oben

Home (zur Startseite) > www.saar-nostalgie.de - WIRTSCHAFT - Bergbau


 

Dokumente  aus dem Saar-Bergbau   

 


 

Inhalt dieser Seite:

 

1) Grubenpass 1945  2) Lehrvertrag, Zeugnis, Knappen- und Hauerbrief eines Berglehrlings  3) Saarbergwerke-Ausweiskarte 1955

 

> Zur Seite über die Regelmäßigkeitsprämien für Bergleute (Primes de Régularité)

 


 

 

1) Grubenpass

 

Schon kurz nach dem Krieg wurde dieser Ausweis von der damaligen Militärregierung über die Mission Française des Mines de la Sarre verausgabt. Er diente als Passierschein (frz. "laissez-passer") für einen Steiger ("porion") und berechtigte den Inhaber von 0 bis 24 Uhr dazu, sich von seiner Wohnung aus zu Fuß oder mit dem Rad, Kfz oder Zug zur Grube Reden zu begeben.

 

 

     

 

 

2)  Berglehrlings-Papiere

 

Friedrich Fess, geb. 1939, absolvierte von 1953 bis 1956 eine Lehre bei der Régie des Mines de la Sarre. Er wurde in der Grube Luisenthal ausgebildet. Diese gehörte zu jener Zeit zur Gruppe Süd mit Sitz in Jägersfreude. Gleichzeitig besuchte er die Berufsschule des Bergwerks Ensdorf/Velsen in Fenne. 1956 bestand er die Knappenprüfung und erhielt seinen Knappenbrief. Zwei Jahre später legte er die Hauerprüfung ab und bekam den Hauerschein, nun schon von den Saarbergwerken. In Luisenthal hat er auch die Bergvorschule besucht bis zur Beendigung seiner Tätigkeit bei den Saarbergwerken. Danach arbeitete er beim Bundesgrenzschutz (BGS), bis er 1968 zum BKA wechselte. Dort war er u.a. in der Abteilung "Terrorismus-Bekämpfung“ tätig

 

Im Folgenden sehen Sie einige der Zeugnisse und sonstigen Dokumente aus seiner Ausbildungszeit im Bergbau.

 

Hinweis: Auf der Seite Kindheitserinnerungen berichtet Friedrich Fess über seine Erlebnisse in Altenkessel bei Kriegsende und in der Zeit danach (bevor er zum Bergmann ausgebildet wurde).

                                                                                                                                                                        

Ein anderer Knappenbrief, etwa sieben Jahre vorher ausgestellt in Camphausen (danke an Stefan Haas)

 

 

 

3) Saarbergwerke-Ausweiskarte,

 

ausgestellt auf Josef Schwarz, Dudweiler, aus dem Jahr 1955. Er war damals auf der Grube Jägersfreude beschäftigt. (Danke an Reiner Schwarz, Dudweiler)

 

 

 

 


 

 

Haben Sie noch Bergbau-Dokumente aus dieser Zeit, die wir hier zeigen könnten?  (> Kontakt)

 

(Namen können auf Wunsch auch unkenntlich gemacht werden!)

 

Zur Seite über die Regelmäßigkeitsprämien für Bergleute (Primes de Régularité)

 


Diese Seite wurde erstellt am 10.06.2012; zuletzt bearbeitet am 22.2.2017

 

 

nach oben

arrow4_u.gif

|

arrow4_L.gif zurück <---------> weiter arrow4_R.gif

wwwonline-casino.de

 

(Gesamt seit 2008)

 

Home (zur Startseite) > www.saar-nostalgie.de