ist derjenige, der die Klicks auf Saar-Nostalgie von Anfang an zählt (durchgehend seit Januar 2008). Heute Vormittag ist er über die 400.000 gesprungen - wenn das kein Grund zur Freude ist... (Die anderen Zähler habe ich erst später eingebaut, z.B. zwecks differenzierter Zählungen und Statistiken; sie zeigen deshalb niedrigere Besucherzahlen).

 

Mittwoch, 24. Juni 2015: Auf folgenden Seiten habe ich kleine Änderungen und Zusätze eingefügt: Die Saarbrücker Wartburg: zwei Fotos getauscht, kleine Text-Präzisierungen, z.B. bezüglich der Straße, in der sie steht: Die heutige Martin-Luther-Straße war früher der östliche Teil der Nauwieser Straße, erst 1951 erhielt dieser Teil seinen heutigen Namen, und die Adresse der Wartburg änderte sich von Nauwieser- in Martin- Luther-Straße 12. - Seite Grandval: kleine Zusätze im Abschnitt 5) über seine Nachkommen. Wir haben jetzt die Sterbedaten aller Familienangehörigen Grandvals erfahren. Herzliche Dank an François Touret, der extra deswegen zum Friedhof von St. Cloud gefahren ist. Auch die Seiten 1. FCS und Reitsport habe ich leicht überarbeitet.

 

Montag, 22. Juni 2015: 16:25 Uhr: Schon wieder neue Hinweise und Bilder zu dem Foto mit dem Motorrad auf der Hilfe!-Seite! Es bleibt immer noch rätselhaft....

 

Samstag, 20. Juni 2015: Es gibt NEUE VERMUTUNGEN zum Motorrad-Bild auf der Hilfe!-Seite. - Zu der Firma Saarbrücker Feinkostgroßhandel Wilhelm Kost GmbH gibt es noch keine neuen Infos.

Mittwoch, 17. Juni 2015: Wir haben zwei neue Fragen auf der Hilfe!-Seite zu Fotos, die wir heute hereinbekommen haben!

 

Sonntag, 14. Juni 2015: Sicher haben Sie schon lange entdeckt, dass unsere Seite Saargeschichte einen kurzen Abriss der Geschichte der Saargegend enthält, und zwar - gewissermaßen als "Exkurs" zu unserem eigentlichen Thema "Saarstaat" - von der Frühzeit an über das Mittelalter bis - im Augenblick noch - 1946. Die Seite habe ich heute ein wenig um- und weiter ausgebaut. Fortsetzung folgt... Außerdem habe ich heute - im Rahmen der Überarbeitung der Seiten für den 2. Band des Buches - auf der Seite Die SAAR und Olympia 1948, 1952 und 1956 einige kleinere Textänderungen vorgenommen.

 

Samstag, 13. Juni 2015: Zum Thema der möglichen endgültigen Abschaltung des Mittelwellensenders Heusweiler (er wurde ab Mitte 1946 aufgebaut und in Betrieb genommen) finden Sie jetzt einen Kommentar von Jürgen Dippe, Neunkirchen, unten am Ende der Seite Sender Heusweiler.

 

Dienstag, 9. Juni 2015: Nach seiner Rückkehr aus Brasilien lebte JoHo mit seiner Familie zunächst auf dem Rotenbühl, zog aber bald in ein Haus am Staden um. Von diesem Anwesen haben wir jetzt ein (modernes) Foto hier auf der Seite Johannes Hoffmann.

 

Montag, 1. Juni 2015: Heute habe ich im Rahmen der Vorbereitung der überarbeiteten Auflage unseres Saar-Nostalgie-Buchs (siehe unten beim Sonntag, 17. Mai) auch auf den Seiten Radio Saarbrücken und Saarstatut dieser Website einige kleinere Textänderungen durchgeführt. Weitere Präzisierungen folgen in den nächsten Tagen.

 

Freitag, 29. Mai 2015: Ich konnte ein paar Tage nichts Neues auf Saar-Nostalgie einbringen, aber ab morgen wird es weitergehen...

 

Samstag, 22. Mai 2015: Auf unserer Seite mit den Saar-Briefmarken haben wir in Abschnitt C 2) jetzt auch Bilder der bundesdeutschen Marken, die 1957 zwar mit gleichem Bild, aber in unterschiedlichen Farben gleichzeitig mit Saarmarken herausgekommen sind. Außerdem dort neu: unten im Anhang unter Abschnitt a) ein Foto der Tochter Alina des Bergmanns Josef Holz aus Hasborn, das ebenfalls als Vorlage zu einer Briefmarke verwendet wurde - ohne Wissen und Genehmigung der Fotografin und der Abgebildeten!

 

Mittwoch, 20. Mai 2015: a) Der Citroën DS19 wurde auch schon zur Saarstaatzeit im Saarland gefahren. Aus Anlass seines 60-jährigen Jubiläums findet jetzt in Paris die Citroën DS-Woche statt, Höhepunkt ist eine Fahrzeugparade am 24. Mai über die Champs-Elysées. Weitere Veranstaltungen finden auf der Rennstrecke von Monthléry statt. Der Geburtstag wird allerdings einige Monate zu früh gefeiert! Präsentiert wurde der DS19 erstmals auf dem Pariser Automobilsalon am 6. Oktober 1955. Das Auto galt als Sensation: An jenem ersten Tag wurden 12 000 Fahrzeuge vorab bestellt. Vom ersten Modelljahrgang 1955 wurden nur 69 Exemplare gebaut. (Danke an Karl Presser; siehe auch unsere Seite PKW (französ.) unter 4c).

ACHTUNG: Wir suchen immer noch zeitgenössische Fotos von einem DS19 und  von einem Peugeot 403, jeweils mit OE-Kennzeichen! (> Kontakt).

b) Zusatz zur Seite Grandval: Wir haben jetzt erfahren, dass die Tochter Christine Grandval 2013 verstorben ist. Siehe Grandval unter 5).

c) Zusatz zur Seite Lycée Maréchal Ney: Der im Abschnitt 2e) in der drittletzten Bilderreihe rechts abgebildete Herr war tatsächlich

    Oberschulrat Burghard (bisher hatten wir es nur vermutet). (Danke für beide Infos an Prof. Dr. P. Schreier!)

Sonntag, 17. Mai 2015: Wie Sie (vielleicht noch nicht?) wissen, habe ich zusammen mit dem Geistkirch-Verlag damit begonnen,

a) den schon erschienenen und fast ausverkauften Band 1 des Saar-Nostalgie-Buchs zu überarbeiten, damit in Kürze die 2. Auflage erscheint,

und b) die Herausgabe des zweiten Bandes vorzubereiten: Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt, wenn möglich, soll er spätestens im Oktober herauskommen, wenn im Saarland das 60. Jubiläum der Volksabstimmung vom 23.10.1955 gefeiert wird.

 

Freitag, 8. Mai 2015: Heute vor siebzig Jahren wurde das offizielle Ende des Zweiten Weltkrieges besiegelt: Die deutschen Streitkräfte erklärten am 8. Mai 1945 die militärische Kapitulation. Das Saarland stand zu diesem Zeitpunkt schon seit dem 21. März unter amerikanischer Besatzung, die aber nur bis zum Juli andauerte. Danach kamen französische Truppen ins Saarland. Mehr darüber am Anfang der Seite Geschichtliche Entwicklung unter März 1945. - Auf "documentArchiv.de" können Sie die offizielle Kapitulationsurkunde lesen:

http://www.documentArchiv.de/ns/1945/kapitulation.html (Stand: 8.5.2015).

 

Dienstag, 5. Mai 2015: In der Saarbrücker Zeitung von heute ist zu lesen, dass die beiden SR-Mittelwellen-Sendemasten in Heusweiler (über einen davon sendete schon Radio Saarbrücken zur Saarstaatzeit) möglicherweise doch nicht zum Ende dieses Jahres abgebaut werden, wie hier in AKTUELL weiter unten (am 18.2.) berichtet. RTL-Radio (der Nachfolger der "Fröhlichen Wellen" von Radio Luxemburg) soll Interesse daran bekundet haben, sein Programm auf Mittelwelle 1440 kHz künftig über die Heusweiler Anlage auszustrahlen, da seine bisherige Sendeanlage in Marnach (Luxemburg) am 31. Dezember nach jahrelangen Protesten der Anwohner wegen der gefürchteten Strahlungsfolgen geschlossen wird. RTL will aber weiterhin die Mittelwelle für Rundfunksendungen nutzen und dazu nun nach Heusweiler ausweichen. Ob sich die dortigen Anwohner wohl darüber freuen werden? Weitere Infos auf unserer Seite über den Sender Heusweiler, fast ganz unten, beim "NEU"-Fähnchen.

 

Sonntag, 3. Mai 2015: Zwei neue Produkte auf der gleichnamigen Seite: Zwei Sorten Lolly-Gutzjer in Blechdosen (Bilder aus der Sammlung von Torsten Gatzke).

 

Freitag, 1. Mai 2015: Gestern habe ich unsere Startseite etwas umgebaut und einige Redundanzen beseitigt; ich hoffe, dass sie dadurch noch übersichtlicher geworden ist.

 

Donnerstag, 30. Apri 2015: Bis heute war eine kleine Ausstellung im Bahnhof Burbach zu sehen; Titel: „Mit spitzer Feder für ein wenig mehr Freiheit“. Es ging um Leben und Werk des Saarbrücker Karikaturisten Bob Strauch, der zusammen mit Roland Stigulinszky und Bruno Koppelkamm in der Saarstaatzeit den Tintenfisch herausgegeben und gestaltet hat (Berichte über sie demnächst auf dieser Website).

 

Dienstag, 28. April 2015: Wir haben ein neues Foto von einem weißen Opel Kapitän, mit dem Freunde JoHos mit ihm zusammen im Sommer manchmal nach Südfrankreich in Urlaub gefahren sind: Seite PKW deutsch unter Opel, letztes Bild.

 

Donnerstag, 23. April 2015: Am Montagabend (20. April) ist Werner Zimmer im Alter von 78 Jahren gestorben. Zimmer war Moderator, Reporter sowie Fernseh-Programmdirektor und Stellvertretender Intendant des SR, hat jahrelang die Reportagen von der Tour de France durchgeführt und die ARD-Sportschau moderiert. Ernst Becker berichtet, dass er seine Radiokarriere schon Ende der 50er Jahre begann, als er bei Radio Saarbrücken in der Wartburg gejobbt hat. Mehr über sein Leben und Wirken finden Sie unter >diesem Link auf sr-online.de. (Bild: Werner Zimmer im April 2014 in der Modernen Galerie; Saarbrücken; Foto R. Freyer)

 

Montag, 20. April 2015: Heute Morgen wurde in St. Ingbert wie angekündigt (siehe unten, Freitag, 17. April) ein Stolperstein für Johannes Hoffmann vor dem Haus Ensheimer Straße 33 in St. Ingbert verlegt. Bericht dazu auf der Seite JoHo, ganz unten! (Foto links: R. Freyer)

 

Sonntag, 19. April 2015: Kleines Jubiläum: Vor genau 60 Jahren wurde der Peugeot 403 vorgestellt. Er wurde ein großer Erfolg, auch im Saarland. Mancher Autofahrer machte bald seine persönliche Erfahrung dank der Polizeifahrzeuge dieses Typs. (siehe unsere Seiten PKW französ. und Polizeifahrzeuge. Übrigens: wir suchen immer noch ein Foto eines 403 mit OE-Kennzeichen!!!

 

Freitag, 17. April 2015: Am Montag, dem 20. April, werden in St. Ingbert und in Riegelsberg sogen. "Stolpersteine" verlegt. Durch diese Aktion sollen ehemalige Bewohner der beiden Gemeinden geehrt werden, die während der NS-Herrschaft verfolgt, vertrieben oder ermordet wurden. In St. Ingbert werden ab 9 Uhr vor fünf Häusern in der Rickert-, Kaiser- und Ensheimer Straße Stolpersteine ins Pflaster gelegt. Es wird auch (gegen 10:30 Uhr vor dem Haus Ensheimer Straße 33) ein Stein für den früheren Ministerpräsidenten Johannes Hoffmann („JoHo“) verlegt werden, der kurz vor der Volksabstimmung vom 13. Januar 1935 für einige Zeit mit seiner Familie in St. Ingbert wohnte, bevor er als erklärter Nazi-Gegner aus dem Saarland fliehen musste und über Frankreich und Luxemburg nach Brasilien ins Exil gelangte (Einzelheiten dazu siehe unsere Seite über JoHo). Die Stolperstein-Verlegung für ehemalige Riegelsberger Juden soll im Anschluss daran um 11:30 Uhr vor dem Haus Talstraße16 in Riegelsberg beginnen. (Fotos: R. Freyer und F. Kleineick)

Montag, 13. April 2015:   Neue Seite über Essen und Trinken an der Saar vom Kriegsende bis zum Tag X mit zunächst zwei Texten von Gerhard Bungert, einem über das Restaurant Heusing in Spiesen und ein anderer über Hähnchen Diener in Bischmisheim.

 

Sonntag, 12. April 2015: Der Omnibus-Spezialist Volkhard Stern aus Bonn teilte uns mit: "Gute Nachrichten für Omnibus-Freunde: Ab Ende Mai dieses Jahres kommen die Postbusse auch nach Saarbrücken (in Form von Fernbussen der Deutschen Post AG). Damit gibt es auch hier eine Renaissance nach vielen Jahren..."

Mittwoch, 8. April 2015: a)   Im Kapitel Wirtschaft ist zu den Hütten- und Walzwerke-Texten jetzt noch ein Bericht über eine weitere wichtige Komponente der Stahlindustrie hinzugekommen: die Kokereien. Sie waren bei den Gruben und bei den Hütten angesiedelt und sorgten dafür, dass genügend Koks zum Beschicken der Hochöfen zur Verfügung stand. Erläuterungen und Fotos jetzt auf der neuen Seite.

b) Folgende Frage steht jetzt neu auf der Hilfe-Seite:

Zur Abbildung auf Saar-Nostalgie suchen wir schon seit längerer Zeit dringend drei wohl sehr seltene (echte, zeitgenössische) Fotoaufnahmen:

   1) ein SA-Nummernschild (lose oder an einem Fahrzeug) z.B. "SA 05 - 1234" - aber in Farbe, so dass man den roten Untergrund erkennt

       (siehe Seite Kfz-Kennzeichen)

   2) ein (S/W- oder Farb-)Foto von einem Peugeot 403 und eines von einem Citroën DS 19, jeweils mit OE-Kennzeichen; sie müssten in

      den Jahren 1955 bis 1958 aufgenommen worden sein (siehe Seite PKW französ.).

c) Und schließlich gibt es diverse kleinere Änderungen und Zusätze auf der Seite Orte & Gebäude - gestern & heute im Abschnitt über die damaligen Läden im Eckhaus Bahnhofstraße 54/Rotenhofstraße, Saarbrücken, in dem damals das Kaufhaus Walter war (... für die Dame, für den Herrn, für das Kind") und heute die Buchhandlung Thalia ist. Außerdem habe ich unsere Seite Wegweiser/Sitemap auf den neuesten Stand gebracht und die neuen Seiten, die bisher dort noch nicht gelistet waren, hinzugefügt.

Dienstag, 7. April 2015: Die Freibad-Saison ist zwar noch nicht eröffnet, wird aber bald wieder auf uns zukommen. Daher habe ich jetzt mit der neuen Seite Freibäder im Kapitel SPORT / Schwimmen begonnen. Sie enthält zunächst einen Bericht von Reiner Schwarz, Dudweiler und einige Einzel-Mitteilungen anderer Leser über das Fischbachbad. Gelegentlich wird die Seite weiter ausgebaut und auch mit Bildern ausgestattet werden, und demnächst soll auch über andere Freibäder berichtet werden. Wenn Sie Berichte/Erlebnisse/Bilder von bzw. aus saarländischen Freibädern aus den 40er und 50er Jahren (evtl. auch frühe 60er) haben, bitte > Kontakt.

 

Montag, 6. April 2015: a) Unsere neue Google-Suchmaschine auf der Startseite (siehe unten beim 1. April) durchsucht nur Saar-Nostalgie. Sie funktioniert jetzt in allen Browsern und bringt mehr und genauere Ergebnisse als die alte SUCHE ganz oben links. Bei bestimmten Suchbegriffen zeigt sie manchmal auch ein wenig Werbung vor den Ergebnissen. (Die alte Suche wird in Kürze abgeschaltet.)

 

Ostern 2015:

 

Schöne Feiertage an alle Besucher der

 

Saar-Nostalgie!

 

(Hier gibt es mehr Infos über die > Vespa im Saarland)

 

Das Bild war eine Anzeige der Fa. Auto-Industrie in der SZ kurz vor Ostern 1953.

Karfreitag, 3. April 2015: Immer an Feiertagen strahlt das SR-Fernsehen die Sendung "Sellemols" aus, mit Filmberichten über Saar-Themen aus der Vergangenheit. Diese reichen oft auch bis in die 50er Jahre zurück. Heute, Karfreitag, war das Thema die Stadt Saarlouis und lautete: Von Sonnenkönigen, Autobauern und Donnerbieren. Es waren auch zwei Wochenschauberichte aus 1952 und 1953 dabei. Die Sendung können Sie sich in der SR-Mediathek ansehen.

[Achtung: die folgenden Links funktionieren nicht mehr!] http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=31926 - Die nächste Folge kommt schon am Ostermontag um 19:15 Uhr. - Auf sr-online.de finden Sie unter diesem Link zehn Sendungen der letzten Zeit: http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=8&sen=SE

 

Mittwoch, 1. April 2015: Kein Aprilscherz: Die Google-SUCHE auf der Startseite (oben unter dem ersten Text-Absatz) funktioniert jetzt in allen Browsern! Tippen Sie einen gesuchten Begriff ein, und wenn Sie auf ein Ergebnis klicken, öffnet sich die gefundene Saar-Nostalgie-Seite, auf welcher der Begriff vorkommt - allerdings ohne unser Haupt-Menue (ganz oben). Um dieses wieder zu sehen, klicken Sie bitte ganz oben links auf den Link "Home (zur Startseite) - www.saar-nostalgie.de". Probieren Sie' die Suche mal aus! Bei manchen Suchbegriffen (z.B. "Ensheim") schiebt Google vor den Suchergebnissen ein wenig Werbung ein - darauf haben wir keinen Einfluss (Google finanziert dadurch wohl diesen ansonsten kostenlosen Service).

 

Montag, 30. März 2015: Unsere Seite Produkte und Werbung ist leider immer noch "im Aufbau". Dort sollen im Laufe der Zeit möglichst viele typische Produkte aller Art aus dem Saarland vorgestellt werden. Einen Überblick gibt es aber jetzt schon auf der Seite; ich habe ihn heute ein wenig erweitert.

 

Sonntag, 29. März 2015: Zwei neue Bücher auf unserer Seite Buchvorstellungen: Holger Gettmann und Thomas Störmer: Guide O. Gudd Gess Deluxe. Gerichte und Geschichten; und: Peter Schreier: 1955 - Notizen aus Frankreich, Deutschland und der Saar.

 

Donnerstag, 26. März 2015: Neu auf der Seite Olympia 1952: zwei Amateurfotos vom Einmarsch der Saar-Mannschaft bei der Olympiade in Helsinki 1952, fotografiert von zwei "Schlachtenbummlern" aus Hochstetten/Nahe. Vielen Dank an H.P. Wehner-Wöllstein!

 

Samstag, 21. März 2015:

a) Sicher auch für Nicht-Sammler interessant, weil man über die Briefmarken vieles über den Saarstaat erfahren kann: In den letzten Wochen habe ich unsere Seite Saar-Briefmarken (im Kapitel POST) fertig ausgearbeitet und mit Abbildungen und Beschreibungen (fast) aller ausgegebenen Saar-Marken aus der Zeit von 1947 bis 1959 versehen. Die große Mehrzahl der beschreibenden Texte wurde von Martin Mautner erstellt, dem ich auch auf diesem Wege herzlich dafür danke. Die Markenbilder hat uns Hans-Jürgen Steffen vom Briefmarkenhaus Saarphila, Saarbrücken, zur Verfügung gestellt. Auch hierfür herzlichen Dank! - Am Ende der Seite werden - wie bisher - einige besondere Fakten über die Saarmarken beschrieben. Diese sollen in Kürze noch erweitert werden und auf eine gesonderte Seite "auswandern".

 

b) Als vorgestern auf ZDF-Kultur der 1999 gedrehte Film "Sade" von Benoît Jacquot lief, staunte ich nicht schlecht, als ich im Abspann unter 'Musique' las: "Sicilienne de Nicolas Fiorenza. Orchestre de Chambre de la Sarre dirigé par Karl Ristenpart." Aufnahmen mit dem bekannten Dirigenten des Kammerorchesters von Radio Saarbrücken und dem SR werden also offensichtlich auch heute noch eingesetzt! - Mehr über Ristenpart und die anderen Radio-Orchester auf der Seite Wartburg unter C)  Die Orchester von Radio Saarbrücken.

 

Donnerstag, 19. März 2015: Auf der Seite Die Industrie im Saarland sind zwei neue zeitgenössische Abbildungen hinzugekommen: Ein Foto von einem Zug, der Eisenerz aus Lothringen ins Saarland bringt, und eine Skizze, die erklärt, wie die gegenseitige Rohstoffversorgung der Schwerindustrie im saarländisch-lothringischen Raum funktionierte.

 

Donnerstag, 12. März 2015: Heute Abend kommt innerhalb der Sendung "Mag's" des SR-Fernsehens (sie beginnt um 20:15 Uhr) gegen 20:45 Uhr in der Reihe "mag's trifft..." ein Interview von Norbert Klein mit mir. Es wird natürlich um unser (teil)selbstständiges Saarland gehen, um das Saar-Nostalgie-Buch und um diese Website.  -   Wer es verpasst hat, kann es hier sehen: (Beginn des Interviews nach 30 Minuten; gegebenenfalls die ersten 29 Minuten vorspulen):  http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=31401  Herzlichen Dank an Norbert Klein und die anderen beteiligten SR-Mitarbeiter, besonders an Rainer Grau für die hervorragende Produktion!

 

Mittwoch, 11. März 2015: In der vergangenen Nacht waren auf unserer Briefmarkenseite (die gerade bearbeitet wird) viele Bilder nicht zu sehen. Der Fehler ist jetzt behoben. Inzwischen sind gut drei Viertel der Seite mit Bildern ausgestattet; die noch fehlenden kommen in Kürze!

 

Dienstag, 10. März 2015: Bei einem pfiffigen Händler auf ebay entdeckt: Die Saarflagge von 1948 bis 1956 (10x15 cm) mit Tischständer. Sollten Sie Interesse haben, fragen Sie mich nach der ebay-Nummer (> Kontakt). Ich habe mir diese drei kommen lassen (s. Foto), sie sehen recht hübsch aus. (Preis je ca. 6 € + Porto) Mehr über die Flagge von damals auf der Seite Name, Wappen, Flagge, Hymne.

 

Sonntag, 8. März 2015: Wir haben zwei neue Fragen auf der Hilfe!-Seite, die sich auf die Frühzeit des Saar-Radios beziehen, und zwar a) bezüglich eines Grundrissplans der Saarbrücker Wartburg und b) über den ersten Standort der Sendeantenne des Saar-Rundfunks im Jahr 1935 in Altenkessel. > Hilfe!

Samstag, 7. März 2015: Auf der Suche nach Fotos in meinem Archiv bin ich auf sechs wunderschöne Bilder vom PreMaBüBa im Saarbrücker Stadttheater gestoßen. Die Fastnachtszeit ist zwar nun schon vorbei, aber ich denke, es lohnt sich sehr, sich auch jetzt noch diese stimmungsvollen Bilder anzuschauen. Sie wurden mir von unserem leider viel zu früh verstorbenen lieben Freund Gerd Schulthess, St. Ingbert, schon vor etwa drei Jahren zur Verfügung gestellt und schlummerten bis heute in einem meiner Bilderordner. Bei dieser Gelegenheit ist auch ein Veranstaltungsplakat von Bob Strauch zum Premabüba 1956 aufgetaucht. Hier gehts zur Fastnachtsseite.

 

Freitag, 6. März 2015: Als ich heute auf der Suche nach weiteren Infos für Saar-Nostalgie durch die Saar-Abteilung der Saarbrücker Stadtbibliothek streifte, fielen mir mal wieder Bücher der Autorin und SZ-Journalistin Doris Seck ins Auge. Sicher kennen auch Sie einige ihrer zahlreichen Bildbände, in denen sie über Saarbrücken in der Vor- und Nachkriegszeit berichtete. Vor einigen Tagen mussten wir in der Zeitung lesen, dass sie kürzlich im Alter von 91 Jahren verstorben ist. (Foto: Saarbrücker Zeitung)

 

Dienstag, 3. März 2015: a) Auf der Seite Volksbefragung und Abstimmungskampf habe ich unten im Abschnitt f) "War es eine Volksabstimmung oder eine Volksbefragung"? eine interessante Stellungnahme zu dieser Frage von Dr. Heinrich Schneider aus dem Jahr 1954 eingefügt.  -  b) Bei den Saarländischen Kinos ist im Abschnitt Bexbach jetzt ein Foto der Lichtburg zu sehen und ein weiteres Kino hinzugekommen. FRAGE an Sie: War es das Capitol? Mehr Kinos folgen auf dieser Seite in Kürze.

 

Montag, 2. März 2015: Ein kurzer Hinweis, weil es immer wieder Missverständnisse darüber gibt: In Saar-Nostalgie dreht sich alles um unser Saarland von 1945 bis 1959. Dieses war von 1947 bis 1959 wirtschaftlich mit Frankreich verbunden. Deshalb war die Währung des Saarlands auch der französische Franc. Aber unser Land war politisch kein staatliches Territorium Frankreichs. Sondern es war ein teilautonomer Staat unter dem Protektorat Frankreichs. Protektorat bedeutet nur, dass ein Land für ein anderes Land die Außenvertretung und die Landesverteidigung übernimmt. Daher hatte das teilautonome Saarland auch keinen Außen- und keinen Verteidigungsminister. (Mehr darüber im "Kurzen geschichtlichen Abriss" zu Beginn unseres Vorworts).

 

Samstag, 28. Februar 2015:  a) Klasse, nur noch  e i n  neuer "Gefällt mir"-Klick oben links auf unserer Startseite, und wir haben 1.500 Likes!!! Na, wer tut es? (allen, die dort schon geklickt haben, ein großes Dankeschön!) ... und nochmal danke: eine halbe Stunde später sind es schon 1510!
b) Ich war heute zusammen mit Joachim Ferrang oben im Turm der Stiftskirche St. Arnual, weil wir u.a. neue Erkenntnisse über den früheren Flugplatz hinter der Kirche gewinnen wollten. J. Ferrang hat vorher schon vieles über die Anordnung der damaligen Gebäude usw. herausgefun- den. Ergebnisse demnächst auf unserer Flugverkehr-Seite.

c) Auf der Seite Volksbefragung ist im Abschnitt b) bei dem Bild aus St. Ingbert über die "Separatisten" die Straßenbezeichnung jetzt korrekt vermerkt: Es wurde unten am Staffel aufgenommen (Dank an Kurt Wachall!). Bei dieser Gelegenheit habe ich auch den Ausdruck "Separatist" jetzt genauer definiert.

 

Dienstag, 23. Februar 2015: a) Am kommenden Freitag, 27. Februar, werde ich in Rohrbach eine kleine Einführung über Saar-Nostalgie (Website und Buch) geben. Beginn ist um 18.00 Uhr im Raum der „Rohrbacher Heimatfreunde“ in der Bahnhofstraße, ehemaliges Rathaus (Hintereingang Stadtwerke). Der Eintritt ist frei.

b) Ab heute ist unsere Website auch unter  nostalgie.saarland  zu erreichen - falls es Ihnen also Spaß macht, diese Adresse zu benutzen, können Sie es tun (geht, wie meistens, mit oder ohne vorangesetztem www.) Schon länger gehen folgende Adressen: saar-nostalgie.de, saar-nostalgie.com, saarnostalgie.de und  www.saarland-nostalgie.de

 

Montag, 23. Februar 2015: a) Auf unserer Seite Saarländische Kinos gibt es jetzt (unter 6.) einen neuen Ort und ein neues Kino: Die Illtal-Lichtspiele in Urexweiler. Vielen Dank an Thomas Maus-Holzer für das sehr stimmungsvolle Bild! - b) Auf unserer Feuerwehrseite konnten wir zum ersten Bild (Feuerwache) einige Fahrzeuge jetzt etwas genauer identifizieren.

 

Sonntag, 22. Februar 2015: a) Gerade kam - pünktlich kurz nach dem "Tag der Mudderschbróóch" - per E-Mail eine Anfrage aus dem Raum Kleinblittersdorf: Jemand wollte wissen, was "giwwelgewwisch" bedeutet. Ich konnte gleich antworten. Wissen Sie's? (die Antwort steht auf unserer Seite Mundart unter 4).

 

b) Heute gab es einen neuen Gästebucheintrag: "Die Seite sollte Pflichtlektüre für jeden Saarländer werden. Das Beste was ich über die Zeit des "Werdens" unseres heutigen Saarlandes finden konnte. Vielen, vielen Dank." - Herzlichen Dank für dieses schöne Kompliment - und natürlich auch für die vielen anderen interessanten Einträge in unserem Gästebuch. Zu diesem kommen Sie, wenn Sie oben im blauen Hauptmenu mit der Maus auf START zeigen und dann (ohne zu klicken!) senkrecht zwei Zeilen tiefer fahren und dort ganz rechts auf "Gästebuch" klicken.

 

Samstag, 21. Februar 2015: In der SZ von heute ist eine große Sonderveröffentlichung mit zahlreichen Fotos und Textbeiträgen von Lesern über ihre Oldtimer-Fahrzeuge. Die meisten Typen zeigen wir auch auf unseren Pkw-Seiten im Kapitel VERKEHR: Pkw französ., 4 CV, Traction und Pkw dtsch.& ausld. Einer der Leser ist der Eigentümer des Crèmeschnittchens, das wir auf unserer Seite 4 CV als 4. Fahrzeug haben. Er schreibt u.a., dass er ein Bild von seinem Auto auch im Saar-Nostalgie-Buch entdeckt habe. Ich hatte es vor einigen Jahren am Saarbrücker Schloss fotografiert, im Buch ist es auf Seite 144 oben zu sehen.

 

Mittwoch, 18. Februar 2015: Es gibt neue Meldungen über den Mittelwellensender Heusweiler: Die 120 m hohen Sendemasten und das Abschirmgitter über der A 8 bei Heusweiler sollen bald abgebaut werden: Seite Sender Heusweiler, fast ganz unten, beim "NEU"-Fähnchen.

 

Rosenmontag 2015: Heute nicht vergessen: Unsere Faasenaachds-Seite mit vielen Berichten und Bildern aus den 50er-Jahren!

 

Montag, 16. Februar 2015: Gerd Pannhausen hat schon vor einiger Zeit über das Straßenbahnunglück in Altenwald 1949 berichtet. Nachdem er jetzt den Zeitungsausschnitt mit dem Bericht von der Saarbrücker Zeitung erhalten hat, haben wir die Geschichte noch einmal etwas präzisiert und ergänzt. Sie ist (mit Foto von dem schweren Unfall!) auf der Straßenbahnseite oben an erster Stelle nachzulesen.

 

Sonntag, 15. Februar 2015: Die "Post-, Telegraphen- und Telephon-Verwaltung des Saarlandes" gab von 1947 bis 1956 eine große Anzahl von sehr ansprechenden, zum Teil wunderschönen Briefmarken heraus. Schon seit einiger Zeit waren einige interessante Infos darüber auf unserer Seite Saar-Briefmarken zu lesen. Jetzt bin ich dabei, mit Hilfe von Martin Mautner sämtliche im Saarland von 1947 bis 1959 verausgabten Briefmarken in Wort und Bild auf dieser Seite vorzustellen. Dabei wird über viele interessante Besonderheiten berichtet. Zur Zeit sind die beschreibenden Texte von M. Mautner für alle herausgegebenen Marken schon vorhanden und die Markenbilder der Dauerserien bis 1956 und der Sondermarken bis 1949 bereits eingebaut. Zu den weiteren Ausgaben werde ich die Bilder jetzt Zug um Zug hinzusetzen. Da es sehr viele Marken gab, benötige ich noch eine Weile bis zur Fertigstellung. Aber Sie können ja schon mal reinschauen....

 

Montag, 9. Februar 2015: Auf der Fastnachts-Seite erfahren wir jetzt (im Punkt 3a) von Klaus-Peter Lux, welchen Weg die Saarbrücker Rosenmontags-Umzüge in den 50ern nahmen.

 

Samstag, 7. Februar 2015: Jetzt, in der Karnevalszeit, möchte ich Sie - wie jedes Jahr - auf unsere Faasenaachds-Seite hinweisen. Dort können Sie lesen und sich anschauen, wie die Saarländer in den 50er-Jahren Fastnacht gefeiert haben: Berichte über den Pre-Ma-Bü-Ba und andere Maskenbälle in verschiedenen saarländischen Städten und Orten. Es gebbd aach Umziehsch in Saarbrigge, Neinkeije, Piddlinge, Dengmerd unn annere Orde zu siehn, wie sisch die Leid verklääd hann, wie se sisch amisierd hann, unnsoweider. Alleh dann, viel Schbass unn Alleh Hopp unn Heijo!!! Es gibt auch (unter 3a) neue Bilder von einem Umzug zwischen 1956 u. 59 in SB.

 

Freitag, 5. Februar 2015: Im Kapitel POLITIK behandeln wir u.a. im Punkt 6) die politischen Parteien im Saarstaat. Auf dieser Seite haben wir im Abschnitt d) Kommunistische Partei des Saarlandes (KPS) jetzt einen Beitrag von Patric Bies über diese Partei eingefügt.

 

Mittwoch, 4. Februar 2015: Heute vor 70 Jahren begann kurz vor dem Ende des 2. Weltkriegs in Jalta (Halbinsel Krim) die Konferenz der alliierten Staatsoberhäupter Roosevelt, Churchill und Stalin. Sie beschlossen die Aufteilung Deutschlands in vier Besatzungszonen. Durch die Vermittlung Churchills wurde auch Frankreich gegen den Widerstand Stalins und Roosevelts eine eigene Zone zugesprochen (siehe Zeittafel "Geschichtliche Entwicklung", erster Eintrag - 4. bis 11. Februar 1945).

 

Dienstag, 3. Februar 2015: Aufgrund einer Anfrage eines Saar-Nostalgie-Lesers habe ich in der Straßennamen-Tabelle jetzt bei den Brücken der Landeshauptstadt auch die so genannte "Tote Brücke" in St. Arnual erwähnt, die seit den 70er-Jahren am Ende der Straße Am Gutenbrunnen von einer Autobahnunterführung aus zu den Daarler Wiesen führt und dort endet. Sie sollte St. Arnual mit einem damals geplanten, aber nie verwirklichten Industriegebiet auf den Wiesen verbinden, kann aber bis heute nur von Spaziergängern und Zweiradfahrern benutzt werden. Sie steht also nur "so da" rum, weshalb man sie manchmal auch scherzhaft "Soda-Brücke" nennt. In Google Maps wird sie fälschlicherweise als "St. Arnualer Brücke" bezeichnet. Dies ist aber der offizielle Name derjenigen Fußgängerbrücke, die in Verlängerung der Straße des 13. Januar beim Heizkraftwerk über die Saar führt; sie wird von den Saarbrückern auch "Daarler Brigg" genannt.

 

Montag, 2. Februar 2015: Neue, bisher unbekannte Karikatur über die Wirkung des Nein beim Ausgang der Volksbefragung am 23. Oktober 1955. Titel "Reinfall". Danke an Florian Brunner! Siehe Seite Ergebnisse am Ende des Abschnitts B.

 

Sonntag, 1. Februar 2015: Auf der Seite Motorsport können Sie im Kapitel 1) Motorradsport schon seit längerer Zeit im Abschnitt A) Einzelheiten über die Rennen in St. Wendel lesen. Zusammen mit Torsten Gatzke bin ich jetzt dabei, den Abschnitt B) "Moto-Cross- und Geländerennen an verschiedenen saarländischen Orten" aufzubauen. Im Kapitel 2) der Seite Motorsport geht es übrigens - schon seit längerem - um Jakob Lauer und seinen Kleinrennwagen auf DKW-Basis, mit dem er an zahlreichen Rennen erfolgreich teilgenommen hatte.

 

Freitag, 30. Januar 2015: Nur ein par "Kleinigkeiten": Auch auf der Seite Saarländische Kinos ist die Überschrift jetzt mit der kleinen Werbeanzeige "Heut' Abend ins Kino" ausgestattet. Beim Saarbrücker Kammer-Li (Dudweilerstraße) ist ein Bild von zwei Eintrittskarten hinzu- gekommen, und wir haben mit den Kinos in Bexbach begonnen: zunächst eine Werbeanzeige der Mittelbexbacher Lichtburg; mehr Infos über dieses Haus in Kürze. Wer weiß etwas über weitere Kinos in Bexbach oder hat eventuell Bilder davon bzw. von anderen Lichtspielhäusern, die noch nicht auf der Seite vertreten sind? - Außerdem gibt es kleinere Zusätze und Änderungen auf den Seiten Bergbau und Straßennamen.

 

Montag, 26. Januar 2015: Auf unserer Eisenbahn-Seite ist jetzt am Ende des Abschnitts D) ein Link zu Youtube, wo Sie sich einen kurzen privaten Schmalfilm ansehen können, den unser Freund Fritz Franke zur Verfügung gestellt hat (er hat schon verschiedene interessante Bilder und Infos zur Saar-Nostalgie beigetragen, siehe Fastnacht oder Gottlieb). In dem Filmchen sieht man die Güterzuglokomotive 57 2248 beim Rangieren in Saarbrücken 1954.

 

Samstag, 17. Januar 2015: In unserer Tabelle der Straßenumbenennungen (auf der Seite Straßennamen) habe ich den Abschnitt für Neunkirchen um eine Anzahl von Straßen erweitert und an einigen Stellen auch korrigiert. Herzlichen Dank für ausführliche Hinweise an Armin Schlicker, Neunkirchen, Autor des Straßenlexikons Neunkirchen: Straßen, Plätze und Brücken in Vergangenheit und Gegenwart. St. Ingbert, 2009

 

Donnerstag, 15. Januar 2015: Seit Ende 2014 steht unser Vorwort nicht mehr auf der Startseite (weil diese damit etwas zu überladen war), sondern auf einer eigenen Seite mit dem Namen Vorwort. Den Text habe ich jetzt etwas angepasst und dabei einige Redundanzen beseitigt. Außerdem habe ich zur Vermeidung von Missverständnissen eine Erläuterung des Begriffs "Nostalgie" eingefügt (im 2. Absatz des Vorworts).

 

Montag, 12. Januar 2015: Als Zeichen der Solidarität zu unseren französischen Freunden habe ich für einige Tage "Je suis Charlie" auf die Startseite gesetzt. - Anlässlich des 80-jährigen Jubiläums der Volksabstimmung im Saarland vom 13. Januar 1935 (Näheres darüber auf unserer Seite Saargeschichte im Abschnitt 1920-1935: "Saargebiet" unter Völkerbund-Regierung) können Sie auf der Internet-Seite des Saarländischen Rundfunks (sr-online.de) einen interessanten Filmbeitrag sehen über die Ereignisse rund um das Referendum. Titel: "Deutsche Mutter heim zu dir". Direkter Link: http://sr-mediathek.sr-multimedia.de/index.php?seite=7&id=30012

 

Mittwoch, 7. Januar 2015: Auf der Seite Straßennamen habe ich unten in der Tabelle jetzt auch die Umbenennungen in Schwalbach eingefügt. Herzlichen Dank an Ferdinand Müller für die freundliche Zusendung der Daten! Sollten Sie Fehler oder Unstimmigkeiten entdecken, bitte ich um Mitteilung! (> Kontakt)

 

Dienstag, 6. Januar 2015: Nur optisch verändert, nicht vom Inhalt her, präsentieren sich jetzt die Völklinger Kinos neu auf unserer Seite Saarländische Kinos (bitte nach Aufruf der Seite auf "aktualisieren" klicken!).

Sonntag, 4. Januar 2015: a) Bitte nicht vergessen: Um kürzlich durchgeführte Änderungen zu sehen, sollten Sie die entsprechenden Seiten vorher "aktualiseren" (z.B. mit der Taste F5 oben auf Ihrer Tastatur).

b) Die SUCHE auf der Startsteite (ganz oben links) ist jetzt wieder voll in Funktion und sollte alle Fundstellen anzeigen. Die andere SUCHE (auf der Startseite im obersten Viertel) bringt noch mehr und genauere Erbebnisse, geht aber leider immer noch nicht mit dem Internet Explorer. (Wer kann helfen, das Problem zu lösen?)

c) Bei den Eisenbahnen gibt es einen neuen Abschnitt L) Persönliche Erinnerungen. Hier finden Sie jetzt die Erzählung von Jean Kind über seine Erlebnisse mit den Loks der BR 42 und neu einen Bericht von Lothar Steitz zur BR 57.

d) Am Wochende habe ich auch einige kleinere Änderungen und Zusätze an folgenden Seiten angebracht: Wartburg: SR-Umzug zum Halberg (am Ende von Abschnitt B); Hüttenwerke: Text bei der Völklinger Hütte; Volksbefragung im Abschnitt f) "Volksbefragung" oder "Volksabstimmung"?; KFZ-Kennzeichen: kleiner Zusatz zu Punkt 6) VWS; Saarländische Kinos: der Text zum UT-Kino wurde leicht überarbeitet.

 

Sylvester/Neujahr 2014/2015: Allen Besuchern der Saar-Nostalgie-Website und allen Lesern des gleichnamigen Buches wünschen wir ein gutes NEUES JAHR, viel Glück und beste Gesundheit! Mögen Sie auch 2015 viel Freude an unseren "Erinnerungen an vergangene Zeiten im Saarland" haben! Wir werden unser Möglichstes tun, um auch im neuen Jahr viele weitere interessante Berichte zu diesem fast unerschöpflichen Thema zu bringen. Bonne année 2015 à tous nos amis francophones dans le monde entier! Und da zu unserer Überraschung seit etwa Mitte des Jahres Brasilien die drittstärkste Nation unserer Besucher darstellt (siehe unseren Flaggenzähler!), wiederholen wir unseren Wunsch dieses Mal auch in Portugiesisch: Feliz Ano Novo!

 

Sonntag, 28. Dezember 2014: a) Auf der Hilfe!-Seite gibt es eine neue Auskunft zu dem Grenzübergang auf der alten Hauptstraße zwischen Reichweiler und Oberkirchen.

b) Unsere Startseite war seit einiger Zeit zu umfangreich und unübersichtlich geworden, deshalb habe ich sie etwa um die Hälfte gekürzt. Das Vorwort und weitere Hinweise sind jetzt auf der neuen Seite Vorwort.

 

Samstag, 27. Dezember 2014: Achtung Fußballfreunde! Heute wird um 17.30 Uhr im SR-Fernsehen der Film über die saarländische Nationalmannschaft (1950-56) noch einmal gesendet: "Kleines Land - Großer Fußball". Wer den SR nicht anders empfangen kann, kann ihn seit einigen Tagen weltweit im Internet unter folgendem Link sehen: http://livestream.sr-online.de/index_live.html. Ausführliche Infos über den Saar-Fußball der 50er-Jahre finden Sie auch auf unseren Seiten Fußballnationalmannschaft und 1. FC Saarbrücken.

 

Freitag, 26. Dezember 2014: Ich habe gehört , dass jemand das Saar-Nostalgie-Buch gleich zweimal zu Weihnachten geschenkt bekam. Was tun? Vielleicht kann man eines davon weiterverschenken? Oder tauscht es die Buchhandlung eventuell um? Tipps für andere saarland-bezogene Bücher finden Sie auf unserer Seite Buchbesprechungen.

Donnerstag, 25. Dezember 2014:  Sollten Sie Änderungs- oder Korrektur-Vorschläge zum Text des Saar-Nostalgie-Buches für die geplante zweite Auflage haben (siehe den Eintrag unten vom Mittwoch), bitte ich Sie um eine kurze Mitteilung in den nächsten Tagen. (> Kontakt).

 

Mittwoch, 24. Dezember 2014: Allen Lesern, die heute, am Hl. Abend, ein Buch auf ihrem Gabentisch fanden, wünsche ich viel Freude beim Stöbern! Und ich kann Ihnen mitteilen, dass die erste Auflage des Saar-Nostalgie-Buches schon fast ausverkauft ist. Deshalb wird vielleicht eine zweite Auflage mit demselben Inhalt gedruckt werden.

 

Montag, 22. Dezember 2014: Auf der Eisenbahnseite haben wir jetzt im Abschnitt F) Lokomotiven und Triebwagen das Foto einer Lok der Baureihe 57 eingefügt. Sie ist dort im Jahr 1959 auf dem Saarbrücker Rangierbahnhof zu sehen.

 

Samstag, 20. Dezember 2014, 12 Uhr: Leider funktionieren zur Zeit die Besucher-Zähler auf der Startseite nicht mehr (die Zähler unten auf jeder Einzelseite sind aber weiterhin in Funktion.) Der Fehler muss sich beim Umzug von meinem alten zum neuen PC eingeschlichen haben. 19:30 Uhr: Alle Zähler werden jetzt wieder angezeigt, nachdem ich Java auf dem PC installiert habe!

 

Mittwoch, 17. Dezember 2014: Berichtigung: Gestern war auf Seite B 3 der Saarbrücker Zeitung ein schöner Artikel mit der Überschrift "Zeitreise ins autonome Saarland" abgedruckt. Darin wurde über diese Website und das dazugehörige Buch berichtet. Vielen Dank an die SZ!

 

Es war auch ein Foto von mir (Rainer Freyer) dabei, das mich in einem nachgebauten Zigarrettenladen der 50er Jahre zeigt. Dieser stellt aber nicht, wie in der Bildunterschrift zu lesen ist, "meine Sammlung" dar, sondern ist im Historischen Museum Saar am Schlossplatz in Saarbrücken zu sehen! Er steht dort in der Abteilung "Fünfziger Jahre" der Ausstellung "Saargeschichte seit 1870". - Hier geht es zu der > Website des Museums. (Foto: Florian Brunner)

   

Freitag, 12. Dezember 2014:  Unsere Seite über den 1. FC Saarbrücken mit dessen unglaublichen Erfolgen in den 50er-Jahren war bisher etwas "ungeschickt" gestaltet, so dass sie in bestimmten Browsern seitlich verschoben angezeigt wurde. Jetzt habe ich sie neu eingerichtet, und sie dürfte jetzt in allen Browsern wieder "gut" aussehen.

 

Mittwoch, 10. Dezember 2014:  Heute wurde im Kulturspiegel des SR-Fernsehens ein Fünf-Minuten-Bericht über Saar-Nostalgie ausgestrahlt. -  Der Bericht kann jetzt unter folgendem Link gesehen werden (nach 00:08:00 min.):

https://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=29442  (sieben Tage lang ab heute). - Sollten Sie die Antwort auf die Frage mit dem Personalausweis nicht wissen: Auf unserer Seite Ausweise finden Sie mehrere Abbildungen, aus denen es hervorgeht!

 

Samstag, 6. Dezember 2014: Gestern Abend hat Susanne Wachs in ihrer SR 3 - Sendung "Bei uns dehemm" ab 20:04 Uhr Website und Buch "Saar-Nostalgie" vorgestellt; ich war auch dabei. Einen Mitschnitt des Interviews (ohne Zwischenmusik) können Sie hier hören:

"SR3-Interview" (< Hier klicken, dann auf "Öffnen" oder "Speichern" und "Start" klicken. Dauer ca. 11 Minuten; Herunterladen dauert ca. 35 Sekunden!) 

Einen weiteren Rundfunkbeitrag über Saar-Nostalgie finden Sie weiter unten: Mittwoch, 3. Dezember 2014.  

 

Freitag, 5. Dezember 2014: Die noch "im Rohbau" befindliche Seite über das Fischbachbad ist im Kapitel KULTUR + SPORT auf den Seiten zum Thema Schwimmen jetzt auch direkt erreichbar. Sie soll demnächst ausgearbeitet und mit Bildern versehen werden.

 

Donnerstag, 4. Dezember 2014: Es geht munter weiter auf der Eisenbahnseite: Karl Presser hat einen neuen Text über die Sonder- wagen der Saarländischen Eisenbahnen erstellt - Salonwagen, Gesellschaftswagen, "Sambawagen". Zu finden im Abschnitt G.

 

Mittwoch, 3. Dezember 2014: Erster Schneetag in diesem Winter... hier biegen sich die Bäume unter der Last! - Heute Morgen hat Susanne Wachs um 9.42 Uhr in den Bunten Funkminuten von SR 3 auf das Saar-Nostalgie-Buch hingewiesen. Hier können Sie es nachhören:

 

"SR3-Lesezeichen" < Hier klicken, dann auf "Öffnen" oder "Speichern" und "Start" klicken. - Dauer ca 3,5 min.; Herunterladen       dauert ca. 15 Sekunden!)

 

Samstag, 29. November 2014: a) Die Eisenbahnseite macht weitere Fortschritte: Der Abschnitt G) Eisenbahner-Uniformen, Rangab- zeichen und Mützen ist jetzt ausgearbeitet worden. Morgen geht es weiter mit dem Thema "Sonderwagen".

b) Auf der Seite über Gilbert Grandval wurde der Abschnitt 6) Grandval und die Religion überarbeitet, weil jetzt neue Argumente für die Tatsache eines Glaubensübertritts zum Katholizismus vorliegen.

 

Freitag, 28. November 2014: Neue Frage auf der Hilfe!-Seite zu einem Citroën HY bei der POST-SAAR!

Donnerstag, 27. November 2014: Heute Nacht haben Sie, liebe Besucher, die Viertel-Million-Marke geknackt!!! Unser Zähler, der seit 2008 in Betrieb ist, zeigt jetzt über 250.000 Besucher an. Allerdings war er die ersten sechs Jahre nur auf der Startseite eingebaut und hat daher viele Besucher gar nicht erfasst (siehe dazu auf der Startseite ganz unten!). In Wirklichkeit müssen es bereits 2 - 3-mal so viele Besucher gewesen sein! Herzlichen Dank an Sie alle für Ihr Interesse und Ihre Treue!!!

Dienstag, 25. November 2014:   Eisenbahnen des Saarlandes: Nach einer längeren Pause gibt es jetzt endlich wieder eine "neue Seite" auf Saar-Nostalgie. Sie wurde eigentlich schon 2008 begonnen, lag dann aber längere Zeit "brach", weil an anderen Seiten gearbeitet werden musste. Unter der umfassenden Mitarbeit von Karl Presser ist nun die Seite ein gutes Stück weitergeführt worden. Der Textteil ist stark erweitert und mit passenden Bildern aus der damaligen Zeit ergänzt worden.

Herzlichen Dank auch an alle Saar-Nostalgie-Freunde, die Infos und Bilder zu diesem Thema zur Verfügung gestellt haben, u.a. an  Kurt Harrer †, Frank Barbian, Wolfgang Schöpp, Hansjürgen Wenzel, Wolfgang Linnenberger ...

Dienstag, 18. November 2014: Nach längerer Zeit mal wieder ein neues Löschfahrzeug auf unserer Feuerwehrseite: Es war von Klöckner-Humboldt-Deutz und gehörte zur Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsthal. Danke an Torsten Gatzke für das schöne Foto!

 

Montag, 17. November 2014: Auf unserer Eisenbahnseite geht es munter weiter: Die Texte zum Abschnitt C) Die Entwicklung der SEB ab 1947 und des Abschnitts D) Ab 1951: Eisenbahnen des Saarlandes (EdS) sind fertig. Vielen Dank an Karl Presser! Auch einige neue Bilder sind hinzugekommen. Teil E) wird gerade bearbeitet.

 

Sonntag, 16. November 2014: Für Radio-Freunde: Deutschland Radio wird seine Sendungen auf Langwelle 153, 177 und 207 kHz definitiv zum 31. Dezember 2014 einstellen. In der Folge kann der seit 1955 in Berus befindliche Sender von Europe 1 seine bisherige "krumme" Frequenz von 183 kHz auf die Standard-Frequenz 180 kHz ändern. (Mitteilung von Karl Presser aus der Website http://radioatlantic2000.free.fr/infos)

 

Freitag, 14. November 2014: Auf unserer Seite Buchbesprechungen ist ein neues Buch von Karl Josef Boussard hinzugekommen: Ressource Kohle, Ressource Mensch.

 

Mittwoch, 12. November 2014:  Neue Frage auf der Hilfe!-Seite zu den Sambawagen (Gesellschaftswagen) der Eisenbahnen des Saarlandes in den 50er Jahren. Wenn Sie darüber etwas wissen oder ein Foto besitzen oder wissen, wo ein solcher Wagen abgebildet ist: bitte >Kontakt.

 

Dienstag, 11. November 2014:  a) Seite Eisenbahnen: Der bisherige Text zur Lokomotive der Baureihe 42 wurde mit Hilfe von Karl Presser korrigiert und erweitert. Der neue große Textteil über die Eisenbahnen im Saarstaat folgt in wenigen Tagen. - b) Bei den PKW französischer Herstellung ist ein neues Fotos eines Simca 8 Sport Cabrio hinzugekommen. Sie finden es unter Punkt 2) Simca, b).

  

Freitag, 7. November 2014:  a) Ich habe schon vor einiger Zeit bei der zuständigen Stelle über unseren Internet-Anbieter 1 und 1 die neue Domain nostalgie.saarland bestellt. Damit wäre unsere Website auch zusätzlich unter dieser Adresse erreichbar gewesen. Aber gerade teilte mir die Registrierungsstelle mit: "Die Registrierung Ihrer Wunsch-Domain war leider nicht erfolgreich, weil diese im Rahmen eines Zuteilungsverfahrens an einen anderen Interessenten vergeben wurde." - Schade, aber sicher auch "kein Beinbruch"....  HINWEIS: Inzwischen wurde die neue Domain doch an uns vergeben und kann jetzt benutzt werden:.

 

b) Eine, wie ich meine, gelungene Veranstaltung war die Buchvorstellung am gestrigen Abend in Saarlouis. Herzlichen Dank an die zahlreichen Saar-Nostalgie-Freunde für ihr Kommen, ihre Fragen und die netten Gespräche vorher und nachher, an Frau Dr. Ilka Desgranges für ihre souveräne, einfühlsame Gesprächsführung, Herrn Dr. Paul Burgard vom Landesarchiv für seine interessanten und kompetenten Ausführungen und an die Buchhandlung Bock & Seip für die äußerst gastfreundliche Ausgestaltung des Abends.

(Foto Karl Abel, Rohrbach)

 

Donnerstag, 6. November 2014: Also heute ab 19.30 Uhr Buchvorstellung bei Bock&Seip am Großen Markt in Saarlouis - wir sehn uns!!! - Der Fernseh-Bericht von gestern Abend über Saar-Nostalgie im AKTUELLEN BERICHT ist beim SR unter diesem Link anzuschauen. Heute Morgen um 8:20 Uhr gab es ein gut vierminütiges Radio-Feature über Buch und Website auf SR 2 (nachzuhören auf der SR-Website unter diesem Link).

 

Kleine Präzisierung dazu: Mit dem Satz "als das Saarland noch eine eigene Währung hatte", ist nicht der Franken gemeint. Im Saarland galt vom Nov. 1947 bis Juli 1959 keine eigene Saarwährung, sondern der Französische Franc (FF) als Zahlungsmittel. Auch die sogen. "Saarfranken-Münzen" mit deutscher Auschrift bezogen sich auf den FF. Nur die Saar-Mark war eine "eigene Saar-Währung", sie hatte aber nur von Juni bis November Gültigkeit. Ausführliche Erläuterungen dazu auf unserer Seite Saar-Geld.

 

Mittwoch, 5. November 2014:  Berichte über neue Inhalte auf dieser Website gibt es im Augenblick leider noch keine, denn diese Woche ist vollgestopft mit Terminen aus Anlass des Erscheinens vom Saar-Nostalgie als Buch. Heute Abend ist im Aktuellen Bericht des SR-Fernsehens (S 3) ein kurzer Bericht über die Neuerscheinung zu sehen. Sie wurde heute Nachmittag im Historischen Museum (am Schloss) in Saarbrücken gedreht. Neben dem Autor Rainer Freyer waren Paul Burgard vom Landesarchiv Saarbrücken und der Verleger Florian Brunner dabei.

Donnerstag, 30. Oktober 2014: Heute ist in BILD Saarland ein Bericht über das gerade erschienene Saar-Nostalgie-Buch zu lesen! (siehe unter diesem > Link zum Bildartikel!). Es gibt - wie immer bei dieser Tageszeitung - nicht viel Text, aber einige hübsche Bilder...

 

Mittwoch, 29. Oktober 2014: Haben Sie unsere neue Suche schon ausprobiert? (siehe den folgenden Eintrag; sie geht leider nicht im Internet Explorer). Sie bringt mehr und genauere Ergebnisse als die alte (dafür bei bestimmten Suchbegriffen auch manchmal ein wenig Werbung als erstes "Ergebnis"). Die bisherige SUCHE von Webmart (ganz oben links im blauen Menü) funktioniert jetzt auch wieder richtig (in allen Browsern!)

 

Sonntag, 26. Oktober 2014: Ich habe jetzt - zunächst testweise - die Google-Suche für Websites direkt über dem Kurzwegweiser auf der Startseite eingebaut. Sie funktioniert aber leider nicht, wenn man den Internet-Explorer benutzt - ich suche nach einer Lösung dafür (kann jemand dabei helfen??? >Kontakt). Im Firefox und im Safari klappt sie prima! Sie bringt mehr und genauere Ergebnisse als die Suche oben links im Menü. Wenn Sie Internet Explorer oder Google Chrome benutzen, verwenden Sie bitte wie bisher die "alte SUCHE"!

Samstag, 25. Oktober 2014: Heute Morgen gab es eine technische Störung auf Saar-Nostalgie: Sie war eine Zeitlang nicht erreichbar.. Über die Facebook-Seite von Saar-Nostalgie erhielt ich Hilfe - vielen Dank, besonders an Oliver Fenique, der den Fehler fand.

Freitag, 24. Oktober 2014: Letzte Meldung: Das Saar-Nostalgie-Buch ist schon da! Ich habe es gerade zum ersten Mal als Druckwerk durchgesehen und bin der Meinung, dass es wirklich gut geworden ist... Allen, die an der Erstellung und Gestaltung des Buchs mitgewirkt haben, noch einmal auf diesem Weg meinen herzlichen Dank! Man kann es ab sofort über den Buchhandel oder direkt beim Verlag bestellen! Es kostet, wie schon mitgeteilt, 39,80 EUR. Für die Bestellung beim Verlag ist dies >> der direkte Link.

 

Donnerstag, 23. Oktober 2014: Heute ist Geburtstag: Die Volksbefragung am 23. Oktober 1955 jährt sich zum 59. Mal! Offiziell finden m.W. keine Feierlichkeiten statt, denn nächstes Jahr soll das 60. Jubiläum ausgiebig gefeiert werden. - Mehr zu diesem wichtigen Tag der Saar-Geschichte auf unseren Seiten des Kapitels STATUT.

 

Dienstag, 21. Oktober 2014: Aufgrund zahlreicher Anfragen, wann und wo das Saar-Nostalgie-Buch erhältlich sein wird, teile ich mit, dass man es ab Anfang November bekommen kann. Eine Bestellung kann schon jetzt direkt beim Verlag aufgegeben werden, der es versandkostenfrei zustellen wird. Hierfür der direkte Link. Das Buch wird dann kurze Zeit später beim Empfänger ankommen.

 

Samstag, 18. Oktober 2014: Durch die Vermittlung von Torsten Gatzke haben wir jetzt auf der Seite Plakate (im Kapitel STATUT) ein erstaunliches Farbfoto von der Volksbefragung 1955. Es zeigt eine große Plakatwand mit Ja- und Nein-Plakaten, irgendwo im Saarland. Es ist nach der 6. Bilderreihe auf der Seite zu finden. Herzlichen Dank an Horst Koch, der das Foto zur Verfügung gestellt hat.

 

Dienstag, 14. Oktober 2014: Heute kam "Entwarnung" aus St. Ingbert: Die angenommene "Fehlmeldung" (siehe Do, 2. und Montag, 6. Oktober) hat sich nun doch als richtig erwiesen: Der damalige Bundespräsident Theodor Heuss hat seine Rede in St. Ingbert nicht auf dem großen Platz vor dem späteren Stadtbad gehalten, sondern tatsächlich im Schmelzerwald - so, wie es mir zuerst berichtet worden war und wie es auch im bald erscheinenden Saar-Nostalgie-Buch zu lesen sein wird. Christian Janishek hat im Stadtarchiv die Bestätigung für seine Mitteilung an uns erhalten. Bis vor einigen Jahren stand vor dem ehemaligen Stadtbad eine weitere Bronzeplastik von Fritz Koelle – der „Saarbergmann“. Der „Walzwerkmeister“ stand dagegen immer an der gleichen Stelle im Schmelzerwald. Vielen Dank für die Infos!

Montag, 13. Oktober 2014: Im Oktober 1955 ereignete sich ein schweres Straßenbahnunglück in Altenwald. Unser Leser Gerd Pannhausen wohnte damals dort und hat es selbst miterlebt. In den Medien haben wir bis jetzt nur ein Foto dazu entdeckt. Auf der Seite Straßenbahnen können Sie jetzt die ersten Einzelheiten darüber lesen. Wer weiß mehr davon? (> Kontakt)


Sonntag, 12 Oktober 2014: Unten auf der Startseite haben wir jetzt einen Test mit - gleich zwei - neuen Zählern: Der erste zeigt die Besucherzahl des laufenden Tages an, die Zahl des Vortages, die Gesamtzahl seit Einrichtung des Zählers (am 10. Oktober 2014) und zuletzt die Anzahl der Besucher, die in diesem Augenblicklich auf der Seite sind ("online"). Ein Klick auf diesen Zähler führt zu einer Statistikseite; wenn Sie dort oben rechts auf "Flag Map" klicken, sehen Sie eine Weltkarte mit den Wappen aller Länder, aus denen seit 10.10.2014 Besucher auf der Seite waren. - Der zweite Zähler zeigt nur die Gesamtzahl seit 11.10. an, zusätzlich die jeweilige Zahl der Besucher aus verschiedenen Ländern mit deren Flaggen. Wenn man auf ihn klickt, erhält man weitere Statistiken. - Der Zähler ganz oben rechts auf der Startseite bleibt weiter in Betrieb; er zählt unsere Besucher seit 2008.

 

Donnerstag, 9. Oktober 2014: Zum Vormerken: Die Buchvorstellung zu unserem Buch "Saar-Nostalgie - Politik und Alltag in der Saarstaatzeit" wird voraussichtlich am Do, 6. oder Freitag 7. November stattfinden, möglicherweise in Saarlouis - also im "Zentrum" des Saarlandes! Genauere Angaben folgen in den nächsten Tagen, sobald alles feststeht.  (siehe ganz oben!)

 

Mittwoch, 8. Oktober 2014: Zu Ehren des am 21. Juli 2014 verstorbenen Moderators Manfred Sexauer bringt der SR auf seiner Website ein "Fundstück" über dessen beliebteste Sendung "Hallo Twen". Sie begann zwar "erst" im Oktober 1965, hat aber sicher auch viele der heutigen Saar-Nostalgie-Besucher jahrzehntelang jeden Mo bis Fr ab 18.05 Uhr erfreut. Hier ist der direkte Link zu dem Fundstück.

 

Montag 6. Oktober 2014: Es ist geschafft! Unser Saar-Nostalgie-Buch ist fertiggestellt und an die Druckerei gegeben worden. Sie können gespannt sein!  -  Gerade festgestellt: Leider kamen die "richtigen" Antworten auf meine Frage in AKTUELL zum Ort der Rede von Theodor Heuss (siehe unten, Do, 2. und So, 5. Oktober) eine Idee zu spät, nämlich kurz nach der endgültigen Fertigstellung des Buches. So kommt es, dass sich ein sachlicher Fehler im Bildtext zu dem Foto eingeschlichen hat (S. 232). Richtigstellung: Die Rede fand nicht im Schmelzer Wald statt (dort steht die Statue heute), sondern auf dem Platz vor dem Stadtbad, wo die Plastik 1957 noch stand.

 

Sonntag 5. Oktober 2014:

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit bei der Antwort auf meine Frage zu dem Heuss-Bild! Es wurde in St. Ingbert auf dem großen Platz vor dem damals noch neuen, aber seit 2001 geschlossenen und leerstehenden Stadtbad von St. Ingbert aufgenommen. Die Statue im Hintergrund ist „Der Walzwerker“. Mittlerweile steht diese vor dem Berufsbildungszentrum im Schmelzer Wald, St. Ingbert. (Danke für die Infos von Jacob Roschy, Christian Janishek und Michael Wittemann.)

 

Freitag, 3. Oktober 2014: Unsere Website wird in Kürze zusätzlich auch unter der Adresse nostalgie.saarland erreichbar sein. Es wird zwar noch ein wenig dauern, bis ich sie eingerichtet habe, aber ich habe die Adresse mit der ".saarland"-Endung schon mal für uns reservieren lassen. Natürlich wird die "alte" Adresse (www.saar-nostalgie.de) weiterhin in Betrieb bleiben! - Die Schlussarbeiten für das Saar-Nostalgie-Buch laufen auf Hochtouren, am Sonntag Abend geht es in Druck!

 

Donnerstag, 2. Oktober 2014: Liebe Saar-Nostalgie-Freunde... so langsam kehre ich zu der Website zurück, ein paar Tage Arbeit habe ich noch mit der Buchvorbereitung zu tun - es soll Ende der Woche in Druck gehen! Jetzt brauche ich Ihre Hilfe: Wer erkennt den Ort, an dem Prof. Heuss im Januar 1957 zu den Saarländern gesprochen hat? Man kann die Stelle sicher an der Statue erkennen... wer weiß, wo es war?

Wir haben eine Antwort erhalten - vielen Dank an Christian Janishek, Ormesheim, er hat extra recherchiert!! Die Antwort verrate ich noch nicht, vielleicht möchten Sie selbst noch ein wenig raten? Vielen Dank auch an Torsten Gatzke für seine Antwort auf die Frage nach dem Buch. Ich wusste doch, dass ich mich auf die Hilfe unserer Saar-Nostalgie-Freunde verlassen kann...   (siehe oben, Dienstag, 14. Oktober!)

 

Freitag, 26. September 2014: Schon wieder Freitag! Aber ich kann Ihnen berichten, dass die letzten Arbeiten am Manuskript des Buches zügig vorangehen. Alles andere muss noch ein wenig liegenbleiben, denn nächste Woche wird es "in Druck gehen". - Wir haben zwischenzeitlich einen neuen Zähler für die Website entdeckt (ähnlich dem kürzlich abgeschalteten), den ich danach einbauen werde.

 

Freitag, 19. September 2014: Das Saar-Nostalgie-Buch wird ab Ende Oktober oder Anfang November im Buchhandel erhältlich sein. Es geht in Kürze in Druck, bis dahin habe ich zusammen mit dem Saarbrücker Geistkirch-Verlag noch viel Arbeit mit dem "Feinabgleich". Mehr über das Buch in Kürze an dieser Stelle.

 

Mittwoch, 17. September 2014: Da die Statistik des "motigo"-Zählers (bisher ganz unten auf der Startseite) wegen Problemen beim Anbieter seit längerer Zeit nur sehr selten erreichbar war und der Zähler außerdem ungewollte Werbung auf dieser Seite produzierte, habe ich ihn jetzt ganz abgeschaltet. Es ist schade, weil die Statisitik sehr interessant war. Ich hoffe, bald einen gleichwertigen Zähler zu finden. Der Zähler ganz oben rechts auf der Startseite bleibt weiter in Betrieb; er zählt unsere Besucher seit 2008.

 

Donnerstag, 11. September 2014: Die SUCHE oben links auf der Startseite funktioniert wieder. - In der neuesten Ausgabe der Saargeschichte(n) des Historischen Vereins für die Saargegend wird über Peter Scholl-Latour berichtet (siehe AKTUELL vom 16. August 2014), wobei seine Zeit im Saarland (er war Pressereferent der Regierung) im Vordergrund steht. Das Heft ist in guten Buchhandlungen erhältlich. Wenn ich nach den Arbeiten am Buch (siehe 3. und 19. Sept.) etwas mehr Zeit habe, werde ich auf Saar-Nostalgie ausführlich darüber berichten.

- Auch zu den ersten Ampeln in Saarbrücken gibt es immer mehr neue Erkenntnisse, die unsere Leser mitgeteilt haben. Weiß jemand auch etwas über Ampeln in der Saarstaatzeit in anderen Städten? (> Kontakt) - Axel Buchholz vom SR ist gestern 75 geworden. Herzlichen Glückwunsch und danke für die gute Zusammenarbeit mit Saar-Nostalgie!!

 

Samstag, 6. September 2014: Unsere Suche (ganz oben links) streikt leider schon wieder. Bis das geregelt ist, empfiehlt Karl Presser, einfach bei Google "saar-nostalgie" und den Suchbegriff einzugeben. Beispiel: für die Suche nach "JoHo" eingeben: saar-nostalgie joho

 

Mittwoch, 3. September 2014: Wie schon gelegentlich angedeutet, bin ich dabei, einen Teil des Inhalts der Saar-Nostalgie zur Herausgabe als gedrucktes Buch vorzubereiten. Es wird voraussichtlich Ende Oktober/Anfang November im Saarbrücker Geistkirch-Verlag erscheinen. Das ist der Grund dafür, dass es in letzter Zeit auf der Website selbst weniger Neues gegeben hat. Der Vorteil für die Internet-Leser liegt darin, dass ich im Zuge dieser Arbeiten die bereits vorhandenen Seiten zum Teil überarbeite und ggfls. auf den "neuesten Stand unserer Erkenntnisse" bringe. So habe ich heute z. B. auf der Seite Saar-Franken-Münzen einige kleinere Änderungen angebracht, besonders über die Franken-Prägungen in Gold. Gestern gab es einen Zusatz auf der Seite Tag X: Ziemlich unten eine Zeitungsannonce, in der man sieht, wie das Möbelhaus Ott in Saarbrücken kurz vor der Währungsumstellung Kunden mit einem lukrativen Angebot "anzulocken" versuchte.

 

Dienstag, 2. September 2014: Heute Nacht gibt es auf arte um 00.35 Uhr eine interessante Dokumentation mit dem Titel "1945 - Als die Franzosen Deutschland besetzten". Über das Saarland wird darin allerdings nur kurz berichtet (etwa von der 47. bis 50. Minute).

 

Dienstag, 26. August 2014: Falls Sie in der letzten Zeit über die geringe Anzahl von Ergebnissen in unserer SUCHE enttäuscht waren: Der Fehler ist beseitigt, jetzt werden wieder alle Seiten durchsucht, und es gibt wesentlich mehr Fundstellen. Allerdings ist das Manko, dass auch viele Fundstellen mit Wörtern ähnlicher Schreibweise angezeigt werden, leider immer noch vorhanden (wenn man z. B. "Land" eingibt, werden auch Ergebnisse für "Sand" und "fand" angegeben). Mein Rat: einfach darüber hinwegsehen, also am besten amüsiert ignorieren :-). Denn ansonsten ist diese Such-Funktion sehr hilfreich und erspart Ihnen langes Suchen nach bestimmten Themen.

 

Sonntag, 24. August 2014: Kurz das Neueste über unser "Dauerthema" Erste Ampel im Saarland: Ernst Gilcher, Saarbrücken, teilt mit: In dem Buch "Geschichte der Stadt Saarbrücken" Band 2 von Rolf Wittenbrock steht auf Seite 300: "Die Inbetriebnahme der ersten Saarbrücker Ampelanlage an der Kreuzung Dudweilerstraße/Adolf-Hitler Straße (heute Bahnhofstraße) am 3. Mai 1938 eröffnete ein neues Kapitel innerstädtischer Verkehrsregelung. (SZ vom 28.04.1938)" Dies ist demnach ein ausführlicherer Text (mit Datum) zu dem im AKTUELL-Eintrag vom Freitag erwähnten Bild. Also: Vorausgesetzt, die Angaben von R. Wittenbrock stimmen (wovon ich ausgehe), wurde die erste Ampel in Saarbrücken am 3. Mai 1938 errichtet. (Mehr über dieses Thema auf unserer Hilfe!-Seite.)

 

Freitag, 22. August 2014:

a) Wir haben zwei neue Fragen auf die Hilfe!-Seite gestellt.  Die eine bezieht sich auf den Bergbau, die andere auf ein Postauto.

b) Bei der Frage zur ersten Verkehrsampel haben wir neue Erkenntnisse: Ziemlich sicher gab es schon vor dem Krieg Ampeln in Saarbrücken! Ein Foto in dem Buch von Karl August Schleiden: Saarbrücken so wie es war 2 (auf Seite 21) zeigt eine Ampel am Diskontoeck. Es muss etwa 1938 aufgenommen worden sein. Damit dürfte Herr Lauer mit seiner Zeichnung (siehe ebenfalls auf der Hilfe!-Seite) doch richtig liegen - obwohl seine Ampel kaum nach einem Vorkriegsmodell aussieht... Wir suchen nach weiteren Hinweisen!

c) Neu: Etwas weiter unten (bei der Meldung über seinen Tod) gibt es jetzt ein Foto von Peter Scholl-Latour, Pressereferent im Saarland der 50er Jahre, hier wahrscheinlich bei einem Empfang auf Schloss Halberg. (Foto: Landesarchiv Saarbrücken)

 

Sonntag, 17. August 2014: Im Rahmen meiner Vorbereitungsarbeiten für das Saar-Nostalgie-Buch, das im Oktober erscheinen soll, habe ich in den letzten Tagen hier auf der Website die Aufstellung der wichtigsten politischen Ereignisse in der Saarstaatzeit auf der Seite Geschichtliche Entwicklung bearbeitet und ergänzt. Damit sollte der Verlauf der Ereignisse zwischen 1945 und 1959 jetzt noch deutlicher geworden sein.

Samstag, 16. August 2014: Peter Scholl-Latour ist im Alter von neunzig Jahren gestorben. Er war 1954 und 1955 Pressesprecher (Attaché de Presse) im Amt für Auswärtige und Europäische Angelegenheiten der saarländischen Landesregierung unter Johannes Hoffmann. 1946 war er über Metz an die Saar gekommen. Schon kurze Zeit später arbeitete er als Auslandskorrespondent im Redaktionsstab der Saarbrücker Zeitung. Nach der Rückgliederung machte er sich einen Namen als Journalist und Buchautor. Von 1960 an war er ständiger Afrika-Korrespondent für den ARD-Hörfunk und galt (auch im Fernsehen) als Nahost-Experte.

 

Mittwoch, 13. August 2014: Zum Thema "Erste Verkehrsampel im Saarland" gibt es Neuigkeiten. Wir haben inzwischen "fleißig" recherchiert und ein Dokument entdeckt, in dem von der "Ausstattung der Stadt Saarbrücken mit Ampeln ab 1950" gesprochen wird. Auch zum möglichen Standort der ersten Ampel gibt es neue Erkenntnisse: Sie stand wohl in der Paul-Marien-Straße.

 

Damit wären alle anderen bisherigen Äußerungen dazu widerlegt. Auf unserer Hilfe!-Seite gibt es noch weitere Infos zu diesem Thema. (Vielen Dank an Torsten Gatzke für seine umfangreichen Recherchen!)

Samstag, 9. August 2014:   Unsere Seite mit den saarländischen Kinos wächst und wird immer genauer. Jetzt wurde mit Hilfe von Karl Presser die Geschichte der Saarbrücker Camera auf einer Extra-Seite neu und ausführlich (mit Bildern) dargestellt und auf der Kinoseite selbst die Angaben über das Kammer-Li erweitert und präzisiert.

Freitag, 8. August 2014: a) Auf der Seite Mittelwellensender Heusweiler habe ich als kleinen "Gag" an der Stelle, wo Radio Luxemburg erwähnt wird (im zweiten Drittel der Seite, direkt über dem ersten Farbfoto) eine kurze Tondatei eingebaut: eine Stationsansage mit Camillo Felgen. Vielleicht macht es Ihnen Spaß, seine Stimme wiederzuhören...? Tondokumente vom SR folgen demnächst!

b) Im Nachgang zum Aktuellen Bericht vom 5.8.14 geht das Rätselraten um die erste Verkehrsampel im Saarland weiter: Wo und wann wurden die ersten Ampeln in unserem Land aufgestellt? Mehr darüber finden Sie jetzt (mit Bild!) auf unserer Hilfe!-Seite. - Dort gibt es außerdem (als zweiten Punkt) eine neue Frage zu Gilbert Grandvals Mitarbeiterstab.

 

Donnerstag, 7. August 2014: Ich habe den neuen Text über den Mittelwellensender Heusweiler noch einmal überabeitet und leicht ergänzt. Er berichtet über die Geschichte dieser großen Sendeanlage von 1935 bis heute.

 

Dienstag, 5. August 2014: Heute wird der 100. Geburtstag der Verkehrsampel gefeiert. Aus diesem Anlass sendet der SR in seinem AKTUELLEN BERICHT heute Abend ab 19:20 Uhr eine kurze Reportage, in der auch ich zu Wort kommen und etwas über den Straßenverkehr und die ersten Ampeln im Saarland sagen werde.

 

Montag, 4. August 2014: So, nach einem Kurzurlaub geht es nun weiter in der Heimat. Vielleicht haben Sie in der vergangenen Woche in der Statistik des Besucherzählers ab und zu das Fähnchen bei Island gesehen? - Die Zahl der "Likes" ("Gefällt mir") von facebook-Teilnehmern nimmt stetig zu, sie steht gerade auf 998. Der/die übernächste wird also die 1000 vollmachen... Danke an alle, die uns schon "geliked" haben! Brand-AKTUELL (Montag, 23 Uhr): jetzt sind es 999 Likes - wer wird der 1000. sein?

Sonntag, 27. Juli 2014: Lange vorbereitet und angekündigt, jetzt endlich online: Neue Seite Der Mittelwellensender Heusweiler. Eventuelle Änderungen und Zusätze können erst nach dem 4. August angebracht werden, weil ich bis dahin nicht am PC arbeiten kann. Mails werden aber gelesen. - Der "motigo"- Zähler funktioniert wieder und zeigt die Besucherzahlen wieder an. Ich wünsche Euch/Ihnen allen eine schöne Woche!

 

Freitag, 25. Juli 2014: Ein paar Worte zu unserem Besucherzähler: Man sollte annehmen, dass die meisten Saar-Nostalgie-Besucher im Saarland wohnen. Dies trifft aber durchschnittlich nur auf etwa 30 % der täglichen Besucher zu. Die große Mehrzahl kommt aus allen Teilen der übrigen Bundesrepublik (also, im Jargon unserer Älteren, "aus dem Reich" ;-). Es ist immer wieder interessant zu sehen, dass jeden Tag auch mehrere Besucher aus anderen Ländern kommen, viele sind "natürlich" aus Frankreich und anderen angrenzenden Staaten, manche aber auch aus fernen Ländern auf allen Kontinenten. Aus Zuschriften weiß ich, dass es sich dabei oft um Saarländer auf Reisen handelt, oft aber auch um Ex- (oder scherzhaft "Exil-")Saarländer, die jetzt nicht mehr hier wohnen. Erstaunlicherweise hat sich die Zahl der Besucher aus Brasilien seit der Fußball-WM auffällig erhöht. Insgesamt hat unser Zähler Besucher aus bisher fast neunzig verschiedenen Länder registriert. Seit einigen Tagen ist z. B. auch Afghanistan dabei.

Donnerstag, 24. Juli 2014:   Neue - sehr lustige! - Anekdote zum Thema Filmzensur im Saarstaat auf der Seite Kino im Saarland im Abschnitt 5) Filmzensur. (Suchen Sie nach dem Neu-Fähnchen! - Danke an Karl Presser für die Recherche.)

  

Mittwoch, 23. Juli 2014: Ernst Becker, Heckendalheim, trägt schon fast von Anfang an mit vielen Bildern und wertvollen Informationen (besonders aus den Bereichen Radio, Fernsehen und Kino) zum Gelingen dieser Website bei (siehe Seite Über uns). Immer wieder hat er neue Infos und Ideen, mit denen er zum weiteren Ausbau der Seite beiträgt. Mit seinem PC arbeitet er "wie ein Junger"! Vor ein paar Tagen ist er 90 geworden, und damit ist er wohl unser ältester Mitwirkender. Wir gratulieren ihm ganz herzlich zu seinem Geburtstag!

Dienstag, 22. Juli 2014: Zu unserer Seite Die ungeliebte Grenze gehört eine Extra-Seite, auf der Zeitzeugen kleine Geschichten zum Thema Grenze und Zoll erzählen. Hier ist nun als Nr. 5 eine weitere Geschichte unter dem Titel "Weinschmuggel" hinzugekommen.

 

Montag, 21. Juli 2014: Gestern ist Manfred Sexauer (83) gestorben. Aus diesem traurigen Anlass bringt der SR heute und morgen mehrere Sondersendungen in seinem Fernsehprogramm. Heute Abend, 18:15 Uhr: Spezial zum Tod von Manfred Sexauer | Wir im Saarland spezial: 50 Jahre Unterhaltung im SR Fernsehen. - Mehr darüber und über die weiteren Sendungen unter SR-online auf dieser Seite.

Mittwoch, 16. Juli 2014:   Auf unserer Seite über die Saarländischen Kinos ist jetzt eine umfangreiche bebilderte Abhandlung über die Völklinger Kinos hinzugekommen. Karl Presser hat sorgfältig recherchiert und erläutert nun die Kinogeschichte der alten Hüttenstadt.

 

Montag, 14. Juli 2014: a) Herzlichen Glückwunsch Deutschland zum 4. deutschen WM-Titel !!!

Über die Rolle der saarländischen Nationalmannschaft bei der WM 1954 lesen Sie auf der Seite Fußballnationalmannschaft.

b) Heute ist französischer Nationalfeiertag. Während der Zeit des Saarstaats war ab 1947 an diesem Tag auch im Saarland Feiertag (siehe Foto hier auf der Seite Grandval).

 

Freitag, 11. Juli 2014: In der vergangenene Woche habe ich nicht nur meine hartnäckige Grippe weiter auskuriert, sondern auch einige Seiten überarbeitet; besonders diejenige über Johannes Hoffmann. - Der Zähler unten auf der Startseite zeigt weiterhin nicht die richtige Zahl für "heute" an, die für "gestern" dagegen stimmt. Und auch die Statistik war heute manchmal schon wieder zu erreichen. Wir hatten einen Besucher aus Südafrika! (In den letzten Wochen übrigens viele aus Brasilien - ob das saarländische WM-Besucher waren???)

 

Sonntag, 6. Juli 2014: Während einer heftigen "Sommergrippe" habe ich verschiedene Kleinigkeiten verdeutlicht: Auf der Seite Ausweise zum Beispiel, warum für die saarländischen Pässe dieselben französischen Vordrucke verwendet wurden, die man auch in Frankreich für französische Staatsbürger ausstellte.

 

Mittwoch, 2. Juli 2014: Nach einer kurzen Pause bin ich jetzt dabei, Ihre Mails und Anrufe der letzten Tage zu bearbeiten. Neues auf Saar-Nostalgie gibt es dann in Kürze wieder...

 

Donnerstag, 26. Juni 2014: Nach dem berüchtigten City-Kino (siehe Dienstag, 10. Juni) ist jetzt wieder ein neues Kino auf der Seite Saarländische Kinos eingezogen: Die Apollo-Filmbühne in der Eisenbahnstraße. Wer weiß, von wann bis wann es dort bestand? Hat/kennt jemand ein Foto von dem Kino? Wir suchen auch noch Infos und Bilder von den anderen Kinos, die wir auf der genannten Seite noch nicht bzw. bisher ohne Bilder vorstellen konnten. (> Kontakt). Die Reihenfolge der einzelnen Kinos auf dieser Seite wurde teilweise geändert: Sie ist jetzt alphabetisch.

 

Mittwoch, 25. Juni 2014:

a) Die Anzeige des "motigo"-Zählers (unten auf der Startseite) war am 22. und 23. Juli gestört; er zählte die Besucher aber im Hintergrund weiter und zeigt sie jetzt auch an, wenn man auf den Zähler klickt und zur Statistik kommt. Die Anzeige auf der Startseite läuft aber immer noch nicht richtig.

b) Für die vielen bunten Werbeanzeigen auf den Zündholzschachteln mussten die Firmen natürlich bezahlen. Wie das alles funktionierte und was es kostete, lesen Sie jetzt in einem neuen Abschnitt auf unserer Seite über die Zündholzfabrik.

 

Sonntag, 22. Juni 2014:

a) Unser "motigo"-Zähler (unten auf der Startseite) scheint seit etwa 11 Uhr mit dem Zählen aufgehört zu haben. Fehler bei motigo?

b) Es gibt eine neue Nachricht über die Sendeanlage von Europe 1 in Berus (am Ende der Seite über Europe 1).

c) Auf der Seite Grandval 2 berichten wir schon seit einiger Zeit (unter den Glückwunschkarten des Künstlers Jean Chièze zum Neuen Jahr) über Weihnachts- und Neujahrsgeschenke des Gouverneurs bzw. Hohen Kommissars und Botschafters an von ihm geschätzte Saarländer. Dort haben wir jetzt eine neue Karte eingefügt, die ein wertvolles Buchgeschenk von ihm begleitete. (Suchen Sie nach dem "Neu"-Fähnchen). -

Freitag, 20. Juni 2014:   Die saarländische Zündholzfabrik. Es hört sich an, als ob es ein sehr spezielles Thema sei, aber in Wirklichkeit ist es ein recht vielseitiges Gebiet: Die Zündholzschachtel-Etiketten aus der Saarstaat-Zeit. Denn hierbei geht es nicht nur um die Zündholzfabrik, die Zündhölzer und ihre Schachteln, sondern auch um Werbung, Produkte aller Art und sogar um Wahl- bzw. Abstimmungskämpfe. Zunächst berichtet Wolfgang Brauer über die Fabrik, und im zweiten Teil der Seite sehen Sie seine vollständige Sammlung "Saarland". - Wir suchen noch ein Foto von dem Gebäude der Saarländischen Zündholzfabrik. Wer kann helfen?

 

Mittwoch, 18. Juni 2014: Kurzer Zwischenbericht: Die Seiten des POST-Kapitels sind jetzt alle überarbeitet und werden gerade für die Übernahme in das Saar-Nostalgie-Buch vorbereitet, das ab Herbst im Buchhandel erhältlich sein soll - falls alles so klappt wie geplant. Für die Website bereite ich gerade die komplette Sammlung an Zündholz-Schachtel-Etiketten aus der Saarstaat-Zeit auf, die Wolfgang Brauer im Laufe der Jahrzehnte zusammengestellt hat. Sie wird in den nächsten Tagen an die bereits bestehende Seite Zündhölzer (im Kapitel WIRTSCHAFT) angehängt werden.

 

Dienstag, 10. Juni 2014: Auf der Seite Saarländische Kinos am Ende der Abteilung "Saarbrücken" ist jetzt auch das City-Kino beim St. Johanner Markt erwähnt. Anfang der 60er-Jahre wurde es - manchmal schon vormittags - gerne von älteren Schülern und Studenten aufgesucht. Dort liefen (nach damaliger Ansicht) "heiße Sexstreifen". Die sog. sexuelle Revolution nahm gerade ihren Anfang...

 

Montag, 9. Juni 2014: Neue Rubrik auf der Seite Tabak- und Zigarettenfabriken: Weitere (bisher nicht aufgeführte) Zigarren-, Zigaretten- und Tabakfabriken. Sie waren in Ensheim, Landsweiler-Reden, Heusweiler, Einöd und Blieskastel. Sie finden sie auf der genannten Seite unter Nr. 7. Bilder von einigen Produkten dieser Firmen sind dort auch zu sehen. - Inzwischen wurde der Verdacht bestätigt. dass die Puck-Zigaretten von der Fa. Wezet, Saarbrücken, hergestellt wurden (siehe dort im Abschnitt 5). Sie produzierte außerdem eine Zigaretten-Marke, die ich bisher nicht kannte: TULA. Eine Schachtel ist dort abgebildet. Kann sich jemand an diese Zigarettenmarke erinnern?

 

Freitag, 6. Juni 2014: Heute erscheint eine DVD mit dem Titel Fußball-Legenden, Zeitzeugen und große Momente der saarländischen Fußballgeschichte. Sie wurde gestern im Weltkulturerbe Völklingen einem geladenen Publikum vorgestellt. Produziert von der Saarländischen Wochenblatt-Verlagsgesellschaft, Buch und Regie: Karl-Heinz Roland (SR). Zuerst wird sehr ausführlich die Zeit der 50er Jahre behandelt, als der 1. FCS und die Saar-National-Elf sagenhafte Erfolge feierten (siehe unsere entsprechenden Seiten), danach geht es um die Bundesligazeit der drei Mannschaften 1. FCS, Borussia Neunkirchen und FC Homburg. Alles mit vielen Filmausschnitten der wichtigsten Spiele und Interviews mit Spielern, Trainern und damaligen Fans. Die DVD soll ab heute in allen Geschäftsstellen des Wochenspiegels für unter 10 € zu haben sein (Spieldauer: ca. 90 min.).

 

Dienstag, 3. Juni 2014: Auf der Seite Die Post im Saarstaat ist der stark erweiterte Text über die Geschichte der Post jetzt (vorläufig?) fertiggestellt. Heute werden noch einige Bilder hinzukommen. - Auf der Seite über die Tabak- und Zigarettenfabriken wurden fünf neue Bilder von Werbeaufstellern des Grafikers Bruno Koppelkamm für die von Jyldis Saarlouis produzierten Zigarettenmarken eingestellt (am Ende des Abschnitts 1 über Jyldis).

 

Sonntag, 1. Juni 2014: Auch in den vergangenen Tagen habe ich Zusätze und Änderungen in die Seite über die Post eingearbeitet. Heute wird der letzte Teil (über die Umstellung des Postwesens an der Saar zu einer OPD der Bundespost) ausgeführt. Außerdem wird es noch ein paar neue Bilder zum Thema Post geben. Auch der Name der Seite wurde geändert, sie heißt jetzt Die Post im Saarstaat. Der bisherige Begriff "Saar-Post" war nie ein offizieller Name der Post im Saarland. Im Text wird er aber als praktische Abkürzung für "Post- und Telegrafen-Verwaltung des Saarlandes" weiterhin verwendet.

 

Mittwoch, 28. Mai 2014: Den Text der Seite über die Saar-Post habe ich wieder etwas erweitert. Und: Kleinere "Modernisierungsarbeiten" an der Seite Amateurfunk, um sie dem aktuellen "Look" unserer Seiten anzupassen. (Das Funken auf Kurzwelle mit Funkfreunden aus der ganzen Welt war eines meiner Hobbys vor meiner "Saar-Nostalgie-Zeit". Auch im Saarstaat gab es schon viele begeisterte Funkamateure!)

Dienstag, 27. Mai 2014: Neue Seite: Die Saarländische Zündholzfabrik. Zunächst nur der Text mit der Geschichte der Fabrik und einigen Beispiel-Etiketten von Zündholzschachteln aus der Saarstaatzeit. In Kürze kommen weitere Etiketten hinzu (meist mit Werbung für saarländische Produkte u.ä.). Text und Etikettensammlung: Wolfgang Brauer, Phillumenist (= Liebhaber und Sammler von Streichholzschachtel- Etiketten).

 

Montag, 26. Mai 2014: Auf der Seite Tabak- und Zigarettenfabriken ist jetzt im Punkt 5) das Bild vom St. Wendeler Kautabak zu sehen, den viele Bergleute so mochten. Sie durften ja unter Tage nicht rauchen und waren froh, sich auf diese Weise "munter" halten zu können.

 

Sonntag, 25. Mai 2014: Schon wieder eine Woche vergangen - aber wer mich kennt, weiß, dass ich nicht "untätig" war in dieser Zeit: Neue Themen sind in Vorbereitung, und auf bestehenden Seiten gab es kleinere Ergänzungen und Änderungen: Tabak- und Zigarettenfabriken: Neu ist eine Schachtel BALI-Zigaretten, die in St. Wendel hergestellt wurden, und in Kürze kommt ein Bild mit echt "Wenneler" (in WND hergestelltem) Kautabak (ich warte noch auf die Bildgenehmigung). - Bei dem Autobus-"Exoten" Floirat Z10 gibt es zwei neue Bilder vom neu eingebauten MAN-Motor und vom Innenraum. - Unsere Saargeschichte wird langsam, aber kontinuierlich weitergeführt; es wird auch nach und nach neue Bilder geben. - Auf der Seite SAAR-POST habe ich den Anfangstext über den Neubeginn der Post im Saarland nach dem Krieg erweitert. Mehr zur Entwicklung der Post folgt in Kürze. - Und Sie können sich auf weitere neue Themen freuen: HWKw Blieskastel (Hauptwerkstatt für Kraftwagen der Saar-Post) - Der Mittelwellensender Heusweiler - Saarländische Zündholzfabrik AG - Gründung der niversität - "Geheimpolizei (P 6)"... Sie sehen, es gibt noch viel zu tun... und Sie können weiter auf viel Neues gespannt sein!

 

Sonntag, 18. Mai 2014: Karl Presser hat unseren Text zum Thema Autoradio auf der Seite Allgemeines zum Verkehr um ein paar zusätzliche interessante Informationen erweitert.

 

Freitag, 16. Mai 2014: Der Text über den Omnibus-Bauer Chausson (er war bisher am Ende der Seite Omnibusse 1) ist jetzt zusammen mit dem neuen Text "Der Autobus Floirat Z10 ('Mulhouse') - ein Exot im Saarland" (siehe Mittwoch 14.5.) auf die neue Seite Omnibusse 3 gewandert. (Die eigene Seite zum Floirat Z10 existiert daher nicht mehr.)

Mittwoch, 14. Mai 2014: a)   Neuer Text im Kapitel Verkehr zum Thema Omnibusse: "Der Autobus Floirat Z10 ( „Mulhouse“), ein Exot im Saarland". Ein sehr interessanter Text von Karl Presser für Freunde der Omnibus-Technik!

 

b) Ferdi Hartung ist nach längerer Krankheit am späten Sonntagabend im Alter von 83 Jahren gestorben. Der Saarbrücker Sportfotograf hat viele Jahrzehnte lang hervorragende Aufnahmen aus dem Sportleben geschossen. Seine Karriere begann bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1954. Sie können drei seiner Bilder von den Qualifikationsspielen der Saar-Mannschaft zur Fußball-WM 1954 auf unserer Seite Nationalmannschaft sehen und ein weiteres auf der Seite zum 1.FCS. Er begleitete 1954 auch die deutsche Elf bei ihrem WM-Finale Deutschland gegen Ungarn in Bern.

 

Dienstag, 13. Mai 2014: a) Neu: Eine Liste der Mitarbeiter (Techniker, Regisseure, Sprecher, Ansager usw.) beim saarländischen Fernsehsender TELESAAR ist jetzt (ziemlich unten) auf der gleichnamigen Seite zu sehen.

b) Ein Ex-Saarländer, der seit 14 Jahren in Thailand lebt, hat dort Saar-Nostalgie entdeckt und uns heute eine Mail geschrieben. Er hat seine Jugend in Merzig verbracht. Mehr darüber können Sie auf der Seite ECHO, ganz oben, nachlesen. Auf seiner privaten Website können Sie sehen, wo er jetzt lebt und wie es dort aussieht: http://www.manfred-valentin.de/

Samstag, 10. Mai 2014: Neue Seite: Im Kapitel POST können Sie jetzt unter Telefonieren im Saarland 1945 - 1959 interessante Einzelheiten über die Verwendung des Telefons im Saarland ab etwa 1927, besonders aber während der Saarstaatzeit von 1945 bis 1959 lesen. Mit Hilfe von Grafiken, Tabellen und Fotos berichten wir darüber, unter welchen Bedingungen man damals im Saarland telefonieren konnte.

Donnerstag, 8. Mai 2014:   Die Seite Buchbesprechnungen ist jetzt auch wieder über das Menü direkt zu erreichen: Kapitel START, zweite Zeile unten rechts ("Buchbespr."). Auf dieser Seite gibt es jetzt aktuell zwei neue Besprechungen (wenn Sie diese nicht sehen können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser, indem Sie einfach auf die Taste F5 Ihrer PC-Tastatur drücken):

 

a) Das Foto-Buch "Aufbruch" mit vielen interessanten Bildern des Fotografen Paul Hartmann aus den Jahren 1947 bis 1949, und

b) die kürzlich erschienene Anthologie: Gerhard Bungert (Hrsg.) Straßen im Saarland - Nationalisten und Militaristen als Namensgeber

 

Montag, 5. Mai 2014:   Neues Kino auf der Seite Saarländische Kinos: Das Central-Theater in St. Wendel. Leider können wir bisher nur eine Annonce aus dem Heimatbuch St. Wendel von 1949 abbilden, als es gerade neu eröffnet worden war. Aber vielleicht kann jemand von Ihnen ein Foto des Kinos aus früherer Zeit (50er, 60er Jahre) zur Verfügung stellen? Wer hat noch andere Bilder von oder Infos über Kinos in saarländischen Städten/Orten aus der damaligen Zeit? (Kontakt) - Ein weiteres Geschichtchen zum Thema "Rauchen": ganz unten auf der Seite Tabak- und Zigarettenfabriken.

 

Mittwoch, 30. April 2014: Neue Seite mit teilweise schon veröffentlichtem Inhalt:: Saargeschichte: Die politische Entwicklung an der Saar. Bisher konnten Sie auf der Seite Namen,Flaggen,Wappen,Hymnen schon eine kurze Auflistung der geschichtlichen Entwicklung im Saarland finden, und zwar oben im Abschnitt "Namen des Landes". Diesen habe ich jetzt ein wenig gekürzt, so dass nur noch die Geschichte der Namen unseres Landes dort übrigbleibt. Die geschichtlichen Fakten habe ich neu zusammengestellt und mit weiteren Angaben auf die neue Seite gesetzt. Diese beginnt in der Frühzeit und endet im Augenblick noch im Dezember 1945. Sie soll aber bald fortgesetzt werden und dann bis in die 60er Jahre hineinreichen.

 

Montag, 28. April 2014:  Während ich gestern den ganzen Tag noch weitere Änderungen und Zusätze an der Seite Tabak- und Zigarettenfabriken angebracht habe (Texte, neue Bilder), "flatterten" per E-Mail zwei kleine persönliche "Raucher-Erlebnisse" eines treuen Besuchers der Saar-Nostalgie ins Haus. Viel Spaß beim Lesen; sie sind ganz unten auf der Seite! Und danke an Carsten Brink, Gauting.

Sonntag, 27. April 2014:   Ich habe die Seite Tabak- und Zigarettenfabriken erweitert: Es gibt einige Zusätze und neue Bilder von der LASSO und anderen Zigaretten, außerdem jetzt auch eine Beschreibung der Tabakfabriken in St. Wendel. Die bekannteste von ihnen war die Firma Marschall, und aus dieser Fabrik können Sie jetzt (ganz unten auf der Seite) acht interessante alte Fotos sehen, in denen die Tabakproduktion von früher optisch dargestellt wird.

 

Samstag, 18. April 2014: Liebe Freunde der Saar-Nostalgie, unsere neue Seite ist jetzt online! Sie berichtet in Wort und Bild über die verschiedenen Tabak- und Zigarettenfabriken, die es im Saarland gab, und die dort produzierten Marken. Sie ist noch nicht vollständig, es werden im Laufe der nächsten Zeit noch weitere Firmen und Produkte hinzukommen.

 

Auch wenn Sie - was ich Ihnen wünsche! - Nichtraucher sind, werden Sie sich sicher gerne an die in unserem Land wohlbekannten Namen erinnern lassen. Die Seite ist auch im Hauptmenü erreichbar unter: WIRTSCHAFT - Zigaretten (erste Zeile, hinten rechts).

Für die Feiertage wünschen wir Ihnen gute Erholung u. viel Sonne, also: FROHE OSTERN!!!!

 

Karfreitag, 17. April 2014: a) Ich habe ein hübsches Foto entdeckt und auf die Seite Die Saar-Polizei gesetzt. Ein Verkehrspolizist in weißem Mantel und Mütze kontrolliert gerade einen PKW-Fahrer, irgendwo im Saarland der 50er Jahre.

 

b) Ich möchte darauf hinweisen, dass unsere neue SUCHE zum eingegebenen Suchbegriff häufig auch Ergebnisse anzeigt, die diesem ähnlich sind. Meistens stört es kaum, aber manchmal irritiert es schon, wenn z. B. für "Pass" auch Fundstellen mit "Spaß" oder "dass" erscheinen. Vorläufig kann ich die "Genauigkeit" der Suche nicht einstellen, aber die Anbieterfirma teilte mir mit, dass sie dies in Kürze ändern wird... also bitte nicht ärgern, sondern - vorläufig - darüber hinwegsehen!

 

Montag, 14. April 2014: a) Neu: Kleiner Bildbericht zum ersten tödlichen Grubenunglück während der Saarstaatzeit. Am 23. Dezember 1948 kamen in der Grube Duhamel 20 Bergleute zu Tode. Siehe Seite Bergbau (Saargruben) fast ganz unten. Dort sind alle Grubenunglücke mit tödlichem Ausgang von 1941 bis 1962 (Luisenthal) aufgeführt und zum Teil näher beschrieben.

b)   UNSERE SUCHE funktioniert wieder! Nachdem der bisherige Anbieter (Atomz.com) seine Arbeit vor ein paar Tagen ohne Vorankündigung eingestellt hat, habe ich jetzt einen neuen Anbieter gefunden (Webmart), der zwar nicht mehr kostenlos ist, aber gut zu funktionieren scheint und vor allem keine Werbung verbreitet. Von ihm ist auch unser Gästebuch. Die Funktion der neuen SUCHE ist genauso wie bei der alten: Mit der Maus von jeder beliebigen Seite aus ganz oben links auf SUCHE zeigen (noch nicht klicken!), senkrecht (wichtig!) nach unten und dann zu dem leeren Feld "fahren". Dort hinein klicken und dann den gesuchten Begriff eintippen; schließlich die Eingabetaste (Enter) betätigen oder auf Suchen klicken. Probieren Sie es aus, es ist ein sehr hilfreiches Werkzeug und erspart langes Suchen auf eigene Faust.

Samstag, 12. April 2014: Geschafft! Die überarbeitete und stark erweiterte Seite Die saarländische Polizei ist jetzt (vorläufig...) fertig! Sie informiert nun ausführlicher als bisher über die Geschichte des Wiederaufbaus einer funktionierenden Polizei nach den schrecklichen Ereignissen des Krieges, über die Gliederung der Polizei und ihre einzelnen Abteilungen in der Saarstaatzeit, über die Polizeischule und die Hundestaffel... usw. Auch die bisherigen Abhandlungen über Polizeiuniformen, Bilder von einzelnen Dienststellen und der Bericht über den Einsatz bei der Hollandsturmflut sind nach wie vor Teile dieser Seite. Auf weiteren Seiten finden Sie wie bisher ausführliche Infos über das Saarbataillon, die Polizeifahrzeuge, das Musikkorps der Polizei und Ehrenhundertschaften. - Demnächst folgen noch Berichte über die ominöse Abteilung P 6 (eine Art Staatssicherheitspolizei: Sûreté und Deuxième Bureau).

 

Mittwoch, 9. April 2014: Zur Zeit bin ich damit beschäftigt, einige Seiten zu überarbeiten, um sie für das geplante Saar-Nostalgie-Buch "fit" zu machen. Seit ein paar Tagen ist die Seite Die saarländische Polizei an der Reihe. Im Moment sehen Sie noch die alte Version, in Kürze wird es zusätzliche Informationen und neue Bilder über den Aufbau und die Arbeit der Polizei im Saarstaat geben.

 

Dienstag, 8. April 2014: In der Presse wurde in der letzten Zeit die Volksabstimmung auf der Halbinsel Krim verschiedentlich mit derjenigen im Saarland in Verbindung gebracht. Der Politikwissenschaftler Dr. Martin Brusig hat jetzt einen Artikel über dieses Thema geschrieben unter der Überschrift: "Die Krim braucht ein Saar-Referendum. Denn für eine einvernehmliche Lösung gibt es ein historisches Vorbild". Er fordert darin ein zweites Referendum für die Krim und verweist dabei auf die beiden Volksbefragungen an der Saar von 1935 und 1955. Dieser Vergleich erscheint uns allerdings nicht sinnvoll zu sein. Sie können sich Ihr eigenes Urteil bilden, wenn Sie den Text unter diesem Link lesen. (Danke für den Hinweis an Michael Holzhauser.)

 

Samstag, 5. April 2014: a) Eine weniger angenehme Mitteilung vorweg: Unsere SUCHE-Funktion (ganz oben links im Menü) ist derzeit ausgefallen. Offensichtlich hat der Anbieter (Atomz.com) Schwierigkeiten. Wir geben Ihnen hier Bescheid, wenn es wieder funktioniert.

b) Endlich mal wieder ein "neuer" schöner alter PKW in unserer Fahrzeug-Abteilung: Ein Simca Aronde Coupé "Plein Ciel" vor einer Plakatwand im Saarbrücken von 1959 ist jetzt auf der Seite PKW französische Fabrikate zu sehen. Klicken Sie dort unter "Fabrikate auf dieser Seite" auf Simca und scrollen Sie dann nach unten.

c) Ich habe gerade damit begonnen, die Seite Saarländische Produkte im Kapitel WIRTSCHAFT auszubauen. Passend zu unserer neuen Seite über die Tabakindustrie (die ja schon online ist) werden Sie dann eine Beschreibung der saarländischen Tabakfabriken und der von ihnen vertriebenen Zigarettenmarken finden. Allerdings scheint niemand zu wissen, wer die damals beliebten Puck-Zigaretten hergestellt hat. Oder?

 

Mittwoch, 2. April 2014: Hallo St. Wendel ! Auf der Seite Straßennamen habe ich in den letzten vier Tagen die Straßenumbenennungen in Ihrer Stadt noch einmal sorgfältig überarbeitet (siehe AKTUELL vom Sonntag, 23. März). Mit Hilfe eines Adressbuchs von 1933 und zwei Stadtplänen aus der Nazi-Zeit bzw. aus den 50er-Jahren konnte ich zahlreiche Korrekturen und Ergänzungen in der Liste über St. Wendel anbringen. Herzlichen Dank an Elmar Landwehr für die Zurverfügungstellung der genannten Belege! Jetzt müssten die Einträge in der Liste richtig und vollständig sein. Sollten Sie trotzdem noch Unkorrektheiten finden, teilen Sie es mir bitte mit! (Sie finden die Liste auf der Seite Straßennamen ziemlich weit unten.)

Montag, 31. März 2014:   Neue Seite im Kapitel Wirtschaft: Das Tabak- und Zündwarenmonopol. Karl Presser beschreibt darin die interessante Entwicklung in der saarländischen Lösung für die Zigaretten-, Zigarren- und Tabakproduktion und die Vertriebswege für diese Produkte während der Saarstaatzeit. Die Seite ist im Hauptmenü im Kapitel WIRTSCHAFT unter dem neuen Punkt "Tabak-Ind." (rechts außen) zu erreichen. Wie immer haben wir den Text auch mit interessanten Bildern garniert. Hinweis: Zum Thema der Saarländischen Zündholzfabrik AG wird es in Kürze eine weitere eigene Seite auf Saar-Nostalgie geben.

 

Samstag, 29. März 2014: Gestern habe ich auf unserer facebook-Seite "saar-nostalgie.de" mit dem Bild der Eintrittskarte auf das Fußball-Jubiläum (siehe unten) und den Bericht auf unserer Seite Nationalmannschaft hingewiesen. Den Beitrag haben bis jetzt (Samstag 14 Uhr) schon über 2100 Personen gesehen! Hier nur zwei der Kommentare von facebook-Freunden: "Ich hab ja echt gar nix mit F-Ball am Hut, aber das ist schon gänsehautverdächtig. - SELLEMOLS EIN RIESENSPIEL DER SAARAUSWAHL MIT TRAINER HELMUT SCHÖN !!!" - Mehrfach wurde die Frage nach dem Eintrittspreis von 210 frs. für das Vorrundenspiel Saar - Deutschland gestellt, hier meine Antwort: 100 Franken (Francs, Frs.) entsprachen nach dem Wechselkurs von 1954 DM 1,19. Daher: 210 Frs. waren etwa 2,50 DM wert (heute 1,28 €). Zum Vergleich: Die billigste Kinokarte kostete damals etwa 80 frs. (etwa 95 Pfennig). Natürlich hat man in dieser Zeit auch entsprechend weniger verdient. (Weitere Erläuterungen zu diesem Thema auf der Seite Saar-Geld.)  

Einige Kommentare von Facebook-Freunden gestern und heute zu unserer Website: "saar-nostalgie dieser Tage zufällig entdeckt, echt gudd!"; "Eine tolle Seite über unser Saarland von früher - irgendwie war alles besser!!" - "Nur mal so! Deine komplette Homepage ist einfach nur WELTKLASSE!!!" - Danke an die vielen neuen und "alten" Besucher auf Saar-Nostalgie und für die neuen "Gefällt-mir-Klicks"!

 

Freitag, 28. März 2014: Heute vor 60 Jahren fand das Ausscheidungsspiel zur Fußball-WM Deutschland-Saarland 1954 in Saarbrücken statt. Alles in Wort, Bild und Ton auf der Seite Nationalmannschaft (Dort ist auch das Foto in Großformat zu sehen.) Heute Abend gibt es im Aktuellen Bericht des SR-Fernsehens (ab 19:20 Uhr) ein Interview mit Herbert Binkert, er war damals als Nationalspieler dabei.

 

Mittwoch, 26. März 2014: Nochmal zur Fußball-WM 1954: Die WDR-Sendung (siehe Montag, 24.3) kann man sich auch im Internet anschauen, und zwar unter diesem Link:

http://www.ardmediathek.de/wdr-fernsehen/sport-inside/verbundene-gegner?documentId=20367748

(Vielen Dank an Karl Presser für den Hinweis!) - Der obige Link kann direkt angeklickt werden.

 

Montag, 24. März 2014: Zwei Hinweise zum Thema Fußball: Da sich das letzte Ausscheidungsspiel der saarländischen Fußball-Nationalmannschaftgegen die Auswahl der Bundesrepublik am 28.3.1954 in dieser Woche jährt (es ist schon 60 Jahre her!!!), gibt es verschiedene Berichte in Radio und TV über unsere Mannschaft und ihre damaligen Spiele. Gestern wurde um 12:30 Uhr auf SR3 ein Feature in der Reihe "Land und Leute" gesendet. Es enthält Erzählungen zweier ehemaliger Spieler (Werner Otto und Herbert Binkert) und Original-Wochenschau- und Radioreportagen.

Sie können es sich in voller Länge auf der SR-Website unter folgendem Link anhören:

http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=15775. (Dort erscheint ein kleiner "Player", klicken Sie auf den Pfeil zum Start; Dauer: 24 min.)

Und heute Abend gibt es im Westdeutschen Fernsehen (WDR) von 22.45 bis 23.15 Uhr die Sendung "Sport Inside" mit einem Beitrag unter dem Titel "Verbundene Gegner", der wie folgt angekündigt wird: "Auf dem Weg zum Wunder von Bern hatte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihre größte Prüfung schon in der Qualifikation: Dort traf das Herberger-Team auf das Saarland....". (Danke an Wolfgang Brauer für diesen Hinweis!) Direkter Link zu dieser Sendung des WDR-Fernsehens (Podcast) oben unter Mittwoch, 26. März.

 

Sonntag, 23. März 2014: In der großen Tabelle der Straßen-Umbenennungen auf der Seite Straßennamen haben wir jetzt auch einige alte und neue Straßennamen aus St. Wendel gelistet. Frage an Menschen aus St. Wendel, die es wissen könnten: Die Namen in der 3. und 4. Spalte müssten alle richtig sein. Sind aber die jeweiligen Namen in der ersten Spalte (also vor 1933) auch richtig? Gab es diese Straßen schon vor 1933? Wenn Sie mir dazu etwas sagen können (auch wenn es nur einzelne Straßen sind), melden Sie sich bitte (möglichst bald)! > Kontakt

 

Samstag, 22. März 2014: Auf der Seite Geschichtlicher Überblick, die ja eine ausführliche Zeittafel mit den politischen Ereignissen während der Saarstaatzeit enthält, gibt es ganz unten auch zwei kleinere Tabellen. Die erste listet die Amtsinhaber (Minister usw.) der vier Kabinette unter Johannes Hoffmann auf, und die zweite zeigt die Ergebnisse der verschiedenen Wahlen im Saarland von 1947 bis 1957 an. In dieser letzten Tabelle habe ich einige kleine Korrekturen angebracht. Und Sie sehen jetzt auch - neu - in der letzten Spalte die Angaben über den Anteil an ungültigen Stimmen der Landtagswahlen bzw. der Bundestagswahl. Interessant ist 1952, als fast 25% der Wähler ungültig wählten. Der Grund dafür ist bekannt und in der großen Tabelle oben auf der Seite Geschichtlicher Überblick unter dem Datum 30. November 1952 nachzulesen.

 

Donnerstag, 20. März 2014: Heute (an diesem Frühlingsanfang par excellence) möchte ich Sie einmal daran erinnern, dass wir auf unserer Seite WEGWEISER ein vollständiges Inhaltsverzeichnis sämtlicher etwa 150 Seiten der Saar-Nostalgie haben. Dorthin kommen Sie direkt, indem Sie im Menü (das ganz oben ständig angezeigt wird) auf das Wort SUCHE klicken. Außerdem: Wenn Sie mit der Maus auf SUCHE zeigen, öffnet sich automatisch darunter ein kleines Fenster, in das Sie einen beliebigen Suchbegriff eintippen können; wenn Sie danach auf "suchen!" klicken, zeigt Ihnen die Suchmaschine, auf welchen Seiten der gewünschte Begriff vorkommt. (Diese Anleitung steht auch ständig hier auf der Seite AKTUELL ganz oben!)

 

Mittwoch, 19. März 2014: Auch in Russland weiß man natürlich, dass es 1955 im Saarland eine Volksbefragung gab, bei der die Bevölkerung über die Zukunft ihres Landes abstimmen konnte. Daher hat sich das russische Fernsehen an den Saarländer Roland Stigulinszky gewandt, der dies damals ja miterlebt hatte, und ihn zu seiner Meinung über die Volksabstimmung auf der Krim befragt. Einen kurzen Bericht darüber können Sie sich unter diesem direkten Link zur Website von sr-online anhören (oder tippen Sie in Ihren Browser folgende Adresse ein:  http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=24109  -  Was es auf Saar-Nostalgie über Roland Stigulinszky zu lesen und zu sehen gibt, finden Sie, wenn Sie seinen Namen hier ganz oben links in unserer SUCHE eintippen.

 

Dienstag, 18. März 2014: Heute ist es "passiert"! Ziemlich genau um 21 Uhr wurde der 200.000ste Besuch auf Saar-Nostalgie seit Ende 2007 gezählt, als die Website zum ersten Mal online ging. Anfangs waren es wenige Seiten, ca. zehn, heute sind es über 150. Und ständig kommen neue hinzu. In Kürze geht es weiter mit Neuheiten auf Saar-Nostalgie. Ich bitte noch um etwas Geduld, denn ich bin z. Zt. mit mehreren anderen wichtigen Dingen beschäftigt. Wie einige von Ihnen wissen, ist die Herausgabe zweier Bücher geplant (natürlich über die Saar-Geschichte!), an denen ich mitarbeite. Aber es befinden sich einige neue interessante Themen für die Website "in der Pipeline", und ich versuche, sie so schnell wie möglich umzusetzen. Danke für Ihre Geduld - und ein großes Dankeschön für Ihre zahlreichen Besuche!

 

Dienstag, 11. März 2014: Die Seite über das Saarbataillon hat jetzt eine ausführlichere Einleitung erhalten, in der es um den Vorläufer und die Gründung des eigentlichen Bataillons geht. Auch die Aufgabenbereiche der Truppe sind jetzt ausführlicher dargestellt.

 

Sonntag, 9. März 2014: Ich habe im Menü ganz oben die einzelnen Themen im Kapitel Radio & TV neu geordnet. Außerdem die neue Seite Ü-Wagen und Reporter jetzt übersichtlicher gestaltet und in zwei Teile unterteilt: Reporter und Ü-Wagen..

 

Samstag, 8. März 2014: Überraschende Neuigkeit über Europe 1 in Berus: In der SZ wird heute auf Seite B3 berichtet, dass die Technik der Sendeanlage auf dem Sauberg modernisiert und der Betrieb der Anlage an eine externe Firma übergeben werden soll. Die Antennen sollen weiter im Besitz von Europe I bleiben. Dies soll die Generalsekretärin von Europe I, Anne Fauconnier, erklärt haben. Über die neuen "Sendegeräte modernerer Technolgien" wurde nichts berichtet. Die beabsichtigte Modernisierung dürfte wohl bedeuten, dass die von vielen inzwischen für unzeitgemäß gehaltene Langwellenausstrahlung noch für eine längere Zeit fortgesetzt wird? Das Gelände soll auch nicht verkauft werden. Gerüchte, dass der SR Interesse an den Anlagen gezeigt hätte, soll dieser dementiert haben. Alles über die Geschichte von Europe 1 lesen Sie auf dieser Seite.

 

Donnerstag, 6. März 2014: Am Sonntag, 9. März 2014, bringt das freie Ulmer Radio Free FM von 19 bis 20 Uhr in seiner Reihe "Herrengedeck - Fußballkultur mit Musik" eine Sendung über die Saarländische Fußballnationalmannschaft. Wenn Sie mithören möchten: So ist der Sender zu empfangen: in Ulm und Umgebung auf 102,6 MHz, aber auch im Internet per Livestream über den Direktlink http://freefm.lauschangriff.org/  Der Moderator, Andreas Kullick, hat zur Vorbereitung seiner Sendung die Saar-Nostalgie-Seite über die Nationalmannschaft verwendet.

 

Mittwoch, 5. März 2014: Die Seiten Polizeifahrzeuge und Saar-Bataillon wurden in Teilen überarbeitet, einige neue Bilder eingeführt. - Wahnsinn, es fehlen jetzt nur noch 2000 an der Riesen-Zahl von 200.000 Besuchen auf Saar-Nostalgie! Die Zahl der verschiedenen Länder, aus denen unsere Besucher bisher kamen, liegt schon bei weit über 80. Dabei sind auch sehr weit entfernte, heute Nacht waren z.B. zwei Besucher aus China dabei (Shanghai und Nanjing), aber auch Australien und alle anderen Kontinente waren schon vertreten.Ob es sich immer um Ex-Saarländer handelt, wissen wir nicht, weil sich leider nicht alle per Mail oder im Gästebuch melden. Über eine solche Mitteilung freuen wir uns immer sehr! (Siehe Seite Ihr Echo !)

Montag, 3. März 2014: Heute Nacht habe ich auf der Seite über unsere Fastnacht noch schnell eine neue Abteilung zu den Faasenaachdsumzügen hinzugefügt: die Beschreibung der Entwicklung der Umzüge in Neunkirchen mit vier schönen Fotos aus 1953.

Sónndaa, de zwädde März 2014:  Oh leck, jeddsde hädd isch jo voor lauder Geduuns mid denne neije Seide (guggen weider unne unn was noch kommd die Daache!) vergess, eisch emòòl widda uff unser Faasenaachds-Seid hinnsewääse. Dord kennena siehn, wie die Leid im Saarland dòòmòòls (odder sellemòòls) Faasenaachd gefeierd hann. Uffem Pre-Ma-Bü-Ba unn annere Massgebäll, midd Umziehsch in Saarbrigge, Dengmerd unn annere Orde, wie sisch die Leid verklääd hann, wie se sisch amisierd hann, unnsoweider. Alleh dann, viel Schbass unn Alleh Hopp, Neinkeije Heijo, unn vòòr unser ausewärzische Freinde aach Helau unn Alaaf!!!

Donnerstag, 27. Februar 2014:   a) Jetzt NEU: Der vollständige Wortlaut der Verfassung des Saarlandes vom Dezember 1947 auf unserer neuen Seite Verfassung. Dies ist aber nur der Anfang, im Laufe der nächsten Zeit wird dort zusätzlich ein Text über die Entstehung und die Bedeutung der ersten saarländischen Verfassung erscheinen, die (nach zahlreichen Änderungen) noch heute für unser Bundesland in Kraft ist.

b) Wir haben unsere Frage (siehe hier unten, Dienstag, 12. Februar 2014) zu dem interessanten, aber immer noch "mysteriösen" Mitgliedsausweis einer "Amicale des Anciens Engagés Volontaires de l'Armée Francaise et de la Résistance de la Sarre" jetzt auf die Hilfe-Seite gestellt und sind gespannt, ob jemand etwas darüber sagen kann.

c) Auf der Seite Name, Wappen, Flagge, Hymnen sind die Namen "Saarokko" und "Saarokkaner" für Land und Leute an der Saar hinzu- gekommen. Sie tauchten im Abstimmungskampf zur Volksbefragung 1955 auf.

Montag, 24. Februar 2014:   NEUE SEITE über die Reporter und die Übertragungswagen von Radio Saarbrücken und SR. Mit intertessanten Originalbildern und Texten zu den Fahrzeugen und den bekanntesten Reportern. Einige der Bilder waren bisher schon auf der Seite Radio Saarbrücken im Abschnitt 11 zu sehen. Sie werden dort jetzt weggenommen und bilden zusammen mit Fotos und Erläuterungen über die Reporter die neue Seite.

 

Freitag, 21. Februar 2014: Heute ist Tag der "Muddersprooch" (offiziell "UNESCO-"Tag der Muttersprache"). Deshalb gibt es auf SR 3 Saarlandwelle den ganzen Tag über Sendungen zu diesem Thema, und im SR-Fernsehen wird um 19:20 Uhr der „Aktuelle Bericht“ zum dritten Mal „uff saarlännisch“ ausgestrahlt. Davor befasst sich ab 18:50 die Sendung „Wir im Saarland“ („WimS“) ausführlich mit dem Thema Mundart. Michael Friemel hat als Moderator den Mundartdichter Georg Fox zu Gast, von dem Sie auf unserer Mundartseite eine Geschichte "uff Platt" lesen (und hören) können. Das „WimS“-Team hat auch Schorsch Seitz besucht und stellt echte saarländische Originale aus dem Nordsaarland vor. - Informationen über unsere saarländischen Dialekte finden Sie auf der Seite zur Mundart.

 

Donnerstag, 20. Februar 2014: a) Im unteren Teil unserer Seite über die Straßennamen (im Kapitel LAND) werden in der Tabelle 1 auch einige Orte aufgeführt, die im Laufe der Zeit ihren Namen wechseln mussten. Für zwei von ihnen haben wir jetzt zwei Abbildungen von Briefausschnitten mit Stempeln aus den 50er Jahren eingefügt, die die Verwendung der Namen Ober-Völklingen (für Luisenthal) und Vaudrevange (für Wallerfangen) belegen.

b) Zur Zeit sind folgende neue Seiten in Arbeit und sollen bald fertig gestellt werden: Reporter und Übertragungswagen beim Rundfunk - Die Verfassung des Saarstaats - HWKw Blieskastel (Hauptwerkstatt für Kraftwagen der Saar-Post) - Der Mittelwellensender Heusweiler, und die Seite über Coca-Cola wird erweitert werden.

 

Sonntag, 16. Februar 2014: Seite Rundfunk-Geschichte: Die Darstellung der spannenden Geschichte des Rundfunks im Saarland geht jetzt weiter: Nach der Zeit von 1923 bis zur Angliederung an die BRD 1957 wird nun auch die Entwicklung nach dem Anschluss dargestellt, und zwar bis heute: Siehe Abschnitte 3) SR 1. und 2. Programm sowie 4) Europawelle, Studiowelle, Saarlandwelle. Auch die Moderatoren der frühen Europawellen-Jahre werden aufgezählt - fallen Ihnen noch weitere Namen ein? Die Tabelle mit sämtlichen saarländischen Radiosendern und -programmen (nach Abschnitt 5) haben wir überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht.

Dienstag, 12. Februar 2014: a) Der Abschnitt über die Filmvorführtechnik unten auf der Seite Kino im Saarland wurde durch einen neuen Text (von Karl Presser) über damalige Breitbild-Filmverfahren (CinemaScope und Todd-AO) ergänzt, die in den 50er Jahren auch in saarländischen Kinos Einzug hielten.

b) Wir haben diesen interessanten Ausweis erhalten, der im Jahr 1949 ausgestellt wurde. Leider wissen wir bisher nichts über die ausstellende Vereinigung. Wer weiß Näheres über diese Amicale des Anciens Engagés Volontaires de l'Armée Francaise et de la Résistance de la Sarre (etwa: Freundeskreis der ehemaligen Freiwilligen der französischen Armee und der Résistance an der Saar)? Nachricht bitte über (>Kontakt).

Nous avons reçu cette carte intéressante de 1949 et aimerions bien savoir plus sur cette association. Si vous avez des infos, veuillez nous contacter s.v.p.  (>Kontakt).

 

Sonntag, 9. Februar 2014: Auf der Seite Echo (damit ist das "Echo" unserer Besucher auf diese Website gemeint) gibt es Auszüge aus einigen neuen Zuschriften an Saar-Nostalgie. Wir freuen uns über alle Ihre Hinweise und Ihre Kritik. Die neueste der dort wiedergegebenen Mails erscheint uns besonders wichtig. Sie zeigt, dass wir dem Ziel dieser Website offensichtlich immer näher kommen: Die "Nostalgie" ist natürlich weiterhin ein wichtiger Aspekt der Seite, aber im Vordergrund stehen die sorgfältig recherchierten Informationen aus vielen verschiedenen Bereichen dieser wichtigen Zeit unseres Landes. Sie sollen dazu beitragen, die Zusammenhänge zu verstehen und Vorurteile abzubauen. - Vielen Dank an alle unsere zahlreichen Besucher im In- und Ausland! Zur Zeit sind es zwischen 200 und 300 pro Tag, und über 700 Facebook-Nutzer haben schon ihr "Gefällt mir"-Votum abgegeben (siehe Startseite ganz oben links).

 

Samstag, 8. Februar 2014: Auf unsere Frage auf der Hilfe-Seite hin haben uns inzwischen zwei Zeitzeugen über folgendes Ereignis am TAG X berichtet: Am Nachmittag konnten manche Saarländer sehen, wie am Himmel plötzlich Düsenjäger auftauchten und mit ihren Kondensstreifen ein großes X in die Luft zeichneten. Näheres ist bisher nicht bekannt. Wenn es nicht ein (sehr seltener) Zufall war: Woher kamen die Flugzeuge? Haben Sie es damals auch beobachtet oder wissen Sie etwas darüber? (>Kontakt)

 

Donnerstag, 6. Februar 2014: a) Haben Sie schon gesehen, dass wir auf der Seite Mundart vor einiger Zeit eine Rubrik begonnen haben, in der wir versuchen, bestimmte Mundartwörter zu erläutern? Es ist dort der Abschnitt 4) Ausgewählte Mundartwörter aus dem Saarland. Wenn Sie selbst etwas dazu beitragen möchten oder Fragen zu bestimmten Ausdrücken haben, schreiben Sie bitte eine Mail (> Kontakt).

b) Ich habe die Bergbauseite heute noch einmal überarbeitet, es sind jetzt alle Bilder wieder dort, und die Bergbau-Geschichte des Saarlandes (bis etwa 1960) ist vervollständigt worden. Für eventuelle Zusätze oder Richtigstellungen wären wir - wie immer - dankbar.

Mittwoch, 5. Februar 2014: a)    Die Geschichte "Vati kommt heim" ist jetzt auch auf Französisch und Spanisch zu lesen:

Nouveau: La petite histoire émouvante de l'auteur de ce site, "Vati kommt heim" a maintenant été traduite en français par Madame Rita Bruchier, Karlsruhe. Vous pouvez la lire sous le titre «1948: Papa, prisonnier de guerre, rentre à la maison » sur cette page spéciale.

b)   Auf unserer Bergbauseite, die wir gerade überarbeiten, endete die Darstellung der Entwicklung des Bergbaus an der Saar bisher im Jahr 1953. Jetzt haben wir sie fortgeführt. 1954 wurden durch einen Vertrag zwischen dem Saarland und Frankreich die SAARBERGWERKE (S.B.W.) und 1957 die Saarbergwerke AG ins Leben gerufen. Schon 1956 zeichneten sich die ersten Kohle- und Strukturkrisen ab, denen man entgegenzuwirken versuchte. Mehr zu diesen Themen jetzt auf der Seite Bergbau im Saarland. Außerdem, wie bisher, eine Beschreibung sämtlicher Saar-Gruben und ihrer Namensgeber, sowie verschiedene Infos über den Bergbau, auch über Grubenunglücke im Saarland.

Dienstag, 27. Januar 2014: Es gibt neue Inhalte auf unserer Seite Die Industrie im Saarland im Kapitel WIRTSCHAFT. Bisher lautete der Titel dieser Seite "Kohle&Stahl". Sie wurde neu geordnet und mit einer kurzen Übersicht über die Entwicklung der Industrie nach dem Krieg und über die verschiedenen Industriezweige versehen, wobei natürlich Bergbau und Stahlindustrie die größte Rolle spielen. In einem eigenen Text berichten wir jetzt auch über die Zwangs- (oder Sequester-)verwaltung vieler Industriebetriebe durch die Franzosen. Diese setzte unmittelbar nach dem Krieg ein und dauerte bei einigen Firmen bis 1956 an. - Demnächst wird auch die Seite über den Bergbau neu eingerichtet.

Samstag, 25. Januar 2014: Zwei neue Fotos aus dem Scala-Kino der 50er Jahre auf der Seite Saarländische Kinos. Unter 3) Dudweiler sind jetzt auch noch zwei Kinos aus Herrensohr aufgeführt (bisher leider ohne Bilder). Auch an dem Beitrag zum UT-Kino wurden kleine Änderungen angebracht.

Donnerstag, 23. Januar 2014:  a) : Zu unserer Seite Die ungeliebte Grenze gehört eine Extra-Seite, auf der Zeitzeugen kleine Geschichten zum Thema Grenze und Zoll erzählen. Hier ist nun als Nr. 4 eine weitere Geschichte hinzugekommen. Die Erzählerin war den Franzosen gegenüber positiv eingestellt und bricht eine Lanze für sie unter dem Titel "Die Taatsch-Madam vom Saarhölzbacher Bahnhof".

b) In den letzten Tagen habe ich folgende Seiten "leicht überarbeitet" (Unstimmigkeiten und kleine Schönheitsfehler beseitigt, Zusätze eingefügt usw.): Radio Saarbrücken, Rundfunk-Geschichte, Flugverkehr, Wartburg und Erinnerungen von R. Freyer. Auf der Fußball-Seite (1. FCS) ist ein kleines Missgeschick passiert: Die Seite wird derzeit ohne Rand angezeigt, und zwar in allen von mir getesteten Browsern (Internet Explorer, Safari, Google Chrome), nur im Mozilla Firefox ist die Anzeige korrekt. Zur Behebung des Fehlers werde ich ein wenig Zeit benötigen, aber er ist auch nicht schwerwiegend. - Einige neue Texte auf weiteren Seiten sind z.Zt. in Vorbereitung - lassen Sie sich überraschen!

 

Dienstag, 21. Januar 2014: a) Gestern hat ein neuer Besucher unserer Seite, der nicht mehr im Saarland lebt, seine erste Mail an mich mit folgendem Satz begonnen: "Ich leide auch an Saar-Nostalgie". Ich wünsche ihm nun, dass er sein Leiden durch ausgiebiges Stöbern auf unserer Website lindern kann! Bei dieser Gelegenheit möchte ich darauf hinweisen, dass der Besuch dieser Seite tatsächlich nostalgische Gefühle wecken kann (und soll), dass er aber natürlich auch ausgiebig Gelegenheit dazu bietet, sachliche und fundierte Kenntnisse über die damalige Zeit zu erwerben und gegebenenfalls auch neue Erkenntnisse zu erlangen.

b)   Ein weiteres Kino ist zu unserer Darstellung saarländischer Kinos auf der gleichnamigen Seite hinzugekommen, und zwar das Thalia in Bous. Es wurde 1957 eröffnet, und ein Leser hat uns ein hübsches Bild des Theaters von damals zugeschickt. Wir hoffen, dass wir bald noch Bilder von Kinos aus weiteren Orten aus den 50er Jahren auf der Seite zeigen können, sind dabei aber auf Ihre Mithilfe angewiesen.

 

Samstag, 18. Januar 2014: In der Zeitung mussten wir heute Morgen lesen, dass Kurt Harrer aus Völklingen-Luisenthal verstorben ist. Er ist der Herausgeber der "Völklinger Bücher" und anderer saarlandbezogener Werke wie "Eisenbahnen an der Saar". (Siehe auf unseren Seiten Eisenbahnen sowie PKW französisch unter 3) Ford France bei Ford Vedette.)

 

Dienstag, 14. Januar 2014: Heute bin ich endlich dazu gekommen, unsere Motorrad-Seite neu zu ordnen: die einzelnen Maschinen nach Herstellungsländern (Saarland, Deutschland, Frankreich, andere) und innerhalb der Länder nach Marken. Der Teil mit den saarländischen Zwei- rädern wurde von Torsten Gatzke, Ludweiler, bearbeitet, der sich auf diesem Gebiet sehr gut auskennt. Ich finde, wir haben mit Hilfe unserer Leser und Mitarbeiter auf dieser Seite nun schon eine große Anzahl von verschiedenen Motorrädern zahlreicher Hersteller aus der Saarstaatzeit zusammengestellt. Die meisten Bilder stammen direkt von damals, einige andere zeigen Sammlerfahrzeuge, die in letzter Zeit fotografiert wurden. Im zweiten Teil der Seite finden Sie unseren ausführlichen Bericht über Motorroller, wobei natürlich die Vespas die weitaus größte Rolle spielen.

 

Montag, 13. Januar 2014: a) Heute ist der 79. Jahrestag der schicksalsträchtigen Volksabstimmung vom 13. Jan.1935! (siehe hier)

b) Für Münzensammler: Ferdi Kleineick hat entdeckt, dass z. Zt. auf ebay France die Versuchsprägungen der Saar-Münzen mit Zusatz "Essai" verkauft werden (siehe unsere Seite Saar-Franken-Münzen unter "Probeabschläge"). Sofortkaufpreise: 10 Fr. zu 220 €, 20 Fr. zu 275 €, 50 Fr. 330 €. Sollten Sie Interesse haben... Allerdings habe ich im Netz auch schon wesentlich günstigere Angebote gesehen. Übrigens: wenn man bei ebay.de (Deutschland) registriert ist, kann man auch bei ebay.fr (France) ohne erneute Registrierung handeln.

 

Sonntag, 12 Januar 2014: a) Saar-Nostalgie konnte heute zum ersten Mal mehr als 600 facebook-"Likes" verzeichnen. Herzlichen Dank an alle, die durch einen Klick auf den "Gefällt mir"-Button ihre Verbundenheit mit dieser Seite bekundet haben oder einfach nur zeigen wollten, dass sie ihnen gefällt. Wenn Sie bei facebook angemeldet sind und den Knopf (auf unserer Starsteite links oben) noch nicht gedrückt haben - vielleicht tun Sie's noch?? Danke! Außerdem gibt es ja auch in facebook selbst eine eigene Saar-Nostalgie-Seite. Schon entdeckt? Auch dort kann man zusätzlich noch einmal auf "Gefällt mir" klicken. (Aber der Knopf hier auf der Startseite ist wichtiger!)

b) Jetzt haben wir - neu - auf der Seite Saar-Geld Informationen über den sogenannten Besatzungsfranken. Damit konnten nur  Angehörige der französischen Besatzungsmacht zahlen. Mehr darüber auf der genannten Seite zwischen "1) Reichsmark" und"2) Saar-Mark".

 

Freitag, 10 Januar 2014: Vom SR habe ich erfahren, dass morgen Samstag, 11. Januar, im SR-Fernsehen noch einmal der Boris-Penth-Film "Ich male wie ein Wilder" über den saarländischen Maler Albert Weisgerber. Einzelheiten können Sie nachlesen, wenn Sie hier klicken (SR-Website).

 

Montag, 6 Januar 2014: Eine winzige Neuigkeit auf unserer Seite über die Geschichte des französischen Privatsenders Europe No. 1, der seit 1954 von saarländischem Grund und Boden aus ein französischsprachiges Werbeprogramm auf Langewelle nach Frankreich ausstrahlt: Dort hatten wir von Anfang an ein modernes Farbfoto des damals neu entwickelten tragbaren Tonbandgeräts Nagra III abgebildet, das für die Außenaufnahmen von Reportagen bei wichtigen Ereignissen entwickelt worden war. Dieses Foto konnten wir jetzt gegen ein zeitgenössisches Bild desselben Modells im Gebrauch beim Saarländischen Rundfunk zu Ende der 50er Jahre ersetzen. - Auch die Seite über die Antennen von Europa 1 wurde jetzt bearbeitet und aktualisiert.

 

Samstag, 4 Januar 2014: Ab sofort können Sie sich die Geschichte "Mein schönstes Weihnachtsgeschenk" auf derselben Seite anhören, auf der sie auch schriftlich wiedergegeben ist: Vati kommt heim (im Kapitel LAND). Bitte beachten Sie dort die Anleitung rechts neben der Überschrift. Die Geschichte wurde am 24. Dezember 2013 in der Sendung "Alle Jahre wieder" mit Susanne Wachs auf SR 3 Saarlandwelle gesendet.

 

Montag, 30. Dezember 2013: Auf der Startseite ist (oben links) der Link zu dieser Seite AKTUELL jetzt eine Zeile tiefer gerutscht und dadurch, wie ich hoffe, noch leichter zu finden. Ich empfehle, die Seite AKTUELL immer als erstes zu öffnen. Zur Startseite kommen Sie immer wieder zurück, wenn Sie ganz oben links auf das Wort START (in gelber Schrift) klicken.

 

Samstag, 28. Dezember 2013: Heute hatten wir besonders viele Besucher aus dem fernen Ausland, z.B.: Lubumbashi, Demokratische Republik Kongo - Oliver, British Columbia, Kanada - Columbus, Georgia, Vereinigte Staaten - Brisbane, Queensland, Australien. Insgesamt konnten wir bisher Besucher aus über 80 Ländern der Erde verzeichnen.

 

Freitag, 28. Dezember 2013: Der Heusweiler Mittelwellensender arbeitete von 1935 an für unseren Heimatsender. Seit 1994 überträgt er das Programm des Deutschlandfunks, Betreiber ist weiterhin der SR. Nachts sind seine Masten beleuchtet, aber seit einigen Tagen ist einer davon nachts nicht mehr zu sehen. Doch er steht noch: Wegen eines Kabelschaden ist seine Beleuchtung unterbrochen, er soll in Kürze behoben werden. Der erste Mast (auf dem Bild links) wurde 1948, der zweite 1965 errichtet. Alles über die Sendeanlage - wie immer mit vielen Bildern - finden Sie in Kürze hier auf Saar-Nostalgie, Kapitel RADIO/TV. Dort gibt es jetzt schon viele Infos übers Saar- Radio!

 

Mittwoch, 25. Dezember 2013: a) Auf der Startseite ist jetzt bei den Weihnachtswünschen ein Link auf die kleine Geschichte "Mein schönstes Geschenk", die ich Susanne Wachs von SR3 Saarlandwelle erzählt habe, und die am Hl. Abend gegen 22:40 Uhr im Radio zu hören war (auch schon am Nikolaustag in einer kürzeren Fassung). Der Text ist schon seit Jahren auf der Seite Vati kommt heim nachzulesen. Dort gibt es auch die Original-Bilder dazu. b) Neu auf der Seite Hüttenwerke: Eine kurze Abhandlung von Karl Presser über Metallurgische Randbedingungen der saarländischen Hüttenindustrie, und wie man damit umging.

 

Samstag, 21. Dezember 2013: Wieder einmal im Sauseschritt ist die letzte Woche vergangen... ich denke, Ihnen ging es nicht viel anders als mir. Ich habe an verschiedenen Seiten wieder kleine Änderungen und Zusätze angebracht. Bei der Rundfunkgeschichte habe ich z.B. die Tabelle mit der Chronologischen Übersicht über die Entwicklung des Rundfunks im Saarland überarbeitet und ergänzt.

 

Einige aufmerksame Hörer und Saar-Nostalgie-Besucher haben mich inzwischen auf ein paar Ungenauigkeiten hingewiesen, die mir in der Radiosendung über Saar-Nostalgie am 6. Dezember auf SR3 mit Susanne Wachs (siehe unten beim 7. Dezember 2013) unterlaufen sind:

1) "Die Amerikaner sind 1945 am 21. März im Saarland einmarschiert." Das ist nicht ganz richtig; dieses Datum gilt für Saarbrücken und Neunkirchen, für andere Städte war es einige Tage vorher. (Einzelheiten dazu demnächst auf einer neuen Seite mit einem Überblick über die gesamte Saar-Geschichte; sie ist unter dem Arbeitstitel "Die politische Entwicklung" in Vorbereitung und schon recht weit vorangeschritten.)

2) "... am Tag X, an dem die D-Mark wieder ins Saarland kam." Hier war natürlich das Wörtchen "wieder" zuviel, denn die DM gab es erst ab Juni 1948, war also vor dem Tag X nie im Saarland.

 

Sonntag, 15. Dezember 2013: Auf unserer Eisenbahnseite können Sie jetzt unter J) Modell-Eisenbahnen zwei neue Bilder von einer Märklin-Eisenbahn sehen, die Karl Presser 1956 zu Weihnachten geschenkt bekam.

 

Samstag, 14. Dezember 2013: Die Seite Radio Saarbrücken hat zwei kleine Zusätze erhalten: Im Abschnitt 3) "Programmschema" eine Beschreibung der Struktur des Programms und im Abschnitt 5) "Nachrichten" eine Erläuterung zu den im Studio verwendeten Mikrofonen (vielen Dank an Karl Presser für seine Mithilfe). - Die Rundfunkgenehmigungen und -gebührenquittungen sind jetzt in den unteren Teil der Seite Rundfunkgeschichte gewandert; eine neue Fernseh-Empfangserlaubnis kam hinzu. - Auch auf der Seite Geografie und Landeskunde gibt es kleine Zusätze und Änderungen. Zum Beispiel hat bei den Flüssen noch eine Beschreibung der Blies gefehlt. - Bitte achten Sie jeweils auf das -Fähnchen!

 

Donnerstag, 12. Dezember 2013: Gestern habe ich an einigen Seiten kleinere Text-Änderungen vorgenommen, u.a. an der Seite Geschichte (Zeittafel). - Ein Hinweis zu meiner Weihnachtsgeschichte "Mein schönstes Geschenk" von der Rückkehr meines Vaters aus der Kriegsgefangenschaft, die ich (leicht gekürzt) auch in dem Rundfunkinterview am 6. Dez. mit Susanne Wachs vorgelesen habe: Sie ist schon seit einigen Jahren auf unserer Seite "Vati kommt heim" in Textform zu finden, zusammen mit Bildern und Originalbelegen von damals. Außerdem soll sie am Abend des 24. Dezember noch einmal auf SR3 zu hören sein, wahrscheinlich in der längeren Form.

 

Dienstag, 10. Dez. 2013: a) Nur aus einem Wort bestand kürzlich eine Bewertung dieser Website im Internet: "Unverzichtbar". Danke!

 

b) Neu - pünktlich zu Weihnachten - Abschnitt J) Modell-Eisenbahnen ganz unten auf der Seite Eisenbahnen. Ich habe die bisher schon auf den Seiten 100 Jahre Eisenbahn und Hilfe! vorhandenen Bilder und Texte zusammengestellt und als neuen Abschnitt auf die Eisenbahn-Seite gesetzt.

 

Montag, 9. Dezember 2013: Ich habe die Seite Grandval 1 ein wenig bearbeitet (z.B. in den Anmerkungen), und einige neue Fakten aus dem Leben des Politikers eingefügt, besonders aus seiner Militärzeit während des Krieges. Seine Zeit im Saarland füllt natürlich nach wie vor den größten Teil unserer Abhandlung über ihn aus. Diese dürfte inzwischen die wohl ausführlichste Darstellung der Person und des Wirkens Grandvals in der gesamten Literatur sein.

 

Samstag, 7. Dezember 2013: Gestern Abend war also Saar- Nostalgie im Radio, auf SR3 Saarlandwelle. Susanne Wachs hatte mich in ihre Live-Sendung "Bei uns dehemm" zwischen 20:05 und 21 Uhr eingeladen und mit mir zusammen diese Website Saar-Nostalgie vorgestellt. Mehr darüber in Kürze hier, auch mit Fotos. Einen Zusammenschnitt der Wortbeiträge (vielen Dank an Karl Presser!) können Sie hören, wenn Sie hier klicken. In dem Fenster, das sich dann öffnet, bitte auf OK klicken (unter "anhören").

 

Mittwoch, 4. Dezember 2013: a) Am kommenden Freitag, 6. Dezember, wird unsere Saar-Nostalgie-Website auf SR3 Saarlandwelle im Radio vorgestellt werden. Wenn Sie SR3 nicht mit Ihrem UKW-Radio empfangen können oder wollen, dann klicken Sie einfach hier auf folgenden Link Live-Streaming MP3 [64k] Dann auf Nachfrage nochmal auf "OK" klicken.

 

b) Bitte beachten Sie unseren Hinweis auf ein neues Buch mit wunderschönen Fotos des Saarbrücker Fotografen Paul Hartmann aus den Jahren 1947 bis 49. Der Hinweis ist auf unserer Seite Paul Hartmann.

 

c) Wir sind dabei, die bisher kurze Abhandlung über Coca-Cola zu erweitern, nachdem wir verschiedene neue Dokumente und Bilder entdeckt bzw. erhalten haben. Wenn Sie Informationen oder Bilder von damals über Coca Cola oder auch Pepsi Cola und andere Erfrischungsgetränke (Limonaden wie Bluna, Cio, Nebgen Ass usw.) haben, besonders über Produktion und Vertrieb, bitten wir um Mitteilung oder Zusendung.

 

Mittwoch, 27. November 2013: Coca-Cola im Saarland - Abfüllung und Vertrieb besorgte schon seit 1935 eine Firma, die sich ab 1947 "Okko-Getränke" nannte und in Saarbrücken am Fuße des Halbergs angesiedelt war. Die Firmengeschichte und einige neue Fotos von Coca-Cola-Fahrzeugen aus den 50er Jahren finden Sie jetzt auf der Seite Nutzfahrzeuge - Lkw 1.

 

Dienstag, 26. November 2013: Hier ein Foto von der Einweihung der Johannes- Hoffmann-Stele am gestrigen Abend. Sie steht links neben der Einfahrt zum Parkplatz des Saarland-Museums (Bismarckstraße 19, gegenüber der Einmündung Rosenstraße). Trotz des Regens waren einige Zuschauer zugegen, als Kultusminister Commerçon (siehe Foto) in einer kurzen Ansprache die Einweihung vollzog. Das Fernsehen war auch dabei (wahrscheinlich heute Abend im Aktuellen Bericht zu sehen). Anschließend erfolgte im Vortragssaal des Museums eine kurze Würdigung Hoffmanns durch Dr. Kurt Bohr, den Vorsitzenden der Saarländischen Gesellschaft für Kulturpolitik e.V. (auf dem Foto, links). Danach zeigte die Produzentin Barbara Wackernagel-Jacobs die Filmdokumentation des Regisseurs Boris Penth über Johannes Hoffmann "Europas Neubeginn". Nach dem Film wurde in einer kleinen Aussprache wieder einmal deutlich, dass die kontroverse Diskus- sion um JoHo auch heute noch anhält. - (Deutlichere Bilder von der Stele kommen in Kürze!)

 

Montag, 25. November 2013: Heute findet um 18:30 Uhr (nicht wie in der SZ angegeben 19:30 !) im Vortragssaal des Saarlandmuseums in der Saarbrücker Bismarckstraße 11-19 ein Stelen-Festakt statt. Eingeweiht wird eine neue Stele von Johannes Hoffmann, der als Hitler-Gegner, Emigrant, Kämpfer für das Saarstatut und späterer saarländischer Ministerpräsident noch heute für abendfüllende Diskussionen gut ist. Im Mittelpunkt der Einweihung in Anwesenheit von Saarlands Kultur- und Bildungsminister Ulrich Commerçon steht der Film von Boris Penth über Johannes Hoffmann. Die Stele wird im Rahmen der Aktion "Erinnerungsorte" der "Saarländischen Gesellschaft für Kulturpolitik e.V.“ zu Beginn der Veranstaltung am Eingang zum Parkplatz enthüllt und der Öffentlichkeit übergeben. Anschließend wird die Veranstaltung im Vortragsraum der Modernen Galerie fortgesetzt.

(Auszug aus einem Schreiben der Saarländischen Gesellschaft für Kulturpolitik e.V.)

 

Samstag, 23. November 2013:   Neues Foto aus dem Jahr 1953 von einem VW-Brezel-Käfer mit OE 10-Nummer. Jetzt auf der Seite PKW(deutsch&ausld.) im Kapitel VERKEHR. Direktlink hier.

 

Donnerstag, 21. November 2013:  1) Wir haben ein weiteres Fahrzeug neu entdeckt, das bei der Saar-Polizei Verwendung fand und über das bisher nirgends berichtet wird. Es handelt sich um einen großen LKW, der auch zum Mannschaftswagen umgebaut wurde: GMC (General Motors Company) CCKW 2,5 to aus US-Beständen. Alles Wichtige darüber jetzt auf der Seite Polizeifahrzeuge, am Ende von Abschnitt b) Mannschafts- und Gruppenwagen. Sie finden dort auch Farbfotos aus dem Jahr 1955 von zwei dieser Fahrzeuge.

 

2) Auf der Seite Polizei 1 ist jetzt der neue Abschnitt e) Besondere Polizeieinsätze entstanden. Der erste Einsatz dieser Art ist die Fahrt eines Hilfskonvois der Polizei mit elf LKW und zahlreichen Polizisten, die Hilfsgüter aus dem Saarland zu den Opfern der Hollandsturmflut im Februar 1953 brachten.

 

Dienstag, 19. November 2013: Zwei saarländische "Urgesteine" feiern in diesen Tagen Geburtstag: Gerhard Bungert wurde am 11. November 65 (mehr über ihn hier auf der Seite Über uns). Und Charly Lehnert wird heute 75. Er gibt u.a. die vierteljährliche Heimat-Zeitung „nemmeh dehemm“ für die Freunde des Saarlandes (auch im Ausland) heraus und hat zahlreiche, meist humoristische Bücher zu saarländischen Themen herausgebracht, einige zusammen mit Gerhard Bungert. Den beiden an dieser Stelle die herzlichsten Glückwünsche!

 

Veranstaltungshinweis:                                                           

Freitag, 15. November 2013: Auf unserer Seite Die Polizei im Saarstaat können Sie jetzt unten ein Farbfoto der Gendarmerie- Dienststelle St. Wendel aus dem Jahr 1955 sehen. Ich habe es aus einem 8-mm-Farbfilm der MCW Motorsport Historiker St. Wendel herauskopiert, den diese uns dafür freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben. Weitere Farbbilder daraus folgen in Kürze. - Fragen an unsere Leser, die sich in St. Wendel auskennen: Zeigt dieses Bild die Dienststelle in der Mommstraße 23? (Diese Adresse steht im Telefonbuch von 1955.) Was war in dem Gebäude mit dem hohen Spitzdach nebenan?

 

Montag, 11. November 2013: Heute Morgen kurz vor 11 Uhr zeigte der Zähler auf der Startseite den 180.000. Besucher an (seit dem Start von Saar-Nostalgie.de). Täglich sind es derzeit zwischen 100 und 200. Wir begrüßen herzlich alle neuen Besucher und danken den "alten" für ihre Treue!  -  Heute neu: ein Auszug aus einem Kfz-Brief eines Feuerwehrautos (der FF Hilbringen), das unter einem POL-Kennzeichen aus der Zeit vor 1945 zugelassen war (auf der Seite Kfz-Kennzeichen, ziemlich oben).

 

Sonntag, 10. November 2013: a) Heute Nacht habe ich in der Tabelle über die Straßenumbenennungen wieder einmal einige neue Erkenntnisse und Korrekturen eingefügt und die Lesbarkeit - wie ich hoffe - verbessert. Außerdem auf die Anfrage eines Besuchers hin einen neuen Ort hinzugeführt, nämlich Gersweiler. In den letzten Jahren habe ich umfangreiche Unterlagen zu diesem Themenkomplex gesammelt, aber für diesen Ort konnte ich nur drei Straßen finden, die im Laufe der Zeit umbenannt wurden. Wie Sie feststellen können, fehlen in der Liste auch noch viele weitere Orte. Vielleicht können Sie dabei mithelfen, einige Lücken zu schließen?

b) Auf der Seite Über uns finden Sie jetzt einige zusätzliche Infos (und ein neues Foto) über die "Mitarbeiter" bei Saar-Nostalgie.

 

Dienstag, 5. November 2013: Die Seite über das Kino im Saarland nach 1945 wurde im Abschnitt 1) geändert und erweitert.

 

Montag, 4. November 2013: Auf der Seite PKW (französ.) finden Sie unter 2) SIMCA ein neues hübsches Foto einer Simca Aronde aus dem Jahr 1955, das einer eleganten Dame mit Pudel gehörte.

Außerdem gibt es einige kleinere Änderungen und Zusätze auf den Seiten über die Volksbefragung von 1955. Z.B. einen neuen Aufkleber von einer uns bisher unbekannten kleinen Splitterpartei, der Arbeiter- und Bauern-Partei Saar, die für das Saarstatut war (ganz unten auf der Seite Aufkleber). Weiß jemand etwas über diese Partei? (Es hat wohl in Bayern in den 30er Jahren eine Arbeiter- und Bauern-Partei gegeben, die mit Vitus Heller in Verbindung stand.)

 

Samstag, 2. November 2013: Nach dem Sieg des Nein bei der Volksbefragung vom 23. Oktober 1955 arbeiteten die Politiker mit Hochdruck am Beitritt der Saar zur Bundesrepublik. Dieser erfolgte schließlich am 1. Januar 1957. Viele Dinge mussten neu geregelt und neue Verträge mussten erarbeitet und geschlossen werden. Darüber berichtet unsere Seite Ergebnisse und Folgen im Abschnitt c). Diesen Teil der Seite habe ich jetzt textlich erweitert und einige neue Ereignisse aus dieser spannenden Zeit eingefügt.

 

Donnerstag, 31. Oktober 2013: Ich habe heute den Text unserer Seite über die saarländische Fußball-Nationalmannschaft in einigen Teilen stilistisch und inhaltlich ein wenig überarbeitet.

 

Dienstag, 29. Oktober 2013: Gestern lautete bei Günter Jauch in "Wer wird Millionär?" eine 32.000-€-Frage: Welche ausländische Währung war zeitweise in einem Teil der Bundesrepublik gültig?" Als mögliche Antworten standen vier europäische Währungen zur Auswahl. Die Kandidatin erinnerte sich daran, dass das Saarland eine Zeitlang nicht zur BRD gehört hatte, sondern mit Frankreich verbunden war. Sie wählte deshalb als Lösung den französischen Franc. Bei der Auflösung erklärte Jauch, dass das Saarland zwar 1957 an die BRD angeschlossen, seine Währung aber erst 1959 von Franc auf DM umgestellt wurde. Die 32.000 Euro waren gewonnen! - Wie sich damals alles genau abgespielt hat, können Sie auf unseren Seiten Tag X sowie Ergebnisse und Folgen der Volksbefragung nachlesen.

 

Samstag, 26. Oktober 2013: Bei den grauen Personalausweisen (Typ B) hatte sich ein Fehler eingeschlichen, der jetzt korrigiert wurde: Ehefrauen von "echten Saarländern" galten ebenfalls als solche und erhielten deshalb rote Ausweise (Typ A). Alle Einzelheiten zu diesem Thema auf den Seiten Staatsangehörigkeit und Ausweise.

 

Freitag, 25. Oktober 2013: Der SR teilt mit, dass SR3 ab Montag, 28.10.2013, werktägliche Nachrichten in Mundart sendet:

"Nach dem überwältigenden Erfolg eines Mundarttages im Frühjahr dieses Jahres, bei dem erstmals Nachrichten in saarländischer Mundart gesprochen wurden, haben sich die Programmverantwortlichen von SR 3 entschlossen, diesen Meldungen in ihrer Frühsendung „Guten Morgen“  einen festen Platz einzuräumen. Die „Nachrischde uff platt“ werden mal in moselfränkischer mal in rheinfränkischer Mundart präsentiert. Von Rappweiler bis Dudweiler, von Dillingen bis Püttlingen setzt sich das Team aus Sprechern ganz verschiedener Mundartfärbungen zusammen."

 

Donnerstag, 24. Oktober 2013: Es gibt nochmals einige kleinere Präzisierungen auf der Seite über das Crèmeschnittchen (Renault 4 CV). - Heute hatten wir einen Besucher aus Hanoi, Vietnam! Ob es wohl ein ausgewanderter Saarländer war oder ein Urlauber?

 

Mittwoch, 23. Oktober 2013: Heute ist 58. Jahrestag der Volksbefragung zum Saarstatut am 23.10.1955. Die Saarländer sollten darüber abstimmen, ob sie das Saar-Statut annehmen wollten oder nicht. Es entbrannte ein heißer Wahlkampf, denn es ging um das weitere Schicksal des bis dahin teilweise autonomen Saarlands. Mit gut zwei Dritteln der Stimmen wurde das Statut abgelehnt. In der Folge wurde unser Land zu einem deutschen Bundesland. Wie es dazu kam und was sich damals alles ereignete, lesen Sie auf unseren Seiten über das STATUT (kürzlich neu überarbeitet).

 

Dienstag, 22. Oktober 2013: Auf unserer Seite über den ASKO (Allgemeiner Saar-Konsum) haben wir jetzt (ganz unten) eine neue Zeitungsanzeige mit einem kleinen Jahresrückblick auf 1951.

Sonntag, 20. Oktober 2013:   Dietrich Stark, Bochum, ist Besitzer eines selbst restaurierten 1952er Renault 4 CV. Er hat im Laufe der Jahre einiges an Informationen und sonstigem Material zu diesem Fahrzeug gesammelt. Auf unserer Seite über das damalige Lieblingsauto der Saarländer, "Crèmeschnittchen", gibt er neue Infos über zwei bisher umstrittene Themen: Zum einen über die Mitwirkung von Ferdinand Porsche an der Konstruktion dieses Fahrzeugs, zum anderen über die crème-beige Farbe der ersten ausgelieferten 4 CV, auf Grund derer die Saarländer den hier gebräuchlichen Kosenamen erfanden. Suchen Sie bitte auf der 4CV-Seite im oberen Teil nach den NEU-Fähnchen.

Samstag, 19. Oktober 2013:   Auf unserer Seite über die Saarlandbrille (eine kabarettistische Sendung auf Radio Saarbrücken von 1949 bis 1955, u.a. mit Fritz Weissenbach) können Sie sich jetzt die komplette letzte Ausgabe anhören: Sie lief am 23. Oktober 1955, dem Tag der Volksbefragung, zu der sich Zick, Zack und Mariechen einige Anspielungen nicht verkneifen können. Nach diesem Tag wurde die beliebte sonntägliche Sendung zur Mittagszeit plötzlich eingestellt.

Mittwoch, 16. Oktober 2013: Jetzt neu: grauer Personalausweis (Typ B) mit allen Seiten und Erläuterungen auf der Seite Ausweise (vielen Dank an Heiner Lenthe, Saarbrücken). Neben dem roten Ausweis (Typ A) für "echte Saarländer" gab es diesen Typ B für "Zugereiste". Er diente ihnen nur als Aufenthaltsgenehmigung im Saarland. Wahlrecht und andere Bürgerrechte wurden ihnen verweigert. Alle Einzelheiten darüber auf den Seiten Staatsangehörigkeit und Ausweise.

 

Dienstag, 15. Oktober 2013: Der Renault-PKW auf dem Bild vom Dudweiler Marktplatz 1932 auf der Seite Fahrzeuge mit SAAR-Kennzeichen ist jetzt von Karl Presser identifiziert worden. Lesen Sie die Einzelheiten ganz unten auf der Seite! - Bei dieser Gelegenheit habe ich den Text des Abschnitts SAAR-Kennzeichen auf der Seite Kfz-Kennzeichen überarbeitet.

 

Montag, 14. Oktober 2013: Bisher wusste niemand so recht, wie lange die saarländischen VWS-Kennzeichen (für Prüfungs-, Probe- und Überführungsfahrten) gültig waren. Schauen Sie bitte auf der Seite Kfz-Kennzeichen im jetzt überarbeiteten Abschnitt 6 über die VWS-Kennzeichen.

 

Sonntag, 13. Oktober 2013: Heute ein Hinweis auf eine Saar-Nostalgie-Seite, die noch in Vorbereitung ist: Es ist eine Stoffsammlung zur geplanten Seite über das frühere Fischbachbad. Dort gibt es (vorläufig ungeordnet und unbearbeitet) jetzt schon einiges über das Bad zu lesen. Auf die Seite gelangt man z.Zt. nur über den Link hier (1 Zeile höher) oder indem man in der SUCHE (oben im Menü) den Begriff "Fischbachbad" eingibt. Sobald ich "dazu komme", werde ich die Seite weiter bearbeiten. Schon mal vielen Dank für die Beiträge einiger Leser zu dem Thema!

 

Samstag, 12. Oktober 2013: Unser neu gestalteter und erweiterter Abschnitt über die Motorräder im Saarstaat ist fertig. Torsten Gatzke hat die Texte und die meisten Bilder dazu geliefert. Im Anschluss können Sie vorübergehend noch unsere alte Version der Motorradseite sehen; sie wird in Kürze umgebaut. Darunter folgt wie bisher der Teil über die Motorroller (Vespa etc.)

 

Dienstag, 8. Oktober 2013: Auf unserer Seite Fahrzeuge mit SAAR-Kennzeichen befindet sich seit einigen Wochen ein Foto von 1932 mit mehreren Motorrädern und PKW auf dem Dudweiler Markt. Die Hersteller von einigen der auf dem Bild gezeigten Fahrzeuge sind inzwischen bestimmt worden.

Sonntag, 6. Oktober 2013:

a) Heute habe ich die Texte der Seiten Die Parteien im Saarland 1945-59 und Attentat auf JoHo an einigen Stellen überarbeitet.

b) Außerdem habe ich auf der Seite Leserbriefe einen Kommentar geschrieben zu einem SZ-Leserbrief mit kleinen sachlichen Fehlern. Schade, dass so viele (auch an unserem Thema interessierte) Menschen unsere Homepage noch nicht kennen. Durch einen Blick auf unsere Seiten kann man Irrtümer und Fehler leicht vermeiden. Ich weiß, dass viele Journalisten und sogar Wissenschaftler dies manchmal tun. Ich habe auch schon mehrere Anfragen zur Vergangenheit des Saarlandes von Redaktionen erhalten (z.B. auch von Fernsehsendern).

 

Freitag, 4. Oktober 2013: Auf der Seite Kfz-Kennzeichen finden Sie in Punkt 5) Internationales Kennzeichen kleinere Textänderungen und eine neue Tabelle mit der zeitlichen Zuordnung des SA- und D-Kennzeichen für das Saarland.

 

Donnerstag, 3. Oktober 2013: Am heutigen Tag der deutschen Einheit möchte ich Ihnen mitteilen, dass es in Kürze wieder weitergehen wird mit Neuigkeiten und Erweiterungen auf Saar-Nostalgie. Gestern habe ich auf der Seite Namen, Wappen, Flaggen, Hymnen im Abschnitt "Namen des Landes" einige kleine Zusätze und Änderungen angebracht. Nächste Themen werden sein: Die Wohn- und Arbeitsstätten Grandvals in Saarbrücken (es gibt neue Erkenntnisse), Grauer Personalausweis (B) für nicht im Land geborene Saar-Einwohner, Gültigkeitsdauer der VWS-Kennzeichen. Darüber hinaus sind noch viele weitere Dinge geplant (es wird auch einige neue Kfz zu sehen geben), und ich hoffe, sie bald umsetzen zu können. Leider hat jeder Tag nur 24 Stunden und jede Woche nur sieben Tage...

 

Donnerstag, 26. September 2013: Wir bitten um Ihre Mithilfe bei folgenden zwei Fragen zu der Seite Ausweise, Pässe:

a) Wir suchen einen grauen Personalausweis (mit einem B über der Nummer, ausgestellt 1947 bis 1956, als Original (zum Ausleihen oder als Fotokopie). (Meldung v. 4.10.: Ein Leser hat uns jetzt ein Exemplart geschickt - danke an Heiner Lenthe!)

b) Falls Sie noch einen roten Personalausweis (mit einem A über der Nummer) besitzen, schauen Sie doch bitte einmal nach, ob bei Ihrem Exemplar ebenfalls auf Seite 2 in der Zeile Staatsangehörigkeit kein Eintrag vorgenommen wurden, oder ob dort "Saarländisch", "Saarländer" oder "Sarrois" steht. In den sieben uns vorliegenden Exemplaren ist dort nichts eingetragen, und wir vermuten, dass dies überall so war. Haben Sie andere Erfahrungen?

 

Montag, 23. September 2013: Die Leserbriefe an die SZ zum Thema "Volksbefragung" (heute ist schon der dritte zu diesem Thema erschienen) zeigen, dass das Interesse daran groß zu sein scheint. Deshalb habe ich auf unserer Seite "Volksbefragung" den Text über die Rolle der Heimatbundparteien ein wenig präzisiert und erweitert (er ist unter dem Adenauer-Bild).

 

Sonntag, 22. September 2013: Unsere Anmerkung vom Freitag, 20. September 2013 zu dem Leserbrief "Die Wiedervereinigung war kein Wahlthema" in der SZ ist jetzt auf eine neue Extra-Seite mit dem Titel Leserbriefe verschoben worden.

 

Mittwoch, 18. September 2013: Wir begrüßen heute einen Besucher aus Oregon (USA) - herzlich willkommen! Außerdem haben wir seit gestern neun neue facebook-"Gefällt-mir-Klicks" erhalten, auch dafür vielen Dank! // Die JoHo-Film-Veranstaltung am Montag war ein großer Erfolg, die Diskussion nach dem Film sehr interessant. Der Film ist wirklich sehr gut gemacht, deshalb ein großes Lob an die Produzentin Barbara Wackernagel-Jacobs, besonders aber dem Regisseur Boris Penth und allen Mitwirkenden! Zu der Saarland-Fahne, die im Film an dem früheren Wohnhaus Hoffmanns weht: Siehe unsere Seite Reppersberg-Filmdreh!

 

Montag, 16. September 2013: Heute Vorführung des Films über Johannes Hoffmann im Filmhaus Saarbrücken!

Vielleicht sehen wir uns?

 

Samstag, 14. September 2013: Die im folgenden Eintrag angekündigten Ausschnittsvergrößerungen aus dem Foto vom Marktplatz Dudweiler sind jetzt auf der Seite "SAAR", ganz unten!

 

Freitag, 13. September 2013: Schönes neues Foto mit mehreren Motorrädern und Kraftwagen (PKW) mit SAAR- Kennzeichen (fast ganz oben) auf der Seite "SAAR" im Kapitel VERKEHR. Das Bild wurde auf dem "Alten Markt" in Dudweiler aufgenommen. Es liegt hier in sehr hoher Auflösung vor. Daher werde ich in Kürze Ausschnitts-Vergrößerungen anfertigen und dann unsere Oldtimer-Liebhaber um die Identifizierung der einzelnen Fahrzeuge bitten. Die meisten dürften französische Fabrikate sein (einige Peugeots habe ich schon entdeckt...). Vielleicht erkennen dann einge Dudweilerer sogar ihren Urgroßvater (bzw. -mutter) auf dem Bild?

 

Donnerstag, 5. September 2013: Neuer FORD-LKW oder -Kipper (Typ ist identifiziert) jetzt auf der Seite Sonderfahrzeuge im Abschnitt 3) Kranwagen und Bagger. Er wird gerade auf einer Baustelle in Scheidt von einem Demag-Hochlöffelbagger beladen.

 

Mittwoch, 4. September 2013: In der SZ von heute ist auf Seite A3 ein interessanter Artikel anlässlich des 50. Todestags des französischen Außenministers der 50er Jahre, Robert Schuman, abgedruckt. Darin wird an die wichtige Rolle erinnert, die er bei der Schaffung der europäischen Einheit gespielt hat. Der Bildtext zu dem abgebildeten Foto ist allerdings fehlerhaft: Zwischen Schuman und JoHo sieht man nicht Gilbert Grandval, sondern Schumans Protokollchef Jacques Dumaine. Das im Bildtext erwähnte "Staatstheater" (damals hieß es allerdings noch "Stadttheater") war nicht das einzige Thema des unterzeichneten Abkommens. - Über die Rolle Robert Schumans bei der Lösung der Saarfrage in den 50er Jahren finden Sie alle Einzelheiten auf unserer Seite Das Saarstatut".

 

Dienstag, 3. September 2013: Der Typ "unseres" Hotchkiss ist nun von Karl Presser genau bestimmt worden: Es war ein Hotchkiss Cabourg. Er ist unter Nr. 7c) auf der Seite PKW (französisch) zu sehen, fotografiert in Saarlouis in den 50ern.

 

Sonntag, 1. September 2013: Edith Braun, die Expertin für saarländische Mundarten, schreibt in ihrer Kolumne "Unsere Mundart" in der SZ vom 31. August über ein Kinderspiel, das als "Kolle-Glausches" (Kohlenklau-Spiel) bekannt gewesen sein soll. In ihrer Erläuterung dazu vermutet sie, dass das Spiel nach dem Krieg erfunden wurde, als Erwachsene und Kinder die lebensnotwendigen Kohlen aus den Waggons der Güterzüge stahlen. Eine "Methode" der Kohlenbeschaffung durch die Kinder von damals beschrieb Annemarie P. schon 2011 auf unserer Seite Erinnerungen der Ald Schwaduddel, dort unter der Überschrift Kohlensammeln durch Spucken und Pieseln (die 7. Geschichte). - Mehr über die saarländischen Mundarten finden Sie auf unserer Seite Die Mundarten im Saarland.

Samstag, 31. August 2013: Auf der Seite PKW (französisch) ist eine neue Marke hinzugekommen: Die französische Version der BMW-Isetta war die VELAM - Isetta. Ein Kleinstwagen der mitt-fünfziger Jahre mit Ein- und Ausstieg durch eine Klapptür, die sich nach vorne öffnete. Auch im Saarland wurde er gefahren, z.B. von dem Schiffweilerer Hubert Taffner. Sein höchst interessantes Fahrzeug ist jetzt zu sehen auf der genannten Seite, fast ganz unten.

 

Freitag, 30. August 2013: a) Neu hinzugekommen auf der Seite Zeittafel im Kapitel POLITIK: Eine Tabelle mit den Ergebnissen sämtlicher Landtags-, Kommunal- und Bundestags-Wahlen im Saarland von 1947 bis 1957. Sie finden die neue Tabelle ganz unten auf der Seite.

b) Heute hat bereits der 400. Facebook-Freund auf den "Gefällt mir - Knopf von Saar-Nostalgie geklickt (er ist auf der Startseite oben links unter dem Wappen). Herzlichen Dank für dieses freundschaftliche Zeichen!

 

Mittwoch, 21. August 2013: Mit dem Foto des Wanderer-Cabrios (siehe Dienstag) haben wir ein besonders interessantes Bilddokument erhalten. Alles, was wir bis jetzt über Ort und Fahrzeuge wissen, finden Sie auf der Seite Fahrzeuge mit SAAR-Kennzeichen (es ist gleich oben das 2. Bild).

 

Dienstag, 20. August 2013: Wir bitten mal wieder um die Mithilfe unserer PKW-Spezialisten: Es geht darum, den genauen Typ eines PKW (Wanderer/Horch?) zu bestimmen. Aber auch unsere landeskundigen Leser sind angesprochen: Wo könnte das Bild aufgenommen worden sein? Wer erkennt das Haus mit der Aufschrift "Karlsberg-Biere"? (> Kontakt)  Das Foto ist auf der Hilfe!-Seite und ganz oben auf der Seite Fahrzeuge mit SAAR-Kennzeichen zu sehen.

 

Freitag, 16. August 2013: Das Bauamt der Stadt Merzig hat mir drei Stadtpläne aus verschiedenen Zeitabschnitten zur Verfügung gestellt, mit deren Hilfe ich jetzt in intensiver Arbeit die Tabelle über die dortigen Straßenumbenennungen im letzten Jahrhundert vervollständigt habe. Da keine Straßenpläne von der Zeit vor 1937 und unmittelbar nach 1957 vorliegen, fehlen leider einige Angaben. Ich bitte alle "alten Merziger", die Tabelle durchzusehen und mir eventuelle Fehler und Ergänzungen mitzuteilen. Sie finden sie im unteren Teil der Seite Straßennamen.

 

Montag, 12. August 2013: Die Seite PKW (französ.) wurde unter 5) Peugeot mit einigen neuen Bildern versehen: drei neue Fotos eines Peugeot 202 (dabei ist ein Urlaubsfoto am Hotel-Restaurant "Aux 4 vents" in der Nähe von Phalsbourg) und zwei neue Peugeot 203-Bilder. Außerdem ist jetzt der Peugeot 404 als Nachfolger des 403 erwähnt und (mit SB-Nummer) in einem Bild gezeigt. Da der 404 erst ab 1960 gebaut wurde, kann es keine Bilder von ihm aus der Saar-Nostalgie-Zeit geben. - Neu ist auch bei 3b) Ford Vedette eine Gegenüberstellung der Frontpartie dieses Fahrzeugs vor und ab 1953 (die letzten beiden Bilder, davon ist eines neu).

 

Sonntag, 11. August 2013: Auf der Seite über die EDEKA Saarbrücken sind zwei neue Fotos von zwei Einzelhandelsgeschäften der EDEKA-Saarbrücken aus den 50er Jahren in der entsprechenden Rubrik (bitte achten Sie auf das "Neu"-Fähnchen!) eingefügt worden: eines in Luisenthal, ein anderes in Fürstenhausen. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der Text der Seite stellenweise leicht überarbeitet.

 

Samstag, 10. August 2013: Das Foto eines schicken neuen BMW-Modells ziert jetzt unsere Seite PKW deutscher Fabrikate: ein BMW 327 Cabrio (genauer gesagt ein EMW 327 Cabrio) mit Zulassungsnummer von St. Ingbert (OE 7). Einige weitere neue PKW-Bilder folgen in den nächsten Tagen.

 

Freitag, 9. August 2013: Hinweis: Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, findet die Suchmaschine für diese Website schnell und einfach alle möglichen Begriffe, Namen, Orte usw. Sie war aber leider seit einigen Wochen in ihrer Funktion stark eingeschränkt: Bei einer Suchanfrage wurden von den insgesamt über 150 Saar-Nostalgie-Seiten immer nur etwa 20 durchsucht. Den Fehler habe ich jetzt behoben. Wenn Sie also bisher für verschiedene Begriffe keine Ergebnisse angezeigt bekamen, versuchen Sie es bitte noch einmal! - Die Suchmaschine ist ganz oben links auf jeder Seite im Hauptmenü, direkt neben dem Wort "START". Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf das Wort SUCHE, fahren Sie in das weiße Feld darunter und klicken Sie irgendwo in dieses Feld. Dann geben Sie mit der Tastatur das gesuchte Wort ein. Danach drücken Sie die Enter-Taste oder klicken auf "suchen!" (unter dem weißen Feld). Nun sehen Sie alle Saar-Nostalgie-Seiten, in denen der Begriff vorkommt.

 

Mittwoch, 7.August 2013: Kurzurlaub beendet - jetzt geht es langsam wieder weiter. Vielen Dank für inzwischen geschickte Mails, ich werde sie nach und nach beantworten!

 

Montag, 29. Juli 2013: Nach einer arbeitsreichen Woche gibt es leider trotzdem nur eine kleine Neuigkeit: Auf der Seite Ihr Echo mit Ihren "Leserbriefen" zeigen wir ein Foto der "BMW-Rarität", mit der Geert Flammersfeld (aus Daarle) jetzt in Manhattan und halb USA herumfährt - natürlich mit "Saar"-Aufkleber (dem heutigen).

 

Montag, 22. Juli 2013: Zwei neue Fragen auf der Hilfe!-Seite: Es geht

a) um die französische Variante der BMW-Isetta (VELAM-Isetta) aus den 50er Jahren (mit Foto)

b) um ein Flugzeug, das für Grandval im Saarland geflogen sein soll: eine ARADO 79. (Mit einer Mail, die auf Kommentaren dazu von unseren über 80jährigen saarländischen "Flugpionieren" basiert).

 

Donnerstag, 18. Juli 2013: Einige neue PKW: 1) Auf der Seite PKW (dt.&ausld.) unter 10) Opel sind neue Fahrzeuge hinzugekommen: ein Opel 1,3 Liter Typ 1397 mit OE 1 und ein Opel Olympia 1,3 mit OE 7. Auf der Seite Fahrzeuge mit SAAR-Kennzeichen haben wir jetzt ganz oben zwei neue (über 70 Jahre alte) Peugeot-PKW-Fotos.

 

Dienstag, 16. Juli 2013: Fünf neue Fotos von Bahnbussen der saarländischen Eisenbahngesellschaft EdS bzw. SEB haben wir jetzt auf der Seite Omnibusse 1, im Punkt 2) Bahnbusse, gleich unter den Grubenbussen. Der Saarbrücker Liederkranz war ca. 1952 auf großer Fahrt! (Weiß jemand von Ihnen etwas über diesen Bus-Ausflug des Chores? > Kontakt). - Außerdem gibt es dort jetzt neu: weitere Erläuterungen zum Bahnbusbetrieb im Saarland. Hinweis: Die Postbusse finden Sie auf der Kraftpost-Seite.  -  Auf der Seite über Johannes Hoffmann finden Sie jetzt ein neues Foto von ihm vor dem Haus Graf-Philipp-Str. 13, wo er nach 1955 mit seiner Familie wohnte (4. Bild im Teil E).

 

Montag, 15. Juli 2013: In den letzten Tagen habe ich die Seiten zur Volksabstimmung 1955 gründlich überarbeitet und durch einige neue Textpassagen ergänzt: Das Saarstatut  /  Volksbefragung und Abstimmungskampf   Ergebnisse und Folgen der Volksabstimmung. Es sind auch einige neue Abbildungen hinzugekommen. In unserem Menü (ganz oben) ist die Seite "Ergebnise" jetzt in die erste Zeile gerückt, direkt hinter "Volksbefragung". Damit wird die ganze Geschichte der Saar-Abstimmung "in einem Rutsch" erzählt. Danach folgen die Abschnitte über die verschiedenen Arten der Wahlpropaganda.

 

Mittwoch, 10. Juli 2013: Auf der Seite Parteien im Saaarland 1945-59 können Sie schon seit Längerem ausführliche Informationen über die politischen Parteien in der Saarstaat-Zeit lesen. Die Kommunistische Partei, Landesverband Saar, fehlte dort bisher noch. Wenn Sie sich nur kurz über die Rolle dieser Partei informieren möchten, finden Sie jetzt ganz unten auf der "Parteien"-Seite eine kurze Übersicht über die wichtigsten Fakten dazu. Ein ausführliches Porträt ist für später geplant.

 

Dienstag, 9. Juli 2013: Unglaublich, wie die Zeit vergeht! Meine Hauptbeschäftigung besteht derzeit - und wohl noch für mehrere Wochen - in der Vorbereitung des nunmehr fest geplanten Buches mit Inhalten aus der Saar-Nostalgie. Die Website profitiert natürlich auch davon, weil dabei viele Texte überarbeitet und ergänzt werden und in dieser verbesserten Form natürlich auch ins Internet kommen. Dazwischen werde ich trotzdem immer wieder versuchen, auch neue Dinge einzustellen. So z.B. heute auf der Seite Fahrzeuge mit SAAR-Kennzeichen ganz oben: Ein PKW am Tag der Volksabstimmung 1935 in Dudweiler. Angabe zu Fabrikat und Typ des Fahrzeugs werden noch gesucht: Können Sie helfen? (> Kontakt). (Zusatz am 15.7.: Typ gefunden, siehe dort!).

 

Donnerstag, 5. Juli 2013: Aus Berlin "flatterte" ein Foto mit einem hübschen Nummernschild mit "SAAR"-Kennzeichen herein und platzierte sich ganz oben auf der Seite Fahrzeuge mit SAAR-Kennzeichen. Wie Sie wissen, waren diese durchgehend von ca. 1920 bis 1946 in unserem Land gültig. Danach folgte für nur knappe drei Jahre "SA", danach kamen die OE-Kennzeichen (ab 1949) und schließlich 1957 die bundesdeutschen (SB, MZG, WND usw.), die ja bis heute gültig sind. Alle Einzelheiten über die verschiedenen saarländischen Autonummern auf der Seite Kfz-Kennzeichen im Kapitel VERKEHR.

 

Montag, 1. Juli 2013: In einem Internet-Forum zum Thema "Citroën DS" hat ein netter Teilnehmer einen Link zu Saar-Nostalgie mit Hinweis auf unsere Seite PKW (französisch) angebracht. Dadurch sind unsere Besucherzahlen seit Freitag angestiegen. Wir begrüßen die Teilnehmer des Forums und hoffen, dass sie uns auch in Zukunft ab und zu besuchen. - Ich selbst bin weiterhin sehr "fleißig" dabei, verschiedene Themen zu überarbeiten und zu erweitern.

 

Dienstag, 25. Juni 2013: Heute habe ich eine traurige Nachricht erhalten: Gerd Schulthess aus St. Ingbert ist verstorben. Er war ein guter Freund und eifriger Unterstützer der Saar-Nostalgie-Website. Mehr darüber auf der Seite Über uns (jetzt auch mit Fotos)

 

Montag, 24. Juni 2013: Seit einigen Tagen bin ich dabei, den vorhandenen Bestand an Bildern über Saar-Nostalgie-Themen zu ordnen und zu sortieren. Außerdem habe ich die Texte der beiden Seiten Saarstatut und Volksbefragung überarbeitet und auch etwas erweitert. Ich hoffe, dass dadurch die Vorgänge um die Ereignisse im Saarland der mittfünfziger Jahre noch verständlicher und anschaulicher vermittelt werden.

 

Sonntag, 16. Juni 2013: Jetzt Bericht und Bilder zur erneuten Antennen-Sprengung in Felsberg-Berus auf der Seite Antennen-Zwischenfall.

 

Freitag, 14. Juni 2013: Neueste Meldung aus Felsberg-Berus: Da waren's nur noch zwei... Nach der Sprengung des Mastes Nr. 2 im August 2012 wurde gestern gegen 15:40 Uhr mit einem dumpfen Knall Mast Nr. 1 gesprengt. (Mitteilung von Erhard Pitzius). Jetzt stehen nur noch die Masten 3 und 4 und die beiden niedrigeren Masten der Reserveantenne. Bilder in Kürze auf der Seite Antennen-Zwischenfall.

 

Donnerstag, 13. Juni 2013: In der Tabelle von Straßenumbennungen auf der Seite Straßennamen können Sie jetzt erstmals Straßen in Merzig finden. Allerdings bisher nur sehr wenige, und auch bei diesen ist die zeitliche Zuordnung noch nicht gesichert. Wer kann mithelfen? Wir suchen die Namen von Straßen, die zu bestimmten Zeitabschnitten unterschiedliche Namen trugen. Vielleicht haben Sie Literatur oder Zugang zu Stadtratssitzungsprotokollen von früher? Dasselbe gilt auch für alle anderen Orte, die in der Tabelle am unteren Ende der Seite noch nicht eingetragen sind, z.B. Wadern, Mettlach, Losheim, Lebach, Nunkirchen usw. Wenn Sie etwas darüber wissen, bitte melden Sie sich unter > Kontakt!

 

Dienstag, 11. Juni 2013: Wir haben die einleitenden Abschnitte der Seiten PKW französ., PKWdeutsch und Kombis ein wenig geändert und damit "auf Vordermann gebracht". Außerdem gibt es auf diesen Seiten einige kleinere Änderungen (Bilder, Texte).

Sonntag, 9. Juni 2013:  Im unteren Teil unserer Seite Omnibusse 1 finden Sie jetzt (unterhalb v. Punkt c) ein kleines Firmenporträt des Omnibusbauers Chausson - mit vielen interessanten Informationen und drei neuen Bus-Bildern (aus Völklingen, Paris und Saarbrücken).

 

Dienstag, 4. Juni 2013: Zwei Ergänzungen auf der Seite Volksbefragung: - aussi en français! - Erlass des Innenministers Edgar Hector betreffend Alkoholverbot in Gaststätten am Tag der Abstimmung und eine Stimmkarte, die sämtliche Stimmberechtigten einige Tage vor der Volksbefragung per Post erhielten (suchen Sie nach den "NEU"-Fähnchen!)

 

Montag, 3. Juni 2013: Noch ein paar weitere Zusätze auf der Seite Flugverkehr (siehe Freitag, 24. Mai): Am Ende von Abschnitt 1a) und am Anfang von 1c) erfahren Sie jetzt, wie der Ensheimer Flughafen entstand und wie er anfangs genutzt wurde.

 

Sonntag, 2. Juni 2013: Heute vor 60 Jahren (am 2. Juni 1953) wurde Königin Elisabeth II. in London gekrönt. In Großbritannien, Belgien, Frankreich, den Niederlanden und Deutschland konnte man das Ereignis als erste internationale Fernsehübertragung sehen. Im Saarland konnte sie aber noch nicht empfangen werden, weil das saarländische Fernsehen (Telesaar) gerade erst mit Versuchssendungen begonnen hatte und deshalb wahrscheinlich noch gar keine Fernsehgeräte im Land vorhanden waren. Es gab auch jenseits der Grenzen zu Deutschland und Frankreich noch keine hier empfangbaren TV-Sender. Mehr über die Anfänge des Fernsehens im Saarland auf der Seite Telesaar.

 

Donnerstag, 30. Mai 2013: Nicht vergessen!  Der 2. Teil der neuen Dokumentation des Regisseurs Boris Penth über JoHo (siehe unsere Seite Reppersberg Filmdreh) mit dem Titel Europas Neubeginn – Johannes Hoffmann und das Saarland wird heute (Fronleichnam), um 19:15 Uhr im SR-Fernsehen ausgestrahlt. Wie ich erfahren habe, werden in diesem Teil auch vermehrt die Kritiker JoHos zu Worte kommen. In der Sellemols-Folge unmittelbar davor (ab 18:45 Uhr) soll es um die Saar-Eisenbahnen gehen. Wiederholung beider Sendungen morgen, 31. Mai, um 10:25 (Sellemols) bzw. 10:55 Uhr (JoHo). Ab Ende Mai soll der JoHo-Film auch als DVD erhältlich sein.

 

Freitag, 24. Mai 2013: Auf der Seite Flugverkehr gibt es einige kleine Veränderungen, Umstellungen und einen Zusatz unter 1c): In den 50er Jahren wurde das Flughafengebäude auf dem Flugplatz Ensheim als Kinderheim genutzt (mit Fotos).

 

Pfingstmontag, 20. Mai 2013: a)  Der erste Teil des Films über Johannes Hoffmann (siehe oben!). wird morgen Dienstag um 10:55 Uhr im SR-Fernsehen wiederholt. Der 2. Teil kommt am 30. Mai um 19:15 Uhr.

b) Wir haben eine neue Frage auf der Hilfe!-Seite, es geht um Motorräder.

c) Kleinere Änderungen auf der Seite Volksbefragung: Neues Foto ("Zur Separatisten-Hochburg Ensheim"), kleine Textzusätze (mit dem "NEU"-Fähnchen). Und die französischen Texte sind jetzt nicht mehr innerhalb, sondern am Ende der Seite.

Freitag, 17. Mai 2013:   a) Unser Bild- und Textangebot zum Thema Omnibusse hat jetzt eine Einführung unter dem Titel Überblick erhalten. Sie steht am Anfang der Seite Omnibusse 1. Karl Presser, Kenner der Szene, erläutert die Lage vom Kriegsende bis in die 60er Jahre.

b) Im Vorwort der Seite JoHo1 haben wir  eine kurze Charakterisierung der Persönlichkeit Johannes Hoffmanns von Barbara Wackernagel-Jacobs eingefügt, der Produzentin des Films über JoHo, welcher am 20. und 30. Mai 2013 , jeweils um 19:15 Uhr, im SR-Fernsehen gezeigt wird (siehe "Hinweis" weiter oben!).

 

Sonntag, 13. Mai 2013: Leider gab es in den letzten Tagen keine größeren Neuheiten, aber jetzt geht es damit langsam wieder weiter. - Neue Info auf der Seite Rundfunkgeschichte: Bisher hatten wir keine Informationen zum Pausenzeichen des Reichssenders Saarbrücken (1935 bis 45). Jetzt habe ich in einem Buch von Klaus Altmeyer entdeckt, was es war. (Siehe Rundfunkgeschichte unter a 1).

 

Donnerstag, 2. Mai 2013: Dafür, dass wir den "Gefällt-mir"-Knopf für Facebook-Teilnehmer erst seit wenigen Monaten (links oben auf der Startseite) haben, sind wir recht stolz auf inzwischen schon 350 Klicks. Danke an alle, die bereits "geklickt" und damit ihre Verbundenheit mit Saar-Nostalgie bekundet haben!

 

Dienstag, 30. April 2013: Neue Frage auf der Hilfe!-Seite: Ein Chausson-Omnibus mit Anhänger. (Die Frage ist inzwischen geklärt!)

 

Sonntag, 28. April 2013: Neues Dokument auf der Seite Dokumente (ganz oben unter 1a): Ein Passierschein aus der amerikanischen Besatzungszeit 1945 für einen Eisenbahnarbeiter. - Auf der Seite über den Lok-Transport (siehe den folgenden Eintrag) gibt es einige kleine Änderungen und Zusätze.

Mittwoch, 24. April 2013:   Neue Seite im Kapitel Eisenbahnen: 1946 - Außergewöhnlicher Lok-Transport durch Völklingen. Nach dem Krieg musste man die Werktätigen aus dem Köllertal dringend zur Arbeit auf den Gruben und Hütten im Saartal bringen. Die Brücken der Köllertalbahn zwischen Völklingen und Lebach waren aber zerstört. Um die Bahn trotzdem wieder benutzbar zu machen, musste man sich einiges einfallen lassen. Unter anderem war ein Weg zu finden, eine Lok vom Völklinger Bahnhof über die Straße zum Heidstock zu transpor- tieren. Lesen Sie hier, wie man es mit den zur Verfügung stehenden Mitteln fertigbrachte.

 

Dienstag, 23. April 2013: a) Gestern habe ich in Saarbrücken einige Fotos von dem Umbau des früheren Hauses der Gesundheit zur HTW, Malstatter Straße 17, geschossen. Dabei habe ich versucht, den Blickwinkel genauso zu wählen wie auf dem Bild aus den 50er Jahren, das wir auf unserer Seite mit den Bildvergleichen von damals und heute haben. Dies war von der Straße aus nicht einfach; schließlich bin ich auf dem Gelände der Saarbahn&Bus gelandet. Mittlerweile stehen zwei große Bäume vor dem Gebäude, glücklicherweise haben sie noch fast keine Blätter. Danach musste ich das Bild am PC noch sorgfältig ent- bzw. verzerren, bis die Ansicht etwa so war wie auf dem Foto von 1955. Den Bildvergleich sehen Sie jetzt auf der Seite Orte und Gebäude, gestern und heute unter Nr. 7 (die beiden letzten Bilder).

b) Auf der Seite Name, Wappen, Flaggen, Hymnen habe ich (ziemlich am Anfang des Textes) in dem Abschnitt, in dem es um die verschie- denen Namen unseres Landes im Laufe seiner Geschichte geht, eine kleine Korrektur vorgenommen: Für die Zeit von 1798 bis 1813/15, als das Land an der Saar zum zweiten Mal ein Teil Frankreichs war, war bisher die Aufteilung auf die Departements, zu denen es gehörte, nicht ganz korrekt. Dies habe ich jetzt nach der Mitteilung eines aufmerksamen Lesers und dem Studium von zeitgenössischen Karten korrigiert. (Vielen Dank an Gerhard Fontana, Blieskastel-Pinningen.)

 

Montag, 22. April 2013: Ich habe unsere Seite mit den wunderschönen Luftaufnahmen einiger Orte im Sulzbachtal überarbeitet (Neuanordnung der Bilder und der Texte).

 

Sonntag, 21. April 2013: Heute Morgen erwarten wir den 160.000ten Besuch auf Saar-Nostalgie! Vielen Dank an alle regelmäßigen und sporadischen Besucher für ihre Treue und ihr Interesse!

Es müssen in Wirklichkeit noch wesentlich mehr Besuche sein, denn es werden nur diejenigen Besucher gezählt, die die Startseite anklicken. Besucher, die über eine Suchmaschine auf eine bestimmte Seite der Saar-Nostalgie kommen (z.B. "Eisenbahn"), werden leider nicht gezählt, wenn sie nicht auch noch zusätzlich die Startseite öffnen. Dafür haben wir auf jeder einzelnen Seite ganz oben und ganz unten den Link "www.saar-nostalgie.de" gesetzt. Man kann natürlich auch in unserem Menü (ganz oben über jeder Seite) links auf "START" klicken, um auf die Startseite zu kommen und den Zähler zu aktivieren. Danke!

 

Donnerstag, 18. April 2013: Für alle Freunde der Weihnachtskarten des Holzschnitt-Künstlers Jean Chièze für Grandval haben wir eine weitere Karte erhalten: ein Entwurf für 1953, den Grandval aber nicht verwendete. Der "europäische Leuchtturm" für Kohle und Stahl der Saar ist jetzt auf der Seite Grandval 2 zu sehen.

Mittwoch, 17. April 2013: Die erste Seite des Kapitels Verkehr (bisher "Allgemeines zum Verkehr") ist unter Mithilfe von Karl Presser überarbeitet und erweitert worden. Sie trägt jetzt den Titel "Wiederaufbau des Verkehrswesens nach dem Krieg" und ist in acht Abschnitte aufgeteilt. Der erste Teil ist unter der Überschrift "Neubeginn nach dem Krieg" als Einleitung zum Thema erweitert worden. Sie beschreibt die Situation nach dem Krieg und die ersten Schritte zum Wiederaufbau des Verkehrs. Dann folgen als Nr. 2 der schon bekannte Abschnitt über Fahrrad und Fahrradschein und als Nr. 3 ein neuer Text von Karl Presser mit dem Titel Die französische Planwirtschaft in der Automobilproduktion nach 1945 und ihre Auswirkungen auf das Saarland. Hierin geht es um die von der französischen Regierung angeordnete Reduzierung der Anzahl der Fahrzeug-Hersteller und eine Straffung der Automobilproduktion. Die weiteren Abschnitte sind in etwa gleich geblieben. Es geht um die Verkehrsstatistik, den Beginn des Autobahnbaus im Saarland, das Thema Autoradio und um zwei saarländische Tankstellen, eine in St. Wendel, die andere in Sulzbach.

 

Montag, 15. April 2013: Auch bei der Von-Lettow-Vorbeck-Straße in Saarlouis gibt es eine kleine Änderung und einen Zusatz (auf der Seite Straßennamen). - Wiederum kleine Umstellungen und Änderungen auf der Seite Telesaar. Weitere zusätzliche Informationen gibt es dort demnächst.

 

Samstag, 13. April 2013: Kleine Präzisierung auf der Seite Straßennamen zu Saarlouis aufgrund umfangreicher Studien alter Unterlagen im Stadtarchiv: Die Deutsche und die Französische Straße behielten nach dem Anschluss des Saargebiets an das "Dritte Reich" zunächst ihre Namen, während der nördliche Teil der heutigen Provinzialstraße in Lisdorf und der südliche Teil der Lisdorfer Straße in Saarlouis bereits 1935 in Adolf-Hitler-Straße umbenannt wurde. Erst am 17. Dezember 1936 beschloss der Stadtrat, diesen Straßennamen ab 1. April 1937 von den Kasematten an über die Französische und die Deutsche Straße bis nach Lisdorf hinein auszudehnen. Nach 1945 erhielten diese Straßenihre alten Namen wieder zurück.

 

Mittwoch, 10. April 2013: Heute habe ich das Vorwort auf der Startseite noch einmal ein wenig erweitert, besonders am Ende. - Die neue Seite Radsport teilt dieses Thema nun in zwei Teile auf: Tour de France und Cyclo-Cross (Querfeldein-Rennen in Saarbrücken 1955). Die Seite über die Tour im Saarland ist schon online, die andere in Vorbereitung. - Kleinere Änderungen an den beiden schon vorhandenen Seiten im Abschnitt Schwimmen. Hier ist auch noch eine neue Seite in Vorbereitung, nämlich über verschwundene saarländische Schwimmbäder: Fischbachbad, Kasbruch- und Priesnitzbad in Neunkirchen u.a.m.). Geplant ist auch ein Bericht über die SLRG (Lebensrettungsgesellschaft, heute DLRG). - Auch über MAGGI wird es demnächst einen größeren Artikel im Kapitel Produkte geben. - Bei den Eisenbahnen gibt es bald Neues über die Uniformen und über den Waggonbau im Saarland zu lesen und betrachten. - Weiterhin wird eine neu aufgetauchte Neujahrskarte von Jean Chièze auf der Seite Grandval 2 zu sehen sein.

 

Freitag, 5. April 2013: Ich bin fast ständig dabei, zwischendurch und auf verschiedenen Seiten kleinere Textänderungen und Korrekturen anzubringen, meist dann, wenn ich neue Infos gefunden oder erhalten habe. In den letzten Tagen betraf dies folgende Seiten: Saar-Kraftpost, Allgemeines zum Verkehr, Amateurfunk, Telesaar und Straßennamen.

 

Ostermontag, 1. April 2013: Auf der Seite PKW (französ.) habe ich eine kleine Umstellung vorgenommen: Die Simca Vedette ist jetzt vor den Abschnitt 3) FORD France gewandert, weil die Reihenfolge so logischer ist als bisher. Außerdem finden Sie dort noch ein neues Foto einer Simca Vedette, das in den Bergen Österreichs aufgenommen wurde. - Auf der Seite TELESAAR habe ich einige kleinere Ergänzungen und Änderungen am Text vorgenommen.

Dienstag, 26. März 2013:  Ein neues Foto mit einer Renault Frégate "Amiral" hat Karl Presser besorgt: Sie finden es ab heute auf der Seite PKW (französ.) unter Renault c) Frégate. Das Bild wurde 1955 in Immenstaad am Bodensee aufgenommen.

 

Montag, 25. März 2013: Dass es derzeit wenig Neues auf Saar-Nostalgie gibt, liegt daran, dass ich im Moment stark mit anderen wichtigen Dingen beschäftigt bin. Heute mal schnell zwischendurch ein neues hübsches Barbian-Bild für unsere Fahrzeug-Freunde: Mehrere Panhard Dyna Z und ein Hotchkiss-Langhauber auf einem Foto: auf der Seite PKW (Französ.) unter Panhard.

 

Dienstag, 19. März 2013: Auf der Seite Straßennamen finden Sie jetzt (am Anfang der großen Liste im unteren Drittel der Seite) fünf saarländische Ortschaften, die im Laufe der Jahrzehnte verschiedene Namen trugen, je nachdem, welche "Seite" an der Regierung war.

Sonst gibt es im Moment kein neues Thema, aber ich bereite einige weitere Dinge vor und bin u.a. dabei, die politische und geschichtliche Entwicklung unseres Landes in der Zeit nach dem Krieg bis zum Beitritt zur BRD (1957/59) ausführlich niederzuschreiben. Bisher haben wir ja "nur" eine Zeittafel dazu (im Kapitel POLITIK). Diese wird jetzt ausgebaut, um unter anderem in der geplanten Buchveröffentlichung zur Saar-Nostalgie zu erscheinen. Wenn alles klappt wie geplant, könnte das Buch noch 2013 auf den Markt kommen.

 

Freitag, 15. März 2013: a) Neues Foto von der Tour de France 1948: Gegen halb drei fuhren die Teilnehmer durch Rockershausen. Haben oder kennen Sie noch weitere Fotos von den beiden Saar-Durchfahrten der Tour von 1948 und 1953?

b) Eine Besucherin fragt, ob ich jemanden im Saarland kenne, der eine Renault Floride besitzt und bereit wäre, im April mit ihrem Vater eine kurze Ausfahrt zu unternehmen bzw. das Auto für einen Nachmittag - natürlich gegen Bezahlung, mit Versicherung etc. - zu verleihen. Bisher habe ich niemanden gefunden. Sollten Sie eine Möglichkeit sehen, diesem Herrn die Freude zu machen, noch einmal in dem Traumauto seiner Jugend zu fahren, bitte ich um eine kurze Nachricht (> Kontakt).

c) Ebenfalls auf der Anfrage einer Leserin basiert eine neue Frage auf der Hilfe!-Seite. Hier geht es um Kunst (Gemälde).

 

Donnerstag, 14. März 2013: Nachdem ich mehrere Stunden im Saarlouiser Stadtarchiv Listen und Stadtpläne aus verschiedenen Epochen nach bisher fehlenden Angaben durchsucht habe, habe ich die Liste der Straßennamen und deren Änderungen für Saarlouis teilweise korrigiert und erweitert: Seite Straßennamen in der großen Tabelle im unteren Drittel der Seite.

 

Freitag, 8. März 2013: Die Adressen von Leuten, die im Güdinger Ortsteil Auf der Unner wohnten, sahen während der Saarstaatzeit so ähnlich aus wie diejenigen, die man von Mannheim her kennt; z.B. E 6, K 17 oder B 5. Mehr darüber jetzt neu auf der Seite Straßennamen, gleich über der großen Tabelle, also etwa in der Mitte der Seite. Ich habe auch ein paar Bilder von Straßenschildern in Saarbrücken eingefügt; dabei ist auch das Schild mit dem Namen des erst 2012 so benannten Max-Braun-Platzes am Anfang der Straße, die früher diesen Namen trug (heute Großh.-Friedr.-Str.).

 

Donnerstag, 7. März 2013: Ich konnte von Mittwoch Abend (6. März.), 21:30 Uhr bis Donnerstag, 7.3., 12 Uhr wegen eines Defekts keine E-Mails empfangen. Wenn Sie mir in dieser Zeit eine Mail geschickt haben, bitte ich Sie, mir noch einmal zu schreiben! Vielen Dank.

 

Dienstag, 5. März 2013: Die neuen Fragen auf der Hilfeseite sind geklärt: früherer Name der Straße des 13. Januar zwischen Völklingen und Luisenthal - in Kürze auf der Seite Straßennamen; das neu vorgestellte Feuerwehrfahrzeug (Citroën) ist jetzt auf der Feuerwehr-Seite unter Neunkicher Feuerwehr eingestellt worden. - Bei der Tour de France im Saarland finden Sie jetzt auch für 1953 die Namen des Etappen- und des Toursiegers.

 

Samstag, 2. März 2013: Auf der Seite Dokumente (ganz unten, Nr. 11) finden Sie jetzt eine hübsche Bezugsgeldquittung der Saar- brücker Zeitung von 1957 mit interessantem Inhalt.

 

Donnerstag, 28. Februar 2013: Auf der Seite Tour de France im Saarland haben wir noch einige zusätzliche Informationen eingefügt. Sie finden sie in den beiden Abschnitten mit "Neu"-Fähnchen. -

Neue Frage auf der Hilfe!-Seite: Wer weiß etwas über das dort abgebildete Feuerwehrfahrzeug? Gehörte es zur Neunkircher Feuerwehr? - Auf der Feuerwehrseite sehen Sie jetzt eine weitere Ehrenurkunde für ein 30-jähriges Dienstjubiläum. Außerdem ein Fahrzeug der Freiw. Feuerwehr Ottweiler (klicken Sie dort bitte ganz oben in der alphabetischen Liste auf "Ottweiler"). Hat jemand Infos über diese Wehr in den 50er Jahren? Gibt es weitere Bilder von damals von der Ottweiler Feuerwehr? (auf ihrer Website habe ich nichts aus der Vergangenheit gefunden...)

Mittwoch, 27. Februar 2013: Korrektur und genauere Erläuterung zu dem Ausdruck "Muffländer" für Saarländer. Danke an Siegfried Hoffmann, St. Wendel für seine Ausführungen! Gleichzeitig haben wir damit nun eine genaue Beschreibung, wie die bundesdeutsche Wehrpflicht im Saarland (nach und nach) eingeführt wurde. Wo? Hier: Namen,Wappen,Flagge,Hymnen  oben bei den "Namen für die Bewohner" (des Saarlandes - achten Sie auf das Neu-Fähnchen!)

Sonntag, 24. Februar 2013:   Neue Seite: Tour de France im Saarland. Die Tour de France ist innerhalb der Saarstaat-Zeit zweimal ins Saarland gekommen. Über diese großartigen Ereignisse für die saarländische Bevölkerung berichten wir jetzt auf dieser neuen Seite. Auch nach 1959 gab es mehrere "Abstecher" der Tour ins Saarland.  - 15:30 Uhr: Nur für "Fans": Ich habe die Strecke durch das Saarland von 1953 korrigiert (Ludweiler wurde leider nicht angefahren!) und die Ortsnamen auf der Streckenkarte von 1948 müssten jetzt lesbar sein...

Donnerstag, 21. Februar 2013:   Neue Seite: Die ASKO-Konsumgenossenschaft. Damit haben wir unsere Serie über die im Saarstaat aktiven Handelsorganisationen für die Lebensmittelversorgung der Menschen erweitert (Abschnitt Essen im Kapitel WIRTSCHAFT). Karl Presser hat über ASKO recherchiert und die Geschichte niedergeschrieben. Einige interessante Bilder haben wir aus dem Saar-Nostalgie-Fundus hinzugefügt. Wir würden uns freuen, wenn Sie, liebe Leser, noch weitere Fotos zum Thema ASKO beisteuern könnten.

 

Samstag/Sonntag, 16./17. Februar 2013: Von dem Coca-Cola-Auto auf der Seite LKW1 haben wir jetzt noch eine Aufnahme in Frontansicht eingestellt. Inzwischen ist eine Diskussion entstanden über das Thema "Tour de France im Saarland". Bis jetzt ist sicher: Nach dem Krieg war Saarbrücken nur einmal Etappenziel der Tour de France, nämlich 2002. 1970 waren Saarlouis und Felsberg Etappenziele (Quelle: http://ledicodutour.perso.sfr.fr/pays/allemagne.htm), und die Tour ist 1948 und 1953 durch Saarbrücken gefahren (Zeitzeugenberichte). Mehr dazu in Kürze.

Freitag, 15. Februar 2013: Jetzt auch übers Menü erreichbar: Die neue Seite über die Vereinigung der Kriegsbeschädigten und Kriegshinterbliebenen des Saarlandes (VKS, heute: VdK). Kapitel LAND, zweite Zeile unten rechts: VKS/VdK.

 

Donnerstag, 14. Februar 2013: a) Neben dem Coca-Cola-Auto auf der Seite LKW1 finden Sie jetzt eine Beschreibung des Fahrzeugtyps und Angaben zum Karosseriebauer. Michel Pesquet, Ex-Saarländer, der jetzt in Bordeaux lebt, hat es uns mitgeteilt.

b) Noch eine neue Frage auf der Hilfe!-Seite: Wir suchen Mitgliedsbücher und Beitragsmärkchen der Einheitsgewerkschaft der Arbeiter, Angestellten und Beamten im Saarland aus den 40/450er Jahren.

 

Mittwoch, 13. Februar 2013: Neue Frage auf der Hilfe!-Seite nach einem verschwundenen Schwimmbad im Fischbachtal. Wer kann sich daran erinnern?

 

Dienstag, 12. Februar 2013: Am letzten Tag der diesjährigen Fastnacht habe ich schnell noch ein paar weitere Informationen über die Geschichte des Pre-Ma-Bü-Ba auf der Fastnachts-Seite eingefügt. Bitte achten Sie wieder auf die "Neu"-Fähnchen im Text! - Der genaue Typ des Wanderer auf der Seite PKW (deutsch&ausld.) (unter Nr. 14) ist jetzt eine Typenbestimmung eingegangen. Vielen Dank an Michel Pesquet aus Bordeaux!

 

Montag, 11. Februar 2013: Wir haben jetzt einen neuen Text über den Werdegang der Magirus Deutz Drehleiter DL22 der Völklinger Feuerwehr, angeschafft 1951.

 

Sonntag, 10. Februar 2013: Auf der Seite Fastnacht gibt es im Kapitel über den Pre-Ma-Bü-Ba jetzt noch weitere Zeitzeugenberichte (achten Sie auf die "Neu"-Fähnchen im Text!)

 

Samstag, 9. Februar 2013: Noch einige kleine Änderungen und Ergänzungen: Auf der neuen Seite über die Lebensmittelversorgung der saarländischen Bevölkerung haben wir zwei neue Abbildungen. - Bei den Hüttenwerken ein Satz zur Sequesterverwaltung der Saar-Hütten unmittelbar nach dem Krieg (unter dem ersten Foto). - Ein Foto des Treidelschiffs Anna-Léonie aus dem Jahr 2009 in teilweise restauriertem Zustand am Saarufer in Saarbrücken. - Und schließlich zur Faasenaachd hier noch einmal eine Erinnerung an unsere Seite Fastnacht mit dem neuen Kapitel über den Pre-Ma-Bü-Ba und mit Fastnachtsumzügen aus verschiedenen saarländischen Orten in den 50er Jahren.

Mehrere größere neue Themen sind in Vorbereitung (zum Bsp. übers ASKO - wer hat dazu noch Unterlagen und/oder Bilder?) - Alleh Hopp!!!!

 

Montag, 4. Februar 2013: Nur einige kleine Ergänzungen: Die Ergebnisse der Volksbefragung 1955 im Detail (mit Anzahl der Stimmen in den Landkreisen). - Zwei zusätzliche Rundfunkgebühren-Quitttungen ganz unten auf Rundfunkgeschichte. - Und etwas ganz Besonderes: Ein Staatsangehörigkeitsausweis. Er ist am Ende von Abschnitt D) auf der Seite Staatsangehörigkeit.

 

Sonntag, 3. Februar 2013:   Neue Seite zur Einführung in das Thema Lebensmittelversorgung (durch Gottlieb und Edeka, Konsum, ASKO oder den Kaufladen um die Ecke) unter dem Titel "Essen: Die Kleinen, die Großen und die Genossen. Wie die Saarländer mit Lebensmitteln versorgt wurden" (von Karl Presser). So finden Sie die neue Seite oben im Menü: Mauszeiger auf Kapitel WIRTSCHAFT, dann darunter rechts auf "Essen" klicken.

 

Samstag, 2. Februar 2013: Wie versprochen noch (sehr spät) in der Nacht vom Freitag die Ergebnisse unserer Frage nach den Motorrädern auf der gleichnamigen Seite.

 

Freitagabend, 1. Februar 2013: Und schon haben wir einen kleinen zusätzlichen Abschnitt auf der Fastnachtsseite (siehe nächsten Eintrag), in dem ein Zeitzeuge über seine persönlichen Erlebnisse beim Pre-Ma-Bü-Ba im Statdttheater berichtet.

 

Freitag, 1. Februar 2013:   Der neue Abschnitt über den Pre-Ma-Bü-Ba auf der Fastnachtsseite ist jetzt (vorläufig) fertig. Viel Spaß!!! Ich hoffe, dass der eine oder andere noch irgendwelche Belege oder Bilder aus der Zeit vor 1960 zum Thema Fastnacht allgemein oder Pre-Ma-Bü-Ba im Besonderen hat!!?? Sie finden jetzt auch ein Foto von einem Fastnachtsumzug in Ludweiler, direkt unter dem neuen Text über den Pre- Ma-Bü-Ba.

Die "Auflösung" zu den Motorrädern auf der Seite Motorräder kommt noch heute, Freitag.

 

Donnerstag, 31. Januar 2013: Schon der letzte Januartag im neuen Jahr??? Kaum zu glauben... Mit E-Mails ist wieder alles in Ordnung, es ist nichts verloren gegangen von den z.Zt. 691 Mails im Eingangsordner und ca. 3700 Mails im Ordner "Saar-Nostalgie"...

a) Aus gegebenem Anlass (Ende nächster Woche ist Fastnacht) bin ich dabei, auf der Fastnachtsseite endlich einen Beitrag zum Pre-Ma-Bü-Ba wenigstens zu beginnen. Dazu wichtige Frage: Wer hat noch Erinnerungen (Bilder, Plakate, Tickets, Zettel usw.) oder Geschichtchen zu erzählen von den Bällen von 1948 bis 1959? Welche Stars und Orchester konnte man dort bewundern? Bitte melden Sie sich über >Kontakt!

b) Zwei neue Fahrzeuge (ein deutscher PKW und ein Fahrrad mit Hilfsmotor) auf der Hilfe!-Seite.

 

Dienstag, 29. Januar 2013: Da mein E-Mail-Programm (PEGASUS) gestern abgestürzt ist, hatte ich Probleme mit dem E-Mail-Empfang. Wenn Sie mir also gestern oder heute morgen eine Mail geschickt haben, bitte ich Sie, mir nochmal zu schreiben, weil ich sie nicht erhalten habe. Ich habe Pegasus neu installiert, aber auch alle früheren Mails sind noch "weg"; ich hoffe aber, dass ich dies wieder "in den Griff bekomme". - 22:25 Uhr: So, die meisten Ordner mit älteren Mails sind wieder da - danke für Ihre Testmails!!! (und meinem Sohn für seine Hilfe!)

 

Freitag, 25. Januar 2013: a) Bevor es in Kürze wieder mit ernsten politischen Themen weitergeht:Hier kommt die Wochenendaufgabe für unsere Motorrad-Fans: Gleich oben auf der Motorräder-Seite sind sieben neue Fotos von Saar-Motorrädern. Wer kann bei der Bestimmung der Marken und Typen helfen? Ich freue mich auf Ihre Mails! Und ganz unten auf derselben Seite ist neben dem Roller aus den 50ern jetzt auch noch eine rote Zündapp Bella aus dem Zweiradmuseum Wadgassen zu sehen.

b) Weil manchmal Unsicherheit bestand, ob man dieFlaggen und Wappen unseres Landes beliebig verwenden darf, z.B. auf Internetseiten oder als Aufkleber auf Autos, haben wir Auskunft von offizieller Stelle eingeholt.Bitte beachten Sie die rechtlichen Bestimmungen zur Verwendung von Flaggen und Wappen. Sie finden sie jetzt auf der Seite Name,Wappen, Flaggen usw., am Ende von Abschnitt C).

 

Donnerstag, 24. Januar 2013: Bei den Motorrädern gibt es in der Rubrik Motorroller unten zwei neue Urlaubsbilder von Saarländern und einer Vespa mit Beiwagen und ganz unten eine Zündapp-Bella.

 

Mittwoch, 23. Januar 2013: Haben Sie letzte Nacht um 1.25 Uhr den weiter unten angekündigten Film "Der geplatzte Traum von Europa" in arte gesehen? Ich halte ihn für einen sehr guten Bericht über unser autonomes Saarland. Sollten Sie ihn verpasst haben, kann ich Ihnen einen Tipp geben, wie sie ihn sich auch jetzt noch anschauen können (Kontakt).

Der Radiosender Deutschlandradio Kultur bringt in dieser Woche (schon seit Dienstag) verschiedene Radio-Features über den Saarstaat. Diese können Sie am PC nachhören oder nachlesen. So gehts: Auf www.dradio.de klicken Sie unter Länderreport auf "Nachhören" oder "Nachlesen" und dann auf die gewünschte Sendung. In der Sendung Die Präambel macht den Unterschied (< dieser Link bringt Sie direkt dorthin!) können Sie auch den Autor von Saar-Nostalgie hören.

 

Dienstag, 22. Januar 2013:

Wichtiger Hinweis aus dem aktuellen SR-Newsletter: Am 22. Januar 1963 wurde der Elysée-Vertrag unterzeichnet. Aus diesem Anlass sendet das SR Fernsehen vom 22. auf den 23. Januar ab 23.00 Uhr im Rahmen der "Langen Nacht - 50 Jahre deutsch-französische Freundschaft" zwei SR Produktionen zu diesem Thema: "Ein paar Kilometer weiter ist alles anders - Acht Wochen Abenteuer bei den Nachbarn" am 23. Januar um 0.55 Uhr und um 1.25 Uhr "Der geplatzte Traum von Europa – Die Saarabstimmung 1955".  /  Mehr über diese Sendung lesen Sie auf dieser Seite (unter dem Inhaltsverzeichnis).

Montag, 21. Januar 2013:

 

 Ein sehr interessanter Luxus-PKW ist jetzt auf der Seite PKW französ. zu sehen: ein MatFord V8 F91A. Er gehörte zum Wagenpark der Eigentümer der Burbacher Waggonfabrik Gebr. Lüttgens GmbH.

 

Samstag, 19. Januar 2013: Jetzt können Sie auch eine Eisenbahner-Dienstmütze aus der Saarstaat-Zeit auf der Seite Eisenbahnen sehen!

 

Freitag, 18. Januar 2013: Auf den Polizeiseiten finden Sie jetzt einige neue Bilder und kleine Textzusätze:

1) Polizei im Saarstaat (neu: Dienstmützen und Mützenabzeichen sowie ein Foto (ganz unten) vom Haus der Landespolizei in der Wilhelm-Heinrich-Straße.

2) Saarbataillon (neu: Dienstjacke, Dienstmützen und Tschakos (aus Berlin! mindestens ein Berliner Bär ist im Saarland geblieben...).

 

Donnerstag, 17. Januar 2013: Kleiner Zusatz (mit Foto) auf der Seite über die Eisenbahnen zu den Eisenbahner-Uniformen.

 

Montag, 14. Januar 2013: Ein CHEVROLET MASTER ist jetzt auf der Seite PKW (deutsch&ausld.) zu sehen, und zwar unten bei den US-amerikanischen Fahrzeugen. Damit haben wir nun insgesamt sieben "Ami-Autos" mit OE-Kennzeichen auf Saar-Nostalgie.

auf der Seite Motorräder: eineDKW NZ 350 und zwei TERROT-Motorräder (kurz oberhalb des Abschnitts über die Vespa). Außerdem eine Werbung von Trophée de France, einer weiteren französischen Motorradmarke, die im Saarland gefahren wurde.

Neue Frage auf der Hilfe-Seite betreffend eine Anstecknadel und eine Plakette, wahrscheinlich aus dem Bereich Motorsport o.ä.

 

Sonntag, 13. Januar 2013: Nach einem arbeitsreichen Wochenende hier ein kleiner Überblick: Neu bei den Polizeifahrzeugen ist das Bild eines Traction Avant 11 BL mit Starktonhörnern, der bisher auf der JoHo-Seite als Dienstwagen der Regierung rangierte. Er gehörte aber zur Polizei, deshalb ist das Foto jetzt "gewandert". Ebenfalls neu (unten, über den Motorrädern): zwei Bilder eines VW-Busses der Polizei, der bei der Volksbefragung 1955 eingesetzt und von Demonstranten umgekippt wurde. Die Bilder sind auch weiterhin auf der Seite Tumulte zu sehen. In einer französischen Zeitschrift von 1950 habe ich ein gutes Foto der Mannesmann-Röhrenwerke Bous entdeckt, die von 1946 bis 50 unter Sequester standen. Sie sehen es jetzt auf der Seite Walzwerke. Bei Radio Saarbrücken habe ich im Abschnitt 10) Das Emblem zwei neue Bilder eingefügt und andere Kleinigkeiten geändert. Dokumente: Neu eine "Einladung zur Gemeinschaftsarbeit" eines Kriegsheimkehrers 1947. PKW (deutsch&ausld.) unten bei "Ausländ. Fabrikate": Mehr über Saarbrücker Autohäuser, die amerikanische Autos verkauften, und eine Zeitungsanzeige einer Autofirma bezgl. US-Automobilen.

 

Freitag, 11. Januar 2013: Endlich gibt es ein Bild von Johannes Hoffmanns Privatwagen: Er soll einen Buick 50 von etwa 1952 gefahren haben. Nähere Einzelheiten unter diesem Lesezeichen auf der Seite JoHo.

Donnerstag, 10. Januar 2013: Neuer PKW auf der Seite PKW (französ.) unter Ford Vendôme gegen Ende von Abschnitt 2) Simca und Ford France. - Frage: Wer weiß, wie die Studebaker-Vertretung für das Saarland in der Arndtstraße 29 neben Kochte und Rech hieß? (siehe Seite PKW (Deutsch&ausld.), ganz unten).

Montag, 7. Januar 2013: Neuer Zeitzeugenbericht: Geert Flammersfeld (er lebt schon lange in den USA) erinnert sich an seine Kindheit und Jugend im Saarland: Kapitel LAND, Abschnitt Erinnerungen unter c) Verschiedene Zeitzeugen, gleich am Anfang.

Sonntag, 6. Januar 2013: Neben den Hüttenwerken sollte man auch nicht die Walzwerke vergessen, die wir an der Saar hatten. Es gab eines in Hostenbach (für Bleche) und ein anderes in Bous (Röhrenwerke). Diese werden jetzt von Karl Presser kompetent wie gewohnt auf unserer neuen Seite Walzwerke beschrieben. Wenn Sie noch zusätzliche Bilder oder Infos dazu haben, freuen wir uns über Ihre Nachricht!

Freitag, 4. Januar 2013: Neues Luxusfahrzeug aus den 50er Jahren mit OE-Kennzeichen auf der Seite PKW (Deutsch&ausld.), fast ganz unten: Ein Chrysler Windsor Sechszylinder. Er gehörte einem der Chefs der Firma Carl Fey, Sägewerk und Holzhandlung, Gersweiler Straße in Saarbrücken. Vielen Dank an Karl-Rudi Wilhelm, Düppenweiler.

 

Donnerstag, 3. Januar 2013: Auf der Seite Polizeifahrzeuge kann man jetzt das Foto des Renault Juvaquatre mit SA-Kennzeichen als Streifenwagen (es ist schon länger auf der Seite Kfz-Kennzeichen abgebildet) mit dem dazugehörigen Polizeibeamten sehen. - Und es gibt Neuigkeiten zu dem etwas rätselhaften Bugatti, der im Saarland lief: Seite PKW (französ.), ganz unten.

 

Mittwoch, 2. Januar 2013: Ich habe noch einige weitere Texte auf der Seite Erinnerungen der Ald Schwaduddel hinzugefügt und den Text der Einleitung umgeändert. So werde ich mich in den nächsten Tagen wieder anderen Themen zuwenden. Es gibt noch viel zu tun!!!

 

Dienstag, 1. Januar 2013: Auch den Schwaduddel-Abschnitt über das Essen in der Nachkriegszeit habe ich nun durch neue Texte von ihr erweitert. Diese Texte hatte mir die Schwaduddel nicht per E-Mail geschickt, sondern in Briefen. Daher muss ich sie nun zuerst alle in den PC eingeben, das ist ziemlich zeitaufwändig. Aber ich denke, es lohnt sich, denn sie erzählt sehr interessant beeindruckende Geschichten. Und es gibt in Kürze noch mehr davon!

 


 

Montag, 31. Dezember, Sylvester 2012: Damit Sie ein wenig Lesestoff für den Feiertag haben, habe ich einen neuen Text aus den Erinnerungen der Ald Schwaduddel eingestellt: Rückkehr nach Saarbrücken. Sie beschreibt darin die schlimmern Verhältnisse in der ersten schweren Zeit nach der Rückkehr ihrer Famile aus der Evakuierung. Die anderen schon vorhandenen Texte habe ich z.T. neu bearbeitet und etwas anders sortiert. Ich wünsche eine spannende und unterhaltsame Lektüre - und nochmal einen GUTEN RUTSCH!!!

 

Sonntag, 30. Dezember 2012: Im Gästebuch fragt einer unserer Leser nach dem früheren Hotel-Restaurant Heusing in Spiesen (nähere Angaben auf der Hilfe!-Seite). Wer weiß etwas? Mitteilungen bitte > Kontakt !

 

Donnerstag, 27. Dezember 2012: Neues zum Thema Polizei: Auf der Seite Saarbataillon sehen Sie jetzt auf dem dritten Foto von oben einen Helm, den die "Saarbataillener" (so nannten sie sich selbst) trugen (die Tschakos, die sie auf den anderen Bildern anhaben, waren nur zum 1.1.57 ausgeliehen). - Bei den Polizeifahrzeugen habe ich (ziemlich oben) mit der Beschreibung des Sprechfunknetzes der Polizei begonnen, ein schönes Foto ist auch dabei, und der Text wird in Kürze vervollständigt. Fast ganz unten auf der Seite neu: ein interessanter Bericht über die Internationalen Polizeisternfahrten, an denen auch Team saarländischer Polizisten mit ihren Fahrzeugen offiziell teilnahmen.

 

Montag, Heiligabend 2012: Auf unseren Polizeiseiten finden Sie jetzt einige neue Bilder und Textzusätze: Polizei 1: bei den Uniformen nun auch ein Blick auf die Polizeimützen; Polizeifahrzeuge: einige neue Fahrzeuge und Bericht über die Internationale Polizeisternfahrt 1954 nach München (achten Sie auf die  - Fähnchen!). Bei den Hüttenwerken unten einige Zeitungsanzeigen der Hütten. Frohe Weihnachten!

 

Samstag, 22. Dezember 2012: Ich möchte nur mal kurz mitteilen, was als nächstes auf unsere Leser zukommt, weil ich seit einigen Tagen bei der Vorbereitung bin. Möglicherweise noch vor oder jedenfalls an den Feiertagen erwarten Sie Erweiterungen folgender Seiten:

Motorräder im Saarland - Hüttenwerke - Erinnerungen der Ald Schwaduddel an ihre Zeit in Saarbrücken ganz kurz nach dem Krieg.

Ich wünsche Ihnen viel Vorfreude auf Weihnachten!

 

Dienstag, 18. Dezember 2012: Auf unserer Feuerwehrseite finden Sie jetzt im oberen Teil eine kleine Erläuterung zu dem Thema "Martin-Horn und Blaulicht - wie sie entstanden", wobei natürlich besonders die Situation im Saarland berücksichtigt wird.

 

Freitag, 14. Dezember 2012: In den letzten Tagen zahlreiche kleine Veränderungen, Korrekturen und Zusätze auf verschiedenen Seiten angebracht. Bsp.: Im Vorwort auf der Startseite; auf der Seite Tag X (Bemerkung zum "Abgezocktwerden" der Saarländer durch bundesdeutsche Unternehmen), bei den Hüttenwerken, PKW (französ.), Kfz-Kennzeichen, Hilfe-Seite (neue Vermutungen zu den Benzin-Gutscheinen), Lycée Mar. Ney (dt. und frz. Version), zwei neue Leserbriefe auf der Seite Echo, und einige weitere "Kleinigkeiten". Kontakt zur Sbr. Stadtverwaltung aufgenommen wegen der "Baukultur der 50er Jahre", zu der in der Architektenkammer am Neumarkt eine interessante Ausstellung zu sehen ist. Kürzlich Ausstellungseröffnung in der Uni-Bibliothek zu Frans Masereel besucht, der von 1946 bis 1949 an der Hochschule der Bildenden Künste in Saarbrücken unterrichtete. Weitere Kontakte geknüpft. Heute hat mich eine Redakteurin des Deutschlandfunks zum Thema Saarstaat interviewt. Und ich muss dringend mein Arbeitszimmer aufräumen, weil ich vor lauter Büchern, Belegen und Notizzetteln nur noch sehr schwer konkrete Dinge finde...

 

Montag, 10. Dezember 2012: Bei den PKW (Französ.) haben wir eine kleine Geschichte über deutsche Tankwarte und denTankstutzen des Peugeot 403. Wenn auch Sie bisher nicht wussten, wo er zu finden war, wir haben jetzt ein neues Foto, das es uns verrät. - Ansonsten arbeite ich "im Hintergrund" an neuen Themen und Erweiterungen... bitte Geduld!

 

Sonntag, 09. Dezember 2012: Auf der Hilfe!-Seite gibt es die erste Vermutung über die Benzin-Gutscheine, die ich kürzlich bei ebay ersteigert hatte und Sie nach ihrem Herausgeber fragte. Wer kann dazu etwas sagen? Vielleicht auch zu den ebenfalls dort seit einigen Tagen abgebildeten Einkaufsgutscheinen aus Homburg??? - In der Tabelle sämtlicher 42 Fußballspieler der Saar-Nationalmannschaft (ganz unten auf der Seite) ist jetzt die Vereinszugehörigkeit der einzelnen Spieler mit angegeben. Die meisten spielten beim FCS, bei Borussia Neunkichen und Saar 05, aber auch kleinere Vereine waren vertreten.

 

Mittwoch, 05. Dezember 2012: Na, war der Nikolaus schon bei Ihnen, oder kommt er erst morgen? Unseren französischsprachigen Freunden hat er heute schon was mitgebracht:   Die Seite Lycée Maréchal Ney liegt jetzt vollständig in der französischen Version vor. Ganz herzlichen Dank für die Übersetzung an François Moisy, Toulouse. Es muss eine Heidenarbeit gewesen sein!

 

Montag, 03. Dezember 2012:

Am 19. November wurde in Felsberg-Berus der havarierte Mast des Langwellensenders Europe 1 (dessen Ursprung in den 50er Jahren liegt, siehe hier) gesprengt. - Es sind jetzt auch genauere Angaben zu den Gründen für das Abknicken des Mastes durchgedrungen. Näheres dazu und aktuelle Bilder vom jetzigen Zustand der Antennenanlage sehen Sie auf der Seite Europe 1 Unfall.

 

Samstag, 01. Dezember 2012: a) Seit einiger Zeit war die Anzahl der Ergebnisse mit unserer Suchmaschine ("SUCHE" - ganz oben links im Menü) leider eher mäßig, verursacht durch einen internen Fehler. Ab sofort erhalten Sie wieder sämtliche Fundstellen vollzählig angezeigt.

b) Neue Frage auf der Hilfe!-Seite: Eine weitere unbekannte Art von Gutscheinen ist aufgetaucht: Benzinbezugscheine. Wer kann über die Herkunft (usw.) dieser Scheine aus den 40er oder 50er Jahren etwas sagen? Über die Gutscheine zum Einkauf in Homburger Geschäften (siehe Do, 22. Nov.!) gibt es bisher leider noch keine neuen Erkenntnisse.

 

Freitag, 30. November 2012: Wir haben ein neues amerikanisches Pkw-Fabrikat auf der Seite Pkw dtsch.&ausld.: einen Studebaker Flight Hawk - mit OE-Kennzeichen! Also auch das gab es im Saarstaat...

Lesen Sie jetzt eine kleine Anekdote auf der Seite Kfz-Kennzeichen im Saarland über die "wahre" Bedeutung des Länderkennzeichens "SA".

Ich arbeite z. Zt. an mehreren "Baustellen": Die französische Version des Lycée Mar. Ney ist schon fast fertig, und ich bereite gerade das Thema "Verfassung des Saarlandes" vor.

 

Sonntag, 25. November 2012: Neu auf PKW (Französ.): Text und neues Foto zum Peugeot 403. Dazu unsere Frage an Sie: Wer hat ein Foto eines 403 mit OE-Kennzeichen? Wir konnten bisher leider noch keines "auftreiben", auf allen Bildern haben sie schon SB oder so, aber es muss auch welche mit OE gegeben haben! Dasselbe gilt auch für den Citroën DS 19.

 

Samstag, 24. November 2012: Einige kleinere Zusätze auf der Seite PKW (Französ.), hauptsächlich bei Peugeot (neues Bild eines 203 bei der Tulpenblüte in Holland sowie einige Schriftzüge). - Bei LKW2 nochmal die Vergrößerung eines Fotos von einer Diamond-Zugmaschine. - Auf der Seite Bezugsscheine hatten wir bisher schon die meisten der Regelmäßigkeits-Prämien-Bezugsscheine (Primes de Régulatité), gezeigt, die die Bergleute von 1946 bis 1948 zusätzlich zu ihrem Lohn erhielten, wenn sie weniger als drei Schichten im Monat "gefeiert" hatten. Jetzt haben wir fast alle ausgegebenen Scheine dort abgebildet. Dort können Sie sich auch andere Bezugsscheine ansehen und lesen, wer was damit kaufen konnte.

 

Freitag, 23. November 2012: Es gibt einige neue Fotos auf den PKW-Seiten. Neuer Typ: Peugeot 202. Neue Bilder: Ein Traction Avant auf dem Landwehrplatz (mit Tankstelle) und ein Opel Super 6 Cabrio.

 

Donnerstag, 22. November 2012: Neues zur Vorführtechnik in den Kinos: Zusatzerläuterungen von Karl Presser zu Bild und Ton. -

Außerdem finden Sie jetzt eine neue Frage auf der Hilfe!-Seite. (Es hat mit Gutscheinen und der Stadt Homburg zu tun.)

 

Mittwoch, 21. November 2012: Heute ist "Welttag des Fernsehens"! Das ist eine gute Gelegenheit, uns an Telesaar, den saarländischen Fernsehsender, und seine abenteuerliche Geschichte zu erinnern. Aus diesem Anlass habe ich in der letzten Woche unsere Seite Telesaar gründlich überarbeitet und erweitert. Viele neue Infos, von seiner Entstehung bis zur Schließung, und zahlreiche neue Bilder... In den meisten Lokalteilen der Saarbrücker Zeitung von heute (Seite C5, C6 oder C8, außer Merzig und Schmelz) erinnert der Reporter Sascha Schmidt in einem halbseitigen Artikel an Telesaar und hebt dabei auch hervor, dass dieser ja nach der Angliederung der Saar an die BRD 1957 zum ersten privaten Fernsehsender auf deutschem Gebiet wurde. Schmidt bezieht sich auch auf Saar-Nostalgie und auf das Gespräch, das wir vorher über dieses Thema geführt haben.

 

Donnerstag, 15. November 2012: Schon wieder eine Woche vergangen seit dem letzten AKTUELL-Eintrag, aber auch wenn hier nichts zu lesen war, waren wir doch wieder sehr fleißig: Die neue Seite Autofahren im Saarstaat wurde an verschiedenen Stellen leicht geändert. - Den Text der Seite Telesaar habe ich an verschiedenen Stellen ergänzt. Es werden auch noch weitere Zusätze folgen, damit die Seite rechtzeitig am Welttag des Fernsehens (am 21. November) möglichst alle verfügbaren Infos enthält. Unser Fernsehsender der 50er Jahre war schließlich der erste kommerzielle TV-Sender in ganz Europa! - Und wir sind dabei, die französischsprachige Version der Seite Lycée Maréchal Ney zu erstellen. François Moisy hat sich der riesigen Aufgabe gestellt, die vollständige Seite zu übersetzen. Etwa die Hälfte ist bereits fertig und auch schon im Netz.

 

Donnerstag, 8. November 2012: Die neue Seite "Autofahren im Saarstaat" ist jetzt auch über das Hauptmenü ganz oben zu erreichen: Kapitel VERKEHR, links direkt neben "Verkehr allg.".

Sonntag, 4. November 2012:   Neue Seite: AUTOFAHREN IM SAARSTAAT - mit einem großen Bericht von Karl Presser über seine Erfahrungen mit Autos und Verkehr während dieser Zeit - natürlich wie immer mit vielen interessanten und authentischen Bildern. Es geht darin um Autokauf, Kfz-Firmen, Werkstätten, Tankstellen, Autopflege, Sonntagsausflüge und vieles mehr.

 

Sonntag, 28. Oktober 2012: Die Kunstfreunde unter unseren Besuchern werden sich freuen: Wir haben jetzt alle Kunstkarten, die Grandval in jedem Jahr seiner Zeit im Saarland zum Jahreswechsel verschickte, auf der Seite Grandval 2 eingefügt. Uns fehlten bisher noch die Karten für 1946, 1947 und 1955. Wie wir an diese gekommen sind, können Sie dort nachlesen. (Eventuell müssen Sie nach dem Aufrufen der Seite diese zuerst AKTUALISIEREN, dazu am einfachsten die Funktionstaste F5 drücken - auf Ihrer Tastatur in der obersten Reihe).

 

Freitag, 26. Oktober 2012: Heute habe ich auf folgenden Seiten Änderungen und Ergänzungen vorgenommen, die z.T. von Lesern der Saar- Nostalgie angeregt wurden: Lycée Maréchal Ney (Korrekturen bei den Schulklassen und zum Kindergarten), Johannes Hoffmann (er soll privat auch einen Buick gefahren haben), Omnibusse (die MAN-Busse der Neunkircher Straßenbahn sind nach unten auf die Seite gewandert, sie beginnt jetzt mit den Grubenbussen, Ihr Echo (eine neue Zuschrift) und Traction Avant (neue Angaben zu den Detailfotos).

 

Mittwoch, 24. Oktober 2012: Auf der Seite über den Citroën Traction Avant sind jetzt ganz unten neun kleine Farbfotos mit Detailauf- nahmen des Traction 11 B hinzugekommen, der am 21.10.in der Reppersbergstraße bei den Filmaufnahmen zum neuen JoHo-Film dabei war. Sie werfen einen Blick auf das Armaturenbrett, den Winker, die Frontscheibe und den Motor.

 

Dienstag, 23. Oktober 2012: Am Datum (23. Oktober) erkennen Sie, dass sich heute ein wichtiger Tag in der saarländischen Geschichte jährt. Deshalb der Hinweis auf der Startseite auf das Jubiläum. Mir persönlich ist die Erinnerung an das Datum dieses aufregenden Tages und an die Ereignisse davor und danach so tief im Gedächtnis verwurzelt, dass ich diesen Jahrestag nie vergessen werde... Alle Infos darüber im Kapitel STATUT (womit natürlich das Saarstatut gemeint ist).

 

Heute, am 23. Oktober 2012, jährt sich zum 57. Mal der Tag der Volksbefragung zum Saarstatut am 23.10.1955! Alle Infos und viele Bilder von diesem Tag, dem heftigen Abstimmungskampf und der politischen Entwicklung davor und danach finden Sie HIER.

 

 

Sonntag, 21. Oktober 2012: Die "Rache" (?) des Steinmetzen: Ministerpräsident Johannes Hoffmann hatte der Kirchengemeinde des Saardoms in Dillingen nach dem Krieg Wiederaufbauhilfe für ihre Kirche versprochen. Er zeigte sich dabei aber in den Augen der Dillinger nicht sehr großzügig. Wie sie dies in ihrem Saardom - sehr diskret - kundtaten, lesen Sie jetzt im neuen Bildbericht auf der JoHo-Seite, fast ganz unten, im Absatz G 5).

 

Donnerstag, 18. Oktober 2012: Neu-Eroberung für die Seite Pkw französ.: Günther Willinger in Völklingen hat mir heute in seinem Fotoalbum viele neue (uralte) LKW-Bilder gezeigt, die ich nun nach und nach in unsere Lkw-Seiten einbauen werde. Aber es waren auch einige wenige Pkw dabei, z.B. eine Ford Vedette und eine Simca Vedette Régence, die Sie jetzt beide auf Pkw französ. unter FORD bzw. Simca (als vorläufig letzten Simca-Pkw) bewundern können.   

Mittwoch, 17. Oktober 2012: Neue Seite: Am 15.10.2012 wurde das stattliche Anwesen Reppersbergstraße 64 in Saarbrücken wiederbelebt. Es wird z. Zt. renoviert, durfte aber am Montag Vormittag für wenige Stunden wieder die Rolle spielen, die es von 1949 bis 1955 inne hatte: Es diente Johannes Hoffmann und seiner Familie als Privatwohnung. Sogar die alte Flagge der Saarstaat-Zeit flatterte wieder am Fahnen- mast, und ein echter Citroën Traction 11B fuhr am Eingang vor. Näheres dazu und über die Gründe auf der neuen Seite Filmdreh in altem JoHo-Wohnhaus am Reppersberg..

 

Dienstag, 16. Oktober 2012: Heute an der Grandval-Seite gearbeitet, kleine Änderungen vorgenommen und eine Neu-Entdeckung eingefügt: Bisher waren wir davon ausgegangen, dass Grandval zwei Kinder hatte, aber aus Listen des Lycée Maréchal Ney von 1949/50 geht hervor, dass es noch ein drittes Kind gab. Es hieß Gérard Grandval und muss 1945 geboren sein. Falls es Sie interessiert, lesen Sie bitte Seite Grandval, am Ende von Abschnitt A 1). Auch auf der Seite Pkw (französ.) gibt es kleinere Änderungen und Zusätze bei einigen Fahrzeugtypen.

Samstag, 13. Oktober 2012: a) Neuer Buchtitel auf unserer Seite Buchbesprechungen: Karl Lohmeyer. Sagen der Saar. Es handelt sich um eine neue Gesamtausgabe mit zusätzlicher CD, die neun Sagen als Hörbuch enthält.

b) Neue Seite im Kapitel LAND (hinter der Seite "Orte & Gebäude"). Sie heißt Ortsansichten. Es gibt dort zunächst ein kleines Rätsel für Saarlandkenner. Gesucht werden anhand von sechs Luftaufnahmen von 1957/58 die Namen der Ortschaften, die auf den Bildern aus der Luft fotografiert wurden, und zwar anlässlich des Autokorsos der EDEKA Saarbrücken. Erkennen Sie die Orte??? Ist vielleicht Ihr Heimatort dabei?

 

Freitag, 12. Oktober 2012: Auf der Seite Polizeifahrzeuge habe ich mit Hilfe technischer Beratung durch Karl Presser einige Korrekturen und Ergänzungen vorgenommen. Weitere Fotos von Fahrzeugen der saarländischen Polizei sind geplant.

Mittwoch,10. Oktober 2012: Wir haben wieder eine bereits vorhandene Seite auf Französisch übersetzt. Nous avons une nouvelle page en langue française: L'équipe nationale sarroise de foot  (Übersetzung der wichtigsten Teile der Seite Fußballnationalmannschaft)

 

Dienstag, 9. Oktober 2012: Im Literaturverzeichnis auf der Seite Danke!, Links und Literatur informieren wir Sie über lesenswerte Bücher zu den Themen, die auf dieser Website behandelt werden. Ich habe jetzt einige weitere relevante Veröffentlichungen hinzugefügt, darunter auch solche, die kürzlich neu erschienen sind.

Sonntag, 7. Oktober 2012: Eine Abhandlung über die Schwerlast-Zugmaschinen Diamond T 980 mit interessanten Fotos finden Sie jetzt auf der Seite Nutzfahrzeuge-LKW 2 oben, unter dem Abschnitt 1) über die Hoch- und Tiefbaufirma Heinrich Lenhard.

Freitag, 5. Oktober 2012: Neue Vergleichsfotos auf der Seite Orte und Gebäude - damals und heute, ganz unten: Unter Nr. 6 ein Blick in die Rathausstraße in Völklingen in den Jahren 1947 und 2012, als Nr. 7: das Haus der Gesundheit Saarbrücken bzw. (heute) neue HTW in der Malstatter Straße. Sie sehen das Gebäude als "Beton-Skelett" beim Bau 1955 und wiederum beim Umbau 2012, und auch, wie es in den Jahren dazwischen aussah. Unter Nr. 8 schließlich das Regierungsgebäude Alleestraße/Franz- Josef-Röder-Straße; es war früher der Sitz des Hohen Kommissars Grandval und beherbergt heute Ministerien.

 

Mittwoch, 3. Oktober 2012: a) Am Sonntag haben wir mit zwei zufällig im Album von Felix Fries aus Elversberg entdeckten Fotos über einen Glatteis-Unfall mit drei Diamond-Kippern berichtet (siehe unten, Sonntag, 30.9.12). Inzwischen sind von Karl Presser und Roland Münch Angaben zu dem Fahrzeugtyp eingetroffen, und gestern rief Günther Willinger aus Völklingen an und berichtete Einzelheiten über den Unfall. All dies finden Sie jetzt auf der Seite Nutzfahrzeuge-LKW 2. Sie wurde gleichzeitig umgebaut: Die Fa. Lenhard, der die Diamonds gehörten, ist jetzt oben an die erste Stelle gerückt. - Wer hat noch Fotos aus den 50ern von diesem Unternehmen oder weiß, wo es welche gibt?

b) Die EDEKA Saarbrücken belieferte bis zum Tag X auch eine Anzahl von "EDECA"-Läden in Frankreich. Diese gründeten kurz vor dem Tag X die "EDECA Moselle". Näheres dazu (mit Fotos) jetzt neu auf der Seite EDEKA, unten am Ende.

 

Dienstag, 2. Oktober 2012: Zu den gesuchten Fahrzeugen auf der  Hilfe!-Seite gibt es Antworten: Das Motorrad ist eine Diamant (vielen Dank an Thierry, er hat sogar in einem französischen Forum danach suchen lassen!), die Autos sind ein DKW und ein Peugeot; zu dem dritten gibt es noch keine Vermutung.

Sonntag, 30. September 2012:  Fünf neue S/W-Fotos und drei tolle Farbaufnahmen von einem Büssing-LKW-Gespann können Sie sich jetzt auf der Seite Nutzfahrzeuge-LKW 2 im Abschnitt 2) ansehen. Dazu zwei neue Bilder von zwei auf glatter Straße verunglückten Lastern (erkennen Sie das Fabrikat?). Diese neuen Bilder stammen aus dem privaten Fotoalbum von Felix Fries, der nach dem Krieg viele Jahre lang für die Spedition Sommer, Saarbrücken als LKW-Fahrer arbeitete. Heute verbringt er seinen Lebensabend in Elversberg. Das ebenfalls dort gesuchte Motorrad ist identifiziert: Es ist wohl eine Diamant, Modell 36 K, ein 98er Sachs, mit Kickstarter verbaut. Bauzeit 36-40.

Auf der Hilfe!-Seite bitten wir mal wieder um die Identifikation dreier PKW: Welche Marken und Typen? > Kontakt

Samstag, 29. September 2012:  Jetzt können Sie auf der Mundart-Seite eine kleine Geschichte von Georg Fox lesen, die zu der Zeit spielt, als noch viele Franzosen beruflich im Saarland zu tun hatten und meist mit ihren Familien dort wohnten. Ein einheimischer Junge hat mit seinem französischen Freund ein kleines Abenteuer erlebt. Sie können sich die Mundartgeschichte auf der Seite auch vorlesen lassen.

Hinweis: Beide Zähler auf der Startseite funktionieren wieder.Der Zähler oben scheint werbefrei zu sein, der Zähler unten leider nicht. Da er aber die wichtige Statistik über unsere Besucher liefert, lasse ich ihn voräufig laufen, bis ich einen werbefreien mit ähnlicher Leistung gefunden habe. Kennen Sie vielleicht einen?

Freitag, 28. September 2012: Auf der Hilfe!-Seite haben wir eine neue Frage nach einer Motorradmarke. Wer kennt sich aus?

 

Donnerstag, 27. September 2012: Nachdem ich in den letzten Wochen leider weniger Zeit für Saar-Nostalgie hatte, gibt es jetzt vieles nachzuholen, Mails beantworten (heute ca. 20) und kleinere Änderungen an verschiedenene Seiten vornehmen, z.B. Korrekturen, Optimierung einiger Links und kleinere Neuheiten: Polizei, ganz unten: neue Abbildung eines Stoffaufnähers mit dem Saar-Wappen für Polizei-Uniformen. PKW (deutsch & ausländisch): Ein PKW, den wir unter Nr. 4) abgebildet und bisher als DKW F8 bezeichnet hatten, ist in Wirklichkeit ein Wanderer. Da wir bisher noch keinen "Wanderer" auf der PKW-Seite hatten, gibt es jetzt dort eine neue Automarke: siehe unter Nr. 14).

 

Montag, 24. September 2012: Georg Fox ist einer der saarländischen Autoren, denen es hervorragend gelingt, die Saarländer und ihre typischen Eigenheiten in ihrer Mundart zu charakterisieren. Auf unserer Mundart-Seite finden Sie jetzt eine kurze Buchbesprechung seines neuesten Werks "Saa was de willschd. Mundart-Kolumnen."

 

Samstag, 22. September 2012: a) Schon vor zwei Wochen haben wir auf der Startseite (oben links) und auf der Seite Name, Wappen, Flagge, Hymnen im Abschnitt C c) eine neue Zeichnung des Saarlandwappens von 1948 eingestellt. Fritz Stöhr, Dillingen, hat sie in (wirklich!) mühevoller Kleinarbeit mit meiner Unterstützung anhand der Vorgaben des Wappengesetzes von 1948 erstellt. Falls Sie das Wappen einmal selbst irgendwo verwenden möchten, empfehlen wir Ihnen dringend, sich an diese Vorlage zu halten. Sie können die Zeichnung (auch in hoher Auflösung) von Saar-Nostalgie auf Anforderung gerne kostenlos zur freien Verwendung erhalten (> Kontakt).

 

b) In unserem Gästebuch habe ich gerade kurze Kommentare auf die vier letzten Eintragungen geschrieben. Dort mahnt z.B. Klaus Hönig das Kapitel "Schule, Schulwesen" an. Hier Auszüge aus meiner Antwort: "Wegen der Vielzahl der zu behandelnden Themen musste ich es bisher leider immer wieder zurückstellen. Es ist natürlich auch ein sehr umfangreiches Gebiet, und ich würde mich freuen, wenn ich jemanden finden würde, der mir dabei behilflich sein könnte. Auf jeden Fall hoffe ich, bald damit beginnen zu können." Ich habe bereits zahlreiche Unterlagen zu dem Thema (auch zur Universität) gesammelt, und es wird sicher eine interessante Geschichte werden. Sollten Sie noch Material über das Thema Schule und Uni (im Zeitraum 1945 bis in die frühen 60er Jahre) haben, bitte ich um Mitteilung. Sogar der ehemalige Saar-Kultusminister Prof. Dr. Diether Breitenbach ist "gespannt auf die Berichte des 'Schulmannes Freyer' über die Entwicklung des saarländischen Schulwesens" (nachzulesen unter dem 12.02.2010 auf unserer Seite ECHO! .Falls Sie diese Seite noch nicht kennen: Wir haben dort zahlreiche Kommentare unserer Leser zusammengestellt, die wir per E-Mail oder Gästebuch in den letzten Jahren erhalten haben.

 

Dienstag, 18. September 2012: Ich habe den Besucher-Zähler oben auf der Startseite vorläufig wieder weggenommen - beim Stand von 135.742 Besuchern. Ich hoffe, dass damit nun die unangenehmen "Pop-up-Fenster" mit unerwünschter Werbung (für Klassentreffen oder Videospiele usw.) endlich verschwunden sind. Diese Fenster haben sich bisher manchmal beim Starten unserer Seite geöffnet, allerdings - soweit ich weiß - nur bei Besuchern, die den Internet Explorer verwenden. Bitte teilen Sie mir mit (> Kontakt), ob bei Ihnen solche Fenster immer noch aufgehen, aber auch, ob sie jetzt endlich weg sind. - Der Zähler ganz unten auf der Startseite arbeitet weiter. Um unsere "Gesamt"-Besucherzahl" zu errechnen, muss man zum jeweiligen Stand etwa 55.000 hinzuzählen.

 

Samstag, 15. September 2012: Auf der Hilfe!-Seite finden unsere Eisenbahn-Freunde eine Frage, die sich auf die Uniformen der SEB und EdS in den 50er Jahren bezieht. Ein Leser aus Darmstadt interessiert sich für Auskünfte und Informationen über Eisenbahn-Uniformen aus dieser Zeit im Saarland (Dienstvorschriften, Fotos?), die wir dann auch hier auf unserer Eisenbahn-Seite veröffentlichen könnten. - Ansonsten liegen hier viele neue und interessante Dinge vor, die ich jetzt bald wieder in kürzeren Abständen in die Seiten der Saar-Nostalgie einarbeiten werde.

 

Sonntag, 09. September 2012: Nach längerer Zeit endlich wieder einige Neuheiten, wenn auch nur in kleinem Umfang (ich bin leider weiterhin durch andere, private Dinge stark beschäftigt). Aber bald wird es wieder häufigere Ergänzungen und Erweiterungen unserer Website geben. - Auf der Seite Europa 1 - Antennenunfall sind zwei neue Bilder hinzugekommen: Luftaufnahmen, die ich am Samstag, 08.09.12, aus einem Sportflugzeug machen konnte, das in Marpingen gestartet war. - Außerdem ist jetzt im Titel der Saar-Nostalgie, ganz oben links auf der Startseite, eine neue Zeichnung des Saarlandwappens zu sehen. Fritz Stöhr, Dillingen, hat es genau nach den Angaben im saarländischen Wappengesetz erstellt (das Gesetz können Sie auf unserer Seite Name, Wappen, Flagge, Hymnen nachlesen). Darin wurden 1948 die Farben und die genauen Proportionen des Wappens genau festgelegt. Leider haben sich viele Zeichner in späterer Zeit nicht immer daran gehalten (das gilt besonders für einige Autoaufkleber).

 

Freitag, 31. August 2012: Auf der Seite Ausweise, Pässe sehen Sie jetzt einen Jagdschein und einen Jagd-Waffenschein aus den Jahren 1954 bzw. 1955.

 

Dienstag, 28. August 2012: Leider bin ich zur Zeit mit umfangreichen anderen, privaten Aufgaben beschäftigt. Deshalb kommen die Neuheiten bei Saar-Nostalgie im Augenblick etwas spärlicher. Aber ich hoffe, dass es bald wieder flüssiger läuft. Heute neu: Zwei Dokumente der Saar-Post, ein Postsparbuch und die Innenseite eines Schmuckblatt-Telegramms, auf der Seite Saar-Post.

Samstag, 18. August 2012: Jetzt ist die neue Seite über den französischen Privatsender Europe No. 1 auf saarländischem Hoheitsgebiet fertig. (Das ist der Sender mit den sechs großen Masten in Felsberg-Berus; siehe auch unten, Do., 09. August!). Lesen Sie jetzt die spannende Geschichte der Entstehung dieses 2000 Kilowatt starken Langwellensenders! Demnächst wird es dazu noch eine zweite Seite mit weiteren Fotos geben.

 

Samstag, 11. August 2012: Anlässlich der laufenden Sommerspiele in London haben wir ein neues Foto von den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki erhalten. Drei Völklinger Sportler werden bei ihrer Rückkehr aus Helsinki von ihrem Bürgermeister geehrt.

Donnerstag, 09. August 2012:  Neu: Europe 1 Felsberg-Berus: Antennen-Unfall am 8.8.2012 (280-m-Mast zu einem Drittel abgeknickt).

 

Mittwoch, 08. August 2012: In unserem ausführlichen Verzeichnis der mehrfachen Straßenumbenennungen im vergangenen Jahrhundert ist jetzt auch die Stadt Homburg hinzugekommen. Herzlichen Dank an das Stadtarchiv Homburg dafür, dass es mir die Einsichtnahme der entsprechenden Unterlagen ermöglicht hat. Damit haben wir jetzt Angaben über Saarbrücken, Dillingen, Dudweiler, Homburg, Neunkirchen, Saarlouis und Völklingen.

 

Sonntag, 05. August 2012: Jetzt haben wir eine kurze fachliche Beschreibung des Borgward Hansa 1500 hinzugefügt und gleich noch ein Bild eines gleichen Borgward. Dazu gibt es ein lustiges Geschichtchen von einer Italienreise seines Besitzers: PKW (dtsch. & ausländ.)

 

Freitag, 03. August 2012: Ein Borgward Hansa 1500 ist auf der Seite PKW (dtsch. & ausländ.) neu hinzugekommen. Es soll damals nur zwei Borgward-PKW im Saarland gegeben haben. Einen davon stellen wir hier samt seiner Geschichte vor.

 

Montag, 30. Juli 2012: Ein seltsames "Unikum" war der Eigenbau, den wir jetzt unter "VW" auf der Seite PKW (deutsch und ausld.) zeigen. Er basierte wahrscheinlich auf einem VW Kübelwagen oder frühen Käfer. - Wusssten Sie, was ein "Ovali" war? Wenn nicht, schauen Sie bitte auf derselben Seite am Ende von Abschnitt 12 b) (VW-Käfer).

Samstag, 28. Juli 2012: Wir haben jetzt eine neue Seite mit dem Titel   Ansichten aus saarländischen Hüttenwerken als Zusatz zur Seite Hüttenwerke mit wunderschönen und interessanten Bildern eines Saarbrücker Fotografen, Hans Wagner. Wagner hat in den 50er Jahren in drei saarländischen Hüttenwerken Aufnahmen gemacht. Zusammen mit erläuternden Texten in Deutsch und Französisch können Sie sich diese jetzt hier anschauen. Danke an Jean Kind für die Zurverfügungsstellung der Fotos und die Texte. Demnächst werden weitere Fotos von Hans Wagner (zu anderen Themen) hier zu sehen sein.

 

Mittwoch, 25. Juli 2012: Zwei neue Nutzfahrzeuge mit Anhänger: Ein Latil-Traktor für schwere Baumstämme auf unserer Seite Sonderfahrzeuge (unter a) Traktoren) und ein Henschel Transporter für Stahlprodukte unter Nutzfahrzeuge LKW 2 ganz unten (jetzt mit Beschreibung von Bernd Regenberg - 23:40 Uhr).

Dienstag, 24. Juli 2012:   Neue Seite für unsere Autofans im Kapitel KULTUR + SPORT, Abschnitt Motorsport: Bisher haben wir dort schon die Seite Motorradsport, jetzt neu: Automobilsport. Dort lesen Sie jetzt die Geschichte des Rennfahrers Jakob Lauer aus Eppelborn, der mit seinem kleinen selbstgebauten Rennauto auf der Basis des DKW F8 eine große Zahl von Autorennen fuhr und dabei viele Preise einheimste. Natürlich gibt es dabei auch viele tolle Bilder zu sehen!

 

Sonntag, 22. Juli 2012: Am Anfang der Seite Kfz-Kennzeichen finden Sie jetzt eine neue Tabelle mit der Gültigkeitsdauer aller im Saarland jemals geltenden Auto-Kennzeichen. Wie wir alle wissen, wurden diese im Laufe des letzten Jahrhunderts mehrfach geändert. Zu manchen Zeiten konnten kurzfristig zwei Arten von Autonummern nebeneinander verwendet werden. Dies ergab sich aus den von der Regierung gesetzten Fristen für die Änderungen (man konnte nicht erwarten, dass alle Halter am selben Tag ihre Autos ummeldeten). Ein Beleg dafür sind z.B. die Fahrzeuge im EDEKA-Auto-Corso (siehe unten beim 21. Juni). Die meisten haben schon SB-Nummern, aber eine kleine Dauphine fährt noch mit ihrem alten OE 25-Schild durch die Gegend. Anhand der Tabelle sieht man, dass so etwas nur in den Jahren 1957 und 58 möglich war.

Samstag, 21. Juli 2012: Am Ende der EDEKA-Seite finden Sie jetzt einen Anhang mit  Fotos eines Auto-Corsos der Edeka, an dem etwa 30 Fahrzeuge teilnahmen. Er fand wahrscheinlich 1957 oder 58 statt und führte u.a durch die Saarbrücker Bahnhofstraße. Weiß vielleicht einer der Saar-Nostalgie-Besucher mehr über diesen Umzug? -

Im Saarland sagte man "Trolleybus", in der Bundesrepublik "Oberleitungsbus" oder kurz "Obus". Ich hatte anfangs im Menü oben für die neue Trolleybus-Seite zunächst das Wort "Obus" eingesetzt, weil das Wort kurz ist und im Menü an dieser Stelle schon Platzmangel herrschte. Aber man hat mir das nicht durchgehen lassen! Deshalb habe ich jetzt doch "Trolleybusse" geschrieben, musste dafür aber einige andere Wörter etwas verkürzen. Auch die Überschrift der Seite habe ich in "Trolleybusse (Obusse)" geändert. Außerdem gibt es inzwischen eine kleine Korrektur inhaltlicher Art im Text.

Donnerstag, 19. Juli 2012: Im Kapitel VERKEHR haben wir wieder eine neue Seite: Trolleybusse (Obusse) . Den Anfang machen die Obusse der Stadtwerke Völklingen. Karl Presser hat den Text verfasst, die Fotos hat uns der Heimatkundliche Verein Warndt zur Verfügung gestellt. Auch über die Fahrzeuge der anderen Städte, in denen es Trolleybusse gab (Saarbrücken und Neunkirchen), sollen auf dieser neuen Seite vorgestellt werden. Wenn Sie Hinweise oder Bilder zum Thema Obusse/Trolleybusse im Saarland haben, vielleicht auch Erlebnisberichte oder Geschichtchen darüber, melden Sie sich bitte:  >Kontakt

 

Mittwoch, 11. Juli 2012: Zwei neue Fotos auf der EDEKA-Seite, und zwar vom Edekaladen in Ludweiler in der Hauptstraße und von einem Sportflugzeug mit Reklame-Aufschrift "EDEKA" auf dem Flugplatz La Motte in Lebach. - Außerdem zwei neue BIlder eines interessanten Kran- kenwagens des SRK (Saarländisches Rotes Kreuz), 1956 angeschafft: Ein Mercedes Benz 180 mit deutschem Chassis und deutschem Aufbau. Zu finden auf der Seite Nutzfahrzeuge - LKW1, unter 6) Krankentransporte. Auf dieser Seite haben Sie jetzt auch (wie schon bei vielen anderen Seiten) gleich oben im Titel die Links zu den einzelnen Abschnitten. Einfach darauf klicken, und Sie brauchen nicht lange zu "scrollen"!

Dienstag, 10. Juli 2012: Ich habe den oberen Teil der Startseite etwas umgebaut. Dadurch ist unser "Kurzwegweiser" wieder weiter nach oben gerückt. Das wird diejenigen Besucher freuen, die die Menüleiste oberhalb des Seiten-Titels nicht gerne benutzen.

Sonntag, 08. Juli 2012: Die neue Seite über die   EDEKA-Saarbrücken   ist endlich fertig. Freuen Sie sich auf viele interessante Informationen und tolle Bilder!!!! Die Texte hat Karl Presser verfasst, dessen Eltern in den 50er Jahren ein EDEKA-Einzelhandelsgeschäft in Fürstenhausen führten. Dazu gibt es eine große Anzahl authentischer Bilder und bunter Werbematerialien aus dieser Zeit, die "in mühevoller Kleinarbeit" aus einem umfangreichen privaten Fotoalbum herauskopiert werden mussten. Das Album wurde anlässlich des Jubiläums "50 Jahre EDEKA Saarbrücken" erstellt (ca. 1960). Außerdem finden Sie dort Zeitungsausschnitte sowie Werbungen der Saarländischen Zündwarenregie.

 

Donnerstag, 05. Juli 2012: Ich hoffe, Sie denken nicht, ich hätte mich zur Ruhe gesetzt, weil so lange keine "Neu"-Meldungen kamen. Ich arbeite bereits seit über zwei Wochen zusammen mit Karl Presser, der die Texte schreibt, an der neuen großen Seite über den Lebensmittel- Großhandel der EDEKA im Saarland der 50er Jahre. Dazu sind bereits zahlreiche interessante Bilder vorhanden, die "internet-gerecht" zu bearbeiten und in die neue Seite einzubauen sind. Ich suche noch Bilder von EDEKA-Läden aus dieser Zeit, z.B. von dem kleinen Laden in der Saarbrücker Mainzer Straße (von innen und/oder außen), oder von dem der Familie Below (später Zimmer) am Neunkircher Hüttenberg, gegenüber dem Eden-Kino, oder von irgenwelchen anderen saarländischen Edeka-Läden (auch andere Geschäfte sind willkommen!). Schauen Sie doch bitte mal in Ihren Fotoalben nach, und wenn Sie etwas finden, bitte > Kontakt! - Die neue Seite kommt in den nächsten Tagen!

 

Freitag, 29. Juni 2012: Bitte beachten Sie unsere neuesten Fragen auf der Hilfe!-Seite! Es geht dabei um Märklin-Eisenbahnen, den FC Homburg und andere Fußballclubs neben dem 1. FCS, die Rolling Stones bzw. die Lords und um die EDEKA Saar.

 

Donnerstag, 28. Juni 2012: Heute vor einem Jahr ist unsere "Ald Schwaduddel" plötzlich und unerwartet verstorben. In dem Jahr davor hat sie der Saar-Nostalgie noch einen großen Teil ihrer Erinnerungen an ihre Jugendzeit im Saarland überlassen, die Sie auf dieser Website lesen können. Sie schreibt lustig und interessant, manchmal auch kritisch, was sie in den Jahren nach dem Krieg hier erlebt hat: Erinnerungen der Ald Schwaduddel und Kino im Saarland. Einige ihrer Erzählungen schlummern noch hier; ich werde sie in Kürze hier veröffentlichen.

Montag, 25. Juni 2012: a) Eine kleine Geschichte über eine originelle Werbe-Idee der Becker-Brauerei, die uns Karl-Heinz Braun aus Merzig erzählt hat, können Sie jetzt auf der Seite Produkte lesen. Dazu unsere Aufforderung an unsere Leser, uns ebenfalls zu berichten, was Sie damals möglicherweise mit Landsieg, Lasso, Schlossbräu, Hexim, Valan, Astra-Margarine oder welchen Produkten auch immer erlebt haben!

b) Der Teilnehmer "Saar-Pfalz-Rover" aus dem FC-Homburg-Fanforum (www.fch-fanforum.de) hat vollkommen Recht, wenn er gestern dort bemängelt, dass im SPORT-Kapitel der Saar-Nostalgie zum Thema Fußball kein anderer Verein berücksichtigt wird als der 1. FCS. Er fragt die Mitglieder: "Hat jemand noch Bilder, Zeitungsberichte oder eigene Erlebnisberichte von und ueber den FCH waehrend den Saarstaatjahren 1945 - 1959? Wenn ja, dann bitte mit dieser website in Verbindung setzen http://www.saar-nostalgie.de/ Will endlich mal was anderes dort unter der Rubrik Sport/Fussball lesen als staendig nur 1.FCS." - Ich schließe mich dieser Bitte gerne an und erweitere sie auf die anderen guten Clubs aus jener Zeit, wie Saar 05 und Borussia Neunkirchen. Noch besser (und schneller!) ginge es, wenn sich jemand bereit fände, über die Entwicklung dieser Vereine jeweils eine kurze Abhandlung zu schreiben. Keine Angst vorm "Schreiben", sogar Stichworte würden genügen, ich mache dann daraus einen Bericht. Wer traut sich? Bitte melden: >Kontakt.

 

Sonntag, 24. Juni 2012: Im Gästebuch wird gefragt, ob es stimmt, dass in den 60er Jahren die Rolling Stones die Stadt Neunkirchen besucht haben, eventuell im Eden-Kino. Weiß jemand etwas darüber? >Kontakt.  Eine Antwort auf diese Frage und mein Kommentar dazu sind jetzt im Gästebuch!

Noch eine Frage: Hat jemand noch Informationen oder Material über die EDEKA Saar zwischen 1945 und etwa 1960?

 

Samstag, 23. Juni 2012: Wir kennen Friedrich Fess von seinen Kindheiterinnerungen. und Bergbau-Dokumenten. Er hat kürzlich einen Artikel im Göttinger Tageblatt vom 7.7.2009 entdeckt. Darin schildern drei Zeitzeugen ihren Einsatz beim D-Mark-Transport ins Saarland kurz vor und am Tag X (6.7.1959). Damals waren es junge Männer, heute sind es Ruheständler, um die 80 Jahre. Den Bericht finden Sie jetzt mit Farbfoto der drei Veteranen auf der Seite Der Tag X.

 

Freitag, 22. Juni 2012: Ich habe die Omnibus-Seite in zwei Seiten aufgeteilt, weil die bisherige zu lang geworden war. Also jetzt neu: Omnibusse 1 (im Menü: Busse1) und 2. Auf der "neuen" Seite Busse 1 gibt es noch ein zusätzliches Foto von dem Floirat auf der "Huuwald-Linie" der Merzig-Büschfelder Eisenbahn. - Viele weitere Omnibusse haben wir nach wie vor auf der Seite Kraftpost-Omnibusse.

 

Donnerstag, 21. Juni 2012: Neue Frage auf der Hilfe!-Seite: Wer erkennt das Cabrio mit OE4? Vielleicht ein DKW?

 

Mittwoch, 20. Juni 2012: Auf der Seite PKW (französ.) ist die Abteilung Citroën neu geordnet und mit zusätzlichem Text und Bildern versehen worden.

Montag, 18. Juni 2012:   Neue Bilder von der Grube Camphausen. Wir haben im Kapitel WIRTSCHAFT neben der allgemeinen Abhandlung über den Saarbergbau bereits verschiedene Gruben einzeln vorgestellt (Viktoria Püttlingen, Jägersfreude und Hirschbach/ Dudweiler). In wenigen Tagen endet der Bergbau im Saarland. Aus diesem Anlass haben wir jetzt weitere Bilder und die Geschichte der Grube Camphausen eingestellt (auf der Seite Gruben in Dudweiler als Punkt c, unter Jägersfreude). Hierzu hat wieder Reiner Schwarz aus Dudweiler den Text und die meisten Bilder zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür! - Außerdem ist der Grubenausweis eines Belegschaftsmitglieds der Grube Jägersfreude auf die Seite Dokumente aus dem Saar-Bergbau gewandert (als Nr. 3).

 

Sonntag, 17. Juni 2012: Eine kleine Bitte an unseren Besucher aus Argelès-sur-mer, Languedoc-Roussillon. In der Statistik zu unserem "motigo"-Zähler können wir nicht nur die Zahl unserer Besucher ablesen, sondern auch die Städte oder Dörfer, in denen ihr PC steht. Keine Angst, mehr nicht, Ihre Anonymität bleibt selbstverständlich gewahrt! Aber manchmal würden wir schon gerne wissen, wer dahinter steckt - vielleicht ein Ex-Saarländer? Seit längerer Zeit kommt regelmäßig ein Besucher auf Saar-Nostalgie, der in Südfrankreich zu Hause ist. Er kommt manchmal sogar mehrmals am Tag, und wir freuen uns natürlich sehr darüber. Wenn Sie derjenige sind und es möchten, würden Sie uns eine Freude machen, wenn Sie uns einmal eine Mail schreiben. Si vous êtes notre visiteur qui est domicilié à Argelès-sur-mer, Languedoc-Roussillon, vous nous feriez un grand plaisir en nous écrivant un e-mail à: . Si vous désirez rester anonyme, nous le respecterons bien sûr. Wenn Sie nicht möchten, dass wir es publik machen, werden wir es natürlich nicht tun. Merci beaucoup d'avance!

Samstag, 16. Juni 2012: Das interessiert die Numismatiker: Von den saarländischen Münzen in Frankenwährung gab es auch Probeabschläge der 20- und 100-Fr.-Münze in 900er Gold. Bisher hatten wir nur Bilder der 100-Fr.-Münze in Gold auf der entsprechenden Seite, jetzt ist eine Abbildung von Vorder- und Rückseite der 20-Fr.-Münze hinzugekommen: Seite Saarld. Franken-Münzen.

Freitag, 15. Juni 2012: Auf der Seite über das Fliegen (unter Abschnitt 3a - Flugzeuge in St. Arnual) erzählt unser Leser Frieder Niquet über seine Erinnerungen an den Piloten des Flugzeugs von Gilbert Grandval, Raimond Streiff, und seine teils gewagten Flugkünste. Später flog er eine Ryan Navion super 260  für die Fa. Gutbrod: Dieses Flugzeug haben wir auch abgebildet.

Donnerstag, 14. Juni 2012: Neue Seite: Der Citroёn Traction Avant - Ein Kultobjekt der 30er bis 50er Jahre.

Montag, 11. Juni 2012: Jetzt ist es schon zum 2. Mal geschehen: Aus bisher rätselhaften Gründen ist die Besucherzahl bei unserem "motigo"-Zähler (ganz unten auf der Startseite) um einen hohen Betrag plötzlich hochgeschnellt. Er zeigt für gestern 226 Besucher, richtig dürften es etwa 125 sein. Der "alte" Zähler ganz oben auf der Startseite zeigt weiterhin ganz normale Werte. Bei den Traffic-Quellen in der Statistik des motigo-Zählers erscheint mit 95 Hits eine Webadresse, die wohl mit facebook zu tun hat; ein Anklicken führt jedoch ins Leere:

http://static.ak.facebook.com/connect/xd_arbiter.php?version=6 . Weiß jemand etwas über dieses seltsame Phänomen? Es ist am 25. Mai schon einmal aufgetreten, damals waren es sogar über 500 Hits von einer ähnlichen (oder derselben?) Adresse von facebook.

Sonntag, 10. Juni 2012: Eine neue Seite mit Dokumenten aus dem Saar-Bergbau können Sie jetzt im Kapitel WIRTSCHAFT - Bergbau finden, mit Auszügen aus einem Lehrvertrag und einem Abgangszeugnis der Bergmännischen Berufsschule, einem Knappenbrief und einem Hauerschein. Vielen Dank an Friedrich Fess aus Altenkessel für die Belege; er wohnt jetzt in Wiesbaden. Er hat auch eine kleine Geschichte erzählt über "Grenzerlebnisse" in der Zeit zwischen der politischen und der wirtschaftlichen Angliederung der Saar an die BRD. Sie ist jetzt auf der Seite Staatsangehörigkeit zu finden (in Punkt E: Nach der Rückgliederung).

 

Samstag, 9. Juni 2012: Leider war ich in den letzten Tagen durch private Dinge so stark angespannt, dass ich längere Zeit nichts Neues auf Saar-Nostalgie erstellen konnte. Aber ich will versuchen, noch heute, spätestens morgen wieder neuen Lesestoff für Sie einzustellen. Danke für Ihre Geduld!

 

Freitag, 1. Juni 2012: Wenn unser Freund Jean Kind etwas herausfinden will, gibt er keine Ruhe, bis er es herausgefunden hat (Beispiel: der Grenzübergang auf der Hilfe!-Seite). Jetzt hat er durch fleißiges Googeln entdeckt, wo und wann das Bild aufgenommen wurde, auf dem US- Soldaten unmittelbar nach dem Krieg Straßenschilder wechseln, und zwar von "Adolf-Hitler-Str." zu "Bahnhofstraße" (siehe Straßennamen unter 2). Eine solche Aktion ist nach dem Krieg in vielen deutschen Städten durchgeführt worden, z.B. auch in Saarbrücken. Aber wir konnten in dem Foto keine Anhaltspunkte für die Bahnhofstr. in SB finden. Nun ist es klar: Das Bild wurde am 12. Mai 1945 in TRIER aufgenommen. Glück- wunsch zum Sucherfolg und vielen Dank an Jean Kind!

 

Donnerstag, 31. Mai 2012: Noch ein neues Foto der Grube Jägersfreude (aus dem Jahr 1957) auf der Seite Gruben in Dudweiler am Ende von Abschnitt b), und zur Grube Viktoria, ganz unten.

Mittwoch, 30. Mai 2012:   Ein weiteres Foto von EDEKA mit 16 "Giganten der Landstraße" auf der Seite Nutzfahrzeuge 2. Außerdem auf der Hilfe!-Seite einige Fragen zu EDEKA selbst und zu seinen Automobilen. Wer kann helfen?

Samstag, 26. Mai 2012:   Auf der Seite Nutzfahrzeuge 2 sind jetzt unter Punkt 3) einige Lastkraftwagen aus dem Fuhrpark der EDEKA Saarbrücken